ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2883

iPod gehört zum New York Lifestyle

Die Stadt heisst wohl nicht umsonst "Big Apple"

Autor: kai - Datum: 28.03.2004

Man sehe mir das Wortspiel nach, aber es passt in diesem Falle einfach so perfekt: Wired hat einen interessanten Artikel in dem anhand von Kleinanzeigen belegt wird, welche Rolle der iPod in NY spielt. Natürlich wird dafür nicht der Verkaufs-Teil herangezogen sondern der Teil mit den Kontaktanzeigen. Und hier finden sich einige erstaunliche Schicksale: Da wäre z.B. der geknickte Junge, dessen Freundin statt einer teuren Handtasche lieber einen iPod mini gehabt hätte (selbst der Wusch nach einem iPod ist keine Entschuldigung für schlechtes Benehmen!) oder der Kerl, der einer Frau einen iPod versprach, wenn sie für einen Abend, an dem seine Eltern zu Besuch kommen seine Freundin spielt. Und dann gäb's da noch weibliche und männliche Wesen, die entweder für den Kauf oder nach dem Kauf eines iPods gewisse körperliche Dienste anbieten. Natürlich wird der iPod auch gerne als Identifizierungsmerkmal zitiert um flüchtige Begegnungen zu vertiefen oder den gesuchten Traumpartner zu skizzieren. Es gibt auch eine rege Diskussion über die Bedeutung des iPods auf New Yorks Strassen, wobei hier die weissen Kopfhörer eine tragende Rolle spielen ("they suck"? I don't think so!).

Kommentare

Die weissen Kopfhoerer

Von: Johnson | Datum: 28.03.2004 | #1
Ja ich sehe sie auch immer haeufiger die weissen Kopfhoerer und wuerde auch am liebsten 'gruessen'! Das ist dann bald so wie das Fahren eines 200D/8 - man erkennt sich und man gruesst sich. Ist halt -wenn man es weiss - ein prima Erkennungszeichen. Sind die Hoerer des iPod mini eigentlich auch in den 5 Farben erhaeltlich??? ;-)

einen /8er

Von: FOX | Datum: 28.03.2004 | #2
hat ich auch mal. den aber mit dem ipod zu vergleichen, wäre mir NIE in den sinn gekommen. die fetten 55 ps im e-klasse vorgänger könnte man technisch höchstens mit einer digitaluhr von 1970 vergleichen...

tja, und die new-yorker ticken eh ganz anders. das wird jeder bestätigen können, der schon mal dort war!

p.s. und nicht vergessen: die besten ribs gibts hier: DALLAS BBQ im east village.
(132 second avenue @ st. mark's place)
....ein traum für nur 9 dollar 95: die BBQ-Baby Back Ribs....

Bin erst heute wieder...

Von: Christian Renz | Datum: 29.03.2004 | #3
...in einem /8er mitgefahren: [Link] . Ob der Besitzer (http://web42.com/marc/) dem Vergleich zum iPod zustimmen würde, weiß ich nicht. Beide haben jedenfalls Kultstatus, ein unerreichtes Design, eine weiße/hellgraue Farbe und einen geilen Sound :).

Design ist nicht alles

Von: Grosswildjäger | Datum: 29.03.2004 | #4
...der Klang ist mehr als miserabel, wie man in etlichen Testberichten nachlesen kann. Warum sollte ich mir also einen iPod kaufen, wenn es Alternativen gibt mit Spitzendesign und Spitzenklang z.B. iRiver. Außerdem vermisse ich die Kompatibilität zum Standardformat WMA, möchte nicht eingeschränkt sein auf nur einen Musikdienst ;)

@Grosswildjäger

Von: Appelbrei | Datum: 29.03.2004 | #5
Sehe ich genau so, erschwerend kommt ja noch hinzu, dass M$ in Kürze seinen Musikdienst starten wird und damit die Position von iTMS inkl. iPod an den Rand des Musikmarktspectrums verlagern wird. Apple hat gezeigt, wie es geht. Jetzt kommt Onkel Bill und holt sich das was ihm zusteht :))

@Grosswildjäger/Appelbrei

Von: Patrick | Datum: 29.03.2004 | #6
Klar, Du hast vollkommen recht, wie schön, daß es doch ganze 5 MP3-Player gibt, die DRM-geschützte WMAs abspielen können, da hat man doch gleich eine Riesenauswahl gegenüber den Schrottdingern von Apple. Da taugen auch die mitgelieferten Ohrhörer mit dem tollen Schaumstoff-Schutz, die sind doch viel besser als die In-Ear-Stöpsel von Apple. Als ob dadurch die Basswiedergabe besser werden würde, tststs, alles nur Marketinggewäsch.

