ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2845

FileMaker 7 heute?

Keep your hands burning, baby!

Autor: wp - Datum: 09.03.2004

FileMaker ist die wichtigste Applikation aus der Apple Firmenfamilie, die nicht dem Medienbereich (Bild, Ton, Film) im weiteren Sinne zuzuordnen ist, sondern der klassischen office productivity. Und lange bevor mit iTunes für Windows der Schritt über den Plattformabgrund gewagt wurde, hatte FileMaker Inc. die Portierung dieser betagten Apple-Anwendung vollzogen. Nachdem die aktuelle FileMaker-Version lange Zeit mit einer 5 vor dem Punkt dahinexistiert hatte und der Schritt zur 6 nicht allzu markant zu nennen war, hatten einige Stellen mutmaßt, dass zur MacWorld Anfang des Jahres eine Version 7 auf den Markt kommen sollte, die mit kräftigen Verbesserungen und Innovationen Apple den Weg in den business-Bereich ein wenig leichter machen sollte. ThinkSecret war bisher am konkretesten mit Details zu FileMaker 7 und hatte auch gemutmaßt, dass die neue Version heute oder morgen angekündigt werden soll. Gestern schrieben die Kollegen dann, dass Ankündigung und Auslieferung wirklich für heute anstehen.

Unsere Quellen bestätigen das, und wenn ThinkSecret mit den Features der neuen Version einigermaßen richtig liegt, dann bedeutet das wirklich eine signifikante Verbesserung des mittlerweile an der einen oder anderen Stelle doch recht betagt wirkenden Produkts. Ob FileMaker in der Version 7 die peinlichen Probleme beim Drucken beheben kann (es passiert immer wieder, dass in einem Ausdruck Zeilen oder Felder geschluckt werden, die in der Seitenansicht vorhanden sind), bleibt abzuwarten.

Garantieren tu ich übrigens für nichts, dafür riecht es hier noch viel zu sehr nach angesengten Fingern ...

Kommentare

FM 7 - jetzt gerade vorgestellt!

Von: topspion | Datum: 09.03.2004 | #1
FM 7 ist gerade vorgestellt worden, bim mal auf die erste Begegnung gespannt!

topspion

Keine Brandblasen

Von: Roland | Datum: 09.03.2004 | #2
Sei beruhigt, Wolfgang! Hier steht die offizielle Verlautbarung ;-)

Filemaker - Spielzeug

Von: Haiko | Datum: 10.03.2004 | #3
Stehen nicht bei FM Code und Daten in einer Datei? Brrrr...
Also m.E: ist Filemaker sowieso für ernsthafte Anwendungen nicht zu gebrauchen. Eine gute Alternative (wenn man nicht gleich 'ne DB einsetzen will wie MySQL oder Postgres) ist 4D - das ist performant, skalierbar, cross-plattform und man kann vernünftig damit entwickeln.

FileMake <-> 4D

Von: thomm | Datum: 10.03.2004 | #4
FileMaker ist vom Marktsegment unterhalb von 4D angesiedelt (die neue Version kenne ich natürlich noch nicht). 4D ist aber im Vergleich zu FM SCHWEINETEUER, da bist Du ständig bei Zahlemann & Söhne! Wer FileMaker als Spielzeug bezeichnet, kennt es nicht richtig genausogut kann man 4D als Spielzeug bezeichnen da es von der Datenmenge da abk..ckt, wo PostgreSQL/Oracle/DB2 etc. erst richtig anfangen!!! Für seinen Einsatzzweck ist es genau passend. Wenn ich schon mit dem Spielzeugargument komme, dann kann ich gleich sagen, sowohl FM als auch 4D (!) sind keine SQL-Datenbanken! Dann kann ich besser gleich PostgreSQL nehmen da habe ich nicht das Problem, ständig neu blechen zu müssen.

Überhaubt

Von: thomm | Datum: 10.03.2004 | #5
FM ist auf dem Mac die am häufigsten verwendete DB (bla bla bla "kann keine Transaktionen"-Geblubber überhör) und nach Access (würg) am zweithäufigsten verwendete DB. Zitat Schrwarzkohl: "Entscheidend ist, was hinten raus kommt" da können kleine wichtigtuhende Spinner "Spielzeug" schreien wie sie wollen....

na das ist ja "toll"

Von: thomm | Datum: 10.03.2004 | #6
"Das Lizenzmodell von 4D ist übrigens gerade geändert und man kann nicht-compilierte Anwendungen schon immer kostenlos verbreiten"

rotfl nicht compiliert kostenlos verbreiten nennt sich dann wohl Open Source, das ist aber wirklich ein Argument lol, kann ich von Dir die ganzen uncompilierten Anwendungen bekommen ( nicht, daß ich diese dann etwas im Layout änder (geht ja seit der 6.7 er Version ja übers DB-System einfach) und dann compilier NEEEIIIN ;) merkst Du vielleicht ein klein wenig, was das für ein Schwachsinnsspruch von Dir war?

Entscheidend ist was der Kunde will oder besser meint zu wollen haben ganz nötig sein wegen alle.

Und Deinen Pißbengelspruch "FileMaker - Spielzeug" kannst Du Dir sonstwo hinklemmen, der bringt keine Aufträge. Kleine kaufmännische Nachhilfe: Wenn der Kunde eine FileMaker-Lösung will, bekommt er sie oder Du bekommst eben nicht den Auftrag :). Und nix Auftrag nix Geld für Pizza....


Ich kenne einen Vollidioten, dessen Standardspruch bei Webseitengestaltung ist: "Frames sind Schei..e" und dem entgehen einige Aufträge deshalb. Mag ja sein das "..." aber durch seine arrogante Blödheit verliert er eben Geld ( Ist aber nicht schade da er selbst nur sonst ein kleiner Arschkriecher ist )


p.s. Das Lizenzmodell wird bei 4D regelmäßig geändert ;), das letzte Mal sicher unter dem Eindruck der OpenSource-DBs trotzdem sind sie immer noch deutlich teurer als FM.

Ich hatte bereits geschrieben, daß FM unterhalb von 4D angesiedelt ist, das Millionen Fliegen - Argument wirkt (leider) immer dann, wenn man selbst mit soetwas sein Geld verdient und da hat FM (richtig eingesetzt) gegenüber 4D eindeutig Kosten-Nutzen-Vorteile und ist dort BESSER. Mir sind beide Preislisten geläufig (nur so am Rand)

@thomm: Diskussionsstil

Von: Haiko | Datum: 15.03.2004 | #7
Ich hoffe nur Deine Kunden finden Deine Wortwahl und Deinen Diskussionsstil genauso angemessen wie Deinen technischen Sachverstand wenn's um Datenbanken geht (darum ging's hier nämlich), dann klappt's schon mit der Pizza.

@haiko: Glashaussyndrom

Von: thomm | Datum: 17.03.2004 | #8
Meinen Diskussionsstil habe ich nur Deinem "FileMaker - Spielzeug"- Proletenniveau angepaßt! Wenn Du es nicht abkannst, daß es aus dem Wald so herausschallt wie Du hineinrufst, dann einfach: Webseite von Dieter Nuhr :P.

p.s. Heul doch woanders....