ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3012

Besser spät als nie: Neue G5s (!)

Den Dienstag gut umrundet

Autor: flo - Datum: 09.06.2004

Eigentlich sollten sie ja schon im März kommen, oder den letzten Berichten nach gestern, doch auch da sei wieder etwas dazwischen gekommen, und kurz hat es noch zu einem entfleuchten Bildchen gereicht -- sei's drum, jetzt endlich sind sie da:

PowerMac G5, Dual 1,8GHz, 2159 Euro
PowerMac G5, Dual 2 GHz, 2699 Euro
PowerMac G5, Dual 2,5 GHz, 3239 Euro Der Power Mac G5 für 2.159 Euro inkl. MwSt. verfügt über
- zwei 1.8 GHz 64-Bit PowerPC G5 Prozessoren;
- 256MB 400 MHz 128-Bit DDR SDRAM (maximal 4GB);
- eine 80GB Serial ATA 7200 rpm Festplatte;
- einen AGP 8X Pro Grafiksteckplatz;
- eine NVIDIA GeForceFX 5200 Ultra Grafikkarte mit 64MB DDR SDRAM;
- 3 PCI Steckplätze (64-Bit, 33 MHz); sowie
- ein 8x SuperDrive (DVD-R/CD-RW).

Dieses Modell ist somit eine Mischung aus dem einstigen Einstiegsmodell, von dem es die kleine Festplatte und den auf 4GB begrenzten Maximalspeicherausbau geerbt hat (nicht jedoch den Speichertyp: dies ist nun auch DDR3200), und dem einstigen Mittelmodell, von dem die CPUs übernommen wurden. So gesehen spart man sich für dieselbe Rechenleistung 500 Euro gegenüber dem Vorgänger. Erkaufen muss man sich dies mit weniger RAM und weniger Plattenplatz -- es gibt schlimmeres.

Der Power Mac G5 für 2.699 Euro inkl. MwSt. verfügt über
- zwei 2.0 GHz 64-Bit PowerPC G5 Prozessoren;
- 512MB 400 MHz 128-Bit DDR SDRAM (maximal 8GB);
- eine 160GB Serial ATA 7200 rpm Festplatte;
- einen AGP 8X Pro Grafiksteckplatz;
- eine NVIDIA GeForceFX 5200 Ultra Grafikkarte mit 64MB DDR SDRAM;
- 3 PCI-X Steckplätze (ein 64-Bit 133 MHz, zwei 64-Bit 100 MHz); sowie
- ein 8x SuperDrive (DVD-R/CD-RW).

Abgesehen von der Grafikkarte ist das ziemlich genau das bisherige Spitzenmodell - für gut 600 Euro weniger!

Der Power Mac G5 für 3.239 Euro inkl. MwSt. verfügt über
- zwei 2.5 GHz 64-Bit PowerPC G5 Prozessoren;
- 512MB 400 MHz 128-Bit DDR SDRAM (maximal 8GB);
- eine 160GB Serial ATA 7200 rpm Festplatte;
- einen AGP 8X Pro Grafiksteckplatz;
- eine ATI RADEON 9600 XT Grafikkarte 128MB DDR SDRAM;
- 3 PCI-X Steckplätze (ein 64-Bit 133 MHz, zwei 64-Bit 100 MHz); sowie
- ein 8x SuperDrive (DVD-R/CD-RW).

Dieses Modell wird ab Juli verfügbar sein -- und das "Haben-Wollen"-Modell sein. Schon bei den ersten G5s war das Top-Modell das gefragteste, nun sollte der Performance-Vorsprung noch sehr viel deutlicher ausfallen.


Die Änderungen beschränken sich somit vornehmlich auf neue CPUs, ansonsten ist eigentlich alles beim alten geblieben, zumindest für die kleineren beiden PowerMacs. Der größte G5 allerdings nutzt tatsächlich eine Flüssigkeitskühlung, wobei diese die herkömmliche Lüftungstechnik eher unterstützt als sie ersetzt. Grafikkartenfetischisten wird außerdem freuen, dass das Topmodell mit einer ATI 9600XT mit 128MB Speicher ausgerüstet ist.

Kommentare

und der store ist nicht erreichbar

Von: Marcus | Datum: 09.06.2004 | #1
Jungs, Ihr seid echt fix. Alle anderen Seiten diskutieren, dass das hardwareupdate nicht kommt und jetzt....... sind die stores nicht zu erreichen.
Korregt is dem,

Marcus

muhhaaa

Von: Bernhard Nahrgang | Datum: 09.06.2004 | #2
ich glaub mein rechner gluckst - kann man das patchen? ;-)

Ich will einen

Von: Rhino | Datum: 09.06.2004 | #3
Flüssigkühlsystem ?????
ja ham wir denn schon Weihnachten?

dank an euch

Von: namnam | Datum: 09.06.2004 | #4
dann hatte thinksecret ja nicht in allen belangen recht:
oder ist das single entry modell ein cube *ggg*

nee nee das glaube ich nicht ;-)

ok, ok, ok

Von: Marcus | Datum: 09.06.2004 | #5
ich bin die wahre lahme Gurke...

Marcus

Zu wenig

Von: Thyl (MacGuardians) | Datum: 09.06.2004 | #6
Schade, 2.5 GHz ist weniger als angekündigt worden war, und bis zum nächsten Update dürfte das "within one year" nach allen Maßstäben vorbei sein, es sei denn, sie machen ein schnelles Zwischenupdate oder intel kommt auch nicht zu Gange (dann reichts allemal).

zum einschlafen..

Von: dermattin | Datum: 09.06.2004 | #7
sind die 2,5 ghz schon :( dieses flüssigkeitskühlungsdingens könnte die kompakte box ansteller der 2 cpus erklären.

naja schaun wir mal

Flüssigkühlsystem - juchuuu (not!)

Von: Makko | Datum: 09.06.2004 | #8
Flüssigkühlsystem - na da hat die Mac-Journaille dan ja die nächsten Jahre reichlich Stoff. "Macs laufen aus - Apple bestreitet Problem", Wochen später: "Apple startet Kulanz-Reparaturprogramm" etcpp. Die Stories mit den Lüftern, Streifen auf den Powerbook-Displays und anderen Hardware-Macken in der Vergangenheit werden nix dagegen gewesen sein ...

zum einschlafen?

Von: Steve | Datum: 09.06.2004 | #9
mein g4 hat nur 400 mhz....und 100 mhz bus....single versteht sich...da bin ich doch hellwach...

Äh mattin ...

Von: Terrania | Datum: 09.06.2004 | #10
Hattest Du nicht andere Infos?

@terrania

Von: namnam | Datum: 09.06.2004 | #11
hab doch gestern schon gesagt dass das nur ein wichtigtuer ist ;-)

terrania

Von: dermattin | Datum: 09.06.2004 | #12
> Hattest Du nicht andere Infos?

ich sag nix :)

@dermattin

Von: namnam | Datum: 09.06.2004 | #13
besser wenn du nix mehr sagst!
sonst sind wieder alle enttaeuscht...

3GHz

Von: HG | Datum: 09.06.2004 | #14
....die 3 GHz können wohl nicht gehalten werden. Das versprechen ist wohl tot... was stört mich mein Geschwätz von gestern, denkt sich der CEO.... Steve versucht es wieder mit dem Trick des "DoppelHerz"...?! Leider....

flüssiggedingenskirchen...

Von: martyx | Datum: 09.06.2004 | #15
oh man, wieder ein grund mehr, der apple für die bastelfraktion interessant macht. wann kommen die fenster und die blaue neonbeleuchtung? ;)


dieser nicht ganz ernstgemeinte beitrag wurde ihnen präsentiert von „martyx”.

preise

Von: dermattin | Datum: 09.06.2004 | #16
[Link]

Hat doch überhaupt nix mit den 3GHz zu tun...

Von: Karl Schimanek | Datum: 09.06.2004 | #17
Das 3GHz Modell wird im September zu nem Preis von 3500€ nachgeschoben PUNKT :-)

Flüssigkühlsystem = Quatsch

Von: jokkel | Datum: 09.06.2004 | #18
Apple stellt nie technische Details nach vorne. Das ist ganz klar ein Fake. Ein Flüssigkühlung hat auch den Nachteil, dass sie gewartet werden muss. Regelmäßig muss destilliertes Wasser eingefüllt werden. Das wird Apple mit ihrem EaseOfUse Konzept nicht machen.

Vielleicht kommt heute auch einfach nur ein 1,5 GHz iMac.

kein fake (n/t)

Von: alex | Datum: 09.06.2004 | #19
n/t

AAAARGH

Von: FritzBlitz | Datum: 09.06.2004 | #20
Also sind die schlimmsten befürchtungen wahr geworden: dermattin hat geblufft, Apple hatte neh große Klappe, IBM kriegt es auch nicht auf die Reihe und die Mackommun. tröstet sich mit: 2.5 sind auch genug, schneller als G4 mit 100 Mhzbus, hoffentlich hat Intel probleme etc..
ich bleibe dabei, das wenn der Preis so bleibt, die Kisten überbewertet sind. 1.990 § sind für lahme 1.8 ghz mit mittelmäßiger GraKa und billigst Ausstattung an Hardware ein Hammer an Preisvorstellung .

Da isser ja!

Von: jokkel | Datum: 09.06.2004 | #21
Kam ja fast wie erwartet. Nur keine PCI-Express Grafikkarte und selbstverständlich keine Flüssigkühlung.

Ups ist ja doch flüssig gekühlt

Von: jokkel | Datum: 09.06.2004 | #22
[Link]

@Fritze

Von: Jörn (der andere) | Datum: 09.06.2004 | #23
Tja, dann würde ich doch an Deiner Stelle mal ganz schnell einen Dual Athlon für das doppelte kaufen :-))

@Fritz

Von: alex | Datum: 09.06.2004 | #24
Du hast aber gemerkt, dass jetzt ALLE zwei Prozzies haben, auch das kleinste Modell?

flüssigkeitskühlung im topmodell?

Von: dermattin | Datum: 09.06.2004 | #25
"Ein Flüssigkeits-Kühlsystem sorgt im Topmodell für einen Abtransport der CPU-Abwärme." [Link] toll, noch ne Rev A ;)

Flüssig-Kühlung

Von: Martl | Datum: 09.06.2004 | #26
Nach einer ersten Durchsicht der Hardwareausstattung sind 9 Lüfter im Gehäuse enthalten. Kann es sein, dass die Flüssigkühlung nur am Prozessor sitzt? Vielleicht noch nicht einmal an der Grafikkarte? Und ausserdem nur beim Topmodel?

Zu den "Böse Wasserkühlung"-Rufern:

Ich kann mir gut vorstellen, dass man das Kühlsystem nicht warten muss, sonder n überhaupt nichts davon mitbekommt. Wahrscheinlich wird man es gar nicht sehen.

Alles Spekulationen, natürlich.

Martin

Nein, hatte ich nicht

Von: FritzBlitz | Datum: 09.06.2004 | #27
habe ich mir gerade erst angeschaut. Finde dennoch nicht so gut, das es kein Modell mehr unterhalb der Schallmauer von 2000€ gibt.

Jörn (der andere) : ich weiß nicht wieso du mich in die Ecke AMD stellen willst? Zudem du anscheinend beim falschen PC Händler kaufst!!

Prozessoren

Von: Grabis is Scheisse | Datum: 09.06.2004 | #28
sind das jetzt neue Prozessoren oder nur alte aufgebohrt?

mmmh

Von: namnam | Datum: 09.06.2004 | #29
ok fuer die prozessoren kann apple nichts.
vielleicht war es fuer pci-express auch noch zu frueh.

aber was zum geier sollen diese kleinen RAM und HD ausstattungen und wo zum henker sind die duallayerbrenner?

PCI-Express und Dual-Layer...

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 09.06.2004 | #30
...was hätte das wohl wieder für ein "Rev.A"-Gejammere gegeben ;)

Beide Techniken sind für 99,9% der Käufer noch überhaupt kein Kriterium.

und noch was

Von: namnam | Datum: 09.06.2004 | #31
die teile haben doch wieder ADC oder?

kommt doch noch ne XStation fuer das 30" mit pci-express ? ;)

namnam, meine worte!

Von: FritzBlitz | Datum: 09.06.2004 | #32
Die Ausstattung grenzt bei den heutigen Ansprüchen echt ans lächerliche. Billigst Graka, fast schon nicht nutzbares Ram, HD erinnert an alte Tage.Preis ist allerdings Omnifett und dem heutigen Proftidenken durchaus angepaßt!

Also der Dual 2 ist genauso teuer wie der alte

Von: Terrania | Datum: 09.06.2004 | #33
wenn man die gleiche Grafikkarte einsetzt. Schade.
Und der Dual 1.8 ist eigentlich keine Alternative zum alten, weil der alte mehr RAM und größere Platte hat. Damit isser dann fast genauso teuer.
Echte Mogelpackung diesmal.

2.5 GHz "zum einschlafen" <-> 3 GHz super?

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 09.06.2004 | #34
Also erstens ist noch nicht WWDC. Auf der WWDC kann man durchaus auch mal Modelle vorstellen, die erst in ein paar Monaten lieferbar sind, wäre ja nicht gerade was neues!
Besonders, wenn man ein Versprechen einhalten will..
Zweitens ist das mal eben ein Sprung von 500 MHz. Wann war nochmal das letzte mal, dass _irgendjemand_ 500 MHz respektive 25% Takt (wie's euch gefällt, ist egal) auf einen Rutsch gutgemacht hat?
Ist euch eigentlich bewusst, dass Apple gerade AMD im Takt überholt hat? Und nein, über 2.4 GHz kommt AMD erst mit 90nm Ende des Jahres!
Und den Takt-abstand zu Intels Topmodell hat Apple von 1.5 auf 1.36 gesenkt...

Wenn das Kind seine versprochenen 3GHz nicht sofort bekommt schreit und jammert es und alles andere ist scheisse...

P.S.: Waren die Radeons eigentlich schon vorher "XT"???

Sehe ich das richtig

Von: FritzBlitz | Datum: 09.06.2004 | #35
oder ist das kein neues Motherboard drin?

Wie bitte?

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 09.06.2004 | #36
Terrania, das musst du mir erklären, wie du bei 2699 Euro + 60 Euro für die ATI auf denselben Preis (3246Euro!) wie früher kommst...

???

Was sind denn für Prozessoren drin?

Von: Bosskopp | Datum: 09.06.2004 | #37
Sind es die alten G5 970er oder die aus dem XServ in 90nm oder ganz was anderes. Weiss jemand näheres?

Radeon XT

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 09.06.2004 | #38
Nope, vorher nannte sich die Karte 9600 Pro, jetzt 9600 XT. (Zudem hatte sie vorher "nur" 64 MB Speicher).
Da kann man die beiden vergleichen:
[Link]

Nicht immer für Apple schreien!

Von: FritzBlitz | Datum: 09.06.2004 | #39
Niemand schreit hier über die 2.5 ( obwohl ich wette das WC3 ruckeln wird!!). Apple hatte zulaut gebrüllt...klar, da steigen die Erwartungen. Wenn aber Apple weiterhin ( oder IBM) solange brauchen, dann zieht AMD spät. Ende des Jahres vorbei.Und die Games rocken auf AMD eben . Zudem ich die Austattung, wie gesagt, für Profisanwender schon fast neh Verarschung finde oder Apple weiß echt nicht, was angesagt ist!

@kai

Von: namnam | Datum: 09.06.2004 | #40
den meisten gehts glaube ich agr nicht so sehr um den proz-takt.

wenigstens eine RAM verdopplung haette allen modellen gut getan!!!!
furher war apple mal spitzenreiter bei der dvdbrenntechnologie und heute? duallayer waere schon cool gewesen ...

jetzt siehts so aus als wenn sie seit februar auf schnellere prozessoren gewartet haben, und dabei vergassen das man auch an den anderen komponenten drehen kann.

die 3 GHz gibs eh erst mit dem PPC 975

Schade, dass 2x 3 Gigahertz versprochen wurden

Von: eRob | Datum: 09.06.2004 | #41
Also ich habe es sowieso nicht verstanden, warum Steve zweimal rausgeplappert hat, dass die 3 GHz kommen. Erstens hat er sich damit Interesse und damit Verkäufe bis zum Erscheinen ebensolcher in den Keller geschickt und zweitens - frei nach dem "über ungelegte Eier sollte man nicht reden", hat ihn halt auch hier die IBM-Problematik gebissen "auch mal nicht liefern zu können" bzw. in Probleme zu laufen.

Bei einem 3 GHz-Launch wollte ich eigentlich bei einem 2.5er Modell zuschlagen. Aber nach kurzem Studium der technischen Facts ist mir mein OWC'ter 1.47 GHz aufgemotzter G4 doch wieder liebgeworden, denn Apple hat mir ein zu hohes Ausfallsrisiko an "Rev.A"-Dingen und so verzichte ich doch auf den leisesten, liquidgekühlten Rechner.

Wartma mal auf den Rev.-B-Release, günstig sind's ja auch nicht grad...

hmm kai

Von: dermattin | Datum: 09.06.2004 | #42
"Also erstens ist noch nicht WWDC. Auf der WWDC kann man durchaus auch mal Modelle vorstellen, die erst in ein paar Monaten lieferbar sind, wäre ja nicht gerade was neues!"

Der 2,5er ist auch erst frühestens in einem Monat Lieferbar. Daher sehe ich da schwarz. Wieso sollte Apple _jetzt_ 2,5 vorstellen und in 2 Wochen 3 ghz? Wo ist denn da die Sinngebung (um mal mit Herbert Knebel zu sprechen).


"Zweitens ist das mal eben ein Sprung von 500 MHz. Wann war nochmal das letzte mal, dass _irgendjemand_ 500 MHz respektive 25% Takt (wie's euch gefällt, ist egal) auf einen Rutsch gutgemacht hat?"

In 12 Monaten. Und wer wenig hat kann viel zulegen. Ok, ist 90nm. Da müssen die anderen auch erstmal durch.


"Ist euch eigentlich bewusst, dass Apple gerade AMD im Takt überholt hat?"

Logisch, Apple hat mit dem ersten G5 schon AMD überboten. Und die Apple dann wieder mit deren update auf 2.4 GHZ :)

"Und nein, über 2.4 GHz kommt AMD erst mit 90nm Ende des Jahres!"

Ist doch egal womit :) Operton bleibt Operton. Un mit 130nm haben sie ja schon 2.4 GHz.


"Wenn das Kind seine versprochenen 3GHz nicht sofort bekommt schreit und jammert es und alles andere ist scheisse..."

Ja! :) Weil Maxon nicht aus den Puschen kommt muss ich mir jetzt überlegen, nicht das Programm zu wechseln. Manno! :)

Also sind es die alten Boards? n/t

Von: FritzBlitz | Datum: 09.06.2004 | #43

GROßE FRAGE eines NUBS ;)

Von: ionas | Datum: 09.06.2004 | #44
Die "neuen" Modelle - sind die jetzt wirklich neu oder nur das 2.5 ghz Modell?

Haben die neuen Modelle ein neues Innendesign, sind die CPUs der neuen Modelle 90nm?

@bosskopp

Von: salco | Datum: 09.06.2004 | #45
Sind 90nm-Prozessoren laut Datenblatt.

FritzBlitz

Von: dermattin | Datum: 09.06.2004 | #46
Würde mich wundern, wenn WC3, was auf nem Popel Single G4 läuft, auf der Kiste ruckeln würde.

"Zudem ich die Austattung, wie gesagt, für Profisanwender schon fast neh Verarschung finde oder Apple weiß echt nicht, was angesagt ist!"

Für Profis sind das Traumgeräte. Und zudem günstiger als die Konkurrenz.

@fritzblitz

Von: namnam | Datum: 09.06.2004 | #47
sieht so aus.

also specmaessig hat sich nichts geandert was auf etwas anderes hinweisen wuerde.

@dermattin

Von: namnam | Datum: 09.06.2004 | #48
also mal ernsthaft:

die platten und der ram und evtl. die grafikkarte sind doch wahrlich nicht high end - oder?

Scherzkeks, mattin

Von: FritzBlitz | Datum: 09.06.2004 | #49
Schau´s dir mal auf nem G5 mit 1.6 Ghz an und dann im Netz mit 6 Leuten, da wirst du aber das Gruseln kriegen!!!!

mal was anderes

Von: namnam | Datum: 09.06.2004 | #50
dieses singlemodell von dem thinsecret gesprochen hat ist doch sicher ein headless iMac oder?

wuerde doch gut passen:
imac -> single CPU(G5 natuerlich)
powermac -> dual cpu

ihr seht auch in den finstersten stunden sehe ich noch ein lichtlein ;-)

namnam, FritzBlitz

Von: dermattin | Datum: 09.06.2004 | #51
namnam:

"die platten"
keine ahnung, mir würds reichen.

"und der ram"
ja, lächerlich wenig. aber die 90 euro für 512er riegel sind ja auch nicht das problem oder (wären es aber auch für apple nicht)?

"evtl. die grafikkarte"
was willst du mit 128 mb? 8 monitore anschliessen, wo doch nur 2 pro karte gehen?


FritzBlitz: hier auf meinem G4 bei 1920x1200xhigh alles sehr flüssig. auch im netz. dass da der G5 langsamer ist glaub ich nicht ;)

@Fritz

Von: Patrick | Datum: 09.06.2004 | #52
Aber hallo, aber dir kann man's auch nicht recht machen, oder? Erst rummeckern, daß die Kiste zu teuer ist, ohne geschnallt zu haben, daß da 2 Prozessoren drin stecken, dann auf der Grafikkarte rumreiten, die für die meisten macanwender völlig reicht (und hardcore-gamer haben eh nen casemodded pc rumstehen), zumal es ja durchaus vernünftige alternativen gibt.

Klar könnte apple mehr ram und grössere speicher einbauen, aber warum soltlen sie das tun? beim speicher heisst es dann gleich: bäh der ist doch viel zu teuer, liefert das ding mit weniger aus, damit ich selbst aufrüsten kann. Ausserdem wollen der applestore und die händler doch auch ein upselling betreiben, ansonsten heisst es dann aus der ecke wieder, daß apple den händlern nichts mehr zum leben lässt...

daher ist die ausstattung durchaus ok, wer mehr haben will, soll's halt aufrüsten. die preise sind mittlerweile wirklich ok, neben der rechenleistung ist halt das gesamte paket in sich stimmig

hm

Von: ionas | Datum: 09.06.2004 | #53
ich werd mir wohl das holen:
[Link]

<-dermattin->

Von: FritzBlitz | Datum: 09.06.2004 | #54
Bei einer Auflösung von 1280x1024 und allem ( ich meine wirklich allem!) an höchstmöglicher Einstellung ruckelt der G5 voll!! Und wir haben im Clan ein echtes Opfer!!!
Auf einem Dual G4 500Mhz ist es def. nicht Spielbar.
Unter einer guten Graka stelle ich mir schon die Radeon9800 vor.
Und beim 3D-Modell´n kanns eh nicht schnell genug sein, bei der scheiss OpenGl implent. von Apple.

@ionas

Von: namnam | Datum: 09.06.2004 | #55
du wirst uns sicher irgendwann sagen was sich hinter dem link verbirgt oder?

bei mir oeffnet sich naemlich die seite gar nicht - und ich fuerchte das hat system.

ausser jemand erzählt mir

Von: ionas | Datum: 09.06.2004 | #56
dass der 1.8er und 2.0er keine probleme mehr machen (power supply noise, freezes)

Nein Patrick, das ist nicht korrekt

Von: FritzBlitz | Datum: 09.06.2004 | #57
Das hat nichts mit immer unzufrieden zusein.
Deine Denke stimmt so auch nicht. Ich wette wenn Apple da neh 20 GBHD reinhaut und 64MB-Ram werden die Kisten keinen cent billiger.
Zudem liegt es im widerspruch zu einigen Disku. momenten hier, da wurde gehypte wie schnell die Kisten werden, wenn man sie bis zum Anschlag voll Ram packt.
Sie sollen mehr Ram reinpacken, neh größere HD und angesagte Brenner ohne Aufpreis, dann stimmt es.

RAM im 1,8er

Von: Lorenz* | Datum: 09.06.2004 | #58
Die 256 RAM im 1,8er sind zwei 128er-Bausteine. Da sind schon mal zwei Slots weg...

Brenner

Von: Alex | Datum: 09.06.2004 | #59
[Link]

falls jemand geschrien hat, warum sie keine duallayer-Brenner eingebaut haben...

namnam

Von: dermattin | Datum: 09.06.2004 | #60
Er will sich nen Dual 2,5 ghz G5 mit 250er Platte aber dafür ohne Modem holen :)

alex

Von: dermattin | Datum: 09.06.2004 | #61
"falls jemand geschrien hat, warum sie keine duallayer-Brenner eingebaut haben..."

Jo, immer das Neuste ist nicht immer sinnvoll. Bei den 8x DVDs gab es (hoffentlich vorbei) auch massive Probleme. 90% der Rohlinge konnte man laut c´t nach dem Brennen webschmeissen.

@ namnam

Von: ionas | Datum: 09.06.2004 | #62
hinter dem link ist der apple hardware discount store usa

[Link]

Grafikkarte..

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 09.06.2004 | #63
Sag mal geht's euch noch zu gut? Da es noch kein PCI-Express zu kaufen gibt ist ne Radeon9800 XT weiterhin das absolute Spitzenmodell, das man momentan kaufen kann!
Eventuell noch die GeForce6x00, aber das kommt auf den verwendeten Test an...

Ich schätze mal schon dass das 90nm-G5 sind! ;-) Ist aber fraglich, ob die in allen Modellen drinstecken oder nur im Topmodell (=das einzige mit der Flüssigkühlung!)

dermattin

Von: ionas | Datum: 09.06.2004 | #64
jap und mit apple care protection plan :)
und zum discount preis :)

aber irgendwie will ich auch kein 2.5er weil der ist auch wieder rev.a

und ob der 2.0er wirklich neu ist oder blos ne andere graka drinsteckt weiss ich nicht - und das will ich wissen (ist der 90nm, ist das internal design irgendwie neu oder anders?)