Und @Appelbrei: klar, und wenn dann der Musikdienst von Microsoft dann nur noch mit Longhorn funktioniert, dann werden ALLE anderen Systeme eingehen und diese Sch*** Mac- und Linux-Jünger sind dann endlich weg vom Fenster. Schliesslich ist alles, was Mr. Gates macht, viel besser als alles andere, das weiß doch wohl jeder, oder?

danke an den jäger

Von: FOX | Datum: 29.03.2004 | #7
jetzt wollte ich mir schon fast einen kaufen. aber wahrscheinlich wird nächstes monat die produktion eingestellt und ich wäre mit einem player, der nix mehr taugt, dumm da gestanden. für den gibt es dann auch bald gar keine musik mehr zum draufkopieren. ich hoffe, m$ bringt schnell was besseres auf den markt.

puhhh. glück gehabt! danke

Standard Format WMA. Ohje

Von: Borbarad | Datum: 29.03.2004 | #8
Argh... WMA ist kein Standardformat, sonderen nur ein DRM M$ Format, das
a) das die Welt nicht braucht
b) eh kein Mitspracherecht im Musikbereich hat
c) zu TCPA führt

und zuguter letzt

d) schlechter als AAC ist.

B

Danke Großwildjäger/Apfelbrei,...

Von: salco | Datum: 29.03.2004 | #9
... daß ihr mir die Augen bzw Ohren geöffnet habt. Ich habe gleich meinen iPod wegeschmissen, denn wer will schon so eine Insellösung haben, wenn die erhabenen MS mit einem "Standard" um die Ecke kommen. Einen iRiver werde ich mir aber nicht kaufen, denn auf dem Markt ist nur Platz für einen mp3-Player. Und der wird natürlich von Dell kommen, deswegen warte ich bis der DELL DJ in Europa zu kaufen ist, den mit diesem Spitzendesign *schnauf*, dem Spitzenklang *prust* und der unerreichten Funktionalität *brüll* wird auch Dein iRiver alt aussehen.

Ach ja meine mp3/aac-Sammlung ist auch schon gelöscht, und ich werde ab sofort nur noch den Standard wma benutzen.

Wie gesagt, danke, danke, wie konnte ich nur so blind sein.

@Borbarad

Von: Appelbrei | Datum: 29.03.2004 | #10
TCPA wird kommen, auch auf dem Mac, du Ahnungsloser. Wer keinen Dreck am Stecken hat, muss TCPA auch nicht fürchten, versuch mal die positiven Aspekte von TCPA zu sehen.

"...das die Welt nicht braucht"
Meinst du etwa die Welt braucht Apple, he, he?

Nicht das beste wird Standard, sondern das was sich am Markt durchsetzt. Du glaubst doch nicht wirklich, dass Apple sich gegen M$ behaupten kann, oder?

Hab ich denn schon gesagt, dass es keinen europäischen iTMS geben und dass Onkel Bill sich den europäischen Markt reinschmatzt.
Da bleibt dann für AAC-Sauger nur der illegale Weg im amerikanischen iTMS.

M$-Jünger-Frust wegen warten auf Longhorn?

Von: R-Bert99 | Datum: 29.03.2004 | #11
was soll des dieses infantile, frustierte "um sich schlagen"? gibt es denn keine parkuhren in der nähe, die sich für ein paar cent vollquatschen lassen?

Ohrhörer

Von: Sebastian | Datum: 29.03.2004 | #12
So sehr ich meinen iPod liebe... diese Ohrhörer, die da mitkamen sind bei mir noch originalverpackt; nichts geht über meine Sony In-Ohr-Ohrhörer.

Ich find's ja auch schade, daß man nicht sieht, daß die vom iPod sind. Dafür trage ich die Fernbedienung gut sichtbar. ;)

Ich möchte mal Koch spielen....

