ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2901

3D CAD für Mac OS X

Parasolid erscheint für den Mac

Autor: flo - Datum: 06.04.2004

Wenn schon um die gelegentlichen Meldungen, Firma A stelle Produkt B nicht mehr für den Mac her, ein riesen Trara gemacht und vorsorglich (einmal mehr) der Totengesang auf Apple eingeleitet wird, darf man bei einer gegensätzlichen Meldung erst recht ein Fass aufmachen. UGS PLM Solutions (gelungener Name) kündigte die Verfügbarkeit des 3D Volumenmodellierers Parasolid für Mac OS X an. Nach eigenen Angaben ist Parasolid der in CAD/CAM-Produkten am weitesten verbreitete Kern - was allerdings Konkurrent Spatial von seinem Produkt (ACIS, unter anderem verwendet in TurboCAD) auch behauptet.

Wie dem auch sei, mit Parasolid steht nun eine etablierte Modellierengine für OS X bereit, was für die Anzahl an 3D-CAD-Programmen auf dem Mac-Markt, der bislang vornehmlich von VectorWorks bedient wird, nur von Vorteil sein kann. Anscheinend sieht UGS PLM genug Interesse für eine professionelle 3D-CAD-Umgebung am Mac. Dass in der Pressemitteilung der große Erfolg des G5 und explizit der High-Performance Viginia Cluster erwähnt werden (und sich Ron Okamoto von Apple in Lobeshymnen über den "groundbreaking" G5 ergehen darf), ist zwar für Pressemitteilungen eine übliche Lobhudelei, zeigt aber doch tendenziell, dass sowohl der G5, gerade aber auch der Sonderfall "Virginia-Cluster", die Apple-Plattform zurück ins Bewusstsein und Interesse der Softwareindustrie (mit gehobenen Leistungsansprüchen) gebracht hat. Cheerio!

Kommentare

mir würde schon ein vernünftigtes 2D-CAD genügen

Von: bb | Datum: 06.04.2004 | #1
mir würde schon ein vernünftigtes 2D-CAD, genügen (wie Microstation zB.), mit dem man alle möglicheiten offen hat (gis, arbeiten in arbeitsgruppen usw)

Catia V5

Von: macpalmer | Datum: 06.04.2004 | #2
Wäre doch was, wenn CATIA V5 mal auf MAC OS X laufen würde.

Ein weiteres gutes Zeichen...

Von: Jan | Datum: 06.04.2004 | #3
...für eine zunehmende Verbreitung des Mac im 3D-Bereich.

Wir setzen seit kurzem Maya auf einem Dual G5 ein. Jedoch stürzt die App unter OS 10.3.3 recht häufig ab, was natürlich ärgerlich ist und auf schlampige Arbeit seitens Alias schließen lässt, da der Mac absolut sauber aufgesetzt wurde.
Auch die Performance lässt zu wünschen übrig.

Ich hoffe, dies ist auf die noch nicht erfolgte Panther- und G5-Anpassung zurückzuführen und es wird sich in naher Zukunft ändern.

VectorWorks ist sehr gut

Von: tonidigital | Datum: 06.04.2004 | #4
Aber viele Bekannte möchten gerne Software für Maschinenbau etc. haben beispielsweise ProEngineer (welches wohl auch für UNIX existiert)

solidworks

Von: luivision | Datum: 06.04.2004 | #5
bei uns an der uni ist solidworks in gebrauch.....

gibt es scheinbar nur M$

oder wiess hier jemand was von einer mac version?

mfg luivision

ArchiCAD...

Von: Härgs | Datum: 06.04.2004 | #6
...ist ein Programm für Architekten. Scheidet als universelles 3D-Programm also aus. Im Gegensatz zu VectorWorks. Das taugt auch für Maschinenbau usw....

