ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2854

Die 50 Millionen sind voll!

Musik verkauft sich wie geschnitten Brot

Autor: dk - Datum: 15.03.2004

Amerikanische User haben die fünfzig Millionen Songs vollgemacht – und das ohne die Lieder, die durch die gemeinsame Werbeaktion mit Pepsi verkauft werden. Der iTunes Music Store brummt: derzeit liegt der Schnitt bei zweieinhalb Millionen Songs pro Woche. Der fünfzigmillionste Song war passenderweise "The Path of Thorns" von Sarah McLachlan. Denn bei einem hochgerechneten Jahresdurchschnitt von etwa 130 Millionen online verkauften Liedern dürfte der Weg für die Konkurrenz immer dorniger und schmerzhafter werden. Das Einzige, was uns an dieser tollen Meldung ein Dorn im Auge ist, um mal im Bild zu bleiben, ist die Tatsache, daß Europa noch immer nicht angeschlossen wurde. Zieht uns endlich diesen tiefsitzenden Stachel!

Kommentare

W O H N S I N N ! ! !

Von: Karl Schimanek | Datum: 15.03.2004 | #1
Warten wir ab bis der iTMS nach D kommt, dann machen wir alle Platt :D

Aber ich sehe ein riesiges Problem auf Apple zukommen. Wenn sich nämlich jeder (gemeint sind die Switcher) n iPod oder n Rechner kaufen will, kann Apple auf Jahre!!! nicht mehr liefern :(

Herzlichen Glückwunsch!

Von: tonidigital | Datum: 15.03.2004 | #2
Apple immer schön dranbleiben! Dann wird es was mit mehr Marktanteilen und mehr neuen Kunden, ich merke es in meinem Bekanntenkreis hebt sich das Interesse an Apple Soft und Hardware enorm, viele möchten sich iBooks und eMacs kaufen zum Einstieg.. iPods sowieso!

Herzlichen Glückwunsch!

Von: tonidigital | Datum: 15.03.2004 | #3
Apple immer schön dranbleiben! Dann wird es was mit mehr Marktanteilen und mehr neuen Kunden, ich merke es in meinem Bekanntenkreis hebt sich das Interesse an Apple Soft und Hardware enorm, viele möchten sich iBooks und eMacs kaufen zum Einstieg.. iPods sowieso!

Herzlichen Glückwunsch!

Von: tonidigital | Datum: 15.03.2004 | #4
Apple immer schön dranbleiben! Dann wird es was mit mehr Marktanteilen und mehr neuen Kunden, ich merke es in meinem Bekanntenkreis hebt sich das Interesse an Apple Soft und Hardware enorm, viele möchten sich iBooks und eMacs kaufen zum Einstieg.. iPods sowieso!

76,9% Markanteil

Von: HG | Datum: 15.03.2004 | #5
.... Wahnsinn... 2 Million die Woche, d.h. 50 Wochen hat das Jahr gleich 100 Millionen im Jahr! 130 Millionen Songs schwerr ist der Weltmarkt, d.h. 76,9% hat Apple einen weltweiten Marktanteil...

Der iTunnes Musik Store entwickelt sich zur Geldmaschine und der iPod zum "I"-Tüpfelchen... mini iPod ausverkauft...!
Wenn das nicht eine Runde Sache ist... Wann ist endlich der iTunnes Musik Store für Europa offen...! Die Plattenlabel hier in Europa sollte man verklagen.... Wer organisiert dafür eine ordentliche Sammelklage??? Dann haben die hier keinen Spass mehr zu blockieren.... los klagen... aber ALLE

Herzlichen Glückwunsch!

Von: tonidigital | Datum: 15.03.2004 | #6
Apple immer schön dranbleiben! Dann wird es was mit mehr Marktanteilen und mehr neuen Kunden, ich merke es in meinem Bekanntenkreis hebt sich das Interesse an Apple Soft und Hardware enorm, viele möchten sich iBooks und eMacs kaufen zum Einstieg.. iPods sowieso!

Herzlichen Glückwunsch!

