ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2993

Alles neu macht der Mai

Mac OS X 10.3.4 ist da!

Autor: lars - Datum: 27.05.2004

Auf macnews.de wurde schon am frühen Abend vermutet, dass das Update für Panther in den Startlöchern steht. Jetzt ist es Gewissheit und ein jeder kann es sich über die Softwareaktualisierung auf den Rechner laden. Die Verbesserungen im Detail laut Apple:
  • Das File Sharing und die Verzeichnisdienste für Mac (AFP), UNIX (NFS), PPTP und drahtlose Netzwerke wurden verbessert.
  • Die OpenGL-Technologie wurde verbessert und die ATI- und NVIDIA-Grafiktreiber wurden aktualisiert.
  • Die Funktionalität beim Brennen und Aufnehmen von CD/DVD wurde verbessert.
  • Über USB 2.0 angeschlossene iPods werden jetzt von iTunes und iSync erkannt.
  • Die Kompatibilität wurde auf zusätzliche FireWire Audio- und USB-Geräte erweitert.
  • Die Programme „Adressbuch“, „Mail“, „Safari“, „Notizzettel“ und „QuickTime“ wurden aktualisiert.
  • Die Kompatibilität mit Programmen von Drittanbietern wurde verbessert.
  • Die vorherigen Security-Updates sind zusätzlich integriert.
Ausführliche Informationen zu diesem Update findet Ihr hier.

Kommentare

erster Eindruck:

Von: xy | Datum: 27.05.2004 | #1
Bis jetzt läuft alles prima. Vielleicht einen Tick schneller. Zeit für Startvorgang ca. 60 Sekunden und somit etwas schneller als bisher.

----
G4, 1.25 GHz, 1 MB SDRAM, 60 GB 7200 rpm HD

@xy

Von: namnam | Datum: 27.05.2004 | #2
ein bisschen wenig RAM - oder?

;-)

@xy, @namnam

Von: Michael Kreuzer | Datum: 27.05.2004 | #3
Mich wunderts ehrlich gesagt daß OS X mit so wenig überhaupt bootet. In Ermangelung von 1MB SDRAM - Riegeln kann ich es leider nicht selber testen..
;-D

Mir sind...

Von: Jörg | Datum: 27.05.2004 | #4
...die 1 MB Riegel noch zu teuer. Da warte ich lieber noch etwas. Eventuell sind die Dinger ja später im G5 Powerbook serienmaessig eingebaut. ;-)

Gruss,
Joerg

Hehehe

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 27.05.2004 | #5
Eventuell sind die Dinger ja später im G5 Powerbook serienmaessig eingebaut. ;-)

Was Berts Theorie von „den kleinstmöglichen RAM-Riegeln" bestätigen würde ;)

1 MB - Riegel

Von: xy | Datum: 27.05.2004 | #6
Ihr seid ja so was von out ! Ich hab den 1 MB - Riegel eben schon ;-)

Sicherheit

Von: FOX | Datum: 27.05.2004 | #7
sind mit dem update die bestehenden sicherheitslücken geschlossen worden? das letzte sc-update war ja nur für den helpviewer...

???

FOX

Von: dermattin | Datum: 27.05.2004 | #8
Imho keine _neuen_ Sicherheitpatsches, also imho alles beim Alten.

was heisst:

Von: nico | Datum: 27.05.2004 | #9
...verzeichnisdienste wurden verbessert? brauche ich immer noch sharepoints fuer gezielte freigaben oder kann das osx jetzt selbst?

verzeichnisdienste

Von: roland | Datum: 27.05.2004 | #10
was kann ich damit eigentlich anstellen? Wo bekomme ich die Dienste her?

@roland

Von: Nyarla | Datum: 27.05.2004 | #11
Verzeichnisdienst:

z.B. hier

[Link]

Security-Update

Von: FOX | Datum: 27.05.2004 | #12
"Die vorherigen Security-Updates sind zusätzlich integriert."

habe gerade einen imac neu installiert. er bietet mir das kombinierte 10.3.4 an.
danach, allerdings, taucht das sc-update 2004-05-24 wieder, oder besser nochmal auf. hmmm, warum?

Das sc-update

Von: Terrania | Datum: 27.05.2004 | #13
vom 24.5. ist dediziert NICHT enthalten! (vgl. Macfixit)

@FOX

Von: RollingFlo | Datum: 27.05.2004 | #14
Gepatcht wurden das telnet und das ssh Problem, (noch) nicht aber die LaunchServices. Man solte also weiterhin die gewissen Protokolle umleiten/abstellen oder ParanoidAndroid nutzen.