Echtes CAD fürn Mac

Von: luge | Datum: 06.04.2004 | #7
Mit Parasolid kommt ja erst einmal der Kernel als lauffähig für OSX auf den Markt. Jetzt muss erst mal jemand ein Produkt draus machen. Auf dem ACIS Kernel gibt es bereits echte CAD Systeme für den Mac (Ashlar Cobalt, Solid Solutions, Conecpts Unlimited) alles andere sind Polygon-Modellierer und somit im technischen Bereich unbrauchbar. Wie man ein solches Produkt auf diesem Kern aus dem Nichts stampft und dann mit Erfolg in den Markt drückt... na da bin ich aber gespannt !

Maschinenbau & Mac

Von: Joerg | Datum: 06.04.2004 | #8
In meinem Studiengang findet AutoCAD und SolidWorks (gutes Prog.) Verwendung. So etwas wünsche ich mir auch für meinen Mac. Bisher kämpfe ich mich mit VectorWorks durch die Konstruktionsarbeiten. Garantiert kein schlechtes Programm - aber SolidWorks oder Catia wären sicherlich praktischer. Naja....

Heute hat unser Prof. (für Thermodynamik) erzählt, das bei uns an der HAW zur Zeit an nem Cluster gebastelt wird um Strömungssimulationen schneller durchzuführen. Das werde ich mir mal ansehen - eventuell kann ich denen ja noch nen G5 Cluster (Modell Virginia) unterjubeln.

;-)

Apro po 2D CAD

Von: Sire.Ben | Datum: 06.04.2004 | #9
....wie schaut es mit CADintosh von Lemkesoftware aus, die auch Graphic-converter erstellt haben?
[Link]

Ich hab mal gequested...

Von: Karl Schimanek | Datum: 07.04.2004 | #10
wegen CATIA V5

This is not planned for the moment.

Best regards

Echtes 2D CAD fürn Mac

Von: luge | Datum: 07.04.2004 | #11
Da gibt es Draftboard, Vellum, Graphite.... funkioniert wie AutoCad 2D nur intuitiver. Aber wer arbeitet denn noch 2D ?

ich

Von: bb | Datum: 07.04.2004 | #12
ich, zwar nicht ausschliesslich, aber meistens.
ausserdem ist in der architektur auch der datenaustausch mit den fachplanern sehr wichtig, autocad ist eines der am weitest verbreiteten cad-pgm

mir wär auch solidworks für den mac ganz recht

Von: lupodw | Datum: 07.04.2004 | #13
arbeite erst seit kurzem in einer neuen firma und muss sagen solidworks is ein tolles programm (eines der wenigen die am pc ohne andauernden absturz funktionieren)

sowas für den mac wär echt ned übel, da aber schon auf der startseite von solidworks das fette M$ logo prangert und alle produktvideos im ;-Q wmvformat sind hab ich da wohl weniger hoffnungen

formZ

Von: thomm | Datum: 07.04.2004 | #14
Also formZ kann Nurbs etc. und ist relativ preiswert.
Im CAD-Bereich ist Apple ja schon länger schwach vertreten.
Von CATIA 5 weiß ich nur, daß es auf den PCs mit der Umstellung von Version 4 auf 5 massivste Probleme gibt und zwar weil man aufs parametrische Modell umstellt wie es UNIGRAPHX schon hat.
Noch etwas: Schmeißt bitte nicht Highend-Lösungen wie CATIA und UNIGRAPHX welche schon mal erst ab 25000 Teuro beginnen und bis mehrere 100 tausend "expandieren" können mit "preiswerteren" Lösungen in einen Topf.
AutoCAD ist zwar Standard aber eigentlich ist da doch fast nur der Inventor zu gebrauchen ;).
Man kann sich ja die formZ Demo von [Link] herunterladen, ist eigentlich ein gutes Programm.

topcad

Von: ich | Datum: 07.04.2004 | #15
[Link]

allierdings ist mir nicht bekannt, ob es für MAC OS X weiterentwickelt wurde...
(aktueller stand der seite 2002..)