Von: LoCal | Datum: 29.03.2004 | #13
.... und gehe darum in die Gerüchteküche.
Wenn Apple den Europastart (auch den für den rest der welt (ausser USA.. is klar)) auf Juli verschiebt, könnte es auch sein, dass just an diesem Tag dann auch der iTMS-Europa startet???

Also mir schmeckt meine Suppe.

LoCal

Die mitgelieferten iPod Kopfhörer...

Von: Jörg | Datum: 29.03.2004 | #14
...finde ich gar nicht so schlecht. Zum Vergelich habe ich die A8 von B&O. Natürlich ist der KLang der A8 brillianter und im Bassbereich ausgeprägter, aber zum hören "on the road" sind die weissen iPod Kopfhörer wirklich ausreichend. Zum Geniessen kommen dann aber die B&O zum Einsatz.

@Grosswildjäger:
Mir sind bisher nur sehr gute Testberichte (IT Zeitschriften & HF Musikmagazine) des iPods in Bezug auf Klangqualität zu Ohren gekommen. Der einzige wirklich, von mir entdeckte, negative "Testbericht" stand in einer Ausgabe der Computerbild.

Gott sei Dank hat jeder das Recht auf seine Meinung und eine freie Kaufentscheidung!

Quatsch mit Sosse

Von: Grosswildjäger | Datum: 29.03.2004 | #15
"Hifi-Magazin", da pickst du eines heraus, das bekanntermassen pro Apple ist. Bei allen Tests hier in Deutschland hat der iPod keinen Stich gesehen gegen den iRiver, ihr braucht euch doch nur mal umzuschauen (z.B. Computerbild, Chip, c't, RTL, 3SAT usw.. Wenn jemand ernsthaft glaubt, dass Apple die jetzitge Position im amerikanischen Musikmarkt gegen M$ behaupten kann, dann ist er mit dem Klammerbeutel gepudert worden.
AAC das bessere Format, mag sein, wird sich aber doch nicht durchsetzen können, das weiss doch jeder, der die ganze Sache realistisch betrachtet.
Und Apple wird in Europa kein Bein an die Erde kriegen, ist doch schon längst kein Geheimnis mehr.
Auf den anderen Blödsinn, der da oben geschrieben wurde, möchte ich nicht eingehen.

also echt...

Von: kindergarten | Datum: 29.03.2004 | #16
seit der (etwas angejahrte) chefredakteur die grünen seite verlassen hat, scheinen die kindergarteninsassen zu hochleistungen aufzufahren. so nach dem motto: ist die katz aus dem haus...
nur scheinen sie dabei vergessen zu haben, dass sie sich immer noch im kindergarten befinden, egal wie grossjägerisch sie sich dabei geben!
so jetzt will ich dieses niveau mal wieder rasch verlassen. ist mir zu blöd.

Witzig!

Von: Grosswildjäger | Datum: 29.03.2004 | #17
Habe den Bericht anders gelesen, bezeichnend ist aber, dass du bis zum Anfang 2003 gehen musst, um einen Bericht zu finden, bei dem der iPod einigermassen wegkommt.
Du vergisst allerdings, dass der iHP-100 schon lange nicht mehr gebaut wird und die aktuellen Modelle um Längen besser sind als der iHP-100.

So what?

Uh, uh, alles schon wieder so unglaublich trollig hier...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 29.03.2004 | #18
JUNGS!!! GEHT RAUS UND GENIESST DAS SCHÖNE WETTER!!!

Hier zur Stärkung noch ein paar Kekse, damit ihr nicht vom Fleisch fallt:


ahhh, war gerade fünf Tage raus in Berlin...

Von: HG | Datum: 29.03.2004 | #19
uuuiiihhh,
und dort habe ich fast nur iPods gesehen... in Berlin brennt die Luzzi.... iPod-Werbung fast an jeder Bus- und Bahnhaltepunkt. Zwei Riesenplakate am Alex und jeden Tag mehrere Dröner mit weißen Stecker im Ohr...! Aber was mir auffiel, kaum ein Laden hatte die entsprechende Werbung im Schaufenster... da fehlt es an koordination .... KaDeWe - Saturn - MediaMarkt etc....
Hey und was läuft im Rest der Republik...

In München dasselbe Spiel!

