ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2797

Die Einschläge kommen näher ;-)

Erster europäischer Apple Flagship-Store öffnet 2004 in London!

Autor: roland - Datum: 13.02.2004

Satte 1,5 Millionen Pfund (2,83 Mio US$ bzw. 2,2 Mio. Euro) Jahresmiete lässt sich Apple nach diesem TIMES-Bericht seinen ersten rund 2000 Quadratmeter großen Apple-Store in Old Europe kosten. Die Queen wird's freuen. Denn deren Holding-Gesellschaft Crown Estate macht den Deal mit Cupertino. Und trägt damit zur langfristigen Aufwertung der legendären Regent Street im Herzen der City bei. Wer sich die Adresse schon mal vormerken will: 229-247 Regent Street. Eröffnung rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft. Dann wollen wir mal hoffen, dass der Pfundkurs demnächst gegen den Euro ins Rutschen und Ryan Air nicht ins Trudeln kommt… oder wir warten einfach noch ein Weilchen länger… auf Berlin?

Kommentare

Super!

Von: RollingFlo | Datum: 13.02.2004 | #1
Endlich ist es soweit, dass Apple mal an Europa denkt.

Denn wenn schon den unabhängigen Händlern das Wasser abgegraben wird, muss Apple wenigstens selber Flagge zeigen. Nur über Internet klappt es nämlich nicht.
Mein nächster Tip ist Paris. Und in Deutschland denke ich zuerst an München weil ja die Zentrale nebenan wäre. Zudem ist es ein Medienstandort par excellence der den Größenunterschied zu Berlin wohl wettmachen kann, insbesondere da das Durchschnittseinkommen auch noch deutlich höher ist.
Oder ist der Wunsch der Vater des Gedanken? München wäre für mich nämlich 650 km näher. :)

MUC??? neee... eher FRA

Von: Marty | Datum: 13.02.2004 | #2
das kennen sie auch in USA. Ist wohl klein , aber liegt zentral und gut zuerreichen. Wenn man nicht grade in irgend einen Stau steht

229-247 Regent Street

Von: Lorenz* | Datum: 13.02.2004 | #3
Ein Store, der gleich zehn Hausnummern für sich in Anspruch nimmt? Da wird ja geklotzt und nicht gekleckert ;) Eine gute Nachricht für Good Old Europe. Hoffentlich folgt das Bekenntnis zum deutschen Sprachraum auf dem Fusse...

HAMBURG

Von: Joerg | Datum: 13.02.2004 | #4
HAMBURG HAMBURG HAMBURG

So Steve, gehört?

Reine Prestige-Aktion

Von: Derek | Datum: 13.02.2004 | #5
Ob mehr als 2 Stores kommen glaube ich nicht.
Der zweite wird dann in Paris eröffnet.

Langsam aber sicher...

Von: Karl Schimanek | Datum: 13.02.2004 | #6
nur nicht zu viele. Denke auch, dass der nächste in Paris landet. München halte ich zwar dann auch für wahrscheinlicher, aber Berlin ist wohl besser, wenn ich überlege wieviel Berliner sich im MacNews-Forum und MacWelt-Forum rumtreiben...

Nicht Berlin

Von: morpheus | Datum: 13.02.2004 | #7
Ich denke Berlin scheidet mittelfristig noch aus, da hier (noch) zuviele Händler vor Ort sind.

@Marty ;)

Von: RollingFlo | Datum: 13.02.2004 | #8
Munich kennt nun wirklich jeder Ami. Die Sportfans von Olympia und FCB, die Säufer vom Oktoberfest und Hofbräuhaus und die Wirtschaftsexperten wegen Kirch/Saban und zig Deutschland und Europazentralen.

Usw. ;) Frankfurt wäre mir aber auch noch lieber als Berlin. :)

Ist doch egal,wo ind Deutschland,

Von: Raller | Datum: 13.02.2004 | #9
nur her muss er!!! Auch wenn ich vielleicht mal in London vorbeikommen könnte....
Raller

aus stop retour !!!

Von: wolfgang | Datum: 13.02.2004 | #10
jungs

verstehe nicht, warum ihr nach apple-stores lechzt.

wollt ihr wirklich dort einkaufen und die preise des internet-stores bezahlen, obwohl beim kleinen Händler ( wie bei mir +g* ) die sachen günstiger sind ???

