ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2872

Es liegt was in der Luft...

Microsoft: schlechtes Karma, uh ganz schlechtes Karma

Autor: bh - Datum: 23.03.2004

Es liegt einiges in der Luft, möchte man meinen. Erstens ist der Refurbished-Shop von Apple offen, obwohl heute nicht Mittwoch ist - seltsam. Zweitens prognostizieren wieder Leser, die es angeblich wissen, die Vorstellung neuer G5 PowerMacs für den heutigen Tag - es würde auch die Theorie stützen, dass wichtige Neuigkeiten nur Dienstags kommen. In der Luft liegt auch eine empfindliche Strafe für Microsoft im Kartellverfahren, das die Europäische Kommission gegen die Software-Krake angestrengt hat. Behinderung von Innovation und Mißbrauch der marktbeherrschenden Stellung wurden ja schon von Thomas Penfield Jackson im US-Kartellverfahren festgestellt, bevor ein windelweicher Vergleich von der Instanz ins Spiel gebracht wurde. Die Feststellungen kleben aber, die kriegt der Konzern nicht mehr weg - irgendwie übel fürs Image, so richtig bunt und luftig wie der dämliche MS-Schmetterling klingt das nicht: 500 Millionen Strafe und eine Überraschung aus Brüssel von Kommissar "Super"-Mario Monti. Vermutet werden neben der doch ganz brauchbaren Summe noch Auflagen für die Betriebssysteme - und das fürchtet Redmond wie der Teufel das Weihwasser. (Woher nur diese Assoziationen?) Sollte eine Trennung des Windows Media Player vom Betriebssystem vorgeschrieben werden, oder gar eine Verpflichtung, ein Konkurrenzprodukt vorinstalliert auszuliefern, wäre es ein schwerer Schlag für Microsoft. Gerade in der Phase, wo sich der Konzern mit seinem proprietären und durch überzogenes DRM den Anwender schädigenden Format WMA durchsetzen will, könnte hier Aufwind für Real und Apple einsetzen. Man kann nicht oft genug darauf hinweisen, dass Apple mit Quicktime auf Standards setzt und auch der Kopierschutz für im iTunes Music Store noch ordentlich Luft zum Atmen gibt. Microsoft hingegen versucht ein weiteres Mal, über proprietäre Formate einen Markt frühzeitig in den Griff zu bekommen. Vielleicht ringt sich die Kommission zu einem mutigen Schritt durch, um zu beweisen, dass der Lobbyismus das Rechtssystem noch nicht beseitigt hat. Auf vielfachen Wunsch und weil es uns ein Herzensanliegen ist: we don´t link to microsoft.com

Kommentare

@bert

Von: namename | Datum: 24.03.2004 | #1
sie war sonst immer im februar/maerz!
gegenfrage:
fand sie denn dieses jahr statt?

Mal weiter gedacht

Von: LoCal | Datum: 23.03.2004 | #2
M$ verliert, ist beleidigt und klagt zurück.. und zwar dass andere OSe auch keine Software bundeln dürfen...
Was wird dann aus OS X? iChat? iCal? Adressbook? iTunes? usw usw...
und alle Linux - Distros.. ohne Samba,Apache,PHP,PostgreSQL,MySQL,..... usw, usw?

Wat dann?

refurb shop

Von: namename | Datum: 23.03.2004 | #3
ist ja nen ding das der auf hat!
und soviele displays drinne ... was das wohl zu bedeuten hat?
wenn neue displays kommen kommen auch neue powermacs! das wollte ich mal gesagt haben.
regt euch nicht ueber M$ auf die machen sich ganz alleine platt.(denkt an das roemische reich und an das dritte)

freut euch das man PowerPCs auch nutzen kann ohne einen FPGA drumrum mitzukaufen oder eine XBOX2.

@LoCal

Von: namename | Datum: 23.03.2004 | #4
alle anderen haben aber keine monopolstellung, so dass sie diese in verbindung mit bundles missbrauchen koennen um neue eigene standards durchzudruecken.

ps: wann wurde eigentlich die diesjaehrige macworld in tokyo abgeblasen?

@local

Von: Thilo Ettelt | Datum: 23.03.2004 | #5
Mit "bundlen" ist hier aber die Integration ins Betriebssystem gemeint. Damit wiederum ist das Integrieren ohne das mögliche Löschen, bzw eine Verwebung gemeint. Man kann aber iChat und co problemlos entfernen und zwar komplett. Andere Programme werden nicht, auch nicht die von Drittherstellern, beeinflusst.


Gruß, Thilo

abgeblasen?

Von: Bert | Datum: 23.03.2004 | #6
@namename: ist die denn abgeblasen? irgendwie komisch, wenn doch schon boston/new york nix tolles wird....seltsam. gruß, bert

@Thilo Ettelt

Von: LoCal | Datum: 24.03.2004 | #7
Ok... aber wenn ich mich an die jüngsten gerüchte erinnere, will apple z.B. mail auch integrieren...

und PanicSoftware wurde ja auch "opfer" von iTunes...

bitte nicht falsch verstehen.. die ist nicht GEGEN apple oder so...
ich mach mir nur so meine gedanken über die Konsequenzen für apple

@flo

Von: namename | Datum: 24.03.2004 | #8
also 2002 gabs auch noch eine. und da waren die tft-imacs schon vorhanden, wie man hier sieht: [Link]