Ach ja Unigraphics NX

Von: thomm | Datum: 07.04.2004 | #16
natürlich :) (wie konnte ich das nur falsch schreiben) hab damit auch schon wieder knapp 1/2 Jahr nicht mehr gearbeitet, ist aber absolut "geil" zu bedienen und sehr mächtig aber eben mit mächtigem Preis.
Noch ein Programm ist Pictures By PC welches relativ preiswert ist.

Und da Parasolid die Basis für Unigraphics NX ist ...... ;)
Gruß

3D Volumen & Flächenmodellierer

Von: Lutz | Datum: 07.04.2004 | #17
Ein absolut Super-Programm ist Cobalt von Ashlar. Im Modellierbereich kann es mehr als Solidworks, 3D Modellieren mit Volumen und Flächen und auch noch automatisch Zeichnungen generieren ...auf dem Mac. Deutsche Website unter
<http://www.vellum-cad.ch>

@Jan: Lesen macht gluecklich...

Von: IceHouse | Datum: 07.04.2004 | #18
[Link]

Dann weisst du auch, warum das "so oft" abstuerzt. Maya ist bis zum heutigen Tage NICHT fuer 10.3.3 qualifiziert. Sei froh, das du keinen DualMonitorSystem einsetzen musst: Tests mit der PLE Edition haben ergeben: Starten, Kugel bauen und Boooom (Maya putt). Reproduzierbar - eine der beiden Karten raus (egal) und alles ist dufte.

Gruss
-=IceHouse=-

2D CAD für Mac Os 9 und X

Von: nimm2 | Datum: 07.04.2004 | #19
PowerCaDD ist ein gutes Programm (allerdings erst mit den Wild Tools)

[Link]

2D? Aber sicher.....

Von: Härgs | Datum: 07.04.2004 | #20
@ Luge

Wenn ich nen Supermarkt oder ein Bürogebäude plane, brauche ich kein 3D. Genau so wie der Elekto-, Heizung- und Entwässerungsplaner.....

Natürlich 2D!

Von: Frank Giese | Datum: 07.04.2004 | #21
Auch wenn ich Möbel entwerfe brauche ich kein 3D. Bretter sind ja fast platt:-)
Ne, aber die Möbelfirmen können damit halt einfach nichts anfangen, warum sollte man dann den Aufwand treiben?

Gruß

Frankg

Hier, Locutus vom Ork...

Von: Kabe | Datum: 08.04.2004 | #22
...hast du Deinen Hering:

<°))-(-(-(-c-<

RE: 3D Volumen & Flächenmodellierer

Von: HAL9000 | Datum: 20.04.2004 | #23
der deutlich aktuelleren Nachfolger von Ahslar Cobalt heisst Concepts Unlimited (ACIS13 und so), derzeit gibbes die voll funktionsfähige Beta-Version für'n Mac unter: [Link]

da wo auch die 2D Lösungen für den Mac, nämlich Vellum und Draftboard herkommt.

hth
HAL9000

pro/E

Von: czto | Datum: 21.11.2004 | #24
hab mal den jungs von PTC ne anfrage gesendet bezüglich mac und ihrer software...hier dei antwort:

Sehr geehrter Herr Jenni,
Besten Dank für Ihren Hinweis betreffend der OSX tauglichkeit von Pro/ENGINEER.
OSX Tauglichkeit ist ein Thema beim Hersteller und ich werde Ihre Meldung gerne bei unseren Kontakten deponieren.
Solche Meldungen helfen uns, Ihnen und dem Hersteller um die Weiterentwicklung von Pro/ENGINEER Wildfire in die richtige Richung zu garantieren.
Leider kann ich Ihnen aber zurzeit nur die Mitteilung geben, dass die Software tatsächlich nicht für OSX geeignet ist. Es tut mir Leid, Ihnen keinen besseren Bescheid geben zu können.

Mit freundlichen Grüssen

Ihr COMSOL-Team

Christian Hofmann