Übrigens wird die help-Lücke *nicht!* noch mal geschlossen, wer also den entsprechenden Patch noch nicht installiert hat oder das System frisch aufgespielt hat, muss das nachholen.

10.3.5

Von: doze | Datum: 27.05.2004 | #15
Was kommt danach? Eine automatische Kopie des Home-Verzeichnisses auf den iPod? Jaja, die Rumors von vor 4 Monaten. Ich glaube nicht dran, ausserdem würde es auf meinem iPod Mini dann seeeehr eng werden...

10.3.4 und der G5 friert weiter

Von: aadr | Datum: 27.05.2004 | #16
6 Monate warte ich und viele andere auf eine Lösung des freeze-Problems beim G5. Bei Apple gibt es mittlerweile über 800 Meldungen dazu. Doch Apple ist es egal.

[Link]

OT: M$ iPod clone fuer 50$

Von: namnam | Datum: 27.05.2004 | #17
siehe [Link]

RE: 10.3.4 und der G5 friert weiter - auch Ibook?!

Von: Mark Koch | Datum: 27.05.2004 | #18
Ich habe seit einigen Monaten sporadisch ebenfalls das frieren auf dem Ibook 700 (16 V-Ram).

Wegen nicht ersichtlicher Gründe, die zum freeze führen, ist es auch schwer dies einzugrenzen.

Deswegen auch für mich:
Zurück in die sleep-queue und das beste hoffen.

@aadr

Von: Maxefaxe | Datum: 27.05.2004 | #19
Da hilft nur eins. Ab zur Reparatur damit. Der G5 hat desöfteren defekte CPUs (IBM hat das offenkundliche Produktionsprobleme), schlechte Netzteile die solche Probleme verursachen. Mein G5 ist in Sachen Freeze nun das 4te mal repariert worden (die letzten beiden waren Reparaturen wegen komischer Geräusche)

Seither läuft der Rechner aber auch ohne Abstürze (seit 3 Monaten Freezefrei)

Freeze bei Dual-1,25-MDD

Von: roser | Datum: 27.05.2004 | #20
Hatten auf meiner Maschine das gleiche Problem, nach Austausch der Mutterplatine alles ok seit ca. 5 Monaten!!

ich hab.....

Von: Locutus.v.Borg | Datum: 27.05.2004 | #21
auch noch 16 1mb riegel in meinem atari tt

Freeze - Hard oder Soft?

Von: aadr | Datum: 27.05.2004 | #22
Es ist ja noch die Frage ob, es ein Harware-Problem oder ein Software-Problem ist. Manche schieben es auf die Grafikkarte oder haben schon mehrmals ohne Erfolg eine neu Platine bekommen, andere nehmen nur ein neues Stromkabel und es hilft. Es ist ja auch nicht reproduzierbar. Es gibt Tage da läuft die Kiste einwandfrei und mit richtig Last. Und andere Tage da macht man fast nix und die Maschine hängt alle 5 Minuten.
Da ja scheinbar auch andere Rechner mit dem Freeze-Problem zu kämpfen haben, wenn auch nicht so gehäuft, schein es doch eher ein Soft- oder Firmeware-Problem zu sein. So oder so sollte Apple doch in der Lage sein dort konstruktiv Abhilfe zu schaffen.

aadr

Von: dermattin | Datum: 27.05.2004 | #23
"Bei Apple gibt es mittlerweile über 800 Meldungen dazu. Doch Apple ist es egal."

Traurig, aber Apple kann es, wenn bei 0,0008% bis 0,0005% der verkauften G5 Rechner Probleme auftauchen, wirklich egal sein.

@ dermattin

Von: johngo | Datum: 27.05.2004 | #24
0,0008%

Als ob sich 100% eines Problems in irgendeinem Forum wiederfinden würden. Vielleicht finden sich dort nur 10% der Apple-User ein ... vielleicht sogar noch weniger!

Gruss

Einer meiner Kunden hatte sofort 10x G5s ...

Von: johngo | Datum: 27.05.2004 | #25
... bestellt. 6 davon waren bis Heute zur Reparatur. :(

hey, johngo...

Von: derschmiegel | Datum: 27.05.2004 | #26
... Microsoft hätte die Palette nicht so lange im Freien stehen lassen sollen :-)

@johngo

Von: aadr | Datum: 27.05.2004 | #27
OK ich hab mit den 100% Defekt vielleicht übertrieben. Aber 60% sind doch auch schon eine Quote für die Katastrophe.
Hoffentlich bekommen Apple wieder die Qualitätskurve. Ich halt mich mit Käufen erstmal zurück.

