ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2784

Sorglos-Paket für iPod-Upgrader

Neue Batterie oder gleich neuer iPod?

Autor: flo - Datum: 10.02.2004

Der Hickhack um schwächelnde iPod-Batterien ist mittlerweile abgeflacht, Apple hat wenigstens irgendwie reagiert und bietet einen 119 Euro teuren Austausch des Akkus an (wobei dabei der gesamte iPod ausgetauscht wird statt nur die Batterie). Dass das auch billiger gehen muss denkt sich nicht nur der geplagte Besitzer eines kurzatmigen Taschenspielers, sondern auch so mancher Geschäftsmann. Und so findet sich unter iPodUpgra.de jetzt auch ein Komplett-Angebot für 89 Euro (gültig bis Ende März, was danach ist, steht nirgendwo). Enthalten ist nebst der Ersatzbatterie Einbau und Versand (der bei Apple nochmals mit 10 Euro zu Buche schlägt). Wenn auch die Internetseite fürchterlich ist, das Angebot ist gut. Wer seinen alten iPod erst gar nicht wiederhaben möchte, sondern ein aktuelles Modell erwerben möchte, kann seinen Alten in Zahlung geben - die Preise sind moderat aber realistisch (100 Euro für einen 5 GB iPod sind ok). Wer übrigens keine Scheu hat, seinem iPod eigenhändig an den Kragen zu gehen, kommt anderweitig noch günstiger weg. Auf iPodBatterie.de gibt es einen passenden Akku für 64 Euro (plus 5 Euro Versand), den man allerdings selbst einbauen muss (was eine Sache von ein paar Minuten ist). Wahrscheinlich handelt es sich bei dem Kölner Betrieb um einen Reseller von ipodbattery.com, die leider für Normalsterbliche nicht nach Europa liefern. Ein Akku kostet dort 49 Dollar.

Kommentare

IfCCk48YuT

Von: IfCCk48YuT | Datum: 05.01.2006 | #1
F7F4 LsmIYc5
3S3REXM
eLch0z8
9dfYFyQ
IFmnrK7
dh9w3v3
RLzxAKt
pC48QGF
109i9Pj
is8v2MJ
pHpOQIY

URL falsch

Von: eRob | Datum: 10.02.2004 | #2
ipodbattery.com ist schon erreichbar
iposbattery.com klarerweise nicht.

schönen Tag

*hüstel*

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 10.02.2004 | #3
OK, das geht gleich doppelt nicht ;) Bei mir allerdings geht auch die richtige URL nicht... Anscheinend mal wieder ein lokales Problem hier, in letzter Zeit hakt's öfters... Link ist korrigiert.

Gebrauchtpreis

Von: Sascha77 | Datum: 10.02.2004 | #4
"100 Euro für einen 5 GB iPod sind ok"

Das mag als Pauschale für Inzahlungnahme ja realistisch sein, beim Privatverkauf holt man allerdings deutlich mehr raus. Vor Weihnachten gingen bei eBay massenweise 5 GB iPods für 200 – 220 Euro über die Theke!

Akku leer?

Von: antong3 | Datum: 10.02.2004 | #5
Naja, ob das Professionell ist?
Bei [Link] wird die Frage gestellt:
"Der Akku Ihres IPod ist leer? - Kein Problem ...wir bestücken ihn mit einem neuen Akku" Jetz muss ich den IPod wohl zum aufladen einschicken, oder is da nur eine Lithium Batterie und kein Akku eingebaut? ;-)

mfg
antong3

endlich da...

Von: Yemeth | Datum: 10.02.2004 | #6
Mein ipod ist heute endlich eingetroffen... ich würde ihn am liebsten gleich wieder einpacken, nur, um ihn wieder auspacken zu dürfen.

Naja, ich hoffe mal, daß der Batterieaustausch in einem Jahr auch in Deutschland günstig zu haben ist... 50€ sind für nen neuen Akku wirklick OK.

Preise

Von: Barockhaus | Datum: 10.02.2004 | #7
Hm, wieviel mag so ein Akku in der Herstellung kosten? Ich finde ehrlich gesagt auch 50 EUR für einen Akku nicht preiswert - so vom "gefühlten" Preis her gesehen...

habe ich das richtig verstanden,

Von: aquarius | Datum: 10.02.2004 | #8
dass bei dem austauschprogramm bei apple der gesamte ipod getauscht wird? heißt das, dass ich für mein 20 gig Modell 2. generation dann ein neues 20 gig modell 3. generation bekommen würde. und was passiert mit den alten 5 gig modellen? kriegen die dann einen mini ipod?


s

Du bekommst ein "Äquivalent".