Es wird niemals einen Apple Store in D geben..

Von: dermattin | Datum: 13.02.2004 | #11
lautet meine provokante these ;)

denn deutsche kaufen nicht nach kriterien, nach denen man einen mac aussucht, sprich preis :)

bleibt nur die hoffnung, dass die stores nah genug aufschlagen, um mal nen wochenende hinpilgern zu können ;)

seid doch realistisch

Von: mullzk | Datum: 14.02.2004 | #12
der erste kontinentale shop wird in bern aufgestellt werden, meinetwegen vielleicht auch in basel oder zürich. jedenfalls irgendwo, wo der apfel gute marktanteile und das publikum viel knete hat (=;

bitte bitte bitte.....

berlin

Von: wowereit | Datum: 14.02.2004 | #13
berlin berlinberlinberlinberlinberlinb usw.

@wowereit

Von: Robert | Datum: 14.02.2004 | #14
Mensch Wowi,

musste so einen auf dicke Hose machen? Das ganze Layout ist versaut ;-)

kann man wowereit löschen???

Von: Terrania | Datum: 14.02.2004 | #15
nt

muenchen erste wahl

Von: namename | Datum: 14.02.2004 | #16
wo er recht hat hat er recht !
die amis kennen muenchen wegen oktoberfest und weil der 1.FC Ba**** dort so beliebt ist. (soccer scheint voll auf der ueberholspur in amiland zu sein)
und genau darum geht es: man plaziert den stores dort wo viele amis hinkommen. denn wenn ich schon 10000 km fliege um mich bis zur unkontrollierten urinabgabe zu besaufen, dann will ich unbedingt auf dem rueckweg einen mac dabei haben! zumal in amerika apple stores mangelware sind und so ein einkauf sicher ein einmaliges touristisches erlebnis ist, von dem man seinen enkelkindern noch viel erzaehlen kann.

genauso denkt apple-deutschland! und deswegen stehen sie auch da wo sie eben stehen ...
es ist auch wichtig in feldkirchen zu bleiben, da man nur auf diese art und weise distanz zur MI wahren kann (reihenweise gerade nach B. gezogen + MTV + popkomm wenn ich mich nicht irre). das ist natuerlich grundvoraussetzung fuer das verhindern eines hiesigen iTMS.

die deutsche apple-dependance ist die einzige mit nem firmensitz im ausland. so kann das nix werden.

JaJa...

Von: RollingFlo | Datum: 14.02.2004 | #17
Wahrscheinlich muss ich noch zehn Smileys setzen, bis auch jeder kapiert, dass ich keinen Regionalwettstreit auslösen wollte, sondern v.a. flunkerte.

Außerdem ging's um Frankfurt<>München. Und Ausland? Genau: von Berlin aus, dass liegt schließlich in Preußen oder wie dieser osteuropäische Kleinstaat sonst heißt.
>;-)

DÜSSELDORF

Von: tonidigital | Datum: 14.02.2004 | #18
AUF DER KÖ! Da sind die Millionen Euro die ausgegeben werden möchten! ;-)

...und wozu?

Von: Christian Renz | Datum: 15.02.2004 | #19
Mir erschließt sich der Sinn der Apple Stores noch nicht so ganz... Find's viel besser, unabhängige Händler zu unterstützen -- die sind billiger, und Apple hat nicht _alles_ in der Hand, das mag ich nämlich gar nicht. Hab mit meinem Händler sehr gute Erfahrungen bei einer PowerBook-Reparatur gemacht. Besser fände ich, mit den vorhandenen Händlern zusammenzuarbeiten, Preise zu senken, Werbung zu machen.

Schön.

Von: YapYap | Datum: 16.02.2004 | #20
Und was interessiert mich nun so ein Shop in London?

Schöne Geschäfte gibt es zu Hauf von anderen Herstellern, Macs kann ich in jeder größeren Stadt beim Händler kaufen, und in jeder kleineren via Netz.

Ich mag ja arg pragmatisch eingestellt sein, aber warum um diese Shops so ein Bohei gemacht wird, will sich mir einfach nicht erschließen.