Problem: Images können nicht mehr aktiviert werden

Von: Paul | Datum: 27.05.2004 | #28
Hat noch jemand seit dem Update Probleme beim aktivieren von DMGs ? Bisher wurde ich ja immer von den Heimtücken diverser Updates verschont, aber nun hat´s mich auch mal erwischt.
Bekomme immer wieder folgende Fehlermeldung:
error-536870208
Hat jemand einen guten Tip?

Was mache ich falsch?

Von: Jörn (der andere) | Datum: 27.05.2004 | #29
Also, mein G4/733 läuft seit dem ersten Tag fast nonstop durch, mittlerweile mit 10.3.3 (10.3.4. kommt heute abend drauf!) und zwei fetten Hds drin.
Was mache ich falsch, dass dieser Rechner nicht kaputtgehen will?
Nehmt es mir nicht übel, aber Eure Fehlerquotenstories von 60% oder so nehmen ich euch nicht ohne weiteres ab. Oder ihr spielt mit den Dingern Fußball oder was ähnliches.
Ich hab auch ne Menge Maccies im Bekanntenkreis. Komisch, dass ich da seit vielen Jahren nicht von einem einzigen HW-Defekt gehört habe.
Doch halt!!! einer!!! Dem ist von ein paar Wochen die HD im PB 12" abgeraucht. Das war´s dann aber auch mit Fehlern.

@ derrrrschmiegel ;) /nt

Von: johngo | Datum: 27.05.2004 | #30
.

@ jörn

Von: johngo | Datum: 27.05.2004 | #31
Was machst Du falsch? Du hast einen G4!
BTW: Meine 2 Stück hatten bisher auch keine Ausfälle!

Die Rede war a) von dem G5 und
b) war es "nur einer" meiner Kunden und "nicht alle" meiner Kunden!

@ jörn + @ adree

Die Gesamtqoute liegt natürlich unter 60%! :D

Gruss

johngo

Von: dermattin | Datum: 27.05.2004 | #32
"Als ob sich 100% eines Problems in irgendeinem Forum wiederfinden würden."

Wer redet von einem Forum?

"Vielleicht finden sich dort nur 10% der Apple-User ein ... vielleicht sogar noch weniger!"

Dann wären es immer noch nur 0,008 oder 0,08 oder 0,8%.

aadr

Von: dermattin | Datum: 27.05.2004 | #33
Ich kann deinen Ärger verstehen, bei solchen Preise darf es keine Probleme geben, leider gibt es sie. Und als Mac User hat man noch Glück.

Aber es scheint so, als ob jeder sehr unterschiedliche Erfahrungen macht. 10 von 10 G5 Käufer, die ich kenne, haben keine Probleme.

Und in den letzten 1 1/2 Jahren habe ich bei keinem meiner Mac Freunde von Problemen gehört, zuletzt ist ein Kollege vor knapp 2 Wochen geswitscht (iBook).

Na dann drücke ich mal den Schnitt.

Von: Terrania | Datum: 27.05.2004 | #34
2x Cube, 4x G4 400, 1 G4 933, etc. KEINE AUSFÄLLE BISLANG. Die Dinger laufen und laufen und laufen. Ach ja: Ein iBook 900. Ist zwar aus der ominösen Serie mit den Motherboarddefekten: KEINE PROBLEME. iPod, der ist jetzt 18 Monate alt: Akku: KEINE PROBLEME. Mein Kumpel hat in den letzten Monaten um die 20 G5 bei diversen Firmen aufgestellt, KEINE PROBLEME. Auch nicht bei DUAL 2. Äh, ich glaub ja, daß es Aufälle gibt, aber bei mir in meinem Umfeld: NADA.

Früher war alles besser!

Von: aadr | Datum: 27.05.2004 | #35
Die alten G4s laufen und laufen hier ohne Probleme. Schwierig scheint mir nur die Qualität der neuen Rechner zu sein. Anfangen haben wir mit einem ci (vor 15 Jahren?). Auch die Quadras hatten am Anfang ihre Mucken. Aber nach ein bis zwei Updates liefen die Dinger. Die richtigen Defekte haben wir erst seit ca. einem Jahr und des gleich mehrfach. Ärglich ist vorallen, das Apple sich nicht richtig drum kümmert.
Oder ist der Strom anders geworden?