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 29.03.2004 | #20
Letzte (vorletzte?) Woche war auch jede Bushaltestelle und U-Bahnstation mit iPod-Plakaten vollgepflastert! ;-)
Was Plakatwerbung angeht hat sich Apple in München allerdings noch nie besonders zurückgehalten, hehe... Ist ja klar, so als "Apple-Homebase"! ;-)

@Großwildjäger

Von: Patrick | Datum: 29.03.2004 | #21
Wie kommst Du darauf, daß das vom Anfang 2003 ist? Ausgabe 19 dürfte September/Oktober gewesen sein und im letzten Player-Artikel 2003 in Ausgabe 26 (der letzten von 2003) wurde auch auf diesen Test hingewiesen, somit der aktuellste der c't zu diesem Thema. Dieses Jahr gab's bei der c't noch keinen Vergleichstest.

So, jetzt zeig mir bitte einen Test der c't oder einer anderen reputablen Zeitschrift, in der der iPod deutlich schlechter als ein iRiver abschneidet. Wenn Du das nicht kannst: nimm Dir nen Keks, setz Dich auf den Balkon und geniesse die Abendsonne :-)

Schau doch z. B. mal bei chip.de

Von: Grosswildjäger | Datum: 29.03.2004 | #22
n/t

das ganze

Von: FOX | Datum: 29.03.2004 | #23
rüttelt schon arg in und an den köpfen. das apple mal ein marktführer ist und das von den meisten fachzeitschriften bestätigt wird, mögen einige wohl gar nicht verdauen...

es liegt vielleicht auch daran, dass vielen leute diese ganze "geiz-ist-geil-scheiße" nur noch am allerwertesten vorbeigeht und sie wieder mal bock auf ein ganz edles, wunderschönes, tolles geräte haben und sich einen ipod holen.
die freude, ein perfektes gerät in seinen händen zu halten, das jeden euro wert war den man dafür bezahlt hat, ist heutzutage schon ein feines gefühl.
wenn du das teil aus der tasche ziehst, kannst du über kritik einfach nur schmunzeln...

Stimmt! Im Hörtest

Von: Terrania | Datum: 29.03.2004 | #24
hat er mit dem normalen Kopfhörer schlecht abgeschnitten. Das zeigt mal wieder die absolute Kompetenz der Chip. Keine HiFi-Zeitschrift macht einen Test NUR mit den beigepackten Kopfsteckern. Auch bei Verstärkern nicht, und und und. Jungchen, geh spielen, und lies Deine ComputerBILD. Geh in die GEIZISTGEIL-Läden und kauf Dir einen iRIVER oder sonst was. Aber ich vermute, nicht mal den wirst Du Dir kaufen (können?). Weil Du wahrscheinlich vor lauter technischem Kaulderwelsch die Musik gar nicht mehr hörst. Und: BUMBUMBUM kann man mit einem USB-Stick mp3-Player genauso hören, wie mit einer HiEnd-Anlage für 20.000 Oiros. Das was hinten rauskommt ist einfach nur Sch****

bin beruflich...

Von: jze | Datum: 29.03.2004 | #25
...öfters in ny und es ist wirklich auffallend wie der name ipod zum synonym für mp3 player geworden ist - so wie tempo für taschentücher ;-)
neulich habe ich den concierge im hotel gefragt wo es denn mp3-player und ähnliches gäbe (natürlich mit apple produkten im hinterkopf;-)) und er sagte, also wenn sie gleich in den apple store gehen, da gibt es den ipod. ausserdem sind die weissen kopfhörer überall auffällig (obwohl ich sie boykottiere).
das ganze liegt aber wohl nicht nur an apple im speziellen sondern vor allem an der grösseren technikbegeisterung im allgemeinen. neue produkte, vor allem alles was in den bereich "gadgets" fällt, haben es wohl in fast allen ländern leichter als in deutschland. die meinung hier entspricht leider oft eher: was bringt mir das rational gesehen?? und: solange es das nicht für 50-100euro bei mediamarkt gibt kauf ich gar nichts. die meinung das gute produkte eben ihr geld kosten ist leider nicht sehr verbreitet. deshalb gibt es wohl auch so wenig apple-werbung in deutschland..

bin beruflich...