@ Kai - Stimmt nicht

Von: ionas | Datum: 09.06.2004 | #65
die x800 XT/PRO ist schon nochmal schneller, und auch als agp16x

[Link]

grml

Von: ionas | Datum: 09.06.2004 | #66
"Ist aber fraglich, ob die in allen Modellen drinstecken oder nur im Topmodell (=das einzige mit der Flüssigkühlung!)"

genau.

und das alte modell werd ich nicht kaufen :p

dvd brenner

Von: namnam | Datum: 09.06.2004 | #67
ich hatte den artikel auch gerade gelesen.
dann machen solche entscheidungen ja auch sinn.

aber findet ihr nicht das z.b. im kleinen G5 eine 120er festplatte und 512 MB besser gepasst haetten?
bei gleichem preis natuerlich - kostet ja apple noch weniger als der user dafuer bezahlen wuerde. waere also machbar - und es ist nicht alles verbaut.

es waeren sone kleinigkeiten gewesen, die das bild runder gemacht haetten!

schade - chance vertan!

Kai

Von: FritzBlitz | Datum: 09.06.2004 | #68
Eben, das Spitzenmodell ist neh 9800 und nicht die 9600 ! Weil bald schon kommen neue Karten und dann ist die 9600 schon fast vergessen.
Ich frage mich, wieso sich Apple damals auf den Deal mit Ati eingelassen hat, deren Hardware reste über Jahre zu entsorgen!

heatpipes

Von: jdd | Datum: 09.06.2004 | #69
ich glaube nicht, dass da einfache heatpipes verbaut werden sollen.
"The heated fluid then flows through a radiant grille" wär dann ja kein fluid mehr ;)

und ich denke schon, dass man in der lage ist eine richtige wasserkühlung zu bauen, die weder ausläuft noch gewartet werden muss.
die technik ist ausgereift, wie man es ja auch im pc-bereich sehen kann. zwar werden sie da auch soweit ich weiß noch nicht in serie verbaut...was aber wohl eher daran liegt dass man mit normaler luftkühlung eh fast immer auskommt wenn man seinen rechner nicht übertakten will.

mattin:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 09.06.2004 | #70
Der 2,5er ist auch erst frühestens in einem Monat Lieferbar. Daher sehe ich da schwarz. Wieso sollte Apple _jetzt_ 2,5 vorstellen und in 2 Wochen 3 ghz? Wo ist denn da die Sinngebung (um mal mit Herbert Knebel zu sprechen).

Hat Apple aufgehört, G4 macs zu bauen als sie den G5 vorgestellt haben?
Der Sinn ist, dass sie den G5 nicht OHNE Update lassen können wenn sie 3GHz demonstrieren!

"Zweitens ist das mal eben ein Sprung von 500 MHz. Wann war nochmal das letzte mal, dass _irgendjemand_ 500 MHz respektive 25% Takt (wie's euch gefällt, ist egal) auf einen Rutsch gutgemacht hat?"

In 12 Monaten. Und wer wenig hat kann viel zulegen. Ok, ist 90nm. Da müssen die anderen auch erstmal durch.


Intel hat Ende 2002 den P4 3GHz rausgebracht. Wo sind sie heute? Angeblich bei 3.4 GHz, aber die CPUs sind nicht mal wirklich lieferbar!

AMD war Ende 2002 schon bei 2.17 GHz und sind heute (angeblich) bei 2.4 GHz.

..das ist NEUNZEHN MONATE HER, Martin!

Logisch, Apple hat mit dem ersten G5 schon AMD überboten. Und die Apple dann wieder mit deren update auf 2.4 GHZ :)

Nö, siehe oben! Ende 2002, Athlon 2700+ mit 2.17 GHz!

"Und nein, über 2.4 GHz kommt AMD erst mit 90nm Ende des Jahres!"

Ist doch egal womit :) Operton bleibt Operton. Un mit 130nm haben sie ja schon 2.4 GHz.


Ich dachte Oberton wäre was aus der Musik? ;-)

Mactrade

Von: FritzBlitz | Datum: 09.06.2004 | #71
Bietet die Dual 1.8 für 2017,-€ 2x2 für 2599 und den fetten für 3099,-€

Ein geschlossenes System

Von: Prudens | Datum: 09.06.2004 | #72
...muss nicht grossartig gewartet werden.
Nicht optimal dürfte sein, dass für beide Prozessoren nur ein Kreislauf vorhanden ist. Bei diesem System wird ja dem zweiten Prozessor im Kreislauf die aufgenommene Wärme des ersten zugeführt.
Oder sehe ich das falsch?

gamer

Von: Marty | Datum: 09.06.2004 | #73
irgendwie nerven diese Gamer. Wenn ich es schon lese * einer vom Clan (sind wir bei den Schotten hier) ist über den Jordan gegangen* Beim spielen= Unterhaltung bring man sich gegenseitig um, als wenn die reale Welt nicht hart genug wäre. Wie langweilig muss der Alltag sein

Aber wahrscheinlich bin zualt dafür.

eben einen gekauft

Von: Subsudo | Datum: 09.06.2004 | #74
Bei allem Geschwätz habe ich mir doch tatsächlich einen dual 2Ghz gekauft und freue mich wie ein Kind! er wird voraussichtlich am 16.6. geliefert. Ist doch super!

@prudens

Von: jdd | Datum: 09.06.2004 | #75
die temperaturunterschiede sind meistens eh nicht sonderlich groß in so einem system. also wassertemperatur nach und vor einer cpu. aber die sache wär sicherlich auch nen nachteil..
was interessant wär ist, ob das system einen ausgleichsbehälter hat um wasser aufzunehmen wenn es sich ausdehnt. dann könnte die kühlung aber auch ausfallen wenn der rechner zb liegt..

Marty

Von: FritzBlitz | Datum: 09.06.2004 | #76
Sorry, aber ich habt ihr nicht früher Cowboy und Indianer gespielt? Räuber und Gendarm? Versteh ich nicht ganz, solls wieder Kinderarbeit geben, damit wir nich son Blödsinn machen??

fritzblitz

Von: dermattin | Datum: 09.06.2004 | #77
"Eben, das Spitzenmodell ist neh 9800 und nicht die 9600 ! Weil bald schon kommen neue Karten und dann ist die 9600 schon fast vergessen."

und? dann pack dir doch die 9800er da rein.

kai

Von: dermattin | Datum: 09.06.2004 | #78
"Hat Apple aufgehört, G4 macs zu bauen als sie den G5 vorgestellt haben?
Der Sinn ist, dass sie den G5 nicht OHNE Update lassen können wenn sie 3GHz demonstrieren!"

hmmmmmmmmmm. naja, wir werden sehn. so ganz erschliesst sich mir diese logik nicht ;)

nochmal @kai hmm wobei..

Von: dermattin | Datum: 09.06.2004 | #79
der satz würde nur einen sinn machen, wenn apple G6 (die dann mit 3 ghz) vorstellen würde :)

ich sag doch, wir werden augen machen ;)

Kai is mal wieder der einzige der's schnallt...

Von: Karl Schimanek | Datum: 09.06.2004 | #80
Dieses Update heute war das verspätete März-Update. Apple musste handeln --> Verkaufszahlen ;-)

You get the idea :-)

Das 3GHz Modell kommt im September als viertes Modell ---> Within a year ;-)

You get the idea :-)

das wäre echt schön karl :)

Von: dermattin | Datum: 09.06.2004 | #81

was ist denn nun mit ADC

Von: namnam | Datum: 09.06.2004 | #82
bisher fand ich thinksecret immer sehr verlaesslich, aber dieses geruecht, dass wir uns von ADC verabschieden muessen stimmt doch nicht oder?

was vergessen

Von: namnam | Datum: 09.06.2004 | #83
also was ich sagen will:

der heutige tag spricht doch eindeutig dagegen!

ADC

Von: dermattin | Datum: 09.06.2004 | #84
Ich glaube nicht, dass sich Apple davon verabschiedet. Seit wann denkt Apple in dieser Klasse marktgerecht?

@jdd

Von: Prudens | Datum: 09.06.2004 | #85
Kein Ausgleichsbehälter, kein Sicherheitsventil, keine Umwälzpumpe, !

Der Umlauf des Heizwassers wird alleine durch den Unterschied der Wichte des Vorlauf- und Rücklaufwassers hervorgerufen.

Bei zu grosser Hitze würde abgeschaltet.

(Börsen-) Psychologie

Von: co | Datum: 09.06.2004 | #86
Diese Diskussion ist mal wieder ein tolles Beispiel für (Börsen-) Psychologie und Analystengeschwätz, nur dass die "Analysten" einige der Teilnehmer dieser Diskussion darstellen.

Steve: 3GHz im Sommer 2004 (ist ja noch Zeit)
Heute: 2.5 Ghz Dual!!! Gute Konfiguration (ok, die Graka sind nicht der absolute Knaller, aber sonst...) und *alle* Modelle mit 2 Prozessoren.

Aber: 3 GHz nicht erreicht. Das ist das Einzige was zählt. Alles Mist also. Da kann der Rest noch so toll sein. Aber versprochen ist versprochen und wenn das nicht 100% gehalten wird, taugt das Alles nichts. Analystendenken.

Frage mich echt, ob die Diskussion hier zu den 3GHz auch geführt werden würden, wenn 2*2,8 oder 2*2,9 GHz vorgestellt worden wären. Bestimmt. Ist ja nicht 2*3 GHz...

Ach ja, bitte immer alles auf die Goldwaage legen. Und immer schön alles 100%ig genau nehmen. Steve hat es ja versprochen...Lösung: Dann doch einfach nicht kaufen. Fertig.

fluides

Von: Heico | Datum: 09.06.2004 | #87
Hi,

@ jdd
----
die technik ist ausgereift, wie man es ja auch im pc-bereich sehen kann
----
ich weiß - bei mir läuft ein Dualrechner seit über zwei Jahren tägl. >15h wassergekühlt. Ich bin mir aber ziemlich sicher, daß es eine Heatpipe ist - der Knackpunkt ist die sonst notwendige Pumpe : zuverlässige, geräuschlose bauen recht groß; kleine leistungsfähige sind laut.

@ Prudens
----
Nicht optimal dürfte sein, dass für beide Prozessoren nur ein Kreislauf vorhanden ist. Bei diesem System wird ja dem zweiten Prozessor im Kreislauf die aufgenommene Wärme des ersten zugeführt.
Oder sehe ich das falsch?
----
wenn es eine Heatpipe ist, wäre es nicht so toll - bei einer konventionellen Wasserkühlung ist es egal, hier baut man (abhängig von der Technik der Wasserblöcke auf den CPU's -> Strömungswiderstände) i.d.R. alles in Reihe. Hängt mit den versch. Techniken zusammen.

Gruß, Heico

@prudens

Von: jdd | Datum: 09.06.2004 | #88
okay das klingt einleuchtend.. aber so sonderlich effektiv dann auch wieder nicht.
irgendwie schade ;)

FCKW-freies Kühlmittel

Von: Grabis is Scheisse | Datum: 09.06.2004 | #89
vermutlich verwendet Apple, als umweltbewußte Firma FCKW-freie Naturgase wie Propan und Butan um die Prozessoren zu kühlen.

...

Von: Heico | Datum: 09.06.2004 | #90
Hi,

@Prudens
------
Der Umlauf des Heizwassers wird alleine durch den Unterschied der Wichte des Vorlauf- und Rücklaufwassers hervorgerufen.
------
funktioniert mit Wasser bei Computern nicht : Temp.-Unterschiede zu gering - Wassertemp. für CPU-Kühlung zu hoch - keine Umwälzung

Gruß, Heico

@mkoehler

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 09.06.2004 | #91
Weil die Meisten hier schreien und nicht erst sorgfältig die Datenblätter lesen:
1: Es handelt sich um die neuen 90nm Prozessoren aus den X-Serves.


Das sehe ich so konkret aber nirgendwo erwähnt. Im aktuellen PDF steht was davon, dass IBM mit 90nm fertigt... nuja, muss ja nicht auf alle zutreffen. Aber nehmen wir einfach mal an, dass es die neuen sind, auch der 1,8er und der 2er...

2: Das Motherboard ist moderner. Die neuen Pms verfügen über schnellere Frontsidebusses. Der 2.5 Ghz verfügt über einen 1.25 Ghz Frontsidebus, der kleinste über einen mit 900Mhz und der mittlere hat einen mit 1 Ghz!

Tja, das sagt erst mal nix, denn 900 MHz und 1GHz für den 1,8er und 2er hatten wir vorher ja auch schon, einzig beim 2,5GHz-Modell ist der Bus nun schneller - zwangsläufig, da er immer fest mit einem Viertel des CPU-Taktes läuft (also 625MHz DDR).

Richtige Beweise sehe ich da also nciht, zumindest nicht für die beiden kleineren Modelle. Beim Großen nehme ich einfach mal an, dass hier auf jeden Fall ein 90nm-Chip werkelt (sonst hätten sie ja nicht warten müssen).

Mattin:

Von: Karl Schimanek | Datum: 09.06.2004 | #92
Ich sag's mal so: Die Hoffnung stirbt zuletzt :-)

Könnte es sein,

Von: Stefan | Datum: 09.06.2004 | #93
daß die CPU's gnadenlos übertaktet werden (mußten) und deshalb die Wasserkühlung im großen eingesetzt wird?

<-Heiko->

Von: FritzBlitz | Datum: 09.06.2004 | #94
Eben, wenn will man ja was fürs Geld haben. Kaufe doch keine Pseudo Highend Maschine, wenn das Innenleben voll out ist!
Wozu das meiste Geld? Fürs Alu ?
Neh ist ok so, ich reg mich garnicht auf, mein AMD 2000+ reicht mir zum zocken und da werden die Highend´s von Apple noch was brauchen ( was ich aber der Softw.Ind. ankreide!!). Zum Arbeiten kann ich noch warten, das lohnt sich so nicht.

Wie wird denn dann umgewälzt?

Von: Prudens | Datum: 09.06.2004 | #95
Vielleicht hat der Ventilator auch gleich ne Pumpenfunktion, wäre technisch sicher kein Problem?

Die Flüssigkeitskühlung...

Von: Alex | Datum: 09.06.2004 | #96
gibts schon seit Jahren von Coolermaster.

In meinem PC hatte ich ne Silent Heatpipe, die nach dem gleichen Prinzip wie Apples Heatpipe arbeitet.

Da war aber kein Wasser drin sondern irgendein angemischtes chemisches Produkt und ich muß sagen, es funktioniert ganz gut und ist wartungsfrei, da das System geschlossen ist.

MfG
Alex

Stefan:

Von: Karl Schimanek | Datum: 09.06.2004 | #97
Nein könnte nicht!
Selbst die G4 mit 1.42GHz waren nicht übertaktet ;-)

Wenn die von IBM als 2.5GHz spezifiziert sind, sind es auch 2.5GHz, einfach mal die Kühlkörper ab machen ;-)

@flo

Von: mkoehler | Datum: 09.06.2004 | #98
@flo

Beweise gibts sowiso erst wenn wir die Geräte haben, aber Mac Central ist eigentlich sehr zuverlässig! Unzweifelhaft ist, dass der Datenbus bei jedem der neuen aufgebohrt wurde. Der Prozessor ist der neue mit 90 Nm Technologie, auch das geht aus MacCentral klar hervor, nicht nur beim Topmodell, sondern bei allen drei.
Selbst die Grafikkarte stört mich nicht mal. Ihr müsstet mal das Gejammere bei Macosrumors lesen... Ich arbeitet an einem "alten" PM G4 867 mit einer Geforce2MX und 32 MB; die schafft Quartz Extrem ohne Probleme. Da mach ich mir doch keine Sorge wegen einer Grafikkarte die 10x schneller ist als meine in meinem Mac!

Ich will kein riesen Netzteil wegen dem dummen DVI...

Von: Jan | Datum: 09.06.2004 | #99
...wenn Apple das machen würde, wäre ich stinksauer. DVI ist das Hinterletzte!

Wozu ein zusätzliches Netzteil und noch mehr Kabel unter dem Schreibtisch. Aber mir kann's egal sein: Unsere G5s werkeln bereits mit sehr schicken 23" ACDs. Und aus rein ästhetischen Gründen gebe ich die nicht her, vor allem nicht, wenn die AluDisplays nur mit DVI kommen sollten.

OK, das ist da überfällige Speedbump-Update ...

Von: Bodo | Datum: 09.06.2004 | #100
... interessanter ist die Tatsache, das die sog. Pro-Line nun ausschließlich mit 2 Prozessoren daherkommt, und die Preise über die 2000,00 Eur Marke gewuchtet wurden.

Das heißt, das ein Nachfolger für den iMac mit Single-G5 kommen wird, und der wird in der Preisregion um etwa 1600,00 EUR platziert werden (also in der nun klaffenden Lücke der Desktop-Systeme).

Kommt der Rechner ohne Monitor (was ich nach wie vor hoffe), müsste Apple das "i" im Namen streichen (um ihrer Logik zu folgen).

Vielleicht wird es ja ein schlichter "Mac"?!

Er bräuchte wegen mir auch keine (Alibi-) optischen Laufwerke, wenn er nur genügend Schnittstellen mitbringt (habe den Brenner eh im Firewire-Gehäuse, die Vorteile ließen sicj gesondert diskutieren).

Was echt ärgert, ist die Tatsache, das Airport extra geordert werden muss - ab Werk verbaut würde das Apple's Strategie (siehe jüngste Presentation) glaubhafter machen.

<-Jochen->

Von: FritzBlitz | Datum: 09.06.2004 | #101
Stimmt ja so auch nicht, was du sagst. Wie bei jedem "Werkzeug" gibts eben unterschiedliche Leistungen und Leistungsklassen, jeh nach Bedarf. Wenn ich also in die Liga der härtesten Werkstoffe einsteigen will ( Filmcut, 3D, Audio, Grafik etc.) dann muß ich den Anforderungen gerecht werden: fetteste Grafikausstattung, Highspeed, fett Ram etc. und kann nicht neh schweineteure Maschine auf den Markt bringen, die schlechter als ein billig noname PC ausgestattet ist.
Apple verkauft sich nicht als Semi oder Homeseller, sie posen mit Highend.

@FritzBlitz

Von: Bodo | Datum: 09.06.2004 | #102
... ich muss Dir streckenweise zustimmen:
einen 2.100,00 EUR teuren Rechner (nur um den Preis mal klar zu machen - 4.200,00 DM) mit einer 80 GB-Festplatte zu verkaufen, ist nicht einfach nur dreist, das ist eigentlich schon ...

@jochen

Von: peter | Datum: 09.06.2004 | #103
@ jochen
autos gibt es schon seit mehr als 50 jahren und sie haben heute immer noch ein Lenkrad, 4 Reifen und einen Motor !
Nur so viel dazu.
Der Computer hat sich nicht verändert, da er sich bewährt hat, und keine Veränderung nötig war.

Ich bin von Apple sehr enttäuscht, da ich mir als Schüler von meinem ersparten (der sich eigentlich den 2,6 Rechner im Mittelfeld holen wollte) nicht den 2,5 GHZ Rechner leisten kann,
ich will nicht die 3 GHZ, ich will die billigen 2,6 GHZ !

Sorry, aber auch nochmal <-Jochen->

Von: FritzBlitz | Datum: 09.06.2004 | #104
Also echt und wirklich, so stimmt es einfach nicht! Die Zeit der wirklichen nervigen Crash´s auf Pc sind echt vorbei. Ich finde generell das ganze feeling auf Mac ungeschlagen! Das zählt für mich und nicht die ollen Storys von wegen läuft nicht undso. Dazu kommen meine bedenken einem Unternehmen wie MS gegenüber, für mich auch viel relevanter. Aber um die willigen User voll auf ihre Seite zu bekommen muß das Applemanag. eben mal weniger einsacken.

@Peter hat es auf den Punkt gebracht: Wir können uns das so nicht Leisten! Daran sollte Appel mal denken.
Wenn Schüler und Studenten ihre knappe Kohle in sone Kiste stecken ( und es ist NICHT wenig!!), dann sollten die Kisten auch Komplett sein und nicht nochmal 1/4 des Kaufpreises in vernünftige Komponenten wie Ram, Platten Und Graka´s gesteckt werden ( ist ja schon unverschämt, das Airport nicht drin ist, bei über 2000,- €!!!).

wenig RAM + kleine Platte -> SCHÖN!

Von: svenc | Datum: 09.06.2004 | #105
Als Händler muss ich ja mal sagen, dass ich die Ausstattung mit wenig RAM und kleiner HD gut finde! :-)
Dann bleibt wenigstens noch ein Feld übrig, auf dem ein Händler ein paar Euro verdienen kann. Bei den "Marktpreisen" des G5 bleibt für den Fachhandel ein Betrag übrig, der den Begriff "Marge" nicht verdient.
An zwei RAM-Modulen und einer etwas größeren Platte verdiene ich mehr :-)

Desweiteren:
Die Leute, die die Ausstattung für "Profis" zu schlecht finden, sollen mir denn mal das typische Umfeld für "Profis" erklären.
Die Preise sind ok, vergleichbare PäCä-Kisten sind teurer. Nein, bitte kein Thread dazu. Das ist ein Fakt, ich bin seit 12 Jahren Händler und habe schon oft die Musterrechnungen geführt. Besonders beim Xserve ist Apple ein echtes Schnäppchen.

Ich finde die Ausstattung aller Geräte mit Dual-CPUs sehr begrüßenswert. Der 1.6er war immer nur das Stiefkind (davon habe ich nicht einen verkauft, 80% Dual 1.8, 20% Dual 2Ghz). OS X mit Dual-CPUs macht nämlich RICHTIG Spass.

Gruss

Sven C.

Und wofür braucht man als Schüler

Von: salco | Datum: 09.06.2004 | #106
einen 2,6 GHz Dual?

peter !!!! ???

Von: jochen | Datum: 09.06.2004 | #107
Das ist ja mal ein tolles Argument ??? evtl. verstehe ich Dich ja auch falsch ??

...Ich bin von Apple sehr enttäuscht, da ich mir als Schüler von meinem ersparten (der sich eigentlich den 2,6 Rechner im Mittelfeld holen wollte) nicht den 2,5 GHZ Rechner leisten kann,
ich will nicht die 3 GHZ, ich will die billigen 2,6 GHZ !

Du wirst in deinem Leben noch oft entäuscht werden !!! nicht nur von Firmen !!!

Dann kannst Du Dir halt keinen kaufen.

Jochen

zur leistungsluecke zwischen iMac und PowerMac

Von: namnam | Datum: 09.06.2004 | #108
hatte ich ja vorhin schonmal angedeutet, dass die jetzt noch riesiger ist ... abgesehen davon, kann man an dem superdrive schon erkennen, das beim imac was passieren muss(selbst der emac hat mehr!)

also zwei sachen dazu:
1. die quelle die gestern auf thinsecret ziemlich richtige daten genannt hat:
"Sources expect the company to offer three dual-processor configurations with 2.5GHz, 2GHz, and 1.8GHz PowerPC G5s, as well as an entry-level single-processor 1.8GHz model."
(also das hinter dem komma ist wichtig ;)
2. wenn das heute der "powermac 7,3" war - was ist dann der "powermac 8,1"?

ihr seht wir sind noch nicht erloest! bei der wwdc werden wir sicher mehr erfahren.

fritzblitz

Von: dermattin | Datum: 09.06.2004 | #109
Vergleichbare PCs sind teurer als die G5 (vorher top, jetzt mittel und top modell).

Du bringst etwas durcheinander. Sicher, es gibt PCs mit 2 Gig RAM, 500 MB Platte für 1500 Steine. Aber mehr haben sie dann auch nicht. Keine weiteren Ausstattungsmerkmale des G5. Und auch nicht di Leistung.

Sicher gibts auch Highend Maschinen, die die Leistung des G5 haben und zusätzlich satt RAM, Platten usw. Aber die kosten dann auch mehr. Oder ihnen fehlt dann auch der Rest der Ausstattung.

Womit du vollkommen recht hast, ist, dass Apple immer das neuste Zeug verbaut (Firewire800, DVDBrenner und was es nicht alles zuerst serienmässig in Macs gab...), aber so grundlegende Sachen, wie RAM oder Platte, eben nicht. Die G5 sind nicht überteuert bzw. lächerlich ausgestattet, sie sind nur _anders_ ausgestattet. Apple hält halt andere Dinge für wichtiger. Und ich fürchte, da wird sich nie was dran ändern.

Ich kann jeden verstehen, der sich an den Kopp tippt bei dieser "Politik".

Auf mac-tv.de gibt es einen interessanten Kommentar, der sich fragt, wo Apple nach diesem Upgrade steht. Meine Meinung: Apple steht da wo sie immer standen und immer stehen werden: Abseits. Es hat sich nichts geändert. Völlig egal wie schnell die Rechner sind, ob 2, 2,5 oder 3 Ghz.

Deswegen regen wir uns doch hier so auf oder? Nicht weil wir keine 3Ghz bekommen haben, sondern weil Apple immer noch so blind dem Markt gegenüber ist wie seit jeher.

Mir wars immer egal, aber bei jedem Upgrade hoffe ich dennoch. Warum weiss ich nicht, OSX und das ganze Mac User dasein macht alles wieder wett, ich kann also absolut nicht klagen.

Ganz nett, aber...

Von: Charriu | Datum: 09.06.2004 | #110
Also, der 2.5 GHz G5 ist sicherlich ein nettes Gerät, nur steht er halt ganz oben an der Liste zu einem preis wo bisher die Topmodelle waren. Hatte eigentlich gedacht, Apple macht es in Zukunft so, dass das vorherige Topmodell bei einem Update das Einsteigermdoell wird. Naja, falsch gedacht.