Von: tonidigital | Datum: 15.03.2004 | #7
Apple immer schön dranbleiben! Dann wird es was mit mehr Marktanteilen und mehr neuen Kunden, ich merke es in meinem Bekanntenkreis hebt sich das Interesse an Apple Soft und Hardware enorm, viele möchten sich iBooks und eMacs kaufen zum Einstieg.. iPods sowieso!

Herzlichen Glückwunsch!

Von: tonidigital | Datum: 15.03.2004 | #8
Apple immer schön dranbleiben! Dann wird es was mit mehr Marktanteilen und mehr neuen Kunden, ich merke es in meinem Bekanntenkreis hebt sich das Interesse an Apple Soft und Hardware enorm, viele möchten sich iBooks und eMacs kaufen zum Einstieg.. iPods sowieso!

Herzlichen Glückwunsch!

Von: tonidigital | Datum: 15.03.2004 | #9
Apple immer schön dranbleiben! Dann wird es was mit mehr Marktanteilen und mehr neuen Kunden, ich merke es in meinem Bekanntenkreis hebt sich das Interesse an Apple Soft und Hardware enorm, viele möchten sich iBooks und eMacs kaufen zum Einstieg.. iPods sowieso!

Herzlichen Glückwunsch!

Von: tonidigital | Datum: 15.03.2004 | #10
Apple immer schön dranbleiben! Dann wird es was mit mehr Marktanteilen und mehr neuen Kunden, ich merke es in meinem Bekanntenkreis hebt sich das Interesse an Apple Soft und Hardware enorm, viele möchten sich iBooks und eMacs kaufen zum Einstieg.. iPods sowieso!

Herzlichen Glückwunsch!

Von: tonidigital | Datum: 15.03.2004 | #11
Apple immer schön dranbleiben! Dann wird es was mit mehr Marktanteilen und mehr neuen Kunden, ich merke es in meinem Bekanntenkreis hebt sich das Interesse an Apple Soft und Hardware enorm, viele möchten sich iBooks und eMacs kaufen zum Einstieg.. iPods sowieso!

76,9% Markanteil
76,9% Markanteil
76,9% Markanteil
76,9% Markanteil

Von: HG | Datum: 15.03.2004 | #12
.... Wahnsinn... 2 Million die Woche, d.h. 50 Wochen hat das Jahr gleich 100 Millionen im Jahr! 130 Millionen Songs schwerr ist der Weltmarkt, d.h. 76,9% hat Apple einen weltweiten Marktanteil...

Der iTunnes Musik Store entwickelt sich zur Geldmaschine und der iPod zum "I"-Tüpfelchen... mini iPod ausverkauft...!
Wenn das nicht eine Runde Sache ist... Wann ist endlich der iTunnes Musik Store für Europa offen...! Die Plattenlabel hier in Europa sollte man verklagen.... Wer organisiert dafür eine ordentliche Sammelklage??? Dann haben die hier keinen Spass mehr zu blockieren.... los klagen... aber ALLE

76,9% Markanteil
76,9% Markanteil
76,9% Markanteil
76,9% Markanteil

Von: HG | Datum: 15.03.2004 | #13
.... Wahnsinn... 2 Million die Woche, d.h. 50 Wochen hat das Jahr gleich 100 Millionen im Jahr! 130 Millionen Songs schwerr ist der Weltmarkt, d.h. 76,9% hat Apple einen weltweiten Marktanteil...

Der iTunnes Musik Store entwickelt sich zur Geldmaschine und der iPod zum "I"-Tüpfelchen... mini iPod ausverkauft...!
Wenn das nicht eine Runde Sache ist... Wann ist endlich der iTunnes Musik Store für Europa offen...! Die Plattenlabel hier in Europa sollte man verklagen.... Wer organisiert dafür eine ordentliche Sammelklage??? Dann haben die hier keinen Spass mehr zu blockieren.... los klagen... aber ALLE

76,9% Markanteil
76,9% Markanteil
76,9% Markanteil
76,9% Markanteil

Von: HG | Datum: 15.03.2004 | #14
.... Wahnsinn... 2 Million die Woche, d.h. 50 Wochen hat das Jahr gleich 100 Millionen im Jahr! 130 Millionen Songs schwerr ist der Weltmarkt, d.h. 76,9% hat Apple einen weltweiten Marktanteil...

