ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2946

Google

Geheim wie die NSA?

Autor: thyl - Datum: 30.04.2004

Nachdem sich der Rauch um den Zusammenbruch der Dotcoms gelegt hat, sind ein paar Gewinner erkennbar. Am exponiertesten sind sicherlich Amazon, EBay und Google, die mittlerweile eine schon fast beunruhigende Marktpräsenz (eine Ausdruck, den man noch vor wenigen Jahren sicher nicht mit dem Internet assoziiert hätte) erreicht haben. Simson Garfinkel schreibt in diesem Artikel über den "geheimnissvollen Riesen Google", der sich nicht gerne in die Karten schauen lässt.

Garfinkel ist übrigens Koautor des Buchs "NeXTSTEP Programming" und hat sich damit aus NeXTler geoutet (Neuauflage für MacOSX ist 2002 bei O'Reilly erschienen).

Kommentare

etwas o.t.

Von: sven | Datum: 30.04.2004 | #1
"Simson Garfinkel"? Einfallsloser oder genialer Künstlername?

@sven

Von: mbs | Datum: 30.04.2004 | #2
"Simson Garfinkel" ist kein Künstlername. Der Mann ist renommierter Wissenschaftler am MIT.
Siehe auch [Link]

Garfinkel

Von: Bonobo | Datum: 30.04.2004 | #3
Ausserdem hat er sich nicht jetzt erst als NeXTuser geoutet, das war "damals" schon in NeXT-Kreisen bekannt.

Gruesse, Tom
(auch so einer)