Die 256 MB RAM im kleinsten neuen G5 sind ein Witz *g* Alle rufen immer, um mit MacOS X was zu machen braucht man mindestens 512 wenn nicht 1024 MB RAM. Also dürfte der kleinste völlig ungeeignet zum Arbeiten sein, oder? Sicherlich kann man RAM aufrüsten, aber erklär Mal einem normalen Anwender, warum er nach der Investition von 2100 Euro nochmal über 100 Euro für mehr RAM hinblättern muss (512 MB kosten circa 100€, aber wir müssen ja paarweise eisnetzen, kaufen wir also 256 MB und wenn wir nach 6 Monaten sehen, dass wir mehr brauchen, schmeißen wir alles wieder weg...)

Auch finde ich die Lücke zwischen Midrange und Top etwas zu groß. Kommt beim iMac dann auch ein kleines Modell mit G4 bei 1.4 GHz und ein Topmodell mit 1.8 GHz G5? Finde ich sehr komisch irgendwie, aber naja. Viele Leute stört es nicht, weil ja seitdem Euro auch alles nur noch die Hälfte kostet, gell? Zumindest höre ich das aus vielen Kommentaren hier heraus, deswegen fand ich den Hinweis gut, dass der kelinste 4200 DM kostet, vielleicht werden da einige wieder wach...

Charriu

FritzBlitz ???

Von: jochen | Datum: 09.06.2004 | #111
...Wenn Schüler und Studenten ihre knappe Kohle in sone Kiste stecken...

1) Soll oder muss eine Firma Ihre Kalkulation so machen, dass sich Schüler so was leisten können.
Sie kann es machen !!!

Der Frage warum ein Schüler so einen teuren Rechner braucht, möchte ich gar nicht vertiefen!!!

2) Ich arbeite in einem grösseren Konzern und erlebe tagtäglich, wie "störungsfrei" die heutigen schnellen Rechner arbeiten und wie "störungsfrei" die EDV Infrastruktur ist.

Die Kosten für die IT Abteilung sind ein sehr grosser Anteil innerhalb des Aufwandes für die Aufrechterhaltung der Infrastruktur einer Firma !!!

Meine Erkennnis aus langer Praxis ist jedenfalls so, dass in 80 % aller Fälle das angepriesene billige Produkt am Ende teuer ist als ein anfänglich teureres.

Jochen

@Charriu

Von: svenc | Datum: 09.06.2004 | #112
"Zumindest höre ich das aus vielen Kommentaren hier heraus, deswegen fand ich den Hinweis gut, dass der kelinste 4200 DM kostet, vielleicht werden da einige wieder wach..."

wie schön, dass ein Porsche 911 GT3 auch mehr kostet, als ein Nissan Plastik-Biturbo-extraschnell.

:-)

Gruss

Sven C.

kommt mir nicht mit dm preisen

Von: namnam | Datum: 09.06.2004 | #113
der listenpreis meines G4 betrug 9299DM wenn ich mich recht entsinne!

abgeshen davon finde ich nach wie vor RAM und HD laecherlich (grafik vielleicht auch - sollte aber 90% der user reichen)
also bei folgenden konfigurationen haetten sicher weitaus weniger gemeckert:
120GB HD/512MB RAM kleines modell
160GB HD/512MB RAM mittleres modell
200GB HD/1024MB RAM grosses modell
ich denke das waere akzeptabler fuer alle gewesen. und auch zeitgemaesser. und die nicht ganz so tollen graphikkarten waeren nicht mehr so extrem aufgefallen(ausser den gamern).

macray

Von: FritzBlitz | Datum: 09.06.2004 | #114
So gehts auch nicht, das ist nach dem Motto:
Fallt auf die Knie und seid Dankbar dafür, das ihr 2ooo zahlen dürft für eine sache die viel weniger Wert ist. Allerdings räume ich dir die Freiheit ein: Du darfst natürlich extra zu den Tankstellen fahren, wo der Sprit doppelt so teuer ist! Klar darfste bei Apple auch 3-4mal soviel fürs Ram hinlegen ( wenn man in den Store schaut, weiß man schleißlich woher die Towerpreise kommen!). Es ist nicht ok, weils keine Alternative gibt, drum kann Apple in ihrem Segment den Preis so überzogen ansetzen.
Also doch monopolistische Preisgestaltung?

@ Jochen, du hast die sache nicht verstanden:
"Der Frage warum ein Schüler so einen teuren Rechner braucht, möchte ich gar nicht vertiefen!!!"
Eben, wir wollen die teueren Rechner NICHT! Also, völlig daneben.

fritzblitz

Von: dermattin | Datum: 09.06.2004 | #115
"Es ist nicht ok, weils keine Alternative gibt, drum kann Apple in ihrem Segment den Preis so überzogen ansetzen."

Klar gibts Alternativen. Diverse Machändler.


"Also doch monopolistische Preisgestaltung?"

Nö. Wer im Apple Store kauft ist selber schuld. Du wirfst ja auch Dell kein monopolistische Preisgestaltung vor, obwohl da RAM und Rest doppelt so teuer ist, oder?

genau

Von: peter | Datum: 09.06.2004 | #116
ja genau das meine ich.
ich habe lange zeit gespart um mir den (nicht erschienenen) mittel G5 mit 2,5 GHZ zu kaufen.

Apple hätte wenigstens ein 2GHZ; 2,2GHZ ; 2,5 GHZ
Lineup machen können.

Wieso ich so einen Rechner brauche ?
1. Es ist mein Hobby
2. Je schneller, desto länger kann ich daran arbeiten, und spare mir so teuere Investitionen in der Zukunft!

Um das geht es mir.
Ich brauche sicherlich keinen 3 GHZ G5, aber wenn es ihn gäbe, wäre zumindest der 2,5er billiger.
Viel wert auf eine high end grafikkarte lege ich nicht, da ich nur sehr wenig spiele.

Die Erweiterbarkeit des G5 ist aber ein eher negativer Aspekt.

und...

Von: dermattin | Datum: 09.06.2004 | #117
"Eben, wir wollen die teueren Rechner NICHT!"

Apple baut auch keine Rechner für Schüler! Dann passt es doch. Worüber regst du dich auf? ;)

@FritzBlitz

Von: macray | Datum: 09.06.2004 | #118
Schon richtg, daher habe ich ja auch geschrieben, daß sie nicht rechnen können und natürlich holen sie die ganze Software/OS–Entwicklung über überhöhte Hardware–Preise wieder rein.

Mir wäre es einfach lieber, wenn die Preise senken würden und ich mir selber meinen RAM reinhaue, denn ich wette mit Dir, daß wenn ich wirklich den RAM brauche, der da reingeht, dann auch nicht so 'nen hohen Preis dafür hinlege.

Fakt ist: Alles unter 512MB ist natürlich schon 'n bißchen dünne, da gebe ich Euch Recht.

Ich find wenig HD nicht so wild, weil ich meine jetztige eh reinkknallen würde, was ich viel ärgerlicher finde ist:

• Kein 2. Optisches Laufwerk MÖGLICH
• Keine 3. Festplatte möglich.

Das müssen se nochmal ran. Ansonsten: Schon geil, die Maschinen.

@dermattin

Von: macray | Datum: 09.06.2004 | #119
Doch, Apple baut sogar speziell für Schüler Rechner…

…Aber wenn man n Freak ist und sein will, dann muß man wohl den Kuchen fressen oder warten bis die Konstellation zu dem Preis kommt, die man sich vorstellt – ich werde auch noch warten – habs da nicht eilig, auch wenn mein G4 (Single 1.2Ghz) nervt.

@der mattin

Von: peter | Datum: 09.06.2004 | #120
"Apple baut auch keine Rechner für Schüler! Dann passt es doch. Worüber regst du dich auf? ;)"

Achja ?
Da habe ich aber ganz andere Sachen von Apple gehört.

Außerdem werde ich selber entscheiden können, was ich mir von meinem Geld kaufe.
Dadurch das ich Schüler bin, bin ich halt nur in meinen Volumen "begrentzt".

Ich finde alles ganz OK....

Von: Mozart | Datum: 09.06.2004 | #121
.....war einfach ein Upgrade. Nicht mehr, nicht weniger.
Ich kann mir zwar nicht genau vorstellen wer den 2.5er kaufen soll. Flüssigkühlung schön und gut, aber ich werde erstmal feedbacks abwarten. Ich glaube, ich werde nicht der einzige sein. Irgendwie kommt mir der 2.5er eher wie ein Testmodell vor.
Was ich nicht verstehe ist, dass so viele hier unzufrieden sind. Wir haben ein Top Apple Jahr, und es ist noch nicht mal die hälfte des Jahres um. Früher hätten wir uns nach einem solchen Upgrade 'ne Wasserpfeife angezündet und gefeiert. Und heute? Nur gemecker.

Weder ein hc-Gamer noch ein Schüler braucht 'nen 2.5er Flüssigkeitgekühlt. Kauft eben was anderes.
Und im kreativ Bereich spielt es eh keine Rolle ob da eine 80 oder 120er HD drin ist. Ist sowie so alles extern.
Im Übrigen: Der $ wird weiter schwächeln, so dass ich mir schon bald Preisanpassungen $/CHF, oder $/Euro vorstellen könnte.

Hey, sind doch coole Macs, oder? Jetzt dürfen wir wieder weiter spekulieren......iMacs, Display's, Tiger, PB's, etc...

Schönen Abend

>-demattin-<

Von: FritzBlitz | Datum: 09.06.2004 | #122
Nahja, ist schon ziemlich mager, deine Argumentation. Das Beispiel mit Dell läßt mich jetzt zweifeln, ob du überhaupt weißt, wieviele PC-Anbieter es gibt. Den Vergleich könntest du nur aufrecht erhalten, wenn ich meine Maschine im Applestore vom Ramtype bis Board zusammenstellen könnte. Da ist Apple aber weit weit von entfernt, macht ja sogar mit Standart-Ram seine eigene Preispolitik.Und da Apple ja die "Fachhändlerszene" in Grund und Boden stampfen will, reden wir da in 1-2 Jahren nochmal drüber!!

@Apple: soll das ein Witz sein?

Von: Quoth the Raven | Datum: 09.06.2004 | #123
Sowas schafft auch wirklich nur Apple:
ein 64 Bit Doppelprozessor-Rechner mit 256 MB RAM und einer Grafikkarte, die ja schon letzes Jahr eher ein schlechter Witz war.
Und die ATI 9600XT für's Topmodell ist auch nicht der wahre Jakob, eine 9800er für's Topmodell und 9600er für die kleineren - das hätte Sinn gemacht.
Diese Sachen haben mich definitv deutlich mehr enttäuscht, als die immer noch nicht erreichten 3 GHz.

Es geht voran...

Von: Foxxx | Datum: 09.06.2004 | #124
Ich sehe das wie Mozart. Ein Upgrade - auch wenn es bereits im Frühjahr erwartet wurde.

Zwar hatte auch ich auf einen 2 x 3 GHz Rechner gehofft, aber er wird kommen. Ich werde erst einmal die Keynote abwarten. Ich hoffe, daß Steve hier einen realistischen Hinweis auf den versprochenen G5 geben wird. Sollte er noch in diesem Jahr realisiert werden, dann warte ich gerne. Ansonsten habe ich so langsam genug vom warten, denn, sobald der 2 x 3 GHz verfügbar ist, hoffen viele schon wieder auf einen 2 x 3.5 GHz etc., etc.

Mir wäre es lieber, wenn im Verlauf des Sommers endlich zeitgemäße Displays kommen würden, die man dann im Bundle erwerben kann. Hoffentlich sind die Läger bald geräumt, denn ich denke, daß man bei Apple nur darauf wartet.

Übrigens: Wer sich die MX-Suit 2004 inkl. Flash Prof. kaufen will, spart bis Ende Juni 200 Euro! Ich arbeite nicht bei oder für Macromedia, finde dies aber ein tolles Angebot - nicht nur für alle Profis.

hehehehehe.......

Von: FritzBlitz | Datum: 09.06.2004 | #125
Die Trialversionen von Macromedia sind ja quasi Vollversionen...mit dem entsprechenden Key!

@macray

Von: Bodo | Datum: 09.06.2004 | #126
>"Ich bin die ganzen "Profi"–Hi-End–Fuzzis leid: Die Proz. reichen ja wohl, dann haut euch halt die teuersten HighEnd–Karten und Devices in die Kiste rein"<

Für wen glaubst Du denn, sind die G5-Dual-Maschinen konzipiert bzw. sinnvoll?

Selbst wenn Du DTP betreibst und etwa 1/4 der Zeit in Photoshop arbeitest, lohnen sie sich wohl nicht wirklich (dafür würde es ein Single G5 wohl auch tun - obwohl, InDesign kann auch jede Art von Power vertragen, die es kriegen kann;-)

Benchmarks auf apple.com

Von: 123 | Datum: 09.06.2004 | #127
Was ist von den Benchmarks auf der US Apple Seite zu halten? Apple (wie auch alle anderen) haben ja schon öfter übertrieben. Dass die neuen G5 die PCs nun so weit hinter sich lassen kann, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Das letzte Mal hat das Apple auch behauptet; private Benchmarks haben das im Nachhinein korrigiert. Noch kann das ja keiner überprüfen, aber was meint ihr _objektiv_ dazu?

Man lernt viel in diesem Thread

Von: salco | Datum: 10.06.2004 | #128
zB, daß Schüler HighEnd-Rechner brauchen. Aber sie dürfen natürlich nicht teuer sein. Sonst können sich die Schüler die HighEnd-Rechner nicht leisten.

Und schließlich brauchen sie das beste vom besten, das muß man verstehen, ist ja schließlich ihr Hobby.

Es bleibt ja jedem selbst überlassen, sich völlig überdimensionierte Rechner anzuschaffen, wenn es seinem Ego dient. Aber ich muß doch hoffentlich nicht verstehen, daß man rumheult, daß man sich einen supertollen Rechner ausgedacht hat, den es leider nicht gibt.

Ich für meinen Teil kaufe mir lieber real existierende Computer und nicht irgendwelche Dinge die meiner Phantasie entsprungen sind.

Benchmarks...

Von: Bodo | Datum: 10.06.2004 | #129
... ich denke das sich Apple mit den zur Premiere des G5 veröffentlichten Benchmarks einen Bärendienst erwiesen hat, vor allem bei kritischen (damit sind vor allem nicht Nörgler gemeint) Usern, Kaufinteressenten, Switchern und Entscheidern.

Freundlich gesonnen kann man sie als einseitig geschönt, polemisch als Fake bezeichnen. Nach etlicher (fundierter) Kritik hat Apple sucsessieve die Aussagen relativiert. Aber wie gesagt, ein fader Beigeschmack bleibt.

Jetzt ist ja der G5-optimierte IBM-Compiler fertig, da dürfte die Situation etwas besser aussehen.

Der Fairness wegen müssen dann aber auch die für x86 kompilierten Programme (alle) Optimierungen aktiviert haben.

Wer einmal lügt, dem ...

Das war eigentlich ein Apple unwürdiges Schauspiel

Soll jetzt keine Werbung sein...

Von: Bodo | Datum: 10.06.2004 | #130
aber so klingt das doch ein wenig besser (ja, ja, die Psyche):
1,8 Dual, Modell Juni2004, bei MacTrade mit Combodrive: 1929 EUR

Es sind 90 nm ...

Von: Philipp | Datum: 10.06.2004 | #131
... also der 970FX. Zitat aus dem PowerPC G5 White Paper ...

Physical specifications
• 58 million transistors
• 90-nanometer, silicon-on-insulator (SOI) process
• Die size:66 square millimeters

... was Ihr hier findet:

[Link]

@FritzBlitz

Von: svenc | Datum: 10.06.2004 | #132
Also:
Du willst nen TopMac zum Preis eines eMacs?

Wenn ich höre, dass Du die Software, die Du nutzt, nicht gekauft hast, sondern mit geklauten Seriennummern benutzt, müsstest Du ja so viel Geld gespart haben, dass Du Dir nen G5 Dual 2.5 in Vollausstattung leisten kannst.
Leute, die Ihre Rechner nämlich zum Broterwerb nutzen, haben Ihre Software gekauft.
Im Gesamtpaket ist der Rechner nämlich nur ein Teil der Gesamtkosten.
So ne Grundausstattung aus CS Suite, MX Suite, ggfls. Quark Xpress und einige Zusatztools (Xtensions, Suitcase, etc..) machen schnell 5.000 Euro aus. Da sind 2.600,- Euro für nen Dual 2Ghz (der für Deine Belange mehr als ausreichen dürfte) doch nicht viel.

Auch ich habe mir schon während des Studiums das damalige Topmodell von Apple geholt. Nen 9600er mit 200Mhz, inkl. Monitor, RAM, etc.. waren das auch mal eben schlappe 8.000 Mark und es gab sogar noch ein Modell darüber (233Mhz).
Die Kiste habe ich mehrere Jahre eingesetzt und den Kauf nie bereut. Wenn Du nen TopMac haben willst, musst Du halt das entsprechende Kleingeld ranschaffen.

Ich habe mir damals mit der interessanten Freizeitbeschäftigung mit Namen "Arbeiten" geholfen.
Das geht auch als Schüler und Student problemlos. Dann ist auch schnell genügend Kohle für nen Dual 2.5Ghz da.
Vielleicht versuchst Du es mal damit.

Die Meckerei geht einem manchmal auf den Senkel. Du willst Porsche fahren, aber nur Golf bezahlen.

Selbst wenn Apple nen Dual 3.5Ghz mit 9800XT, 2GB RAM, 250GB HD, PCI Express rausgebracht hätte und dieser 3.500,- Euro kosten würde, würden so Spezialisten wie Du, darüber meckern, weil ja Rev A (und Rev. A hat ja angeblich IMMER Fehler; kaufst Du Deine Milch auch nur dann, wenn Du weisst, ob die gezüchteten Milchkühe schon aus der 2. Generation stammen? Bei Lebensmitteln bist Du sorglos, oder was?)

Den Dual 1.8Ghz auch mit dem kleineren Board, halte ich für ein sehr gutes Produkt. Nicht jeder Profi-User braucht 8GB RAM und PCI-Express.
Auch mit 4GB RAM und PCI werden die meisten locker 3-5 Jahre auskommen und das ist so der Zeitraum in denen solche Rechner eingesetzt werden.
Desweiteren sind die Prozessoren auf den Boards ja nicht verlötet, somit werden zukünftig bestimmt auch wieder Prozessor-Upgrades für die Geräte auftauchen.
Die Kunden, die bei mir in den letzten Monaten G5-Dual 1.8er gekauft haben, haben dies nicht wegen der 8GB RAM oder PCI-Express, sondern alleine aus dem Grund getan, dass es ein Doppelprozessor ist, immer mehr Programme dies auch nutzen und auch der Finder bzw. das OS von sich aus, viele Sachen auf 2 CPUs verteilt.
Niemand beschwert sich zum Beispiel darüber, dass Apple immer noch ab Werk ein Modem verbaut und dies nicht nur optional tut.
Ich empfehle meist den Kauf eines BTO-Geräts (1. G5-Serie):
- Dual 1.8Ghz
- Combo-Laufwerk
- 9600Pro
- Modem raus

Das Combo-Laufwerk wird in den meisten Fällen in einen anderen älteren Rechner ohne Combo eingebaut und dafür ein schnelles 8fach-DVD-R-Laufwerk ersetzt.
Dies ergibt das beste Preis-/Leistungsverhältnis.

Der SuperDrive schlug nämlich früher mit 232,- Euro zu Buche (darüber hat auch niemand gemeckert), das hat Apple jetzt auf 110,- Euro brutto angepasst. Für 110,- Euro bekomme ich aber so einen SuperDrive auch einzeln und habe dann noch einen Combo-Drive über.
Der Aufpreis für die bessere 9600XT (60 Euro) ist im Vergleich zur Vorserie (Aufpreis für 9600Pro) auch gleich geblieben, also auch ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis.
Angenehm ist auch der Aufpreis für das Bundle aus Bluetooth-Modul und BT-Tastatur und Maus, der nur noch 110,- Euro beträgt, das ist auch ein sehr guter Preis (Maus, Tastatur und BT-Modul kosten normalerweise 207,- Euro bei Einzelkauf).

Insgesamt hat Apple also einen schönen SpeedBump gemacht und auch das weitere Zubehör (SuperDrive, Grafikkarten optional, Tastaturen, etc..) sowohl preislich als auch technisch angepasst.

Wen es stört, der soll bei Dell, HP, etc.. nen vergleichbaren Dual-Opteron bestellen und feststellen, dass er für ein ähnliches Paket aus Hardware UND Software viel viel mehr Geld zahlen muss.

Die Lücke zwischen iMac-Topmodell und G5-Einsteiger-Modell wird Apple sicher durch nen verbesserten iMac oder einen ganz neuen Rechner (ich träume immer von einem Cube-Nachfolger :-) ) füllen. Ggfls. wird der dazu die Keynote nutzen, weil er etwas ganz Neues vorstellen will, dass mehr Publicity bekommen soll, als nur der SpeedBump.
Dazu passt die Einstellung der "2. Garnitur" (den G4-PowerMacs). Ich tippe mal, die Lücke wird durch 1.4/1.6er-G5-CPUs gefüllt. Das würde zumindest passen.

Gruss

Sven C.

Danke svenc

Von: salco | Datum: 10.06.2004 | #133
Ich habe dasselbe gedacht wie du, aber ich war zu faul es zu schreiben ;-)

Korrektur:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 10.06.2004 | #134
Meine natürlich 512kb mehr Cache bei den PCs! ;-)

@ FritzBlitz betr. Indianer

Von: Kilian | Datum: 10.06.2004 | #135
Klar haben wir früher Indianer und son Zeug gespielt, aber eben in der RealWorld (TM), so mit Körper bewegen und so, und erfahren, daß es wirklich weh tut, wenn man auf die Schnauze fällt. Etc.

Aber ich denke das Prinzip ist Euch stubenhockenden Gamern wohl fremd...

@@ kilian

Von: Marty | Datum: 10.06.2004 | #136
du weiss doch, die hardcoregamer Kids sind pazifisten von Geburt an.

hey subsudo

Von: uem | Datum: 10.06.2004 | #137
glückwunsch zum kauf,
lass dir hier nicht die vorfreude auf deinen neuen rechenknecht verderben.

viel spaß damit

nochmal @mkoehler

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 10.06.2004 | #138
Also ich glaube jetzt einfach mal, dass es die neuen 90nm sind, obwohl das da eben *nicht* bei MacCentral _eindeutig_ steht. Aber sei's drum.

Aber was halt einfach nicht stimmt ist die Sache mit den aufgebohrten Bussen. Der 1,8er hatte schon immer 900MHz FSB, der 2er schon immer 1GHz. Ich weiß nicht was du vergleichst, um da was aufgebohrtes zu finden. Denn nur im Vergleich letzter Einsteiger (1,6GHz ->800MHz FSB) und jetziger Einsteiger (1,8 GHz, 900 MHz FSB) könnte man diese Steigerung feststellen.

Dass aber das jetzige Einsteigermodell eh leistungsfähiger ist als das vorherige, das ist klar, da sind wir uns ja alle einig, das muss man nicht am FSB festmachen ;)

Nach einer Nacht drüber schlafen gefällt mir der kleine G5 immer mehr. Jetzt noch ein aktualisiertes 20-Zöller hinterher, dann muss ich mal ernsthaft über die Finanzierung nachdenken ;)

<-svenc->

Von: FritzBlitz | Datum: 10.06.2004 | #139
Coolup!
Du ballerst drauf los ohne zu überlegen.
Wenn ich weiß wie es geht, heißt das nicht, das ich es mache.
Zudem ist ja eh ein Witz mit Macromedia und Apple, also kein Highend ( Schreiben ja selbst hier genügend User)!
Du bist zu schnell in deinen unterstellungen. Zudem sind deine Beispiele schon recht schräg (Milch aus der zweiten Generation?!? Was mag es bedeuten??).
Und von was fürner Zeit redest du? Such dir heut als Schüler mal nen Job mit dessen Kohle du dir dann nen G5 kaufen kannst! ( Wußte ja nicht, das ich als Schüler eine leitende Stelle kriegen kann!!).
Das rezitieren der Pc preise wurde vorher schon von mir beantwortet, zudem ist die Argumentation hier extrem hart :plötzlich sind alle PC Hersteller viel teurer als Apple, sorry aber das ist echt billig!!

Warum Schüler und Studenten einen PowerMac wollen?

Von: Lolipoldie | Datum: 10.06.2004 | #140
Da gibt es eine Menge an Gründen:

1. eMac ist der schlimmste Computer von allen
2. Jeder Schüler hat irgendwie zu hause schon einen Monitor
3. Schüler wollen einen Mac, bei dem die zusätzlich Festplatten einbauen können
3. Schüler wollen vielleicht auch eine PCI Karte einbauen
4. Schüler wollen vielleicht 2 optische Laufwerke einbauen ( G4 )
5. Es ist einfach assi so ein All-In-One Gerät zu besitzen, denn der Monitor de emac ist zu schlecht
6. Ein imac mit TFT, zu schade um das Display, wenns einen neuen Mac werden soll ...
7. Ich habe meinen Monitor schon in der 3. Generation PM, IIyama Vison Master Pro 450 19"
8. Ich will auch ne schnellere Graka einabauen können, habe ich bis dato in ALLEN meinen gekauften Macs gemacht, ab 6500, PM G4 400, PM G4 1 Ghz MDD
9. Achso, mehr Festplatten, habe noch jetzt gerade alle drin, die ich jeh dazu gekauft habe. MDD dankt 4 Plätze, es sind 3 belegt (250 GB)
10. Wenn mein Monitor defekt ist, bekomme ich einen neuen und besseren, anstelle einer Reperatur duch Apple
11. Desktop PCs sind geil im Tower
12. Ich brauch einen Mac, zumindest wenn ich ihn kaufe, mit der Gewissheit, dass ich jetzt Leistung kaufe. Bei den eMacs habe ich dieses Gefühl nicht

Resume:
Mein PM MDD hat mich 1099 Euro gekostet, incl. Superdrive! Da ich in meinn alten G4 ein Como drin hatte, anstelle des DVD Drives, habe ich dieses Combo noch zusätzlich in meinen G4 eingebaut. Die Graka im G4 MDD war ne schlechte GeForce, 10 Fps weniger bei MarineScreene als meine Radeon 8500 64 MB PC geflached und mit TV OUT. ALso die eingebaut und die Ge. für 100 verkauft. So, jetzt habe ich TV-Ausgang und welcher PMac bietet mir des?
Ich bin also Flexibel !! Und dann habe ich noch die 42 GB Platte rein gesetzt und heuer noch ne 160 gekauft.