Der iTunnes Musik Store entwickelt sich zur Geldmaschine und der iPod zum "I"-Tüpfelchen... mini iPod ausverkauft...!
Wenn das nicht eine Runde Sache ist... Wann ist endlich der iTunnes Musik Store für Europa offen...! Die Plattenlabel hier in Europa sollte man verklagen.... Wer organisiert dafür eine ordentliche Sammelklage??? Dann haben die hier keinen Spass mehr zu blockieren.... los klagen... aber ALLE

76,9% Markanteil
76,9% Markanteil
76,9% Markanteil
76,9% Markanteil

Von: HG | Datum: 15.03.2004 | #15
.... Wahnsinn... 2 Million die Woche, d.h. 50 Wochen hat das Jahr gleich 100 Millionen im Jahr! 130 Millionen Songs schwerr ist der Weltmarkt, d.h. 76,9% hat Apple einen weltweiten Marktanteil...

Der iTunnes Musik Store entwickelt sich zur Geldmaschine und der iPod zum "I"-Tüpfelchen... mini iPod ausverkauft...!
Wenn das nicht eine Runde Sache ist... Wann ist endlich der iTunnes Musik Store für Europa offen...! Die Plattenlabel hier in Europa sollte man verklagen.... Wer organisiert dafür eine ordentliche Sammelklage??? Dann haben die hier keinen Spass mehr zu blockieren.... los klagen... aber ALLE

76,9% Markanteil
76,9% Markanteil
76,9% Markanteil
76,9% Markanteil

Von: HG | Datum: 15.03.2004 | #16
.... Wahnsinn... 2 Million die Woche, d.h. 50 Wochen hat das Jahr gleich 100 Millionen im Jahr! 130 Millionen Songs schwerr ist der Weltmarkt, d.h. 76,9% hat Apple einen weltweiten Marktanteil...

Der iTunnes Musik Store entwickelt sich zur Geldmaschine und der iPod zum "I"-Tüpfelchen... mini iPod ausverkauft...!
Wenn das nicht eine Runde Sache ist... Wann ist endlich der iTunnes Musik Store für Europa offen...! Die Plattenlabel hier in Europa sollte man verklagen.... Wer organisiert dafür eine ordentliche Sammelklage??? Dann haben die hier keinen Spass mehr zu blockieren.... los klagen... aber ALLE

76,9% Markanteil
76,9% Markanteil
76,9% Markanteil
76,9% Markanteil

Von: HG | Datum: 15.03.2004 | #17
.... Wahnsinn... 2 Million die Woche, d.h. 50 Wochen hat das Jahr gleich 100 Millionen im Jahr! 130 Millionen Songs schwerr ist der Weltmarkt, d.h. 76,9% hat Apple einen weltweiten Marktanteil...

Der iTunnes Musik Store entwickelt sich zur Geldmaschine und der iPod zum "I"-Tüpfelchen... mini iPod ausverkauft...!
Wenn das nicht eine Runde Sache ist... Wann ist endlich der iTunnes Musik Store für Europa offen...! Die Plattenlabel hier in Europa sollte man verklagen.... Wer organisiert dafür eine ordentliche Sammelklage??? Dann haben die hier keinen Spass mehr zu blockieren.... los klagen... aber ALLE

76,9% Markanteil
76,9% Markanteil
76,9% Markanteil
76,9% Markanteil

Von: HG | Datum: 15.03.2004 | #18
.... Wahnsinn... 2 Million die Woche, d.h. 50 Wochen hat das Jahr gleich 100 Millionen im Jahr! 130 Millionen Songs schwerr ist der Weltmarkt, d.h. 76,9% hat Apple einen weltweiten Marktanteil...