@ mattin

Von: johngo | Datum: 27.05.2004 | #36
Wo ist denn die Zahl her. Aus einem öffentlichen Forum? Oder aus einem hausinternen Papier? ??

Gruss

Habe 1 MB SDRAM Riegel bei Ebay entdeckt

Von: Sascha Schmalenberg | Datum: 27.05.2004 | #37
Hallo Leute,

das mit den Preisen für 1MB SDRAM Riegel ist schon ne Frechheit. Als Alternative habe ich bei Ebay jetzt den Reigel ausfindig machen können.

[Link]

Hier friert nix mehr

Von: LoCal | Datum: 27.05.2004 | #38
Hei,

also ich bin mit 10.3.4 voll zufrieden.. Freezes sind weg (hatte die auch net so oft.. nur bei manchen spielen und bei bestimmten sachen die über Finder gingen).
Vieles fühlt sich wesentlich schneller an.. ich könnt Apple knuddeln :)

=> SASCHA => ich trau' mich nicht :-)

Von: Don Ronaldo Del Aqua | Datum: 27.05.2004 | #39
auch wenn ich dringend 1 MB mehr bräuchte :-)

bei speicher weiß man ja nie, ob er auch gut
ist . . . und in ermangelung eines photo's hab'
ich doch noch davon absehen können, allzu
weit über meine verhältnisse zu gehen und
in die "risikoreiche kopf-und kragen-auktion"
einzusteigen . . . tut mir leid, aber mit speicher
scherzt man eben nicht . . . ich trau' micht nicht :-)))

johngo

Von: dermattin | Datum: 27.05.2004 | #40
"Wo ist denn die Zahl her. Aus einem öffentlichen Forum? Oder aus einem hausinternen Papier? ??"

Die errechnet sich aus den geschätzen Angaben von aadr und meinen geschätzen G5 Verkäufen.

Aha ... am Rande: ich meinte die 800 - nicht 0,008%.

Von: johngo | Datum: 27.05.2004 | #41
.

@ johngo

Von: ionas | Datum: 27.05.2004 | #42
apple.com forum? (nur ne idee)

Los confusions ...

Von: johngo | Datum: 27.05.2004 | #43
... eingebracht von dermattin:
angeblich kein forum! ;)

Gruss

Probleme? Kenn ich nicht!

Von: pancho0815 | Datum: 27.05.2004 | #44
Mein nun etwas betagtes Pismo läuft perfekt, das Ding ist echt ein Über-Notebook. Vermutlich läuft es sogar bei strömendem Regen - im Freien! ;)
Und der iMac G4 (den allerersten, Superdrive), den ich davor hatte, war auch, nu ja, perfekt. Sowas nenn' ich Spitzenverarbeitungsqualität. Der G3 iMac davor war auch pikobello. Einzig mein Powerbook 180c ist kaputt gegangen - nach 14 Jahren darf das dann auch mal passieren. Die anderen Altmacs laufen alle noch...
Allerdings scheinen mir die neueren Geräte wirklich nachgelassen zu haben (das 12' PB eines Freundes ist nicht so toll verarbeitet, funzt aber auch problemlos). Apple sollte nicht seine ganzen Resourcen in das Musikgeschäft stecken (zumindes dieser leidige iTMS ist mir suspekt, fuck DRM-Mucke!), sondern dafür sorgen, die unangefochtene Nummer 1 bei Qualitätscomputern zu bleiben.

G5 freeze

Von: svenc | Datum: 28.05.2004 | #45
Hi,
das ist Apple nicht egal.
Ich habe den Fehler auch bei einem G5 und bei einem Xserve G5 mit OS X 10.3.3 Server, scheint also nichts hardwarespezifisches zu sein. Die Boards der beiden Rechner als auch die Prozessoren sind ja nicht identisch.

Ich habe das auch mit dem Support besprochen und diese auch auf den Thread hingewiesen.
Es wird daran gearbeitet wurde mir versichert.
Derzeit versuche man den Fehler nachzuvollziehen, was halt sehr schwierig ist, da es nur bei verhältnismässig (zur Gesamtanzahl) wenigen Systemen passiert.

Gruss

Sven C.

powermac g5 1,6ghz unbrauchbar

Von: quadratos | Datum: 24.03.2005 | #46
habe auch einen dieser micht zum laufen zu bringenden alukisten, seit einem halben jahr in dauerreparatur inzwischen das sechste mal, davon 3mal mainboard getauscht, friert bereits 10 sekunden nach einem neustart wieder ein, tut mir leid aber die geräte sind einfach MÜLL