Ich bin einfach der Meinung, es muss ein Desktopberät TOWER von Apple her, gerade für Leute für mich und viele von Euch, die eine Tower wollen und nicht unbedingt die 2000 Euro Grenze überschreiten wollen! Ich hab für meinen ersten G4 4200 DM ausgegeben. Was hatte ich denn tun sollen? Einen iMac mit 15" kaufen? Wo ich doch einen Moni hatte mit 19" und dann auch noch so ein Bullauge statt meinem Flatscreen?
Ich will einen PM mit G5 2 Ghz Single, die Option meine Graka wechseln zu können, und die anständigen Anschlüsse. Und das zu einem Angebot von 1300 - 1700 Euro, ggf. gestaffelt mit und ohne Superdrive.

Oh gott ...

Von: Lolipoldie | Datum: 10.06.2004 | #141
Eigentlich kann ich Deustch ungebrochen, bitte meine Ausführung zu entschuldigen ;-)
Lese in Zukunft, bevor ich abschicke, nochmal durch ;-)

Vielleicht liegts am Wetter, ...

Von: dermattin | Datum: 10.06.2004 | #142
...aber nach dem "ne Nacht drüber schafen":

Der gestrige Tag war eine Katastrophe!

Warum? Wie kann man das gestrige G5 Update beschreiben? Das war ein Satz mit X, das war GAR NIX!

Was hat Apple uns gebracht nach 12 (!) Monaten? GAR NIX. Es gibt weiterhin die gleichen Rechner wie vor 12 Monaten, mit einigen Detailverbesserungen, aber auch Verschlechterungen (!). Was hat Apple also geschafft? NIX. Nur den Preis gesenkt. Was sonst noch? Na, eben NIX!

Ja Moment!, werft ihr jetzt sicher ein. Wir haben doch jetzt 2,5 GHz!

So? Haben wir das? Nein, haben wir nicht! Die gibt es erst frühestens nächsten Monat. Doch sehr merkwürdig, das Ganze. Wieso nicht sofort?

Wisst ihr, was ich denke? Apple hat gar keine 2,5 GHz. IBM konnte wegen den Problemen zuverlässig max 2,2 GHz liefern. Aber 200 MHz nach 12 Monaten zu präsentieren, das wäre selbst Apple zu peinlich gewesen. "Da ging es uns ja noch mit Motorola besser!" wäre der Tenor gewesen, zu Recht.

Apple wird keine 3GHz zur Konferenz bringen, das Argument mit dem verspäteten Update ist doch bubu, oder? Apple will jetzt das Thema behandelt wissen, damit niemand mehr in 2 Wochen darüber spricht. Apple wird versuchen, bis nächsten Monat noch ein paar 2,5GHz Chips rauszuleiern, sie spielen auf Zeit, denn der Rest der 3GHz Versprechung geht dann im Tiger-Trubel unter.

Meine Meinung. Ich wäre froh, wenn ich am 26. widerlegt würde.

[Link]

Von: FritzBlitz | Datum: 10.06.2004 | #143
AMD System-6 AMD Athlon-64-3200+



mit 64-bit Power


AMD 64-3200+, 512 MB, 160GB, FX-5700-LE, 16x/48x DVD, 8x-DVD-Brenner, Tastatur, Mouse


und noch mehr...
 


EUR 860,00


Soviel zum doppelten Preis!!!!

@ dermattin

Von: johngo | Datum: 10.06.2004 | #144
Warst Du nicht vor "sehr kurzem" noch so euphorisch?

Ich sehe noch einen "kleinen Hoffnungsschimmer" in der ungewöhnlich hohen Range zwischen den "neuen" 2x1.8er und den älteren Rechnern. Diese grosse Lücke gehört eigentlich geschlossen. Vielleicht ist das die Überraschung, die Apple im Ärmel hat und die den (Gesamt-)Verkaufszahlen gut tut. Die neuen Tower G5 schaffen das jedoch alleine nicht.

Gruss


johngo

Jammerei...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 10.06.2004 | #145
"Was hat Apple uns gebracht nach 12 (!) Monaten? GAR NIX. Es gibt weiterhin die gleichen Rechner wie vor 12 Monaten, mit einigen Detailverbesserungen, aber auch Verschlechterungen (!)."

Newsflash: Die G4 Powermacs wurde FÜNF JAHRE gebaut nur mit "Detailverbesserungen". Was erwartest du, dass Apple nach einem Jahr den G6 mit Dualcore, PCI Express, neuem Gehäuse etc vorstellt? Wie soll sich das wirtschaftlich IRGENDWIE rechnen wenn der G5 erstmal seine Entwicklungskosten einspielen muss?

Manchmal frag ich mich echt, in welchem Traum-Universum in dem sich Dinge nicht rechnen müssen manche Leute leben... Wer glaubt denn ERNSTHAFT, dass das ERSTE G5-Upgrade gleich ne komplett neue Generation wird? So nen unglaublichen Scheiss liest man echt nur auf Macbidouille!...

"Was hat Apple also geschafft? NIX. Nur den Preis gesenkt. Was sonst noch? Na, eben NIX!"

"Nur" den Preis gesenkt ist sehr lustig, derzumal der Preis das Hauptargument gegen den G5 war...

Bitch moan bitch moan.. Apple hat uns nicht die Mondrakete für 3 Euro 40 gebracht, ich bin ganz traurig und weine grosse Krokodilstränen!....

Jungs, ab und zu mal weniger Rumour-Sites lesen und öfter mal nen Reality-Check machen!

Ich kauf mir wohl dieses Jahr noch nen Dual 1.8er G5 und freu mich, dass ich mir ENDLICH nen Dual-Mac leisten kann und nen G5 obendrein!..

Verschlechterungen???

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 10.06.2004 | #146
Jetzt seh ich's erst: Bitte was denn für "Verschlecherungen"???

Tja ich versteh's auch nicht...

Von: Karl Schimanek | Datum: 10.06.2004 | #147
G5 Single 1.6GHz 1970€, dafür Dual 1.8GHz (+200€).

G5 Dual 1.8GHz 2666€, dafür Dual 2GHz (+32€). Ok, Radeon 9600XT (+60€).

G5 Dual 2GHz, dafür Dual 2.5GHz zum gleichen Preis.

Sowas heißt Produktpflege ;-)
Und da gibt's ja noch den Power Mac 8.1 :-)

kai

Von: dermattin | Datum: 10.06.2004 | #148
"Was erwartest du, dass Apple nach einem Jahr den G6 mit Dualcore, PCI Express, neuem Gehäuse etc vorstellt?"

nein, aber "echte" leistungssteigerung, kein "z.zt. nicht lieferbar" Zeug. Diese Monatsfrist ist doch wirklich mehr als merkwürdig.

"Jetzt seh ich's erst: Bitte was denn für "Verschlecherungen"???"

die alten Modelle hatten doch serienmässig bluetooth und airport drin, zumindest das top modell, oder?

Versteh mich nicht falsch, die G5 sind immer noch geile und konkurrenzfähige Geräte (gegen die sag ich auch nichts), aber der gestrige Tag war zum Vergessen (und nur das habe ich beschrieben) :)

Umgangsformen ...

Von: Bodo | Datum: 10.06.2004 | #149
... es ist echt symptomatisch. Mit zunehmender Anzahl der Postings wird der Ton aggressiver (und fast schon zwangsläufig unsachlicher), bis sich bald jemand einfindet, der als Erster mit entsprechenden Ausdrücken persönlich beleidigend wird (Anfangs dann noch als allgemeines Statement kaschiert) - bis dann die Dämme brechen.

Das ist aus mehreren Gründen schade:

1. Hat jeder erstmal Recht - von seiner Situation bzw. Informationsstand aus betrachtet
2. Erläutern besagter Situationen sollen nicht Verständnis für die arme Seele wecken, sondern anderen, denen es evtl. ähnlich geht, einen Zugang zum Thema ermöglichen bzw. sie einbinden
3. beim Beheben der besagten Informationsmängel bzw. kommunizieren ernstgemeinten Tipps und Ratschlägen, die sich in der Realworld bewehrt haben, kann jeder was lernen (ja, vor allem ich)
4. Dieses Forum könnte eine Hilfe sein
usw. usf.

Schade

PS.:
Ich bin sowieso dafür, das künftig die email-Adressen der Poster eingeblendet werden

Ist eigentlich in den neuen g5 überhaupt noch gigabit ethernet drin?

Von: Cyrus | Datum: 10.06.2004 | #150
Ich kann nichts entdecken. Außer einer BTO Option. Also wenn das nicht mehr drin ist, kauf ich mir gebraucht einen Dual 1,8 Ghz der vorherigen generation.

@dermattin

Von: Bodo | Datum: 10.06.2004 | #151
Bluetooth und Airport waren auch bei der letzten Serie extra zu ordern -
Also alles beim Alten

bodo

Von: dermattin | Datum: 10.06.2004 | #152
Ok. Dann habe ich Apple da unrecht getan.

Cyrus...

Von: Karl Schimanek | Datum: 10.06.2004 | #153
[Link]

Das ist doch mal n geiles Feature....

Von: Karl Schimanek | Datum: 10.06.2004 | #154
[Link]

es kommt ein einsteiger mac

Von: namnam | Datum: 10.06.2004 | #155
wie ich schon oefter in diesem thread behauptet habe. und ich hoffe der ist nicht der imac sondern headless.
ich verweise hier auch gerne nochmal auf die quelle von thinksecret, die ja die powermacs auch vorhergesagt hat und eben auf den powermac 8,1!
steve wird das teil auf der wwdc vorstellen.
und airport 4.0 kommt auch mit der auslieferung von airport express!

Wer wollte eine Verschlechterung sehen?

Von: Charriu | Datum: 10.06.2004 | #156
Preis gestiegen
Festplatte kleiner
RAM weniger
Grafikkarte schlechter

Und all das trifft auf das sagenumwobende Midrange Produkt PowerMac G5 2x2 GHz zu...

Und eines ist gewißt, wer heute 2.,5 Ghz bestellt, der wird garantiert am 10.7 keinen haben. Wir kennen doch Apple, wurde irgend etwas schon mal pünktlich ausgeliefert??

Ich will jetzt 4 GHz, 2 GB RAM serienmäßig und die X800 als Grafikkarte. Und das für unter 2000 Euro! Und morgen will ich die Weltherrschaft und was übermorgen kommt, überlege ich mir noch :)

Charriu

<Graphit>

Von: FritzBlitz | Datum: 10.06.2004 | #157
Auf der Basis, auf der du den Dialog anfängst, hab ich gar keinen Bock mit dir zu "Diskutieren".

Wobei ich unter einer Diskusion etwas anderes verstehe als du, sie fängt weder mit beschimpfung an, noch endet sie damit.

@flo

Von: svenc | Datum: 10.06.2004 | #158
Wenn Du über die Finanzierung nachdenkst, denke über Leasing nach.
Da läuft ne Aktion bei Apple Financial....da zahlst Du in 2-2.5 Jahren Leasing-Laufzeit nur 95% des Rechnerpreises. :-)
Kann man natürlich auch bei mir machen :-)

Gruss

Sven C.

@FritzBlitz (Link) :-)

Von: svenc | Datum: 10.06.2004 | #159
Der Link war doch nicht Dein Ernst, oder?
- nur eine CPU
- ein Ramsch-Gehäuse (dagegen war die erste G4-MDD-Serie ein Flüsterrechner
- Falls Du es vergessen hast, der G5 ist ein massives Aluminium-Gehäuse und das kostet halt ein paar Euro mehr.
- kein Betriebssystem
- keinerlei Software
- kein GigaBit-EtherNet
- kein FireWire
- keine "Marke" (wie HP, Dell, etc..)
- kein Modem :-)
- Billig-Board (http://www.ocworkbench.com/2004/asrock/k8s8x/k8s8x-1.htm)
- nur 2 RAM-Steckplätze
- kein Digitales Audio
etc...etc...
Du vergleichst einen Golf mit einem Porsche :-)

Gruss

Sven C.

<Sven>

Von: FritzBlitz | Datum: 10.06.2004 | #160
Ja, der link war bischen ein fehlgriff......
War auch eher eine Verzweiflungstat gegen die übertriebe Preisargumentation.
Ich hätt´es einfach cool gefunden, wäre z.b. eine "Jugend" combi rausgekommen, etwa : Der geile Apple-Gamer PPC der neuen Generation für die kommende ! Single2.5 Ghz G5 mit Ati 9800XT 512 Mb Ram und 160 HD für ca. 1800,-€.

Steh mit solch einem Wunsch sicher nicht alleine! Die Games Profitieren nicht wesentlich vom mulit.proz.system.

Zukunftsbeständig?

Von: Mauti | Datum: 10.06.2004 | #161
Hi,

ich denke das Update ist für sich genommen ganz brauchbar, aber was mir zumindestens zusetzt ist der Wertbestand der 2 unteren Maschinen, da nun einmal 1.8 und 2.0 Ghz schon seit einem Jahr im Umlauf sind und die Zeit und Systemanforderungen nicht stehenbleiben. Ich persönlich habe mir ein 2.4 Ghz Dual G5 als mittleres Model gewünscht da wenn am Ende des Jahres 3 Ghz herauskommen ein 1.8 Model schon 66% langsamer ist und beim übernächsten Updatewahrscheinlich schon 100% und dann dürfte es gerade einmal die Minimalanforderungen von FCP Echtzeiteffekten erfüllen. Sicherlich es wird immer etwas schnelleres geben, aber hätte man das Gefühl bei den G5 Chips hat sich etwas getan, würde man sich auf der sichereren Seite wägen.

Auf alle Fälle kommen mir die Preisnachlässe sehr entgegen und ich hoffe auch die FW800 und USB2.0 Probleme sind endlich behoben, allerdings ist mir aufgefallen, daß das mittlere Model nicht mehr das beste Preisleistungsverhältnis hat. Bei den alten Model Benchmarks war der 1.8 nur minimal hinter dem 2.0 und wer kein PCI-X benötigt, sowie ich, kauft definitiv das 1.8 Model und um die 450 gesparten Euro kann man sehr viel aufrüsten. z.B. um 60Euro die 9600XT, um 160 Euro 2 512MB RAM Riegel und 130EUR für eine 200Gbyte SATA Platte.

Am entscheidensten werden für mich die Benchmarks im Vergleich sein um wieviel schneller der 2.5er wirklich ist.

Ich habe mir gestern eine kleine Auflistung gemacht. Alle Preise sind Austrian Netto Educationpreise(um diesen kauf ich mir auch meinen G5) ohne Modem und ohne Superdrive. Superdrive kauf ich mir um 89Eur ein BTC 8fach DVD-+R Brenner der im Gegensatz zu Apples Superdrive 40fach statt 24fach CDs brennen kann und man zeitgleich 20EUR spart =)

1.8 9600: 1647EUR
1.8 9800: 1900
2.0 9600: 2076
2.0 9800: 2350
2.5 9600: 2460
2.5 9800: 2713

Zu den oben genannten Preisen zahle ich noch jeweils 160 EUR für 1GB RAM und 89 EUR für mein BTC Superdrive Laufwerk. Also zusammen 249EUR Extraspaß. Das verbaute Combolaufwerk kann man auf Ebay verscherbeln oder in ein Firewire Gehäuse verbauen(schon gesehen ab 30EUR wer keins hat), dann kan man auch von DVD auf DVD brennen ;)

Was man bei meiner Liste schön sieht ist, daß man einen 1.8 extrem aufmotzen kann und schon 1Gbyte Extra RAM verbauen kann zum gleichen Preis wie das 2.0 Model mit 9600. Aber ist wahrscheinlich keine Option für Leute die PCI-X brauchen. Weiters fällt auf das der Unterschied zwischen meiner billigsten und teuersten Lösung ein iBook 12' 1Ghz mit Airportkarte(1103 EUR Netto Education) ausmacht. Da bekomm ich zumindestens ein schlechtes Gewissen, wenn man wirklich 3000 ausgeben will/als Budget hat: 1.8 und ein super mobiles Gerät oder Rechenpower ohne Ende. Wäre interessant inwieweit sich das G4 iBook und der 1.8 G5 zu einem Netzwerkrechner bemerkbar zusammenschließen lassen mit Apples neuester XGRid Lösung oder wie die jetzt auch immer heißt.

Das war es einmal von meiner Front, und ich werde einmal die Benchmarks abwarten bevor ich irgendetwas kaufe. Aber allgemein stellt sich die Frage bei mir nur zwischen 1.8 oder Zukunftssicherer 2.5. Der 2.0 fällt bei mir in der Preisleistungswertung vollkommen hinaus.

Grüße aus Wien,

Mauti

@FritzBlitz (leitende Stelle)

Von: svenc | Datum: 10.06.2004 | #162
wer verlangt eine leitende Stelle? So teuer sind die G5s nun wirklich nicht, dass Du Niederlassungsleiter von BMW oder Mercedes werden musst :-)

Als Schüler oder Student sollte man nicht so vermessen sein, sich eine leitende Stellung zu wünschen.
Ich habe als Schüler und Student diverse Jobs gemacht, von Nachhilfe, Zeitungen austragen, Dachdecker, Fitness-Center, Kellner, DJ etc..
(Wer will, findet immer etwas) und wenn man dann mal 3-4 Monate spart, hat man auch nen G5 schnell zusammen.
Die Kohle für nen G5 hätte ich früher nach den Sommerferien zusammen gehabt.
Positiver Nebeneffekt solcher Tätigkeiten ist es, dass man den Wert des Geldes schätzen lernt, man in verschiedene Branchen reinschnuppern kann und wenn man mehrfach irgendwo gut gearbeitet hat, man auch langsam in "leitende Stellungen" reinkommt. Als Kellner und DJ wurde ich zeitweilig Chef der Gastronomie, als Dachdecker wurden mir die Azubis unterstellt. :-)

Also, weg von der Playstation und/oder KaZaa, ran ans Telefon, und die örtlichen Firmen abgeklappert.

Gruss

Sven C.

Gamer PPC

Von: Marty | Datum: 10.06.2004 | #163
sorry braucht kein Vernünftiger Mensch

<Marty<

Von: FritzBlitz | Datum: 10.06.2004 | #164
Ich frage höfflicherweise nicht nach deinem Alter. Aber du hast scheinbar keinen Plan davon, wie sehr die GAMERSZENE die Power mit beeinflußt hat. Letztlich gibt es keinen Bench ohne Quake, UT etc. Denke mal, das in den Kinderzimmern mittlerweile mindestens soviel Power steht ( wenn nicht mehr) wie in dicken Büros. Dazu kommt, das sich aus dieser Szene die Coder der Zukunft heraus heben werden, weniger von den Unis.
Ich finde deine anschaung Kurzsichtig und Oberflächlich.
Hoffe das du deine Kids zocken läßt und ihnen nicht nen eMac zum Gamen schenkst weil du meinst, das wäre der Maßstab der Dinge!!!!!

@Lolipoldie (Schüler wollen Top-Rechner)

Von: svenc | Datum: 10.06.2004 | #165
"Da gibt es eine Menge an Gründen:

1. eMac ist der schlimmste Computer von allen"

sehe ich nicht so, mich stört einzig und alleine der Geräuschpegel, ansonsten finde ich das ein sehr gutes Gerät. Als Office-Arbeitsplatz oder als Arbeitsplatz für nen Schüler oder Studenten. Wem das Display zu klein ist, der schließt extern ein zweites Display an. Mit der entsprechenden Firmware-Patch hat er dann Dual-Monitor-Betrieb.

"2. Jeder Schüler hat irgendwie zu hause schon einen Monitor"

wirklich?
Als ich mir damals meinen ersten Rechner gekauft habe (einen LC 4/40) und ich war damals schon 19 Jahre alt, hatte ich keinen Monitor rumstehen. Und die Monitore, die bei vielen Leuten "so rumstehen" sind der allerletzte Schrott. 5 Jahre alte Billig-Displays, die die Farben nicht mehr richtig "bei sich halten" können und nur unter Einsatz von 100% Helligkeit und 100% Kontrast noch den Unterschied zwischen schwarz und weiss hinbekommen. Aber klar, in Unreal schafft die GK 120fps...wie wichtig. Mir reichen so viele fps aus, dass mein Auge den Unterschied nicht mehr wahrnehmen kann und ich glaube das liegt so bei 40fps. (ich achte da nicht drauf, die 9600Pro reicht mir auf jeden Fall aus).
Das ist das Gleiche, als wenn ich mir auf meinem BMW runderneuerte 175er Reifen montiere, aber damit prahle, dass die Kiste 340nm hat.... :-)


"3. Schüler wollen einen Mac, bei dem die zusätzlich Festplatten einbauen können"

aha, warum?
Ich empfehle da ein formschönes externes FireWire-Gehäuse mit ner 250GB-Platte drin, dann kann man die gesammelten Raubkopien, MP3s und Frivol-Filmchen doch viel besser mit zum Klassentreffen nehmen.

"3. Schüler wollen vielleicht auch eine PCI Karte einbauen"

achja? Wofür denn bitte?
Bei nem PC musst Du vielleicht noch LAN, FireWire, Audio, AirPort etc.. per PCI nachrüsten, beim eMac ist das alles schon drin, bzw. die Steckplätze dafür sind vorhanden.

"4. Schüler wollen vielleicht 2 optische Laufwerke einbauen ( G4 ) "

ich verweise nochmal auf die formschönen externen Gehäuse. Dann kann man den 8fach DVD-Brenner nämlich auch am zweiten Rechner nutzen, oder hat der Schüler von heute gar keinen Zweitrechner? Dann wäre ich enttäuscht.

"5. Es ist einfach assi so ein All-In-One Gerät zu besitzen, denn der Monitor de emac ist zu schlecht"

hmm, der Monitor ist keine Offenbarung, das mag stimmen, aber für 850,- Euro darf man auch kein hardware-kalibriertes Referenzdisplay erwarten. Aber er ist meist besser, als die 5 Jahre alten Formac-Displays, die viele noch auf dem Tisch stehen haben.

"6. Ein imac mit TFT, zu schade um das Display, wenns einen neuen Mac werden soll ..."

aha, Du kaufst einen Rechner und denkst schon an den nächsten Rechner..aha...
Kaufst Du Dir ein Auto auch nur mit den Felgen, die Du auch später bei einem neuen Wagen weiterverwenden kannst?
nen iMac mit 17" TFT wirst Du auch in 2-3 Jahren noch immer gut verkauft bekommen. Es gibt genügend Leute, denen die Rechenleistung eines G3-500 iMacs noch immer ausreicht und diese Leute suchen heute nach 15" oder 17"-TFT-iMacs mit G4-800 oder besser, weil Sie damit wieder 5 Jahre auskommen.

"7. Ich habe meinen Monitor schon in der 3. Generation PM, IIyama Vison Master Pro 450 19""

was heisst 3. Generation? Von Deinem Großvater geerbt? Dann solltest Du Dir dringend einen neuen Monitor kaufen. :-)

"8. Ich will auch ne schnellere Graka einabauen können, habe ich bis dato in ALLEN meinen gekauften Macs gemacht, ab 6500, PM G4 400, PM G4 1 Ghz MDD"

Dann kaufe Dich nen G5. Wenn Du Dir nen G4 1Ghz hast leisten können, kannst Du Dir auch nen G5 Dual 1.8 leisten. Die von Dir genannten Geräte G4-400, oder G4 1Ghz waren damals nämlich alle ähnlich teuer, wie heute ein G5.

"9. Achso, mehr Festplatten, habe noch jetzt gerade alle drin, die ich jeh dazu gekauft habe. MDD dankt 4 Plätze, es sind 3 belegt (250 GB)"

Saukäs. Die Sammlung an geklauten MP3s, Filmen und Frivolfilmchen scheint ja gigantisch zu sein. Ich nutze den Rechner professionell und wenn ich 1mal im Jahr meine Daten mal aufräume, stelle ich fest, dass ich mit etwa 250GB auskomme. Und davon sind etwa 80GB nur MP3 (alles nur meine eigenen CDs, die ich im Laufe der Zeit alle mal gerippt habe).
Komisch, dass Du Dich nicht beschwerst, dass im G4 nur 4 Platten reinpassten.
Ich empfehle Dir ein formschönes.... :-)

"10. Wenn mein Monitor defekt ist, bekomme ich einen neuen und besseren, anstelle einer Reperatur duch Apple"

aja, deshalb nutzt Du Dein Display auch schon aus Familientradition?

"11. Desktop PCs sind geil im Tower"

oh nee, ein Case-Modder...pfui.
Also wenn ich bei meinem Nachbar reinschaue und den vor seinem 20" iMac TFT (natürlich bei mir gekauft :-) ) sitzen sehe, werde ich schon neidisch, dass der keinen Tower unter dem Tisch stehen hat.

"12. Ich brauch einen Mac, zumindest wenn ich ihn kaufe, mit der Gewissheit, dass ich jetzt Leistung kaufe. Bei den eMacs habe ich dieses Gefühl nicht"

Fraglich ist, wofür brauchst Du den?
Kaufst Du auch nen Ferrari, nur damit Du die Gewissheit hast, in Deinem Umfeld den "Starken" markieren zu können, oder weil Du häufig schnell von Hamburg nach München kommen willst? :-)

"Resume:
Mein PM MDD hat mich 1099 Euro gekostet, incl. Superdrive! Da ich in meinn alten G4 ein Como drin hatte, anstelle des DVD Drives, habe ich dieses Combo noch zusätzlich in meinen G4 eingebaut. Die Graka im G4 MDD war ne schlechte GeForce, 10 Fps weniger bei MarineScreene als meine Radeon 8500 64 MB PC geflached und mit TV OUT. ALso die eingebaut und die Ge. für 100 verkauft. So, jetzt habe ich TV-Ausgang und welcher PMac bietet mir des?
Ich bin also Flexibel !! Und dann habe ich noch die 42 GB Platte rein gesetzt und heuer noch ne 160 gekauft. "

aha, dann hast Du den G4 damals gekauft, als er schon im Abverkauf war. Warum kaufst Du Dir jetzt nicht noch nen G5 1.6. Der ist erheblich schneller als Dein G4 (wenn auch "NUR" 600Mhz nach Zahlen) und bietet Dir diese Möglichkeiten.
TV-Ausgang toll, hast Du den je angeschlossen? Ich kenne niemanden, der das macht, außer mit nem PowerBook.


