ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2940

Motorola gibt noch nicht auf

Neue Roadmap zeigt G4-Nachfolger

Autor: flo - Datum: 28.04.2004

Was, die bauen noch Prozessoren? Aber sicher das. Zwar verdrängt der gemeine Macuser gerne den auch von Motorola selbst abgeschobenen "Semiconductor Product Sector", der sich neuerdings mit dem Namen Freescale schmücken darf. Darüber kann man aber schwerlich ignorieren, dass die klare Mehrheit aller Apple-Produkte nach wie vor einen G4 im Inneren trägt. Und ganz nebenbei ist Motorola ja schließlich auch immer noch das mit Abstand größte Tier bei Embedded-Prozessoren - als solch einer ist offiziell auch der aktuelle 7447A deklariert (wie allerdings alle Produkte bei Motorola ;). Wie dem auch sei, heute offerierte Freescale der Welt eine aktualisierte Roadmap (PDF via MacNN), und die will hoch hinaus: Bis über 3 GHz soll es gehen. Nur wann und eigentlich auch wie, das steht auch in der Presseerklärung nicht. Der designierte G4-Nachfolger namens "e600" soll den vagen Angaben nach wohl ein leicht weiterentwickelter, 32-bittiger G4 sein, mit immer noch 4 Instruktionen pro Zyklus, 11 Execution Units und der AltiVec-Einheit, getaktet bis um die 2 GHz. Anscheinend soll aber eine "multi-core-option" vorhanden sein. Von DDR-Anbindung oder dergleichen ist nichts zu lesen (aber eigentlich selbstverständlich), auch nichts von einem eventuellem Shrink auf 90nm. Der müsste wohl spätestens beim e700 kommen ("next-generation process technologies" heißt es im Wortlaut), der dann die 3 GHz knacken und, ähnlich wie der G5 von IBM, mit 32- und 64-Bit gleichermaßen umgehen können soll. Zumindest der e700, wahrscheinlich aber auch der e600 (wie auch die niedriger angesiedelten e300/500) werden bei Motorola auch als SoC (System on a chip) geplant und gefertigt, wie es im Embedded Sector ja auch Sinn macht - und wo Motorola schon länger etwa mit DDR-Memorycontroller hantiert. Motorola listet schon für den e600 RapidIO und GigaBit-Ethernet mit auf.

In der Roadmap taucht allerdings vor dem e600 noch ein weiterer Zwischenschritt auf, der lediglich mit "Next-Gen Discrete" betitelt wird. Ob es sich hier nochmals um eine lebensverlängernde Maßnahme für den ziemlich ausgelutschten 74xx handelt oder ob hier der e500-Core gemeint ist (der die 1,5 GHz überschreiten soll, aber eigentlich nicht recht in diese Roadmap passen will), ist unklar. Wie auch, ob Apple überhaupt noch/wieder einen dieser CPUs verbauen wird. Eingedenk der bisherigen Entwicklungsgeschwindigkeiten bei Motorola könnte ja selbst der auf Anhieb nicht spektakulär wirkende e600 noch bis weit ins nächste Jahr hinein zur Serienreife brauchen. Andersherum wäre ein iBook mit einem (e600)SoC auch einmal eine sehr verlockende Idee - noch weniger Bausteine bei mindestens gleicher Funktionalität...

Kommentare

klar

Von: icke | Datum: 28.04.2004 | #1
2,8 Ghz mit 44er Pipeline und 20 % schneller als ein 1,42 Ghz G4.
Vielen Dank auch.

Also laut Amorph vom AI-Forum

Von: Karl Schimanek | Datum: 28.04.2004 | #2
soll Freescale diesen Sommer auf 0.09µm umstellen: [Link]

[Link]

Nichts halbes...

Von: Maxefaxe | Datum: 28.04.2004 | #3
...und nichts ganzes ist diese Roadmap.

Bis die über 2 GHz sind hat IBM sicherlich schon einen überzeugenderen Cosumer-PPC hergestellt der in die iBooks und eMacs wandert. Ich hoffe nicht das Apple in 2 Jahren noch CPUs ohne echte DDR-Anbindung und zeitgemäße Busanbindung verbauen muss.

soweit ich das ...

Von: Bodo | Datum: 28.04.2004 | #4
... irgendwann verstanden habe, sind diese ganzen Kennungen mit exxx (wie embeded) eben für Prozessoren für eben diesen Zweck reserviert (wie gesagt, kann mich auch täuschen).
Aber rein wirtschaftlich lohnt sich ja kaum was anderes (für Motorola, äh ne, wie heißen die Chip-Bäcker jetzt...)

PS.: 0.09µm, klar - Intel und IBM kämpfen an der Grenze der Physik, und Freescale klatscht das schnell mal hin;-)

Is ja auch nicht Freescale sondern

Von: Karl Schimanek | Datum: 28.04.2004 | #5
Philips Semiconductor und STM ;)

um genau zu sein...

Von: Lundehundt | Datum: 29.04.2004 | #6
....ist es Philips, STM und Freescale ;-)