Von: jze | Datum: 29.03.2004 | #26
...öfters in ny und es ist wirklich auffallend wie der name ipod zum synonym für mp3 player geworden ist - so wie tempo für taschentücher ;-)
neulich habe ich den concierge im hotel gefragt wo es denn mp3-player und ähnliches gäbe (natürlich mit apple produkten im hinterkopf;-)) und er sagte, also wenn sie gleich in den apple store gehen, da gibt es den ipod. ausserdem sind die weissen kopfhörer überall auffällig (obwohl ich sie boykottiere).
das ganze liegt aber wohl nicht nur an apple im speziellen sondern vor allem an der grösseren technikbegeisterung im allgemeinen. neue produkte, vor allem alles was in den bereich "gadgets" fällt, haben es wohl in fast allen ländern leichter als in deutschland. die meinung hier entspricht leider oft eher: was bringt mir das rational gesehen?? und: solange es das nicht für 50-100euro bei mediamarkt gibt kauf ich gar nichts. die meinung das gute produkte eben ihr geld kosten ist leider nicht sehr verbreitet. deshalb gibt es wohl auch so wenig apple-werbung in deutschland..

@Terrania

Von: Grosswildjäger | Datum: 29.03.2004 | #27
Warum ärgerst du dich denn so und warum wirst du so persönlich und beleidigend? Bist ein schlechter Loser ;)
Der iPod hat in dem Test der angesehenen und unabhängigen Computerfachzeitschrift "Chip" (nicht Computerbild) nur den vierten Platz hinter dem iRiver, dem Creative Zen Xtra und dem Rio Karma belegt hat. Das ist Fakt :))

>Im Hörtest hat er mit dem normalen Kopfhörer schlecht abgeschnitten.<
Das ist natürlich richtig, du verschweigst aber, dass der iRiver fünf von sechs Testkategorien gewonnen hat und in einer den zweiten Platz belegt hat. Das ist doch ein klares und eindeutiges Ergebnis und nahezu identisch mit den Ergebnissen anderer Tests, die durch die Medien gegangen sind.
Du scheinst es nicht zu wissen, preislich ist der iRiver im Bereich des iPod angesiedelt, also der Preis war mit Sicherheit kein Argument für den iRiver.
Ich weiss ja, dass du niemals in GEIZISTGEIL-Läden gehen würdest, drum rate ich dir doch einmal in einen Top-E-Laden zu gehen und dir ne kleine Hörprobe vom iRiver anhören. Das ist ein Klangerlebnis vom allerfeinsten.
Übrigens, es sei dir von ganzem Herzen gegönnt, dass es dir finanziell gut geht, aber lass es doch nicht in jedem Thread heraushängen, hast du doch gar nicht nötig, oder?

@Großwildjäger

Von: Patrick | Datum: 29.03.2004 | #28
Ich sagte reputabel, Chip kommt für mich kurz nach ComputerBlöd. Die Gewichtung der Testkategorien ist genauso indiskutabel wie der gesamte Test, vor allem ist das Zustandekommen der Bewertung völlig intransparent. IMHO geht c't den einzig richtigen Weg, einfach keine abschliessende Bewertung abzugeben: schliesslich hat jeder seine eigenen Präferenzen. Und für mich gehört eine vernünftige Handhabung/Navigation nicht nur zu 10% gewertet, sondern wenigstens zu 30%. Was bringen mir 20GB Musik, wenn die Navigation so dermassen schlecht ist, daß es einfach zum Haareausraufen ist? Der iPod ist hier nach wie vor State of the Art, was aber die Chip natürlich anders sieht. Ich könnte den Test jetzt noch weiter zerlegen, ist aber eigentlich Perlen vor die Säue.

Ok, 1. Versuch, ging leider daneben. Hast Du noch einen Artikel zur Hand? Von mir aus auch was englisches, mir egal. Irgendwas, was Deine Aussage nur ein bisschen stützt?

@Großwildjäger(Nachtrag)

Von: Patrick | Datum: 29.03.2004 | #29
Ich schaue mir gerade die Bewertungskriterien der Chip nochmal genau an, und was fällt mir auf: unter Handhabung wird die Navigation NICHT berücksichtigt, somit ist die Chip bei mir endgültig auf den Level der ComputerBlöd gerutscht. So kann man natürlich das Testergebnis zu Ungunsten des iPods leicht drehen: da sämtliche Konkurrenz in diesem Feld absolut blass aussieht, bewertet man es einfach nicht, schon passt das Weltbild wieder...