"Ich bin einfach der Meinung, es muss ein Desktopberät TOWER von Apple her, gerade für Leute für mich und viele von Euch, die eine Tower wollen und nicht unbedingt die 2000 Euro Grenze überschreiten wollen! "

Warum muss ein Tower her? Wenn es das G5-PowerBook schon geben würde, hätte ich eins und der Tower käme weg.
Kann es sein, dass Ihr bei noch zu sehr in der Welt des "Schwanzvergleiches" lebt?
"Mein Tower ist größer". Tja, mein PowerBook ist cooler, weil ich das sogar mitnehmen kann. Ich finde es immer affig, wenn auf LAN-Parties (sowas macht Ihr ja bestimmt auch) die Jungs nen Kombi brauchen, nur um das Equipment anzuliefern. Wenn wir hier ne LAN-Party machen (ja wir spielen aus pazifistischen Gründen auch hin und wieder mal) kommen die Leute alle mit PowerBooks an. Meist muss noch nicht mal ein Kabel gezogen werden, da alle mir AirPort unterwegs sind, das nenne ich cool :-)

"Ich hab für meinen ersten G4 4200 DM ausgegeben."

aha und jetzt sind 4.200 DM zu viel? Ich verstehe Dich nicht...sorry. Du bekommst jetzt fürs gleiche Geld eine um x Faktoren schnellere Kiste und auch das ist schlecht.

Kaufe Dir nen G5 1.6 (die dürften jetzt sehr günstig sein) oder den kleinen Dual 1.8 mit besserer Grafikkarte, damit solltest Du auf jeden Fall SEHR gut ausgerüstet sein.

Gruss

Sven C.

heico

Von: dermattin | Datum: 10.06.2004 | #166
"ehrm, - woher diese Werte ?"

[Link]

"Ein Single G5 mit optimierten Benchmark liefert 250CB, ein Athlon 64 3200+ ca. 280CB"

es ging aber um einen dual 1.8er G5.


" (und über die OpenGL-Werte wollen wir besser schweigen ;-) )"

ja, schweigen. aber trotzdem bringst du den jedes mal wieder mit ein. dann schweige bitte auch ;)


"Man könnte also für den Preis eines G5-1.8Dual zwei AMD-Rechner kaufen und im Netzwerk mit ~ 560CB rendern, wohingegen der G5 im optimierten Benchmark 'nur' ~ 470CB schafft.

Das ist aber ein arg konstruierter fall. Zumal du wohl kaum von der gleichen Ausstattung ausgehst. Und spätestens ab da wirds dann absolut überflüssig, darüber zu diskutieren, weil es nichts mehr mit der Augangssituation zu tun hat.


"Schwer zu vergleichen, weil jeder User andere Schwerpunkte bei den Features setzt."

Genau das ist der Punkt.


"Was ich mich als Mac-User fragen würde : was kommt nach den 2,5/3Ghz-Modellen."

Ein neue Chipgeneration. Steht, glaub ich, alles mehr oder weniger in der IBM Roadmap. Und dann ist da noch der Power5.


"Aber dann .... wird IBM in der Lage sein weitere Mhz draufzulegen ?"

Ob in 1-2 Jahren überhaupt noch nach MHz gestaffelt wird, ist ja auch die Frage. Intel und AMD wollen es ja auch nicht mehr machen. IBMs Roadmap sieht aber von allen Herstellern am interessantesten aus.


"Schon jetzt wiegelt Apple ja zu hohe Erwartungen beim Erscheinungstermin des 3Ghz-Modells ab."

Das ist aber bei allen Herstellern so. Die stecken alle bei 90nm fest. Intel und AMD nehmen den Mund auch nicht mehr so voll.


"Jemand postete hier, Apple hätte jetzt ja sogar AMD überholt. Fakt ist aber, daß der G5 2.5Ghz erst im Juli ausgeliefert werden soll, wohingegen es die 2,4Ghz-AMD's problemlos in jedem Shop seit einiger Zeit zu kaufen gibt."

Naja dann überholen die eben in zwei bis drei Wochen. Das ist doch nun wirklich nicht der Punkt. Wenn....der G5 2,5 GHz wirklich kommt.


"Möglicherweise muß bei noch höher getakteten G5's wieder am Gehäusedesign nachgearbeitet werden, was wiederum dem Baukastensystem entgegenwirkt und nicht nur Geld, sondern auch Entwicklungszeit kostet."

Vielleicht ist deswegen die Flüssigkühlung jetzt mit dabei, auch für die Zukunft (2-3 Jahre). Denn der 970FX verpulvert ja angeblich deutlich weniger Watt bei 2,5 GHz als der 970 bei 2,0 GHz.

hier noch was zur Kühlung...

Von: dermattin | Datum: 10.06.2004 | #167
[Link] Weitere Informationen zu Apples neuer Kühlung

@Sven C.

Von: Bodo | Datum: 10.06.2004 | #168
... könntest Du das mit dem Leasing bitte mal etwas ausführlicher erläutern?

Ich muss nämlich Upgraden, da mich meine nun 3 Jahre alte Kiste in den Wahnsinn treibt (Finger trommel, nerv, steigender Zigaretten-Konsum), mangelnde Performance kann echt ungesund sein:) - aber auch wegen sich einstellenden Verkrampfungen im Schulterbereich, wenn's in Dreamweaver wider gar so zäh und klebrig geht.

Du beschreibst einen Zeitraum von 2 - 2,5 Jahren, letztlich bezahlt würde 95% des Barpreises?!

Steuerlich voll absetzbar ist das sicherlich (rechnet es sich besser als eine simple 3jährige Abschreibung?) - aber:

soweit ich Leasingverträge kenne, bezahlt man ja die Nutzung, nach Ablauf der Vertrages gebe ich die Kiste (oder das Auto oder was auch immer) zurück - oder bezahle den vorher vertraglich vereinbarten Restwert, und das Ding gehört mir.

Konkret: Wieviel müsste ich nach 2 Jahren noch zahlen?

Danke im Voraus

Bodo

@ jochen

Von: ionas | Datum: 10.06.2004 | #169
du bist nicht zufällig ein eingebildetes arrogantes stück?

(nein?!)

@ dermattin - und du auch - auch ne pille geworfen?

Von: ionas | Datum: 10.06.2004 | #170
sorry leute, aber wenn schüler apple wollen und bereit sind 2000 eur auszugeben dann sollten sie mehr kriegen als nicht schüler.

denn schüler sind es die software programmieren werden, schüler sind es die von "klein auf" auch den softwaremarkt vorrantreiben.

aber es gibt ja die möglichkeit soweit ich weiss auch für schüler ca 20% zu kriegen

adc student membership + adc student membership gift certificate.

fritz & peter - hört nicht auf jochen und mattin.

..

Von: Heico | Datum: 10.06.2004 | #171
Hi,

@mattin
.... sach' ich doch : eine simple Heatpipe, wie sie schon lange auf dem PC-Markt verwendet wird - Apple verkauft es nur gut ;-)
-------
Vielleicht ist deswegen die Flüssigkühlung jetzt mit dabei, auch für die Zukunft (2-3 Jahre). Denn der 970FX verpulvert ja angeblich deutlich weniger Watt bei 2,5 GHz als der 970 bei 2,0 GHz.
-------
der Grund für Heatpipes, bzw. Wasserkühlungen ist der, daß man die Wärme nach Bedarf an einen zum Wärmeaustausch geeigneteren Ort bringen kann (beim Zalman-Tower z.B. an die Außenwände, die dann als großer Kühlkörper dienen - ähnlich beim Nautilus-System [Link] (sieht etwas stokelig aus - aber dort wird ja auch (fast) alles passiv gekühlt)).

Entweder man brauchte größere Kühler als in den 'alten' G5's, und/oder aber ein neues Boeaddesign machte es notwendig, die CPU's ungünstiger zu positionieren.

Gruß, Heico

heico, ionas

Von: dermattin | Datum: 10.06.2004 | #172
".... sach' ich doch : eine simple Heatpipe, wie sie schon lange auf dem PC-Markt verwendet wird - Apple verkauft es nur gut ;-)"

Wo verkauft Apple es denn nur gut?


"sorry leute, aber wenn schüler apple wollen und bereit sind 2000 eur auszugeben dann sollten sie mehr kriegen als nicht schüler."

hø? Wasn das für ne geile Strategie?:)

ionas - am 10.06.04 um 18:41:35 Uhr

Von: jochen | Datum: 10.06.2004 | #173
...du bist nicht zufällig ein eingebildetes arrogantes stück?

(nein?!)..

Merkwürdiger Fragen ??

eingebildetes > Ja, gebildet bin ich schon. Du auch ???
arrogant > Wenn Du meinst ;-) Woran machst Du das denn fest ?
Stück > komisch, ich betrachte mich eigentlich als Mensch ich denke du auch ?

Denke über Dein posting bitte noch mal nach !!

Jochen

@mattin

Von: Heico | Datum: 10.06.2004 | #174
Hi,
---
Wo verkauft Apple es denn nur gut?
---
na ja, sie bewerben es als neue Errungenschaft (zumindest könnte es der nicht so techn. bewanderte glauben).
Dabei verwenden sie Heatpipes bereits an anderer Stelle auch schon im 'alten' G5 :
[Link]
(Boardunterseite)

Gruß, Heico

Wasserkühlung

Von: Heico | Datum: 10.06.2004 | #175
Hi,

.... andererseits - vielleicht ist es ja doch eine Wasserkühlung, denn :

--------------------------
Bei Kernobst (-> Äpfel) liegt der Wasseranteil um die 80 Prozent.
--------------------------
man muß nur aufpassen, daß es nicht aus dem Kreislauf austritt, denn :

--------------------------
Alles, was der Verdunstung dieses Wasseranteils entgegenwirkt, hält die Frucht länger frisch.
--------------------------

;-)

Gruß, Heico

heico

Von: dermattin | Datum: 10.06.2004 | #176
Wenn das gut verkaufen ist, was ist dann sowas bitteschön (aus deinem Link):

"NAUTILUS Computer sind schnell (3,4GHz), leise - [b]mucksmäuschenstill[/b]"

"NAUTILUS Computer sind [b]einzigartig[/b]"

ionas

Von: salco | Datum: 10.06.2004 | #177
sorry leute, aber wenn schüler apple wollen und bereit sind 2000 eur auszugeben dann sollten sie mehr kriegen als nicht schüler.


Tun sie doch, gibt ja schließlich Edu-Preise.

Aber besagte Schüler sollen nicht so tun, als würden sie diese Spitzenprodukte benötigen, oder als würde ein 2*1,8 GHz-Rechner für ihre Bedürfnisse nicht ausreichen, weswegen sie Anspruch einen 2*2,5 GHz-Rechner haben sollten. Das ist nämlich definitv nicht der Fall.

Also nochmal, es darf jeder gerne 2000 € für nen Rechner ausgeben, wenn er sie übrig hat. Aber dieses rumpflinschen, von wegen ich will für meine 2000 € einen Rechner der 3000 € kostet, das geht mir auf den Sack.

<Kai>

Von: FritzBlitz | Datum: 10.06.2004 | #178
Da bin ich aber froh, das mein Posting vor deinem draussen war.
Ich habe nirgendwo von Hardcore-Gamern gesprochen, beachtlich wie einem hier die Worte in den Mund gelegt werden!! Und Igor, von BlackMaiden ( Demo ), ist ein irrer Qauke spieler.
Auch hat niemand von CS gesprochen.
Argumentation wird nicht dadurch gut, wenn man Leuten aussagen in den Mund legt, die sie nicht gemacht haben, nur um sie dann auch selber ganz schlau wieder zu widerlegen.
Damit kann man paar Leute blenden, hat aber dennoch nix mit der Sache zutun.

Ich weiß, das du nur Vordergründig auf meine Punkte eingegangen bist.....der Rest ist only for your ego!

Na dann schaun mer doch mal:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 10.06.2004 | #179
Zitat Fritz:
"Aber du hast scheinbar keinen Plan davon, wie sehr die GAMERSZENE die Power mit beeinflußt hat. Letztlich gibt es keinen Bench ohne Quake, UT etc. Denke mal, das in den Kinderzimmern mittlerweile mindestens soviel Power steht ( wenn nicht mehr) wie in dicken Büros. Dazu kommt, das sich aus dieser Szene die Coder der Zukunft heraus heben werden, weniger von den Unis."

Und du hast nicht von der Gamer-Szene gesprochen. Klar! ;-)

..und Heico machen wir auch noch gleich:

"wenn auch Apple mal wieder taktisch günstig wirbt (z.B. der auf der Apple-Seite vorgestellte Photoshop-Vergleich führt vorsichtshalber keine Opteron-Systeme auf ;-)"

Soso...

Heico:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 10.06.2004 | #180
[Link]

Ach so, Opteron!...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 10.06.2004 | #181
Naja, Heico... Vergleich mal den Single-P4 mit dem Dual Xeon, glaubst du ernsthaft, dass das bei nem Opteron nen arg viel größeren Unterschied macht? ;-) V.a. wenn Adobe auf P4 optimiert?

<Salco>

Von: FritzBlitz | Datum: 10.06.2004 | #182
Sag an, wo steht bei Apple: G5 Dual 2.5 Ghz Freigegeben ab 18?
Hab ich nicht gefunden!
Wozu sind Apple da= dickes Auto, fettes Büro und Office 2004?
Oder Schule=Kunst=Video etc?
Stimmt, du hast recht, ist nix für Jugend.
Drum hat unsere Schule auch jetzt zwei häßliche PC´s zum Videoschnitt bekommen, weil sie schnell und billig sind. Drum kaufen sich die Kids aus dem Kurs ( die noch nix haben) nun auch widerrum einen PC, weil sie ja kompatibel sein wollen und Apple eh nix für Schüler und Schulen und Jugend tut!
Dann bin ich aber mal gespannt, wieviel % Appel bei der Politik in 5-10 Jahren hat.

<Kai>

Von: FritzBlitz | Datum: 10.06.2004 | #183
Kai, HARDCORE.
Für mich ist der Begriff Gamerszene eher von allgemeiner bedeutung.
Hardcore sind für mich das, was früher Profis ausgemacht hat.
Gamerzene und beeinflussung liegt doch auf der Hand, oder?
Die ganzen Kids, die zocken, Masse, Massen.
Die Hardcorezocker machen einen geringeren Teil aus. Allein was bei uns im Clan ( immer noch nicht Hardcore, eher Hobby-Clan in deiner sprache) für Maschinen unterwegs sind..was für Kohle sich Apple entgehen läßt! Und das beeinflußt den Markt, AMD, Intel die wohlen das Geld der Kids und befriedigen deren Bedürfnisse.

<--oki, gute Nacht-->

Von: FritzBlitz | Datum: 10.06.2004 | #184
Finde die Seite hier von euch übrigens gut gemacht!

FritzBlitz

Von: salco | Datum: 10.06.2004 | #185
Habe ich behauptet, Jugendliche dürfen keinen Dual 2.5 GHz-Rechner kaufen. Ich habe nur angezweigelt, daß sie ihn brauchen. Aber kaufen dürfen sie ihn gerne, meinetwegen 5 davon. Nur hier rumzujammern er wäre zu teuer ist ja wohl albern und nervig. Entweder ich will das beste vom besten und zahle entsprechend, oder ich lasse es sein.

..,-

Von: Heico | Datum: 10.06.2004 | #186
Hi,

@mattin
nautilus ist meines Wissens der einzige Hersteller der Rechner komplett mit so einer Ausstattung (also praktisch lüfterlos) anbietet. Ein einziger Lüfter muß sein, wenn man Universalbauteile verwendet, da bestimmte Bauteile eine Luftzirkulation benötigen (Elkos, etc.).

Was ich meinte : Apple selektiert ziemlich geschickt - z.B. der von Kai verlinkte Vergleich : [Link]
... der eigentlich keinen Vergleich zuläßt.
Hier ein paar ältere Photoshop7 Ergebnisse (beidesmal 2Ghz) : [Link]
Warum sieht man keinen Dual-Opteron850-Balken bei dem Vergleich von Apple - sondern vergleicht Dual mit Single-Maschinen ?
Ich weiß nicht wie gut so ein Opteron bei Photoshop skaliert, aber 5% niedriger bei Single ergibt möglicherweise 90% schneller bei Dual - und dann läge er prima im Rennen.
Aber wirklich schlimm finde ich so eine Werbetaktik eigentlich nicht - schließlich möchte Apple ja Produkte unter die Leute bringen. Nur eben als Verbraucher sollte man mal genau hinschauen ;-)
Ähnlich bei der 'neuen' Kühlung. Sicher ist es eine Fluid-Kühlung, aber jeder Unbedarfte suggeriert daraus (und der Skizze), daß es ähnlich einer Wasserkühlung arbeitet (nicht nur hier kamen einige schnell von Fluid>Wasser). Ist aber nicht so (behaupte ich mal). Natürlich kann man sagen das die Skizze nur eine ganz 'grobe' Funktion darstellen soll - ich pers. halte von sowas nichts. Entweder techn. korrekt, oder lieber lassen.

@Kai
------
..und Heico machen wir auch noch gleich:
------
....... und Kai machen wir auch noch gleich auf die Schnelle :

.... glaubst du ernsthaft, dass das bei nem Opteron nen arg viel größeren Unterschied macht?
------
s.o.

------
Und warum ausgerechnet bei AMD als letztem im Bunde der Übergang zu 90nm reibungslos gehen sollte musst du mir nochmal erklären, v.a. weil AMD von den drei das schlechteste Fertigungsknowhow hat!
------
hmm, - und weil die ja nichts können, sind bei der Vorstellung ihrer Prozessoren diese eigentlich gleich erhältlich (s. Opteron 850 am 18.5 .... o.k. der Kern wird bereits seit Mitte März hergestellt).
Die 100Mhz Unterschied zum kommenden G5 könnte man ganz sicher auch ausgleichen - wenn man wollte - sieht man daran, daß 2,4Ghz problemlos in größeren Stückzahlen gefertigt werden können - scheinbar ist das Fertigungs-KnowHow in Dresden doch nicht so schlecht. Als User kann es einem ja egal sein, ob die CPU nun in 90nm oder 130nm gefertigt wurde. Ist doch o.k., wenn man nicht mit Gewalt versucht eine neue Fertigungstechnik einzuführen, wenn die alte noch nicht ausgereizt ist.

Gruß, Heico

Btw. ist der 2.5 ein übertakteter 2 GHz 130 nm PPC

Von: Lolipoldie | Datum: 11.06.2004 | #187
Oder warum in aller Welt brauchen wir jetzt Liquidkühlung?
Nur so ein Gedanke zur späten Stunde, um noch mehr Trübsal zu blasen...

So ein Quatsch...

Von: Karl Schimanek | Datum: 11.06.2004 | #188
@Lolipoldie

Ist doch Quatsch Heico...

Von: dermattin | Datum: 11.06.2004 | #189
"Die 100Mhz Unterschied zum kommenden G5 könnte man ganz sicher auch ausgleichen - wenn man wollte - sieht man daran, daß 2,4Ghz problemlos in größeren Stückzahlen gefertigt werden können - scheinbar ist das Fertigungs-KnowHow in Dresden doch nicht so schlecht."

Ja klar. Dass 2.4 GHz das Ende der Fahnenstange ist, zumindest bei 130nm, ist sehr viel wahrscheinlicher als die Lustlosigkeit AMDs. 100 Mhz mehr kann eine neue Technik von nöten machen. Und so ist es augenscheinlich auch.

Und glaubst du wirklich, IBM macht das alles nur aus Spass, wenn die das ganze sehr viel günstiger in 130nm bauen könnten?

"Als User kann es einem ja egal sein, ob die CPU nun in 90nm oder 130nm gefertigt wurde."

Ja, auch meine erste Reaktion, aber eigentlich kanns ihm nicht egal sein. Er bekommt einen Chips, der mehr Wärme produziert und Strom vergeudet.

Nur weil AMD das noch nicht kann ist die 90nm Bauweise noch lange keine überflüssige Technik. 130nm IST ausgereizt.

..,-

Von: Heico | Datum: 11.06.2004 | #190
Hi,

---
Ja klar. Dass 2.4 GHz das Ende der Fahnenstange ist, zumindest bei 130nm, ist sehr viel wahrscheinlicher als die Lustlosigkeit AMDs. 100 Mhz mehr kann eine neue Technik von nöten machen. Und so ist es augenscheinlich auch.
---
wenn man problemlos eine Taktfrequenz auf den Markt bringen kann, dann ist auch mehr drin.

---
Er bekommt einen Chips, der mehr Wärme produziert und Strom vergeudet.
---
das könnte eher der Grund sein.

Allerdings macht AMD es schlauer (möglicherweise durch die Erfahrungen bei Intel/IBM) und 'trommelt' nicht (mehr) so.

Ein weiterer Grund könnte die Kosteneinsparung sein : bei 90nm erhält man evtl. mehr Chips pro Wafer - zumindest bei Intel ist es schonmal so :
'Die Strukturgröße beim Prescott beträgt 90 nm. Damit kann Intel Transistoren bauen, die eine Gate-Länge von nur noch 50 nm haben, und schlägt so drei Fliegen mit einer Klappe: Kleinere Transistoren schalten schneller, verbrauchen weniger Energie und belegen zudem noch weniger Platz auf dem kostbaren Wafer. '

---
Nur weil AMD das noch nicht kann ist die 90nm Bauweise noch lange keine überflüssige Technik.
---
AMD fertigt seit Ende April in Dresden bereits in 90nm - nur noch nicht für den Markt.

---------------
'Während IBM beim Übergang von 130 auf 90 Nanometer die Chipfläche von 118 auf 62 mm2 fast halbiert, soll der typische Stromverbrauch von 66 Watt bei 2 GHz auf etwa 50 Watt bei 2,5 GHz sinken'

Bei so einer Aussage kann man sich natürlich schon fragen, warum jetzt Heatpipes eingesetzt werden. Eigentlich sollten die in den 2Ghz-G5 vorhandenen Kühlkörper auch für die 2,5Ghz locker ausreichen.
Na ja - vielleicht im neuen Boarddesign begründet. Ansonsten wäre es nämlich schon etwas seltsam, schließlich kosten Heatpipes im Gegensatz zu normalen Kühlern recht viel Geld.


Gruß, Heico

@Lolipoldie

Von: svenc | Datum: 11.06.2004 | #191
"Zu dem G5:

Was bitte soll ich mit dem Ding anfangen, oder hätte anfangen sollen? "

? Kaufen, benutzen, glücklich sein...?

Meine TV Karte hätte nicht reingepasst und meine Festplatte ohne zusätzlichen Controller auch nicht. -> weitere Mehrkosten!
Und dann noch mein 2. optisches Laufwerk und der G5 war ja dann auch Rev. 1.
"

Also langsam verstehe ich Dich auch nicht mehr.

Du willst einen G5-Tower, damit Du Dein Equipment (TV etc..) weiterverwenden kannst.
ok

Wenn Du aber keinen Rev1 kaufen willst, musst Du halt nen Dual-G4 nehmen, diese Rev1 ist schon lange unverändert auf dem Markt und somit sind wohl die meisten Probleme behoben. JEDER neue Rechner ist erst mal eine Rev1, JEDER. Es sind immer neue Komponenten drin, die ggfls. noch nicht 100%ig im Dauertest getestet worden sind.
Wenn Apple aber jeden G5 erst mal 2 Jahre testen würde, ob er hält, hätten wir noch bis 2005 warten müssen, bis der erste G5 auf den Markt gekommen wäre.
Dann hättest Du auch wieder gemeckert und es wäre trotzdem noch eine Rev1.
Wenn der eMac Dir nicht reicht, ok, dann kaufe ne G5. Der gefällt Dir aber nicht wegen Rev1....watt denn jetzt? Kaufe Dir nen G4-Dual und gut ist.

"Ich verkaufe auch Apple Computer und ich bin auch im Kundenkontakt."

achneee und Du hast keinen G5?
1. kannst Du den steuerlich absetzen, weil selbstständig
2. sollte man so ein Gerät auch mal näher gesehen haben, wenn man es verkauft und nicht mit alten Kisten rummurksen.


"Ich kann nicht ganz nachvollziehen, wie du guten Gewissens einen iMac mit 20" verkaufst, ich erkläre dem Kunden nun mal, er ist an das komplette Gerät gebunden!"

Ich werfe mich weg...
Du unterstellst mir, ich hätte den Kunden falsch beraten :-)
Man kann viel über mich sagen, dass ich aber keine guten Beratungen gebe, bestimmt nicht. Bislang sind alle meine Kunden mit Ihren Rechner sehr glücklich und das über (kaufmännisch gesehen, sogar zu) lange Zeit.