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 10.02.2004 | #9
Da steht geschrieben, dass man ein vergleichbares Produkt erhält. Ich hatte mich schon gefragt, was Apple macht, wenn man seinen 1G-iPod einsendet - sollten die noch solch "olle Kamellen" auf Lager haben? Und was machen sie mit Gravuren?

Fragen über Fragen ;) Probier's doch mal aus, tät mich auch interessieren :)

ja, würde mich auch interessieren.

Von: aquarius | Datum: 10.02.2004 | #10
mein second generation ipod läuft nach ca. 15 Monaten immer noch 9h nonstop. habe also nicht wirklich einen grund ;-).

gruß

s

ich weiß schon

Von: rumbarumbatätärrää | Datum: 11.02.2004 | #11
warum ich bishar keinen iPod gekauft habe.
Geräte mit proprietärer Energiequelle stehen bei mir immer agnz am Ende der Liste.
Besser wäre es gewesen, wenn Apple den Austausch der Batterie so ermöglicht hätte, daß man nur eine Klappe öffnet und das Teil rauszieht.

Oder daß man auf bereits vorhandene Akkutypen zurückgreifen kann. Dann wäre der iPod halt etwas größer geworden. Aber man käme sich nicht so verarscht vor, wie wenn man das Teil einschicken muß und nach einem Jahr dann die nächste Tauschaktion fällig wird.
Ein Fass ohne Boden. Aber für meinen Geschmack zu teuer.

Soso, sollen also alle einen größeren iPod haben müssen...

Von: Kabe | Datum: 11.02.2004 | #12
...nur damit unser allseits bekannter rumbarumbatätärrää seinen Akku schnell wechseln kann.

Also ich für meinen Teil habe meinen iPod seit 2 Jahren in täglicher Benutzung, und ich kenne etliche Leute, die haben ihren ebenso lang. Keiner von denen hat Problem mit dem Akku.

Das heiß nicht, dass es das nicht gäbe, sondern nur, dass es ganz offesichtlich keinesfalls die Regel ist.

Im Zuge des Preisverfalls und der sich abzeichnenden Konkurrenz auch in diesem Markt ist der Preis einer iPod-Batterie in einem Jahr wahrscheinlich deutlich unter 40 Öre. Wo liegt also der Vorteil des Akkufachs? Daran, dass man einmal in 3 oder 4 jahren beweisen muss, dass man kein Grobmotoriker ist?

Und wahrscheinlich hätte das Akkufach den iPod nicht nur größer, sondern auch anfälliger und teurer gemacht.

Nenee, das akkufach ist mehr als flüssig, nämlich überflüssig.

Kabe

fein fein

Von: rumbarumbatätärrää | Datum: 13.02.2004 | #13
ob ein Akkufach einen iPod anfälliger und teurer macht, kannst Du nicht beurteilen. Tatsache ist, daß beim iPod ein Akkuwechsel von Apple überhaupt nicht vorgesehen war, was darauf schließen läßt, daß man sich über das Problem kaputter oder erschöpfter Akkus keine ausreichenden Gedanken gemacht hat.
Offenbar ist es auch nicht so, daß ein solcher Akku nur alle drei - vier Jahre gewechselt werden muß. Außerdem liegt der Vorteil eines Akkufaches klar auf der Hand. Der Akku kann VON JEDEM OHNE PROBLEME SCHNELL UND KOSTENGÜNSTIG GEWECHSELT WERDEN.
Erkannt?
Nein?
Dann hier die Alternative: Man muß den iPod einschicken und den erschöpften oder kaputten Akku kostenintensiv tauschen lassen.
Schön für Dich, daß Du anscheinend kein Grobmotoriker bist. Ich bin es auch nicht. Aber wenn Du gelesen hättest, wäre Dir aufgegangen, daß ich keinen iPod habe. Aber andere Besitzer trauen sich vielleicht nicht die umständliche Bastelei an einem heißgeliebten iPod zu. Und da ist es schlicht scheiße, wenn das Teil eingeschickt werden muß.
Akkus, die jeder mal eben umme Ecke kaufen und dann selbst wechseln kann sind jedenfalls praktischer.

7uDharOKyh

Von: 7uDharOKyh | Datum: 24.12.2005 | #14
thsnks for this site<br>
valium cheap<br>
valium discount<br>
valium generic<br>
valium online<br>
valium order<br>
valium pill<br>
valium price<br>
valium without<br>
without valium

uNbcKjyCNy

Von: uNbcKjyCNy | Datum: 19.12.2005 | #15
QiltUjxOwGgNV 4Poup6luw3g fnr2sozTkAB632