Kopfschüttelnd...

@Patrick

Von: Grosswildjäger | Datum: 29.03.2004 | #30
Ich will euch den iPod doch gar nicht schlecht reden, ist n nettes Teil, vor allem das Design und die Bedienbarkeit sind schon erste Sahne.
Aber lass es jetzt einfach gut sein, nimm es einfach hin, dass es auch andere Firmen gibt, die Player bauen können.

Mich stört allerdings masslos, dass ihr alles niedermacht, was nicht von Apple kommt, ob es um Player oder Rechner oder sonst was geht, ob begründet oder auch nicht. Desweiteren stört mich eure nahezu unerträgliche Intoleranz Leuten gegenüber, die anders denken oder eine andere Meinung haben als ihr. Glaubt ihr eigentlich, dass ihr Apple damit einen Gefallen tut, denkt mal darüber nach?
Nur damit das klar ist, ich kämpfe gegen diese infantile Verbohrtheit und diese dumme Arroganz, nicht gegen Apple.

mist: [Link] ist on sale

Von: frank | Datum: 29.03.2004 | #31
checkt mal: da hat jmd die .at domain im verkauf: [Link]

nicht schlecht. da hätte man eher dran sein müssen. ich hab gleich mal nachgeschaut und gravis hat sie bereits für deutschland. in england ist auch ein händler damit unterwegs. schweiz gibts noch. ich hätte die ja gleich cancom angeboten... ;) aber na ja. jetzt ist es eh zu spät. -snip- :(

@Gulaschpizza

Von: Grosswildjäger | Datum: 29.03.2004 | #32
> klingt fast so gut wie ein sehr sehr hochwertiger CD-Player <

Du sollst auch deine Pizza nicht von der CD essen ;) Spass beiseite, du bist der absolute Fachmann und wenn du das sagst, dann stimmt das.
Ich lache jetzt: Ha,ha,ha,ha,ha!!!

@Großwildjäger

Von: Patrick | Datum: 29.03.2004 | #33
[Beginn des 2.Aktes: Soeben hat der Troll eingelenkt und geht scheinbar auf Beschwichtigungskurs. Er erläutert seine ehrenhaften Absichten und daß er es doch nur gut meint]

Ein portabler Musikspieler besteht eben nicht nur aus Klang oder aus Bedienbarkeit oder aus Aussehen, es zählt das Gesamtpaket. Du sagst: "Bei allen Tests hier in Deutschland hat der iPod keinen Stich gesehen gegen den iRiver" und später "Ich will euch den iPod doch gar nicht schlecht reden, ist n nettes Teil, vor allem das Design und die Bedienbarkeit sind schon erste Sahne.". Gegen letzteres will ich nix sagen und steht im krassen Widerspruch zu Deiner ersten Aussage. Mir fehlt immer noch der Beleg dafür. Noch ein Hinweis, warum der Chip-Test völlig daneben ist: im Punkt Handhabung bekommt der Rio Karma (3. Platz vor dem iPod) nur 48%, also in Noten umgerechnet MANGELHAFT. So etwas führt bei einem ernsthaften Test zu einer Abwertung um eine Schulnote (z.B. bei der Stiftung Warentest). Allein daran kann man erkennen, daß die Platzierung in diesem Test absolut willkürlich ist.

So, lieber Großwildjäger, gib doch einfach zu, daß Du mit Deiner ursprünglichen Aussage etwas über das Ziel hinausgeschossen bist und unterschreib' einfach folgende Aussage: es mag vielleicht andere portable Musikspieler geben, die einen besseren Klang wiedergeben, aber als Gesamtkonzept ist der iPod nach wie vor State of the Art und unerreicht. Das deckt sich so ziemlich mit Deinem letzten Posting und alle sind glücklich :-)

Mir persönlich ist der Klang im Übrigen nicht wirklich wichtig, da in den Situationen, in denen ich meinen iPod benutze (Bahn fahren, Laufen, etc.) genügend Nebengeräusche vorhanden sind, die einen ungestörten Klanggenuß unmöglich machen. Ich denke, so geht es den meisten, daher finde ich hochfidele Ambitionen bei einem portablen Player etwas übertrieben.

Hallo MGs!

Von: Patrick | Datum: 29.03.2004 | #34
Wollte gast sich nicht zurückhalten?!?

iPod an der Anlage - muss man sich nicht antun, oder?