Ich habe sogar bei dem Kunden ein explizit gutes Gewissen. Ich hatte ihm eigentlich den iMac 17" empfohlen, weil sein erster Rechner, er wollte aber den 20"er...alleine schon, um bei seinem Schwager zu protzen :-)
Wenn Du Kundenkontakt hast, wirst Du doch bestimmt auch schon mal mit Leuten zu tun gehabt haben, die nicht jeden Euro im Portemonnaie (ist das lt. neuer Rechtschreibereform jetzt noch richtig?) 2mal drehen müssen, denen Design sehr sehr wichtig ist, und die daran Ihren privaten Kram (AppleWorks, iTunes, iPhoto, InterNet) erledigen, später mit einer EyeTV-Kiste daran fernsehen wollen und das Gerät einfach schön finden?
Dieser Kunde wird in 3-4 Jahren noch mit der Kiste arbeiten und wird immer noch ausreichend mit Rechenleistung versorgt sein.
Außerdem ist der iMac 20" das Gerät mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis (dieses Modell ist sogar in den USA von einer Agentur, die Rechner auf Ihre Verwendung für Behörden testet, als gut geignet bewertet worden, da gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Du hättest ihm nen lauten G4 mit 20" TFT-Display verkauft, was 500 Euro teurer, lauter, unschöner und mit mehr Kabelsalat verbunden gewesen wäre.
Das wäre die falsche Empfehlung gewesen. Wenn ich dem im Wohnzimmer nen Dröhn-G4 aufgestellt hätte, hätte der mich gelyncht.

Sollte der Kunde in 2 Jahren vielleicht doch etwas anderes brauchen, kaufe ich ihm den iMac gerne wieder ab, meine Freundin ist da ganz heiss drauf :-)
Und ich habe noch 3 Dutzend Kunden in der Hinterhand, die alle heiss auf nen 2 Jahre alten 20" TFT-iMac sind. Ich selber würde mir den auch noch ins Büro stellen, genauso wie ich immer noch nach nem Cube suche (ich will nen Edel-Server haben :-) ).

Ich habe z. B. noch Kunden, die genügend Kohle für nen G5 haben, die auch ein paar G5-Rechner besitzen, aber selber (als Chefs) noch am Cube (bis auf die Grafikkarte, RAM und HD noch Originalzustand) arbeiten. Prozessorupgrade kommt für die nicht in Frage, sobald da ein Lüfter rein muss.
Die lieben Ihren Cube und verzichten lieber auf etwas Rechenleistung. Mac-User sind halt etwas anders.

Deiner Freundin hätte ich vielleicht mal empfohlen, sich auf dem weiten Gebrauchtmarkt umzusehen.
iBooks gibt es bei ebay, auch gepflegte G4-Tower gibt es zu brauchbaren Preisen und die lassen sich später (wenn wieder Geld in der Kasse ist) leicht auf 1.25Ghz oder schneller aufrüsten.
Wenn Du Ihr nen PC verkauft hast, musst Du Sie ja ziemlich hassen. Wenn Du Sie allen Ernstes vor nem Monitor für 100 Euro sitzen lässt (das ist dann entweder ein Neuer mit 15" oder ein Gebrauchter, der schon 2-3 Jahre auf dem Buckel hat und außerhalb jeglicher Garantie ist) scheint der Hass tief zu sitzen.

Als liebender Freund hättest Du Ihr doch nen schönen eMac für 400,- Euro geben können und hättest den (Finanzbeamte bitte weghören) als Firmenrechner bei Dir verbucht und vom Vorsteuerabzug und der AfA profitieren können.
Außerdem hat Sie bestimmt mal Geburtstag und man hätte die Preisdifferenz als vorgezogenes Geschenk "verbucht".
Echte Liebe kann das wirklich nicht sein....ne sicher nicht :-)
Meine Freundin bekommt auch immer "nur" meine alten Kisten (entgeldlos). Vom iBook G3-700, ist sie jetzt beim 12"-G4-PowerBook konvertiert. Die "alten" Geräte nehmen mir die Kunden mit Kusshand noch ab.
Warum gibst Du Ihr nicht Deinen G4-1Ghz und holst Dir nen neuen Rechner? Ich verstehe Deine Problem wirklich nicht.
Aber stimmt, der eMac ist nicht flexibel genug und der G5 ist Rev1, der eMac übrigens auch :-)
Tja, als Consulter würde ich Dir normalerweise einen G5-1.6-Single empfehlen, wenn Du wenig Geld ausgeben willst und einen Rechner, der schon länger auf dem Markt ist (Rev1-blabla).
Wenn ich Deinen Rev1-Kram lese, bekommt man das Gefühl, Apple würde nur Schrott bauen.
Natürlich gibt es hin und wieder mal ein ärgerliches Problem. Nur wird das meiner Meinung nach oft viel zu sehr aufgebläht. Prozentual gesehen, ist die Fehlerhäufigkeit bei Apple-Geräten eher niedriger, als bei Geräten anderer Hersteller.

Gruss

Sven C.

@salco

Von: svenc | Datum: 11.06.2004 | #192
"Also nochmal, es darf jeder gerne 2000 € für nen Rechner ausgeben, wenn er sie übrig hat. Aber dieses rumpflinschen, von wegen ich will für meine 2000 € einen Rechner der 3000 € kostet, das geht mir auf den Sack.
"

schön gesagt. :-)

Das sind Leute, die sich am Besten NIE einen Rechner kaufen.
Wenn Apple nämlich den G5-Dual 3.5, mit 9800XT, 2GB RAM, 250GB HD, AirPort, Bluetooth, etc.... für 2.500,- Euro auf den Markt bringt, ist der
1. Rev1
2. kommt 3 Monate später der G5-Dual 3.7 und Ihr Rechner ist dann ja "ach so veraltet".

In unseren Region nennt man so etwas
"Sickverzell"
:-)



Gruss

Sven C.

LOL

Von: Karl Schimanek | Datum: 11.06.2004 | #193
"Das sind Leute, die sich am Besten NIE einen Rechner kaufen.
Wenn Apple nämlich den G5-Dual 3.5, mit 9800XT, 2GB RAM, 250GB HD, AirPort, Bluetooth, etc.... für 2.500,- Euro auf den Markt bringt, ist der
1. Rev1
2. kommt 3 Monate später der G5-Dual 3.7 und Ihr Rechner ist dann ja "ach so veraltet"."

:-)

heico

Von: dermattin | Datum: 11.06.2004 | #194
"Allerdings macht AMD es schlauer (möglicherweise durch die Erfahrungen bei Intel/IBM) und 'trommelt' nicht (mehr) so."

Hallo? Sagt dir der Begriff "Silent Upgrade" etwas? Wo wurde hier getrommelt?

@lolipoldie (aufgemotzer 130nm PPC)

Von: svenc | Datum: 11.06.2004 | #195
wo hast Du denn diese Weisheit her?
So ein kleiner Link wäre ganz interessant, oder klebte das bei Dir an Uni am Schwarzen Brett?

Oder kann es sein, dass Du nur "trollen" willst? :-)

Gruss

Sven C.

@svenc - rev a "definition"

Von: ionas | Datum: 11.06.2004 | #196
sorry aber was du da schreibst ist einfach bull ;p.

firmen bringen serien auf den markt und aktualisieren serien auch oft.

in der ersten revision haben die serien definitiv mehr fehler - das ist nicht apple spezifisch trifft aber auf apple genauso zu wie auf andere hersteller.

nicht jeder rechner ist rev. a.
natürlich kann jeder rechner auch einer der ein nachfolgemodell in einer serie ist fehler haben.

solange aber die architektur gleich bleibt und nur fehler ausgemerzt werden vermindert sich das risiko.

und liquid cooling erhöht nunmal das risiko wieder.

ausserdem findet das ganze gewhine hier nicht um die 3ghz oder so statt.

es geht darum dass die "updates" nichts neues (ausser einen 2.5 mit wasserkühlung) bringen, und teilweise die modelle mieser sind als vorher!

und das ist - schwach!

@ Ionas: verschlechtert!?

Von: Mauti | Datum: 11.06.2004 | #197
Sorry ich versteh das echt nicht. Jedes Modell wurde für sich aufgewertet:

1.6 -> Dual 1.8
Dual 1.8 -> Dual 2.0
Dual 2.0 -> Dual 2.5

Wieso behaupten Leute der 2.0 ist jetzt schlechter als vorher. Erstens ist er über 500billiger geworden und für 60 Eur abgezogen bekommt ihr eine bessere Graphikkarte 9600XT(!) mit 128MB RAM anstatt 64. Weiters ein besseres Superdrive, ein wahrscheinlich überarbeitetes Motherboard, daß die FW800 und USB2.0 Rev. A. Probleme hoffentlich beseitigt.

Als damals der Single 1.8 auf Dual mit einer 100Eur Preiserhöhung gekommen ist, haben alle gejubelt! jetzt wo ein 1.6 auf Dual 1.8 angehoben wird ist es plötzlich Scheiße, noch dazu unterstützt er endlich DDR 400? Hallo???? Das Vergleichmodell zum alten Dual 1.8 ist der jetztige 2.0!!!

Hier zur Erinnerung die alten Modelle mit Dollarpreisen:

The low-end US$1,799 1.6GHz Power Mac had an 800MHz frontside bus; 512K L2 cache; 256MB DDR333 128-bit SDRAM, expandable to 4GB SDRAM; 80GB Serial ATA; SuperDrive; three PCI Slots; NVIDIA GeForce FX 5200 Ultra; 64MB DDR video memory; and a 56K internal modem.

The mid-range dual 1.8GHz Power Mac was the first of two dual processor models in Apple's line-up and came with Dual 1.8GHz PowerPC G5; 900MHz frontside bus/processor; 512K L2 cache/processor; 512MB DDR400 128-bit SDRAM, expandable to 8GB SDRAM; 160GB Serial ATA; SuperDrive; three PCI-X Slots; NVIDIA GeForce FX 5200 Ultra; 64MB DDR video memory; and a 56K internal modem. The 1.8 GHz model sold for $2,499.

The high-end, $2,999 dual 2GHz Power Mac had a 1GHz frontside bus/processor; 512K L2 cache/processor; 512MB DDR400 128-bit SDRAM, expandable to 8GB SDRAM; 160GB Serial ATA; SuperDrive; Three PCI-X Slots; ATI Radeon 9600 Pro; 64MB DDR video memory; and a 56K internal modem.

Was gibt es denn daran zu jammern!? Die Motherboards sind jetzt hoffentlich ausgereifter und die Komponenten wie RAM und HD kann jeder sehr leicht und ohne Aufwand ergänzen für wesentlich weniger Geld als was die Modelle billiger geworden sind.

Sicherlich habe ich mir auch persönlich schnellere Macs erhofft. Ist aber nicht! - Entweder ihr wartet wieder 1/2 halbes Jahr und bekommt wahrscheinlich als Mittelmodel einen 2.5 oder aber ihr kauft jetzt einen Dual 2.0 der noch immer sehr sehr schnell ist.

Ich werde jetzt meinen iMac G3 400 auf alle Fälle nach super guten zuverlässigen 5 Jahren in die Rente als silent Server und Jukebox schicken. Einzig und alleine war der 2malige HD Totalschaden, einmal Apple und einmal Maxtor(wurde aber auf Garantie getauscht) trotzdem waren viele wichtige Daten futsch.

Konstruktive Kritiken was ihr euch eigentlich wünscht bzw wie ihr euch neue Modelle vorgestellt habt wäre sinnvoll, dann kann man auch auf euer nörgeln eingehen.

Benchmarkmäßig ist auf alle Fälle der 1.8 nur minimal langsamer als der 2.0. Sprich wer PCI-X nicht braucht kann sich relativ günstig einen PowerMac zulegen: mit Education Rabatt und Abschreibung 1647EUR für einen 1.8 mit Radeon 9600XT. Ist doch ein ganz guter Preis!

Allerdings schaut besser nicht in den Amerikanischen Refurb Laden!!! Da werden die alten 2.0 für 1999Dollar -> 1600EUR Netto und die alten 1.8 für umgerechnet 1440EUR Netto verscherbelt. Solche Refurb Produkte würde ich mir in Österreich bzw Deutschland auch wünschen... Da hätte niemand mehr irgendetwas zu jammern!

Ciao,

Mauti

<-svenc->

Von: FritzBlitz | Datum: 11.06.2004 | #198
Ich glaube du bringst hier einiges durcheinander
-------hehehehehe.

Obwohl ich es auch etwas abgegriffen finde, dein dauerndes Troll-attachment. Du siehst in jedem Kritiker einen potenziellen Störenfried?

Find ich auch komisch, das du anscheind alles weißt, was Apple so denkt und will!
Aber ich finde die Frage immer noch unbeatwortet: ab wann braucht man Power?
Was machst du mit deinem PC svenc?

mattin

Von: Heico | Datum: 11.06.2004 | #199
Hi,

---
"Allerdings macht AMD es schlauer (möglicherweise durch die Erfahrungen bei Intel/IBM) und 'trommelt' nicht (mehr) so."

Hallo? Sagt dir der Begriff "Silent Upgrade" etwas? Wo wurde hier getrommelt?
---

na ja, - Steve hat sich auf IBM's Aussagen verlassen - und seinerzeit ganz sicher damit gerechnet, die 2.5er deutlich vorher auf den Markt bringen zu können (das meinte ich mit 'trommeln' ... seinerzeit)
AMD ist etwas verhaltener gewesen. In einer Roadmap von 2002 werden 90nm-CPU's für das 1H04 aufgeführt - und 2003 standen die 90nm für das 2H04 gelistet. Ich glaube auch nicht, daß sich das verzögern wird (hoffentlich ;-)) )
Einzig das nicht so gute Preis/Leistungsverhältnis der Opterons ist nicht so schön (also nutzt man noch den alten MP-Rechner ... um dann nächstes Jahr auf eine Quad-DualCore-Maschine umzusteigen ... ;-) )

Gruß, Heico

ionas:

Von: Karl Schimanek | Datum: 11.06.2004 | #200
"es geht darum dass die "updates" nichts neues (ausser einen 2.5 mit wasserkühlung) bringen, und teilweise die modelle mieser sind als vorher!"

Was hätte denn Apple neues bringen sollen...tss

PCI-Express? Ah, du willst den Beta-Tester spielen ;-)
DDR2? Gibt's noch nicht...

Und wo sind denn die Modelle mieser geworden?

@FritzBlitz

Von: svenc | Datum: 11.06.2004 | #201
"Ich glaube du bringst hier einiges durcheinander
-------hehehehehe."

kläre mich auf...

"Obwohl ich es auch etwas abgegriffen finde, dein dauerndes Troll-attachment. Du siehst in jedem Kritiker einen potenziellen Störenfried?"

dauerndes Troll-Attaachment? Ich habe nur gefragt ob Lolipoldie trollen will, weil er "stock und steif" behauptet der neue Dual 2.5 wäre nur mit einem übertakteten 970er ausgestattet und nicht mit dem neuen 970fx, und das obwohl genügend Infos da sind, dass es der neue 970fx ist.
Da darf man doch fragen, oder?

"Find ich auch komisch, das du anscheind alles weißt, was Apple so denkt und will!"

Wer sich mal etwas tiefer mit der Firma Apple und auch deren Produktpolitit beschäftigt hat und auch schon für Apple als externer Mitarbeiter gearbeitet hat, kann sich das leicht ausmalen.

"Aber ich finde die Frage immer noch unbeatwortet: ab wann braucht man Power?"

sobald man entsprechende Arbeiten auf dem Rechner ausführt.
Wenn jemand "Hardcore-gamen" will, dann braucht er halt Power. Nur darf er sich dann nicht beschweren, das Extra-Power auch Extra-Geld kostet.

Ich kenne genügend Leute, die auch beruflich auf dem Mac arbeiten, die gar keinen fetten Dual-2.5 brauchen. Jemand der Webseiten baut, nur mit kleinen Grafiken arbeitet, oder vorwiegend nur Office-Arbeiten durchführt, ist selbst mit einem G4 1.25 sehr gut bedient.
Ich habe Kunden die entwerfen komplette Magazine auf nem G4-Dual 1.25Ghz und die Kiste ist immer noch viel zu schnell für die. Wartezeiten entstehen dort beim Brennen von DVDs, weil nur 2fach-Brenner, aber das hat nix mit der CPU zu tun und wird demnächst durch ein 8fach-Laufwerk geändert.

Wer in Film macht (FinalCut, DVDStudioPro oder ähnliches, aber selbst auch sehr ambitionierte Hobbyfilmer, die noch mit iMovie, iDVD arbeiten), hochauflösende Grafiken bearbeitet (Fotografen, Grafiker) etc.. hat andere Anforderungen und braucht halt mehr Power. Und diese Leute kaufen sich das Gerät, dass das beste Preis-/Leistungsverhältnis für Ihre Ansprüche hat.
Wer täglich Gigabytes rendert etc.., der nimmt nen Dual 2.5, andere nehmen nen Dual 2Ghz oder sogar einen Dual 1.8Ghz, je nach Anforderung und Portemonnaie. Wen dem Hobby-Filmer sein Hobby wichtig ist, kauft er nen Dual-2.5Ghz, wenn es ihm weniger wichtig ist, halt nen Single 1.6 oder jetzt nen Dual 1.8.
Man muss Prioritäten setzen und einfach für sich überlegen, was einem das letzte Quentchen an Leistung wert ist. Ganz einfach.

"Was machst du mit deinem PC svenc?"

Glücklicherweise habe ich keinen PC, sondern mehrere Macs.

Vom guten alten G3 B/W im 19"-Gehäuse (demnächst mit CPU-Upgrade, oder er wird durch den Dual-1.8Ghz oder sogar nen kleinen Xserve ersetzt), der bei mir als File-/BackUp-/Mail-/Proxy-/DNS-/MutterFürAlles-Server dient, über nen G5-Dual 1.8 als Arbeitsrechner, bis zum PowerBook für unterwegs (Serviceeinsätze bei Kunden etc..).
Der G5 wird bei mir nur äußerst selten wirklich ausgenutzt, meist läuft der hier mit 25-50% Prozessorauslastung.

Dabei setze ich täglich ein:
FileMaker (3-4 Versionen gleichzeitig; ich programmiere FileMaker-Lösungen), jegliche Form von InterNet-Applikationen, Remote Desktops, VNC, ServerAdmins, Unix-Shells....
Meistens habe ich 2 Benutzer laufen, einen für die normale Arbeit, einen für Tests und das Monitoring der Kundenserver.
Rein vom Rechnerpotential würde der Rechner noch 2 Jahre für mich ausreichen. So kaufe ich die Geräte auch ein. Für mich passend. Sowohl was die Leistung, als auch was das Portemonnaie angeht. Da ich täglich meist 10-14 Stunden vor dem Teil sitze und damit meine Brötchen verdiene, bin ich auch bereit entsprechend mehr Geld auszugeben, auch wenn (von der Rechenleistung) ein eMac reichen würde. Da ich mittlerweile aber immer mit 2 und auch schon mit 3 Monitoren arbeite (ein Monitor fürs Monitoring der Kundenserver), musste es halt ein Tower sein. Den G4 wollte ich nicht, weil viel zu laut (mir zumindest), somit blieb der G5 als passendes Gerät über. Bestes Preis-/Leistungsverhältnis hatte der G5 Dual-1.8 und seit Dezember steht er hier.

Da ich aber gerne die Geräte kenne, die ich verkaufe, habe ich von jedem Modell (eMac, iMac TFT, iMac CRT (hier steht sogar noch ein Bondi-iMac), G3, G4, PowerBooks, iBooks und jetzt halt G5) mal ein Exemplar hier gehabt.
Die Geräte schaue ich mir an, arbeite damit ein paar Wochen/Monate und verkaufe Sie dann als Gebrauchtgerät an die Kunden weiter. Somit profitieren beide Seiten davon. Ich kenne die Vor-/Nachteile der Geräte, die Kunden sparen ein paar Euros und bekommen eine Kiste, die schon auf "Herz und Nieren" geprüft wurde.
Den G5 werde ich bestimmt noch ein paar Monate nutzen und dann ggfls. eine Nummer aufrüsten, mal sehen. Vielleicht warte ich auch noch den nächsten Sprung ab, bis vielleicht auch das mittlere Gerät das neue Kühlsystem hat, denn das würde ich mal sehr gerne selber anschauen und auch mal hören, ob es tatsächlich eine Geräuschreduzierung mit sich bringt.

Wenn Du unbedingt die schnellste Maschine haben willst, dann musst Du auch das entsprechende Geld dafür bezahlen. Da hilft kein Rumgejammer, dass Apple ne schlechte Politik fährt. Natürlich fände ich es toll, wenn ich den Single 1.6 für 899,- verkaufen könnte oder den neuen Dual-1.8Ghz für 1199,-, aber das tut es nun mal nicht.
Da andere Hersteller im PC-Markt aber auch nicht günstiger sind, wenn ich eine vergleichbare Maschine suche, ist das wohl kein Problem von Apple. Natürlich ist die reine Hardware bei Apple teurer, gar keine Frage, Apple finanziert über die teurere Hardware das gesamte Paket aus Hard- und Software.
Vergleichbare Programme zu den iApps, GarageBand, aber auch Software von Drittanbietern (Graphiconverter, OmniGraffle) etc.., die Apple auf den meisten Geräten mitliefert, würden auf dem "freien Markt" zusammen leicht 300,- Euro und mehr kosten. Die sind bei Apple schon dabei. Ein massiver Aluminium-Tower kostet halt mehr als ein 29,- Euro Blechtower. Das Gehäuse kostet bei Apple im Austausch alleine ca. 500,- Euro. Selbst wenn man von 100% Preisaufschlag ausgeht, bleiben noch 250 Euro für das Gehäuse. Das man bei dem Preis kein Gerät für 799,- bauen kann, sollte Dir doch einleuchten.

Die Preispolitik von Apple kann man an anderen Stellen eher kritisieren, nämlich die recht hohen Lokalisierungskosten für Geräte, die nicht in den USA verkauft werden, dass beim Top-Modell noch BlueTooth extra bezahlt werden muss, was bei den PowerBooks Serie ist (obwohl das Paket aus Tastatur, Maus und BT-Modul wirklich ein preiswertes Paket ist).
Auch viele andere Zubehörsachen von Apple halte ich für zu teuer (AirPort-Karten, AirPort-Basis). Die hohen RAM-Preise von Apple finde ich sogar gut, somit bleibt mir noch ein Feld, wo ich beim Rechnerverkauf etwas verdienen kann, obwohl ich den Apple-Preis deutlich unterbiete.

Hör auf zu jammern und kaufe Dir den Rechner, der zu Deinen Anforderungen UND Deinem Portemonnaie passt. Ist das Portemonnaie leer, hilft nur Arbeit und sparen.
Schau mal hier nach: [Link]

Da werden Jobs für 2.000 Euro monatlich angeboten.


Gruss

Sven C.

Die 1.8er und 2er sind übrigens die PPC970 n/t

Von: Karl Schimanek | Datum: 11.06.2004 | #202

@ionas

Von: svenc | Datum: 11.06.2004 | #203
"" sorry aber was du da schreibst ist einfach bull ;p."


aha, langsam verlassen wir wieder das Niveau der Diskussion :-)

"firmen bringen serien auf den markt und aktualisieren serien auch oft."

korrekt

"in der ersten revision haben die serien definitiv mehr fehler - das ist nicht apple spezifisch trifft aber auf apple genauso zu wie auf andere hersteller."

das ist auch meist korrekt.

"nicht jeder rechner ist rev. a.
natürlich kann jeder rechner auch einer der ein nachfolgemodell in einer serie ist fehler haben."

wenn man es genausieht, ist jeder Rechner ne Rev. A.

"solange aber die architektur gleich bleibt und nur fehler ausgemerzt werden vermindert sich das risiko."

Das ist grundsätzlich richtig, da stimme ich Dir zu, aber es kommt auch vor, dass bei einer (von Dir) Rev. B genannten Serie Fehler genau an dem neuen Bauteil auftreten. Sobald neue Bauteile verwendet werden, ist das für mich eher eine Rev. A. Wenn die Bauteile nur geändert wurden, kann man von Rev. B sprechen.
Beispiel:
G4-MDD -> Dröhnmodell
Apple bot ein Lüfteraustauschkit an (habe noch eins unbenutzt hier, wer es haben will).
Die Lüfter als auch das Netzteil waren von einem anderen Hersteller, somit wieder Rev. A. Die Geräte wurden zwar eigentlich leiser, meiner Meinung nach war die Geräuschbelästigung aber jetzt nur eine andere.


"und liquid cooling erhöht nunmal das risiko wieder."

da die Technik schon seit vielen Jahren erprobt ist und Apple das Teil ja nicht neu erfunden hat und selber baut, sondern es wohl von irgendeinem Hersteller einkauft, sehe ich das Risiko nicht so groß. Es ist ein geschlossenes System, Du kannst also die Flasche mit dem Kühlerfrostschutz weglegen und musst auch nicht nach dem Einfüllstutzen suchen.
Natürlich ist potentiell ein höheres Risiko vorhanden.

"ausserdem findet das ganze gewhine hier nicht um die 3ghz oder so statt."

Genau
Es wurde sich darüber beschwert, dass der Dual 2.5 das Top-Modell wurde und nicht das MidRange-Modell.

Wäre er das MidRange-Modell geworden, hätten sich spezielle Leute, wieder über die Rev. A aufgeregt. Jetzt ist das MidRange-Modell ein Dual-2Ghz, der nahezu unverändert gebaut wird (oder ist doch ein neues Board drin, dann wäre er ja wieder eine Rev. A) und jetzt wird auch gemeckert.
Ich begreife es vielleicht einfach nicht, kann sein. Aber es gibt halt Leute, die sind nie zufrieden, egal was Apple jetzt rausgebracht hätte. Selbst wenn Apple es geschafft hätte ein PowerBook G5 mit Dual 3Ghz rauszubringen, den G5-Dual 5Ghz mit 256MB GraKa, 16fach DVD DoubleLayer, 10Gbit-LAN, PCI-Xpress, 8GB RAM, 1TB HD und das für 2.500 Euro, gib es zu, Du hättest ihn nicht gekauft....

Jeder hätte sich noch schnellere Geräte gewünscht, genau wie ich mir schon länger wünsche, das es meinen Wagen als 3L-Auto geben würde. Ist derzeit aber wohl nicht möglich.
Aufgrund der bekannten Problematik bei IBM sind halt keine 3Ghz-Prozessoren verfügbar. Somit wurde halt ein Zwischenschritt gebracht. 25% Taktsteigerung seit September 2003 ist schon nicht schlecht, schnelleres DVD-Lauferk, etc.. und das zum gleichen Preis finde ich in Ordnung (TopModell)

"es geht darum dass die "updates" nichts neues (ausser einen 2.5 mit wasserkühlung) bringen, und teilweise die modelle mieser sind als vorher!"