Der iTunnes Musik Store entwickelt sich zur Geldmaschine und der iPod zum "I"-Tüpfelchen... mini iPod ausverkauft...!
Wenn das nicht eine Runde Sache ist... Wann ist endlich der iTunnes Musik Store für Europa offen...! Die Plattenlabel hier in Europa sollte man verklagen.... Wer organisiert dafür eine ordentliche Sammelklage??? Dann haben die hier keinen Spass mehr zu blockieren.... los klagen... aber ALLE

ich habe die beiden kommentare nicht verstanden

Von: namename | Datum: 15.03.2004 | #19
kann die nochmal einer wiederholen?

sorry...

Von: HG | Datum: 15.03.2004 | #20
... aber für die vielen tausend Wiederhohlungen bin ich nicht verantwortlich, denn im vorherigen Artikel: "Schlachtplatte mit MS-Strafe" ist der letzte Kommentar auch ins Uferlose gelaufen... die "macguardians" haben wohl Probleme mit Ihren System...! ;-)

@ HG

Von: Terranova | Datum: 15.03.2004 | #21
…Das ist die freude!

HAch

Von: Phileas | Datum: 15.03.2004 | #22
Jetzt merke ich es auch.
Und ich habe alle Durchgelesen...

huauhauhauhauhaha

(abtransportiert wird)

mit europa könnten es schon 100 Millionen sein

Von: rex | Datum: 15.03.2004 | #23
Da möchte ich nicht in der Haut von einigen
Musikbossen stecken. Die scheinbar alles
noch etwas anders wollen - oder liegt es nur an
der Gema ?

Im aktuellen c't

Von: RollingFlo | Datum: 15.03.2004 | #24
Wird erklärt, warum es so schwierig ist, in Europa den iTunes MusicStore oder auch napster 2.0 zu etablieren.

Auch recht interessant die Aussage eines Typen von sony Deutschland, in etwa: "Wir müssen aufpassen, damit wir uns nicht von jemanden abhängig machen, der vorrangig Hardware verkaufen will und nicht aus Liebe zur Musik handelt."
Ja, genau, bei den Plattenmultis: Alles aus Liebe zur Musik! Darum kosten also die CDs soviel, weil Liebe gibt es nicht umsonst! ;D

Genau

Von: Carlo | Datum: 15.03.2004 | #25
Das ist schon immer ein Problem. Würden sehr viele User auf Apple switchen, hätten die echt ein Problem mit der Lieferung. Bis das gelöst wäre, wären wieder so viele User auf Apple sauer, dann hätte Apple ein neues Problem mit den Überkapazitäten. Ist echt vertrackt.

und hier kommt schon der nächste...

Von: FOX | Datum: 15.03.2004 | #26
[Link]

ach du liebe zeit...

Von: FOX | Datum: 15.03.2004 | #27
das sollte man sich ansehen.
(aus dem link oben)

"...Bundeskanzler Gerhard Schröder werde am 18. März am CeBIT-Stand der Deutschen Telekom das erste Musikstück herunterladen,..."

FR über spezifisch deutsche Probleme

Von: Archie | Datum: 15.03.2004 | #28
Die "Frankfurter Rundschau" hat sich in der "Netzwelt" vom 08.03.04
bereits über die ungünstigeren deutschen Rahmenbedingungen eines eventuellen deutschen iMTS geäußert (Auszug):

"...So sind die Gema-Gebühren pro Download in Deutschland mehr als doppelt so hoch als die entsprechenden Abgaben in den USA. Auch das Abrechnen von Kleinstbeträgen über Kreditkarten kostet hier zu Lande deutlich mehr. Schließlich profitieren die US-Plattformen von der Steuerfreiheit für E-Commerce-Dienstleistungen. Wer in Deutschland einen Song für einen Euro verkauft, muss davon 16 Cent Umsatzsteuer an den Fiskus abführen...."