Von: Tokyo iGirl | Datum: 30.03.2004 | #35
Hallo,

der iPod bzw. dessen weiße Kopfhörer sind im Straßenbild schon sehr auffällig. Als portables Gerät mag der iPod ja genügen, aber an der Anlage muss er leider passen. Ich mag digitale Signalquellen nicht, weil sie eben digital klingen. Wenn schon digital, dann sollte die Musik von einem soliden Laufwerk und einem weich abgestimmten Wandler kommen. Gegen die Zwischenspeicherung der AIFF-Files auf dem Mac ist ja grundsätzlich nichts einzuwenden, wenn man denn bitgenaue Kopien / Images der CDs anfertigen könnte. Leider gibt es entsprechende Software nur für den PC (Exact Audio Copy).

Des weiteren ist mir unbegreiflich, warum Apple keine iPod professional mit Aufnahmemöglichkeit und Digitalausgang herstellt, damit man das Gerät endlich an den DA-Wandler der Stereoanlage anschließen kann. Ob die Wiedergabequalität eines iPod mit der einer guten Studer 1/2-Spur-Bandmaschine mithalten kann, wage ich aber immer noch zu bezweifeln. Für meine Ohren sind jedenfalls professionelle Tascam-DAT-Recorder unterlegen, deren Klangqualität erst mal zu schlagen ist. Ich mute mir den schlechten Klang jedenfalls nicht zu.

Es ist noch ein weiter Weg für Apple, bis man den Sound erreicht, der 1970 Standard war. Dafür ist der iPod halt mobil (für den, der's braucht).

Ja, eigentlich wollte er sich schon zurückhalten..

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 30.03.2004 | #36
Und was ist denn mit dem sehr infantilen Hang zum Trollen, wann unternimmst du denn dagegen etwas, du stolzer Recke? ;-)

Ist das ne sehr sehr gute Parodie...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 30.03.2004 | #37
..auf Audio-Esoteriker oder ist das ernst gemeint? ;-)

Immer schön oxidfreie Kabel kaufen, gell? ;-)

sic transit gloria mundi

Von: Bonobo | Datum: 30.03.2004 | #38
von: Grosswildjäger - am 29.03.04 um 22:34:58 Uhr

> [..] Ich lache jetzt: Ha,ha,ha,ha,ha!!!

wieso kommt mir das so bekannt vor...

Schade schade, ich dachte, Ihr haettet eine Vereinbarung mit dem unsaeglichen Supertroll... hilft aber nix, wenn er sich nicht daran haelt. Bloss andere Pseudonyme zu nehmen bringt's ja nicht wirklich, oder?

Gruss, Tom

Troll hin, Troll her ...

Von: Terrania | Datum: 30.03.2004 | #39
Ich hab im letzten Posting auch nicht die feine englische Art an den Tag gelegt, ABER: Bei beratungs-/argumentationsresistenten Leuten kriege ich manchmal die Krise... ;)

nur mal meine User-ID testen...

Von: Bonobo | Datum: 05.04.2004 | #40
...weil ich in der Zwischenzeit ja mehrmals von T-Online getrennt wurde...


Gruesse, Tom

... und nochmal. Sorry...

Von: Bonobo | Datum: 05.04.2004 | #41
ding dong
plink plonk

OK, hier spricht #8136

Von: Bonobo | Datum: 05.04.2004 | #42
Nach mehrmaligem Trennen ist es, scheint's, so, dass ich die (End-)Nummer 8136 habe.

Ist fuer mich in Ordnung...

Und sorry nochmal, dass ich diesen Thread dafuer missbraucht habe, aber er schien ja eh' am Ende...

Herzlichst, Tom aka 8136

Aaargh! NEINNNNNN!

Von: Bonobo | Datum: 05.04.2004 | #43
wohl doch nur 136... nach neuerlichem Trennen

:-!

:-X

Tom

Ihr werdet mich jetzt vielleicht hassen...

Von: Bonobo | Datum: 05.04.2004 | #44
...aber lieber waer's mir, wenn nicht ;-)

Gruesse von (vermutlich) #136

...nee, auch nicht

Von: Bonobo | Datum: 05.04.2004 | #45
Aber egal.

Halt irgend so 'ne Nummer.

Tom