Dann hast Du die vielen Mails, die andere Leute hier geschrieben haben, nicht gelesen.
Wer genau hinschaut und rechnen kann, findet auf jeden Fall Verbesserungen.

Das bisherige Top-Modell bekommt man jetzt 400-500 Euro günstiger und man hat dann sogar noch einen schnelleren DVD-Brenner drin. Die Grafikkarte kann man für 60Euro auf die ebenfalls schnellere 9600XT aufrüsten (früher war es nur die langsamere 9600Pro).
Alles in allem ist das Dual-2Ghz-Gerät jetzt erheblich günstiger geworden. Meine Kunden haben mir heute schon gedankt, dass ich Ihnen vor 14 Tagen empfohlen habe, den Dual 1.8 nicht zu bestellen. Fürs gleiche Geld gibt es jetzt den Dual-2Ghz mit schnellerem DVD-Laufwerk und besserer Grafik (die hätten sonst die 9600Pro als Karte bestellt). Die sind alle begeistert...ob die denn alle dumm sind? Ich werde sie mal fragen.


"und das ist - schwach!"

sehe ich anders.
20% Preisnachlass und 10% Takterhöhung bei verbesserter Ausstattung finde ich in Ordnung.


Gruss

Sven C.

@Charriu (Weltherrschaft)

Von: svenc | Datum: 11.06.2004 | #204
"Ich will jetzt 4 GHz, 2 GB RAM serienmäßig und die X800 als Grafikkarte. Und das für unter 2000 Euro! Und morgen will ich die Weltherrschaft und was übermorgen kommt, überlege ich mir noch :)"

Du hast den Flux-Kompensator vergessen und den Materie-Transporter. Ohne diese Sachen wirst Du nie die Weltherrschaft erreichen....Pinky.... :-)

Gruss

Sven C.
-Brain-

Sven C. "20% nachlass nach 12 monaten"

Von: ionas | Datum: 11.06.2004 | #205
na wow.

und die 9600er und 9600xt geben sich kaum was.

die 128mb sind total überdimensioniert da die graka von der gpu her viel zu langsam ist um in und mit software zu werkeln welch soviel speicher in anspruch nimmt.

sorry. ist n schuss in den often; hätte ich auch im januar kaufen können.

ionas

Von: dermattin | Datum: 11.06.2004 | #206
"sorry. ist n schuss in den often; hätte ich auch im januar kaufen können."

Was? Den 2,5 ghz G5? Den 2,0 ghz G5 hätteste dir sogar schon vor einem Jahr kaufen können. Wahnsinn oder?

dermattin

Von: ionas | Datum: 11.06.2004 | #207
den 2.0er - naja vor einem jahr war das ja nix - im september 03 hätte ich mir den kaufen können :)

und über die zeit hätte sich die preisdifferenz die jetzt da ist lange ausgezahlt.

ne, das warten hat sich auf DIESE MODELLE (die jetzt gekommen sind) nicht gelohnt. (also zumindest nicht eine so lange zeit).

ich hab ja so lange auf rev. b gewartet, und das ist keine rev. b.

die gehäuse pics auf appleinsider - das waren rev.b.

jetzt muss ich halt mit dem risiko fahren dass die dinger miese netzteile haben, oder freezen; aber naja ihr wisst ja langsam wie ich nerven kann; und apple werde ich auch so nerven wenn die maschine nicht 1A ist (ein PC für 5000DM)

<svenc>

Von: FritzBlitz | Datum: 11.06.2004 | #208
Dann brauchst du ja auch nicht soviel Power!

<--Ionas-->

Von: FritzBlitz | Datum: 11.06.2004 | #209
In wieweit bist du dir sicher, das die Revisionen nicht lald kommen?
Also das Risiko würde ich nicht eingehen! Das geheule und gefippe plus freeze, anscheinend sind die neuen Boards ja fertig und kommen bald ( wieso wäre sonst die Abb. durch netz gegeistert?).

Educationpreise

Von: jan | Datum: 11.06.2004 | #210
Wie bekomme ich auf einen Rechner Education Rabatt? Mir wurde gesagt dass das nur Schulen bekommen, aber nicht einzelne Schüler.

ionas

Von: dermattin | Datum: 11.06.2004 | #211
"und apple werde ich auch so nerven wenn die maschine nicht 1A ist (ein PC für 5000DM)"

Und das mit vollstem Recht.

Was ihr immer alle mit PC-Express habt....

Von: Karl Schimanek | Datum: 11.06.2004 | #212
Wollt ihr alle Beta-Tester spielen, Grafikkarte kann man für 60€ auch aufrüsten usw.

Einfach unfundiertes Rumgetrolle... AMD besseres Fertigungsknowhow als IBM *volgelzeig*
Wo waren denn die AMD-Leute die letzten 12 Monate :lol

@karl

Von: namnam | Datum: 11.06.2004 | #213
du bist uns noch nen link schuldig fuer deine 970er behauptung ;)

Jan!

Von: Karl Schimanek | Datum: 11.06.2004 | #214
[Link]

namnam:

Von: Karl Schimanek | Datum: 11.06.2004 | #215
Was für ne Behauptung??

Das Dual 1.8er und 2er haben den 970er
Der Dual 2.5er 970FX

Von Apple :-)

nochmal @karl

Von: namnam | Datum: 11.06.2004 | #216
mit pci-express haste recht.
das gleiche gilt wahrscheinlich auch fuer duallayer-brenner *eingesteh*
aber ram und hd haette trotzdem mehr sein koennen!!! aetsch!

das sind PROFI-kisten zu PROFI-preisen fuer PROFI-programme!!!

ich will den sehen, der apples eigene profiprogramme auf der standardausstattung laufen lassen wuerde!

wenn man motion auf dem kleinen laufen lassen will kann man den original verbauten RAM gleich rausschmeissen! (motion sehe ich natuerlich nicht als massstab! aber ich wollte das mal erwaehnt haben)
und die anderen laufen sicher auch nicht so richtig fix ...

@karl nochmals

Von: namnam | Datum: 11.06.2004 | #217
ich haette gern nen link!
von apple !?! was soll das denn bedeuten?
es liest doch sowieso jeder was anderes aus apples angaben.

namnam: Nochmals!

Von: Karl Schimanek | Datum: 11.06.2004 | #218
1.8er und 2er sind PPC970er
2.5er sind FXer

Das weiß ich von Apple Deutschland.... du weißt schon die Garage in München ;-)

Das zu wenig RAM drin steckt, kein Thema. Aber ich kauf mir lieber nen Dual 1.8er mit 256MB für 1899€ als 2000€ mit 512MB :-)

Ach ja und weil ich dauernd Opteron höre...

Von: Karl Schimanek | Datum: 11.06.2004 | #219
Hier n kleiner Bench for the trolls ;-)

[Link]

:-p

Oder hier:

Von: Karl Schimanek | Datum: 11.06.2004 | #220
[Link]

:-D

@Karl Schimanek

Von: jan | Datum: 11.06.2004 | #221
Ah! Danke :)

Jan:

Von: Karl Schimanek | Datum: 11.06.2004 | #222
Schüler oder Student?

Wenn Student ---> [Link] :-)

grins

Von: Heico | Datum: 11.06.2004 | #223
----
Die MP's sowie die MP's fingen mit recht lauen Taktfrequenzen an.
----

ehrm ;-)

Die MP's sowie die Opterons fingen mit recht lauen Taktfrequenzen an.

qFritz

Von: ionas | Datum: 11.06.2004 | #224
Meine Logik sagt mir dass sich das gebessert haben muss;

die können nicht 10 monate lang modelle verkaufen die viepsen und crashen.

mal eine konkrete Frage ...

Von: Bodo | Datum: 11.06.2004 | #225
... an die werte Community:

die ATI 9600 XT wird ja bei Apple mit 128 MB verbaut (BtO, bei einigen Händlern mit sehr moderatem Aufpreis zu haben). Die 9600 Pro hatte ja keinen Lüfter, weshalb ich ihr noch vor der 9800 den Vorzug geben würde.

Nach einigen Recherchen im "Weltnetz" kam ich zur Erkenntnis, das in der PC-Welt die Karten (also die 9600 XT) mit Lüfter verkauft und verbaut werden (allerdings oft auch mit 256 MB VRAM).

Weiß jemand, ob Apple den Lüfter hat (hoffentlich) einsparen können?

Danke

heico

Von: dermattin | Datum: 11.06.2004 | #226
"Das ist nämlich auch so ein Punkt, der gerne nicht erwähnt wird : für die G5-Anpassung sind oft Updates notwendig"

Wo gabs denn kostenpflichtige G5 Updates? Photoshop und Co (ok, noch nicht wirklich G5 optimiert) waren kostenlos.

Mattin:

Von: Karl Schimanek | Datum: 11.06.2004 | #227
Zum Glück musste Intel nicht für den P4 optimieren oder ;-)

Bodo:

Von: Karl Schimanek | Datum: 11.06.2004 | #228
Falls die Karte einen lauten Lüfter hat [Link]

Blöde Frage

Von: Marty | Datum: 11.06.2004 | #229
Hab da jetzt nicht so den überblick mehr. Ist es nicht so das der kleinste der G5 1.8Ghz DP nicht billiger ist als der alte 1.8? So um die 400 Euros? Ok bei kleinerer HD und weniger Ram. Aber für 400 Euros bekomme ich doch massig Ram,ne grosse HD und für 60€ ne andere GK. Wer aber damit zufrieden ist kann sich jetzt auch ne G5 leisten und sich nach Kontozustand aufrüsten. So schlecht ist es ja auch nicht.

Gibst in der Leistung eigentlich ein unterschied zwischen dem 130nm Chip und dem 90nm?

Die Bekannte die einen G5 haben , hatten keine (ausser einer mit dem netzteil) probleme gehabt, ok die sind auch in keine Foren unterwegs, halten das für *zitat* Kinderkram. Wenn sie Probs haben gehen sie zu ihrem Händler. Will nicht abstreiten das es so problem gab/gibt,, nur weil es Leute (oft die selben in allen Foren) oft schreiben. Wenn es wirklich die Masse war , dann hätte Apple wirklich ein Problem.. und der Kurs im Keller der Wallstreet.

Ok ich höre jetzt schon euren Aufschrei :))

Leistungsunterschied

Von: Karl Schimanek | Datum: 12.06.2004 | #230
gibt's AFAIK nicht.

@mattin

Von: Heico | Datum: 12.06.2004 | #231
Hi,

---
Das ist nämlich auch so ein Punkt, der gerne nicht erwähnt wird : für die G5-Anpassung sind oft Updates notwendig"

Wo gabs denn kostenpflichtige G5 Updates? Photoshop und Co (ok, noch nicht wirklich G5 optimiert) waren kostenlos.
---
direkte Updates kann ich Dir auch nicht nennen, aber oft ist es doch so, daß man eine SW in älterer Version nutzt, da dessen Featureumfang für die pers. Belange satt ausreicht (nutze selbst z.B. noch Corel9).
Der G5 steigert zwar natürlich auch die Performance älterer Programme, aber im Vergleich zu optimierter SW (optimierten Code) scheint der Unterschied ja recht heftig auszufallen. D.h. nutzt man z.B. ältere Versionen von NewTek, Quark, Cubase, Emagic, Adobe (Illus./AE), etc. so erhält man (wie ich vermute) trotz theoretisch leistungsfähiger Hardware einen unverhältnismäßig geringen Leistungsschub.

Ähnliches gab/gibt es ja auch mit MXX, SSE, 3Dnow ... wobei diese Dinge nur selten wirklich viel ausmachen ;-)

Gruß, Heico

@Karl Schimanek

Von: jan | Datum: 12.06.2004 | #232
Bin noch Schüler

heico

Von: dermattin | Datum: 12.06.2004 | #233
"und wie erklärst Du Dir sonst die fetten Unterschiede zwischen den Apple-Photoshop-Benchmarks und diesen Ergebnissen : [Link]
... oder liegt es an der 8ter Version."

1. Neue Version (Wahrscheinlicher Faktor)
2. Neuer Rechner (Muss keine Vorteile bringen, kann aber)
3. Mittlerweile aktuelleres OSX
4. barefeats benchmark alt (gehört eigentlich mit zu Punkt 1 und 3)
5. Benchmarks sind so wie Statistiken, je nachdem, was ma fragt, so wird die Antwort ausfallen. Ich könnte mir vorstellen, dass Apple viel Wert auf bandbreitige Aufgaben (und da schlägt ja der G5 alles im Desktopsektor) gelegt hat.

"direkte Updates kann ich Dir auch nicht nennen"

Aha. Aber dass diese Kosten verursachen nimmst du einfach mal an? Willst du wirklich eine Rattenschwanz Diskussion? Da kommen die Dosen nämlich viel schlechter weg als der Mac :)

"Der G5 steigert zwar natürlich auch die Performance älterer Programme, aber im Vergleich zu optimierter SW (optimierten Code) scheint der Unterschied ja recht heftig auszufallen. D.h. nutzt man z.B. ältere Versionen von NewTek, Quark, Cubase, Emagic, Adobe (Illus./AE), etc. so erhält man (wie ich vermute) trotz theoretisch leistungsfähiger Hardware einen unverhältnismäßig geringen Leistungsschub."

Und? Glaubst du das ist mir nicht klar? Das war doch nicht meine Frage (s.o.)

Leistungsunterschied 970 und 970FX

Von: ionas | Datum: 12.06.2004 | #234
ich glaube schon dass es da einen unterschied gibt, ich erinnere mich wage an specs von ibm, habe aber die links zu den pdf dokumenten nicht mehr.

der 1.8er und 2.0er hat aber den 970 und nicht 970fx

mattin

Von: Heico | Datum: 12.06.2004 | #235
@mattin

---
Da kommen die Dosen nämlich viel schlechter weg als der Mac :)
---

:-)) sowieso hier im Apfelkorb

---
Und? Glaubst du das ist mir nicht klar? Das war doch nicht meine Frage
---

na ja, man kann bestimmte Dinge natürlich immer auf recht kleinliche Art reduzieren.
Es macht z.B. auch keinen Sinn einen HT-Intel mit NT4 laufen zu lassen. Kauft man sowas, muß auch ein anderes Betriebssystem her. Diese Kosten muß man dazurechnen - und genau das muß man, je nachdem welche SW man verwendet, auch beim G5 dazurechnen. Sonst hat man nämlich das, was bei C4D in recht extremer Weise sichtbar wird : eine theoretisch leistungsfähige Hardware, deren Vorteile man überhaupt nicht nutzen kann. D.h. wenn C4D9 volle G5-Unterstützung bringen wird, muß der Nutzer auf diese Version teuer Updaten, obwohl er dessen neue Feature vielleicht überhaupt nicht benötigt. Oder aber die neue, teure Hardware bringt beim Arbeiten Leistung, auf dem Stand von AMD/Intel von vor ~ 1,5Jahren, bzw. man verschenkt Leistung im zweistelligen Prozentbereich.

Gruß, Heico

@Karl Schimanek

Von: Bodo | Datum: 12.06.2004 | #236
... ich habe eine sehr konkrete Frage gestellt - dieser Link ist keine Antwort darauf.

Ich bin nicht 1995 auf dem Mac umgestiegen, um weiter RUMZUFRICKELN. Das können Jugendliche mit überschüssiger Zeit machen.

Das ist doch die Crux an dieser komischen Preisdiskussion hier. Das man den Mac hinstellt, einrichtet, und dann durchgehend ohne Zwischenfälle jahrelang damit Arbeitet. Deshalb sind/waren Mac's unterm Strich immer günstiger (denn was ist am teuersten - richtig: Arbeitszeit!)

Und deshalb muss es erlaubt sein, das Leute, die das Geld bereit liegen haben und jetzt upgraden wollen/wollten, entäuscht sind (siehe eben 256 MB RAM kleinster Dual).
Das höchste der Gefühlte ist die Erweiterung des Arbeitsspeichers und der Festplatte.

Dieser ganze Tread hier scheint mir eine einzige Luftnummer zu sein, die zu 90% von Leuten geführt wird, die sich

1.) nicht jetzt und in nächster Zukunft einen neuen G5 zulegen werden

2.) hier mit solidem Halbwissen protzem (Antworten auf einfache, genau formulierte Fragen gibt es so gut wie nicht)

3.) Fertigungsprozessleiter bei AMD und IBM sind

4.) nicht volljährig sind

5.) sich hier verbaler Onanie hingeben

6.) sich selbst dauernd als den Messias ausrufen, wegen einer Erkenntnis, die sie im Verlauf dieses Treads gestreift habe - deren Inhalt aber schon älter ist und hier bei den MacGuardians vor Tagen bei anderen Kommentaren schon veröffentlicht wurde

keiner dieser Punkte ist für sich genommen irgendwas besonderes oder auch nur erwähnenswert - da Alltag.

Was es einfach höllisch mühsam macht ist die schiere Menge an Postings. Es sehr mühsam und frustrierend, informative Meldungen herauszusuchen.

So, und jetzt nehm ich mir die Narrenkappe und stell mich als Spieleverderber in die Ecke

Tschüss

kein leistungsunterschied!

Von: namnam | Datum: 12.06.2004 | #237
zwischen dem 90nm und dem 130nm, wenn du die rechenleistung meinst!
bei der elektrischen is es hoffentlich anders ;-)

Heico:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 12.06.2004 | #238
"unverhältnismäßig geringer Leistungsschub" ist unfair negativ formuliert. Was du meinst ist, dass die Leistung eines G5 mit G4-Code "nur" skalar zum Takt zunimmt und ein 2GHz G5 dann da meist so abschneidet wie ein theoretischer 2GHz G4.
Das ist aber etwas, über das Intel heilfroh gewesen wäre bei der Einführung des P4, als dieser trotz 50% mehr Takt sowohl von Athlon als auch P3 in den allermeisten Tests versägt wurde!
Dito Hyperthreading, Intels baut's ein und KEIN GAME (ausser Quake3) läuft dadurch schneller. Wie doof, hmm, Heico?
Wenn eine CPU neue Features hat braucht es IMMMER eine Neukompilierung um die zu nutzen! Das BESTE was man -falls kein Flaschenhals die Vorgänger-CPU ausgebremst hat- mit altem Code erreichen kann ist dieselbe Performance wie die Vorgänger-CPU bei gleichem Takt!
(Die Einführung von OOOE lassen wir jetzt mal aussen vor, das war wohl die einzige Ausnahme der Geschichte!)
Eine zweite CPU bringt ABSOLUT NICHTS wenn der Befehlsstrom nur sovieler Fliesskommainstruktionen enthält um eine FPU maximal auszulasten! Genausowenig wie SSE was bringt wenn der Code keine SSE-Instruktionen enthält. Genausowenig wie Hyperthreading was bringt wenn der Code nicht Multithreaded ist...

Photoshop:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 12.06.2004 | #239
Ich hab keine Ahnung, was Barefeats da testet, aber der offizielle PSbench von Adobe zeigt andere Ergebnisse.
Kannst ja mal bei Scott Wesson, seines Zeichens PC-Freak #1 und Mac-Hasser vorbeischauen, da gibt's auch Opteron-Scores! ;-)
Und der gute Scott hat die Werte ja sogar schon extra "normalisiert" damit die PC besser dastehen!
[Link]

-2.5-

Von: FritzBlitz | Datum: 12.06.2004 | #240
Trotz allem für und wieder glaube ich, das ein Single 2.5 Ghz ein renner wäre.
Vielleicht hat Apple angst davor, das dann die teuren Dual nicht mehr so laufen würden.
Aber bei so vielen Anwendungen die nicht auf Multiproz. zugreifen, würde es sehr viel mehr Sinn machen.

kai

Von: Heico | Datum: 12.06.2004 | #241
Hi,

---
Dito Hyperthreading, Intels baut's ein und KEIN GAME (ausser Quake3) läuft dadurch schneller. Wie doof, hmm, Heico?
---
weil Games seltenst Multiprozessor-geeignet sind - und auch bei Q3 bringt es kaum was. Aber damit muß der G5 genauso kämpfen.

---
Ich hab keine Ahnung, was Barefeats da testet, aber der offizielle PSbench von Adobe zeigt andere Ergebnisse.
---
hmm, - oder sind es die 'offiziellen' Ergebnisse von Apple ;-)

hier siehts ähnlich aus :
[Link]
und hier sind einige Photoshop-Filter auseinandergepfriemelt :
[Link]
Wie man sieht, kommt es ganz darauf an was man nutzt. Mir jedenfalls kommt es so vor, als ob die Opterons mit den G5-Kisten bei gleicher Taktung auf einem wirklich sehr ähnlichen Niveau liegen. Mal ein Stück besser, mal nicht.
Auch in C4D (optimierter Benchmark für den G5) sieht man das : [Link]
(wobei ich im Netz auch schon Mutmaßungen gelesen habe, daß dieser Benchmark möglicherweise den Opteron auch noch nicht optimal dastehen läßt).

Gruß, Heico

heico

Von: dermattin | Datum: 12.06.2004 | #242
":-)) sowieso hier im Apfelkorb"

Nein, in der Realität von Erwerbstätigen.

Heico

Von: dermattin | Datum: 12.06.2004 | #243
"(wobei ich im Netz auch schon Mutmaßungen gelesen habe, daß dieser Benchmark möglicherweise den Opteron auch noch nicht optimal dastehen läßt)."

Ja, und diese SSE2 Theorie wurde ja von einem Maxon Mitrbeiter höchstpersönlich widerlegt, du erinnerst dich? ;)

Maxon lässt btw keine CPU optmimal dastehen, denn Maxon optimiert nicht (sprich rausholen was möglich ist).

PS Benchmark

Von: dermattin | Datum: 12.06.2004 | #244
[Link] Ja, wenn man täglich hunderte Bilder von einer ditigalen Kamera lädt, dann sollte man einen PC nutzen.

Mein Tip: Wer diesen Job hat, der sollte sich erschiessen.

konvertieren

Von: Heico | Datum: 12.06.2004 | #245
Hi,

---
Ja, wenn man täglich hunderte Bilder von einer ditigalen Kamera lädt, dann sollte man einen PC nutzen.
Mein Tip: Wer diesen Job hat, der sollte sich erschiessen.
---

:-)

na ja, - Apple wirbt ja z.B. hier mit Bibble und der tollen Performance des G5 :
[Link]
Prinzipiell mag das ja auch stimmen - sucht man sich die passenden Formate heraus : 'for decoding files from native digital camera formats (such as Nikon’s .nef) into industry-standard formats (such as .tif).'
Und was macht man, wenn man keine Nikon, sondern eine Fujifilm besitzt ? Dann sieht das Ergebnis schon ganz anders aus.
[Link]
Apple (wie auch andere Hersteller) lügt ja nicht, sondern selektiert eben nur so, daß sie gut dastehen. Ich finde daran nichts verwerfliches - Marketing halt. Nur als potentieller Käufer dieser Werbung, sollte man die Angaben schon etwas genauer untersuchen. Denn wenn Apple die kleine Formulierung 'such as' vor *.nef und *.tif setzt, würde ich mal sagen, daß diese Formate gezielt ausgewählt worden sind.
Im Falle des Fujifilm-Formates und *.jpg wäre der G5-1.8 nämlich nicht deutlich schneller als ein DualXeon, sondern bräuchte mehr als doppelt so lange.

Gruß, Heico

Klar ist da ein Leistungsunterschied @ namnam

Von: ionas | Datum: 12.06.2004 | #246
Ich habe mal daten zusammengesucht

970'2002 @ 1.8Ghz [1]
SPECint2000 937
SPECfp2000 1051
Dhrystone MIPS 5220
DMIPS/MHz 2.9

970'2002 @ 2.0Ghz (est. on 970'2002 @ 1.8Ghz)
SPECint2000 1041
SPECfp2000 1168
Dhrystone MIPS 5800

970'2004 @ 1.8Ghz [2]
SPECint2000 828
SPECfp2000 1036
Dhrystone 2.1 MIPS 5800


970'2004 @ 2.0Ghz (est. on 970'2004 @ 1.8Ghz)
SPECint2000 920
SPECfp2000 1151
Dhrystone 2.1 MIPS 6444


970FX'2004 @ 2.0Ghz [2]
SPECint2000 890
SPECfp2000 1100
Dhrystone 2.1 MIPS 7584

Sources:
[1] page 13 @ [Link]
[2] page 09 @ [Link]

und im übrigen hat der 970fx afaik auch mehr transitoren. nur darüber habe ich jetzt gerade keine 100%tigen infos (also von ibm) gefunden sondern nur forenaussagen

Heico

Von: dermattin | Datum: 13.06.2004 | #247
Ich glaube eher, dass das Problem bei dir liegt, lieber Heico, und nicht bei Apple. Wer überzogenes getrommel bei Apple sieht, hat nicht auf die anderen Hersteller Seiten geguckt:

"einfach der beste PC Prozessor auf dem Markt.";

"Mit seinem revolutionären Prozessordesign";

"bietet eine Balance zwischen ultimativer Leistung und wahrer Mobilität

...das war z.B. von der AMD Website. Benchmarks haben die auch in Hülle und Fülle.



Aber is klar, Apple trommel böse übertrieben. "AMD ME!"

Heico:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 12.06.2004 | #248
"weil Games seltenst Multiprozessor-geeignet sind - und auch bei Q3 bringt es kaum was."

I beg to differ...