Ganzer Artikel, der - neben möglichen Konkurrenten - auch auf das "Vorbild Apple" eingeht, unter:

[Link]

Was ist denn, wenn Apple

Von: Karl Schimanek | Datum: 15.03.2004 | #29
die Songs von den USA aus verkauft??

Napster ...

Von: Terrania | Datum: 15.03.2004 | #30
Kuckt mal auf den Screen des Napster-Store. Donnerwetter, das Ding sieht aus wie der iTMS!

Der Schröder kann doch überhaupt kein Englisch

Von: rex | Datum: 15.03.2004 | #31
Aber es gibt ja vielleicht noch den deutsch
singenden Superstar für die gerdshowwow.

Terrania:

Von: Karl Schimanek | Datum: 15.03.2004 | #32
Ja, aber lange nicht so gut und ausserdem kopieren geht halt auch schneller als entwickeln :D

Napster is doch nicht blöd :LOL

Parkinson bei den Macguardians....

Von: Lace | Datum: 15.03.2004 | #33
...oder wie soll ich die 20 gleichen Postings von tonidigital und HG verstehen :-)
Die beiden haben hier bei den Postings 76,9% Marktanteil :-)

LOL!

Von: tonidigital | Datum: 15.03.2004 | #34
Hehe, anscheinend gabs wohl hier eine Loop zuviel im Postingscript.. :-) Redo 20 times oder so ähnlich. Juhu ich bin Quotenmeister! ;-)

Wieso diese Euphorie?

Von: Patrick | Datum: 15.03.2004 | #35
Apple liegt doch weit hinter den eigenen Vorgaben zurück: [Link]
Bei 2.5mio Songs/Woche macht das Ende April großzügig gerechnet vielleicht 65mio Songs und damit 35mio unter Plan!

Deswegen: Apple ist dem Untergang geweiht! Nichts klappt so, wie sie es sich vorstellen, erreichen sie doch gerade mal 2/3 vom anvisierten Ziel!



(Bitte :-) an den entsprechenden Stellen setzen, danke!)

OT 10.3.3 ist da! (58.8MB)

Von: Patrick | Datum: 15.03.2004 | #36
Das 10.3.3 Update verbessert die Funktionalität und Zuverlässigkeit von Mac OS X Version 10.3 „Panther“. Wir empfehlen allen Benutzern, dieses Update zu installieren.

Das Update enthält folgende Verbesserungen:

Über die Seitenleiste im Finder und über den Schreibtisch können Sie ganz einfach auf Netzwerk-Volumes zugreifen.
Das File Sharing und die Verzeichnisdienste für Mac (AFP), UNIX (NFS) und PC (SMB/CIFS) Netzwerke wurden verbessert.
Das Drucken auf PostScript- und USB-Druckern wurde optimiert.
Die Programme „Festplatten-Dienstprogramm“, „DVD Player“, „Digitale Bilder“, „Mail“ und „Safari“ wurden aktualisiert.
Zusätzliche FireWire und USB-Geräte werden unterstützt.
Die Kompatibilität mit Programmen von Drittanbietern wurde verbessert.
Die vorherigen Security-Updates und das Bluetooth Update 1.5 sind integriert.


Ausführliche Informationen zu diesem Update finden Sie unter: [Link]

…kommisch

Von: Terranova | Datum: 16.03.2004 | #37
das Steve nichts hier in seinem Blog darüber schreibt!?

Das ist doch nicht wirklich Steves

Von: Terrania | Datum: 16.03.2004 | #38
weblog, oder?

Steves

Von: Erzengel | Datum: 16.03.2004 | #39
Also, wenn er einen Webblog schreiben würde, dann wär der das. Supercool :-)

Besonders schön fand ich das hier:

[Link]

dvd-studio-pro update

Von: namename | Datum: 16.03.2004 | #40
was daran spannend ist?
dual-layer-brenner support!
wer wird denn in diesem zusammenhang gleich an die naechsten powermacs denken???

Steves Weblog is a Parody!!

Von: tonidigital | Datum: 16.03.2004 | #41
steht sogar unten dran, also nix echter Steve.. Der hat keine Zeit für sowas.. :-)