P.S: Dass die Ergebnisse auf Apples Seite die einzigen mit dem (wenigstens etwas) G5-optimierten Photoshop 8 sind und ALLE anderen PS7 nehmen ist dir aber noch nicht aufgefallen, oder? ;-)

ionaaaaaaas

Von: dermattin | Datum: 12.06.2004 | #249
spec werte sind fürn arsch! :)

@kai

Von: Heico | Datum: 13.06.2004 | #250
Hi,

---
Dass die Ergebnisse auf Apples Seite die einzigen mit dem (wenigstens etwas) G5-optimierten Photoshop 8 sind und ALLE anderen PS7 nehmen ist dir aber noch nicht aufgefallen, oder? ;-)
---
also rechnen wir dann zum G5-Preis noch den PS7>PS8-Updatepreis hinzu ? Weil jeder G5-Kaufwillige auch auf PS8 updaten will ...
Nein, weil es natürlich für PS7 ein kostenloses G5-Update gibt - was wie effektiv ist ? Keine Ahnung - weißt Du es ? (Link)

------------------------------
bzgl. Q3
(Point Release 1.32b für Linux von Id Software)
'SMP and non-SMP builds: Default quake3 shortcut will spawn a non-SMP build. Use quake3-smp for an SMP-enabled run. From the feedback we got after the 1.32 release, the SMP support as designed in the Quake III Arena technology isn't so much relevant anymore. It was designed for much lower CPU frequencies and lower AGP throughputs. Modern systems won't benefit from SMP. Since it didn't make much sense to remove the SMP binary, we have both now.'

... was Du da seinerzeit (Dez.02) herausgefunden hast, ist ja nun schon so ein kleinwenig überholt (und da die G4's je eh' nicht so dolle Games-Rechner waren, fiel der Unterschied zwischen Single und Dual dort möglicherweise besser aus).

--------
die G5's sind ja wahrlich keine schlechten Rechner, nur ob das z.T. scheinbar vollkommen überzogene 'getrommel' tatsächlich notwendig ist ?
Warum führt Apple z.B. den Bibble-Vergleich an. Als ich das gelesen habe, bin auch ich davon ausgegangen, daß diese SW scheinbar auch sehr gut für den G5 geeignet ist. Bis ich den anderen Vergleich gefunden habe, welche die Apple-Werte zwar ~ bestätigt, aber bei anderer Wahl der Bildformate die Ergebnisse (zugunsten der Intel-Systeme) umkehren läßt.

Wäre ich Fan von Apple würde ich mich schon fragen, ob sowas sein muß. Ähnlich ist es ja mit der Fluidkühlung : die Skizze und die Beschreibung machen doch irgendwie Glauben, daß Apple etwas neues, innovatives einsetzt. Dabei sind es lediglich Heatpipes. Nicht das es schlecht wäre - nur warum schreibt man es nicht ?
Na ja - vermutlich findet man mit sowas immer ein paar Käufer zusätzlich ;-)

Gruß, Heico

@ionas

Von: namnam | Datum: 13.06.2004 | #251
spec werte sind in dem fall natuerlich nicht komplett fuern arsch, weil es sich um den gleichen prozessor handelt. aber:
du vergleichst dort vorausgesagte werte mit realen messungen - harr harr.
weiterhin kann sich und wird sich der compiler verbessert haben. also auch die specwerte.

das einzige was sich vom 970 zum 970FX veraendert hat ist der herstellungsprozess und powertunes. mehr nicht!
130nm -> 90nm
8 metalllagen -> 10 metalllagen
es ist immer noch die gleiche anzahl an transistoren (58 millionen).
quelle: S. 68/69 im ISSCC 2004 Band. "PowerPC 970 in 130nm and 90nm Technologies"

von prozessorarchitektonischen veraenderungen kann ich beim besten willen nichts erkennen!
uebrigens werden beide mit 2.9 DMIPS/MHz angegeben.

und der 970 ist mit einem frequenzbereich von 1.3-2.0 GHz angegeben und der 970 FX mit einem von 1.3-2.5 GHz!

also auf die 3 warten wir bis zum 975 - wie ich schon immer sagte.

mattin

Von: Heico | Datum: 13.06.2004 | #252
Hi,

---
Ich glaube eher, dass das Problem bei dir liegt, lieber Heico, und nicht bei Apple. Wer überzogenes getrommel bei Apple sieht, hat nicht auf die anderen Hersteller Seiten geguckt:
---

tja, lieber mattin - nur wirst Du kaum einen AMD oder Intel-User sehen, der sich auf solche Benchmarks bezieht. Weil man eben weiß wie man diese einzuordnen hat.

Zudem ... schau Dir doch mal an, was Apple so auf ihrer Seite zu bieten hat :
"Das 2,5GHz Modell stellt in einem kompakten Gehäuse so viel Leistung bereit, dass Apple eigens ein Flüssigkühlsystem entwickelt hat."
Muß man solchen Quark kommentieren ? Ich denke eigentlich nicht ;-)

Auch macht Apple es auf ihrer Website etwas anders - sie vergleichen *und* verallgemeinern : "das Photoshop fast doppelt so schnell wie ein Pentium 4 basiertes System ausführen kann" .... "in seiner Klasse gibt es keinen Mitbewerber, der den Power Mac G5 in den Schatten stellt."
Auf der amerik.AppleWebsite ist das ja noch extremer : gleich auf der ersten Seite prangt so ein Benchmark, mit Links zu weiteren ... die man vermutlich allesamt relativieren kann.
Weder auf der AMD - und schon garnicht auf der Intel-Website findet man in (fast) jedem Absatz irgendeinen gezielten Hinweis, daß man ja besser als die (namentlich genannte) Konkurrenz sei :
"2.5 Times Faster Than Pentium 4 at Bibble" usw.
---
"To quantify the performance advantages of the Power Mac G5 for audio production, Apple tested Logic Pro 6.4.1. The Dell Dimension XPS, Dell Precision 650 and Alienware Aurora were tested using Steinberg Cubase SX 2.0.1. Apple created a processor-intensive workload containing multiple unique audio tracks, assigned five default reverb plug-ins to each audio track and tested each platform to see which application could play more plug-ins.
---
also zwei verschiedene Programme, mit einer von Apple entworfenen Routine und von ihnen ausgesuchten PlugIns ... - und das soll objektiv sein ? Hmm ...

Ich weiß ja nicht wie Du denkst - aber bei so einem geprotze und miesmachen gegenüber Mitbewerbern, bekomme ich jedenfalls den Eindruck (egal um welches Produkt es sich handelt), da möchte jemand was schönreden ...

Gruß, Heico

LOL

Von: dermattin | Datum: 13.06.2004 | #253
"tja, lieber mattin - nur wirst Du kaum einen AMD oder Intel-User sehen, der sich auf solche Benchmarks bezieht. Weil man eben weiß wie man diese einzuordnen hat."

LOL ja genau. Und deswegen führen wir hier MIT DIR diese Diskussion, hm?

"Ich weiß ja nicht wie Du denkst - aber bei so einem geprotze und miesmachen gegenüber Mitbewerbern, bekomme ich jedenfalls den Eindruck (egal um welches Produkt es sich handelt), da möchte jemand was schönreden ..."

Genau, Heico. Und ich habe den Eindruck, dass du einfach mit zweierlei Mass misst. Danke für diese Diskussion.

@ heico

Von: johngo | Datum: 13.06.2004 | #254
Lustig fand ich einmal (habe leider keinen Link mehr dazu), wie Apple in einem Photoshop-Filter-Bench dem G5 Dual eine Rechenzeit von 2 Sekunden bescheinigte, während der P4 Xeon Dual ca. 20 Sekunden für die gleiche Aktion brauchte. Der Filterbefehl und die Dateigrösse waren beschrieben und ich habe das dann möglichst passend nachvollzogen. Mein P5 2,53 Single brauchte dann dafür doch tatsächlich nur 3-4 Sekunden.

Da lustige war, das im Apple-Test der G5 2GB RAM hatte und der P4 512MB!

Und jeder, der sich mit PS wirklich auskennt, weis wo hier der Riesenfehler (von Seiten Apples) lag. In dem Test wurde ja auch behauptet, das der G5 einen G4 um das bis zu 10fache ausbotet. Die Vergleichstabelle beinhaltete ebenso unterschiedliche Ram-Ausstattungen.

Da, wo ich die Tests fachlich beurteilen kann (z. B: die PS-Tests) da sehe ich manchmal eine schon fast peinliche Verzerrung der Wahrheiten.

Wobei ich hier nicht bestreiten will, das ein G5 Dual in der Spitzengruppe klassischer Desktops agiert. Jedoch zehnfachen Speed bekommt nur mit "verzerrten" Testvorausetzungen.

Gruss

johngo

super*LOL*

Von: Heico | Datum: 13.06.2004 | #255
@mattin
---
Genau, Heico. Und ich habe den Eindruck, dass du einfach mit zweierlei Mass misst.
---
so so - aha ;-)

---
Danke für diese Diskussion.
---
... habe ich doch gern gemacht ;-)
Schon blöd wenn man erkennen muß, daß der Hersteller seiner bevorzugten Marke mit sehr seltsamen Mitteln um die Käufergunst kämpft (obwohl verm. vollkommen unnötig) - oder ? ;-)
Aber ernsthaft : auch wenn ich kein Mac nutze. Ich denke das die Dinger (zumindest die 'großen') z.Zt. klar zur Oberklasse gehören (werden).
Nur was Apple da (wie auch schon letztesmal) auf ihrer Website abzieht, halte ich für lächerlich.
Die 'Kühlerklärungen' genau wie die Benchmarks.

Gruß, Heico

<-Heico->

Von: FritzBlitz | Datum: 13.06.2004 | #256
Woher weißt du, das Apple nicht dieses Kühlsystem entwickelt hat?
Ich lese nicht daraus, das sie das Flüssigkühlsyst. "ansich" entwickelt haben wollen, ( so wie M§ es immer bei Betriebssyst. behauptet!!) sondern lediglich das von ihnen eingesetzte.

Oder Intel

Von: Karl Schimanek | Datum: 13.06.2004 | #257
und ihrem SPEC-Compiler ;-)

autovektorisierung

Von: namnam | Datum: 13.06.2004 | #258
na mal sehen wann die in den gcc implementiert wird. ich tippe ja auf den gcc 3.6. aber der 3.5 bringt ja auch schon einige verbesserungen mit. jetzt muss sich nur noch jemand ums backend kuemmern *ggg*
ist in dem xlc eigentlich schon autovektorisierung? oder kommt das erst in der naechsten generation?

nochmal Kühlung...

Von: dermattin | Datum: 13.06.2004 | #259
Es scheint so, als wäre die Flüssigkühlung eben nicht nur ne olle Heatpipe Klamotte, sondern was "Neues" [Link] http://www.cooligy.com/micro_channel_cooling.html

FritzBlitz

Von: Heico | Datum: 13.06.2004 | #260
Hi,
---
Woher weißt du, das Apple nicht dieses Kühlsystem entwickelt hat?
Ich lese nicht daraus, das sie das Flüssigkühlsyst. "ansich" entwickelt haben wollen, sondern lediglich das von ihnen eingesetzte.
---
na ja, - was würdest Du denn z.B. dazu sagen :
"Wir haben für die Befestigung spezielle Bauelemente mit Rillen entwickelt, welche mit einem einfachen Werkzeug leicht zu montieren sind"
.... aha - sie meinen 'Schrauben' ;-))

Eine echte Wasserkühlung scheidet wegen dem techn. Aufwand aus, somit bleibt nur die Heatpipe-Lösung - und diese Technik gibt es bereits seit Jahren.
Das sieht dann genau wie z.B. im kommenden DualOpteron-Barebone von Iwill aus : [Link]
Im argumentativ günstigsten Fall könnte man sagen das durch die gezieltere Verteilung am Wärmetauscher ein höherer Wirkungsgrad erreicht wird - und somit die Lüfterdrehzahl gesenkt werden kann = leiser
Tatsächlich wird es wohl so sein, daß man die Wärmeabgaben ohne die eff. Lüftung nicht in den Griff bekommt - wenn man das recht niedrige Geräusch halten möchte. D.h. man hat die gleichen Problem wie Intel - möglicherweise nur auf einem etwas niedrigeren Niveau
(muß sich ja erst zeigen wie leise die neuen Rechner - z.B. im warmen Sommer - tatsächlich bleiben). Natürlich kann man es auch positiv formulieren und (wie Apple jetzt) schreiben : wir produzieren so viel Leistung, daß eine bessere Kühlung hermuß. Aber ist man nicht (u.a.) genau wegen diesem Problem (Wärme) auf 90nm gegangen ?
Marketingmäßig natürlich schlau : man verkauft eine Notwendigkeit als Feature ;-)
Aus Apple-Sicht kein Thema ... und o.k., denn man will ja verkaufen - nur als Leser natürlich amüsant

Gruß, Heico

mattin

Von: Heico | Datum: 13.06.2004 | #261
Hi,

also wenn sie DAS einbauen begeben sie sich allerdings auf recht unsicheres Terrain.

Gruß, Heico

@ mattin

Von: johngo | Datum: 13.06.2004 | #262
Leider leider ist es nun einmal so, das ich als Maccie mich nun einmal überwiegend mit Apple beschäftige und - wenn vorhanden - dort auf Widersprüche stosse. Da ich mich sehr wenig (bzw. gar nicht) auf MS-/Intel-/was-auch-immer-Seiten rumtreibe, kann ich zu diesen Widersprüchen auch nicht so viel beitragen.


Soll heissen: Von gefakten Videos im IE höre ich hier und jetzt zum ersten mal im Leben. Also bitte verzeihe mir, das ich nicht mein ganzes Leben auf Computerthemen abstelle. ... Aber dafür habe ich ja Dich ;) und ich danke dir für diese neue Erkenntniss, das MS hier "nicht besser argumentierte".

Was mich widerum zu dem Gedanken bringt: Wieso sollte ich von meinem Beitrag etwas zurücknehmen, nur weil es Andere ebenso tun (das "Verbiegen" von Testergebnissen)?

Und das Du mir - wie fast immer - wieder einmal etwas unterstellst, das Du garantiert nie irgendwo von mir so gelesen hast, das finde ich dann doch ... ... ...!

Gruss

johngo

namnam:

Von: Karl Schimanek | Datum: 13.06.2004 | #263
Autovektorisierung ist im XLC leider noch nicht enthalten. Soll aber Ende 2004/ Anfang 2005 soweit sein :-)

Und im GCC 3.5 "soll" Autovektorisierung ebenfalls enthalten sein, was ich aber nicht so recht glauben mag...

hahaha

Von: dermattin | Datum: 13.06.2004 | #264
"Leider leider ist es nun einmal so, das ich als Maccie mich nun einmal überwiegend mit Apple beschäftige und - wenn vorhanden - dort auf Widersprüche stosse."

Das sagt der, der bei jeder M$ kritische Meldung hier ausführt, wie toll und erfolgreich M$ doch ist und was die so alles tolles machen/können.


"und ich danke dir für diese neue Erkenntniss, das MS hier "nicht besser argumentierte"."

HALT! M$ hat betrogen, nicht "nicht besser argumentiert"! Aber das ist ein anderes Thema und sollte nur ein Beispiel sein, dass man sich über weissgott wichtigere Dinge aufregen kann, als über popelige Benchmarks, die JEDER in seinem Interesse aussucht (dafür gibt es sie doch!), die aber komischerweise nur bei Apple lächerlich sind.

Von mir aus ...

Von: johngo | Datum: 14.06.2004 | #265
... auch "betrogen!" Wenn Dir der Begriff so wichtig ist. Es zeigt mir nur wieder einmal, das Du nicht begriffen hast, was ich sagte. Es geht mir nicht und ging mir nie darum, das MS gut ist! Ich setze mich mit Apple auseinander, weil ich mir von Apple noch so einiges Wünsche und es nicht realisiert sehe. Dabei habe ich Dir alleine diese Woche einige Beispiele von Problemfeldern genannt. Bei keinem einzigen bist Du darauf eingegangen.

Und wenn wir hier schon wieder über MS sprechen, dann zeige mir die Stelle, wo ich MS "toll" fand. Ich sage, das MS erfolgreich ist und die nackten Zahlen bestätigen dies. Und ich sage, das Apple nicht so erfolgreich ist, wie es den Produkten entsprechen müsste. Und die nackten Zahlen bestätigen auch dies.

Und noch einmal zum mitschreiben: Ich kann nur die Testergebnisse als Thema einbringen, die auch bestätigen kann. Und da ich mit einem P4 dies tun kann, und mit einem G5 nicht*, habe ich auch nur diese Erkenntnisse eingebracht.

Gruss

johngo

* Da ich keinen besitze. Die Gründe sind Dir bekannt!

@karl

Von: namnam | Datum: 14.06.2004 | #266
da die autovektorisierung auch von IBM mitarbeitern in den gcc implementiert wird, glaube ich nicht, dass sie es noch in den gcc 3.5 schafft. aber die anderen verbesserungen (tree ssa) sollten ja auch (vor allem nicht intels?) helfen.
es waere schon komisch wenn die autovektorisierung zuerst in den gcc und dann in den xlc fliesst.
wenn stage 2 beim gcc 3.5 erreicht ist (anfang juli glaube ich) wissen wir auf alle faelle mehr.

Heico:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 14.06.2004 | #267
"Das 2,5GHz Modell stellt in einem kompakten Gehäuse so viel Leistung bereit, dass Apple eigens ein Flüssigkühlsystem entwickelt hat."
Muß man solchen Quark kommentieren ? Ich denke eigentlich nicht ;-)


Ich denke schon. Denn genauso wie Zalman und die ganzen anderen PC-Kühlspezialisten hat Apple auch sein eigenes spezielles Kühlsystem für ihre Rechner entwickelt. Dazu nehmen sie den "Baustoff" Heatpipes, genau wie sie ihr eigen entwickeltes Chipset auch mit Silizium fertigen lassen wie die anderen auch. Wo ist dein Problem? Hat Apple irgendwo auch nur ansatzweise behauptet, dass sie Heatpipes erfunden haben?

Auch macht Apple es auf ihrer Website etwas anders - sie vergleichen *und* verallgemeinern : "das Photoshop fast doppelt so schnell wie ein Pentium 4 basiertes System ausführen kann" .... "in seiner Klasse gibt es keinen Mitbewerber, der den Power Mac G5 in den Schatten stellt."
Auf der amerik.AppleWebsite ist das ja noch extremer : gleich auf der ersten Seite prangt so ein Benchmark, mit Links zu weiteren ... die man vermutlich allesamt relativieren kann.
Weder auf der AMD - und schon garnicht auf der Intel-Website findet man in (fast) jedem Absatz irgendeinen gezielten Hinweis, daß man ja besser als die (namentlich genannte) Konkurrenz sei :
"2.5 Times Faster Than Pentium 4 at Bibble" usw.


Soso, Heico. Guck mal hier, schöne Balken! ;-)
[Link]
[Link]

Die textliche Ausformulierung der Balken kannst du dann ja selbst übernehmen! Sich daran aufzuhängen wäre jedenfalls mehr als lächerlich...

Dass Intel AMD und Apple nicht erwähnt auf ihrer Homepage (und stattdessen ständig mit alten Intel-Chips oder namenlosen "RISC-Chips" vergleicht) hat eher damit zu tun, dass Intel die "Den Teufel nicht beim Namen nennen"-Politik fährt. Diesen Ansatz verfolgt auch M$, bei denen es einer speziellen Genehmigung bedarf um in öffentlichen Äußerungen einen Konkurrenten überhaupt namentlich nennen zu dürfen ohne um seinen Job zu fürchten!
Es ist wie überall: Die Herausforderer betreiben aggresives Marketing und vergleichen sich mit dem Platzhirsch und der Platzhirsch tut so, als ob die Herausforderer gar nicht existieren würden nach dem Motto "Konkurrenz? Welche Konkurrenz?"! ;-)

Hier übrigens noch ein schöner Satz von AMDs HP:
"Superior Performance Today and Tomorrow: AMD64 can deliver industry-leading performance on all your software applications."

also zwei verschiedene Programme, mit einer von Apple entworfenen Routine und von ihnen ausgesuchten PlugIns ... - und das soll objektiv sein ? Hmm ..."

Wegen genau solchen Kritiken hat Apple nach der G5-Vorstellung die Tests nochmal wiederholt, mit Cubase SX auf Mac und PC...
Ergebnis sah fast genauso aus, wenn der Unterschied auch nicht so klar war wie bei Logic! ;-) Aber das heisst ja nur, dass Logic performanter ist, hehe...

Ich weiß ja nicht wie Du denkst - aber bei so einem geprotze und miesmachen gegenüber Mitbewerbern, bekomme ich jedenfalls den Eindruck (egal um welches Produkt es sich handelt), da möchte jemand was schönreden ...

Tja, bei so viel selektiver "Objektivität" die allerdings nur in Richtung eines Herstellers geht bekomme ICH den Eindruck, da möchte jemand was schlechtreden! ;-)

Eine echte Wasserkühlung scheidet wegen dem techn. Aufwand aus, somit bleibt nur die Heatpipe-Lösung - und diese Technik gibt es bereits seit Jahren.

Auch schon bei Apple. Siehe Powerbooks, siehe Original-G5s! Wo ist dein Problem?

Was Quake und SMP angeht: Zu G4-Zeiten war die Mac-Version ganz klar besser in SMP als die PC-Version. Es kann also gut sein, dass die von dir zitierte Äußerung (wie so oft!) sich primär auf die x86-Version von Quake bezieht! Ich werde mal bei Gelegenheit Quake3 auf nem G5 mit und ohne SMP testen!
Aber der Unterschied auf G4-Systemen war schon deutlich höher als bei vergleichbaren PCs!...

Übrigens hatte das getestete G4-Dual-System AGPx4, was ja nicht gerade ein langsamer AGP-Bus ist!...

Sehr schön übrigens wie du das mit Photoshop7 vs Photoshop8 *völlig* unter den Tisch fallen hast lassen und dich dazu gar nicht mehr äußerst! ;-)

Johngo: Jedoch zehnfachen Speed bekommt nur mit "verzerrten" Testvorausetzungen.

Nein, das geht auch wenn die Problemstellung sich gut für Altivec eignet! ;-) Problemlos!... Es gibt sogar extrem kranke Leute, die einen Faktor von 38.5 durch Altivec-Optimierung von Skalarcode erreicht haben! ;-)

wenn ich Zeit habe..

Von: dermattin | Datum: 14.06.2004 | #268
Z.B. hast du dich gefreut wie ein Schneekönig, als dir M$ Programme geschenkt hat und warst erschüttert, dass jemand da auch eine Gefahr darin sah. Oder als du geschwärmt hast, wie viele Vorteile du durch M$ hast usw. usf.#

Naja, egal..


"Wenn Dir der Begriff so wichtig ist."

Ja, der ist mir wichtig. Ich frage mich, warum er dir nicht wichtig ist! Weil er mehr verdeutlicht, was M$ eigentlich ist, ein Verbrecherverein. Jeder Mensch, der gegen Gesetze verstösst, wird als Verbrecher bezeichnet, jede Firma, die auf Gesetze pfeift, wird entsprechend behandelt, nur M$ nicht, die dutzende Gesetze brechen, jeden Tag. Und diese werden dann in einen Topf mit Firmen, wie z.B. Apple, geworfen und damit das ganze Problem relativiert.

Aber das wird oft übersehen, wenn diese Firma einem einen VORTEIL verschafft.


"Es zeigt mir nur wieder einmal, das Du nicht begriffen hast, was ich sagte. Es geht mir nicht und ging mir nie darum, das MS gut ist! Ich setze mich mit Apple auseinander, weil ich mir von Apple noch so einiges Wünsche und es nicht realisiert sehe."

Das ist Blödsinn. Mir fehlt auch so einiges bei Apple, aber deswegen relatviere ich nicht immer die M$ Kritik, weil man einfach nicht alles zerreden darf. Wie gesagt, ist eigentlich OT, hat mit dem in diesem Thread behandelten Thema nicht wirklich was zu tun.

@ dermattin

Von: johngo | Datum: 14.06.2004 | #269
Du solltest einmal in Zusammenhängen denken lernen.

Im Falle von "Expression" (das meinst Du wohl!?) bin ich wieder persönlich betroffen und habe mich natürlich darüber gefreut, das ein Hersteller das Programm, welches ich vor einigen Jahren "als teuere Lizenz gekauft hatte" wieder aufgreift und dabei die neue Release auch noch umsonst verteilt.

Du glaubst, das ich hier wieder nur einmal MS gut darstellen wollte. Vielleicht bin ich aber auch nur in der glücklichen Situation, das ich hier begünstigt wurde. So oder so ... kann man diesen persönlichen Umstand schon in meinem damaligen Posting gut nachvollziehen.

Das war kein Versuch MS gut darzustellen, sondern ein diskutierter persönlicher Vorteil.

--------

Und da wir ja schon einmal bei der Apple-Kritik sind. ;) Ich interessiere mich für einen 40 (oder demnächst 60GB) IPod. Ich habe letzte Woche gelesen, das ich einen neuen IPod nicht mehr unter OS9 mit älteren iTunes-Versionen betreiben kann? Stimmt das?

Denn auch hier wäre ich persönlich betroffen. Und wenn es stimmt ... wieder einmal negativ! ;)

Gruss

johngo

kai

Von: Heico | Datum: 14.06.2004 | #270
Hi,

... ach kai ...

-----
Sehr schön übrigens wie du das mit Photoshop7 vs Photoshop8 *völlig* unter den Tisch fallen hast lassen und dich dazu gar nicht mehr äußerst! ;-)
-----
===== Du hast es nur nicht gelesen !
---
Dass die Ergebnisse auf Apples Seite die einzigen mit dem (wenigstens etwas) G5-optimierten Photoshop 8 sind und ALLE anderen PS7 nehmen ist dir aber noch nicht aufgefallen, oder? ;-)
---
also rechnen wir dann zum G5-Preis noch den PS7>PS8-Updatepreis hinzu ? Weil jeder G5-Kaufwillige auch auf PS8 updaten will ...
Nein, weil es natürlich für PS7 ein kostenloses G5-Update gibt - was wie effektiv ist ? Keine Ahnung - weißt Du es ? (Link)
====


-----
Soso, Heico. Guck mal hier, schöne Balken! ;-)
-----
ja natürlich findet man diese dort auch. Aber Apple bauscht das viel mehr auf (Du als Apple-Jünger möchtest den Unterschied natürlich nicht sehen). Bereits auf der ersten Seite sticht einem so ein Benchmark ins Auge - und auf der Performance-Seite steht ja in fast jedem Satz, daß man 'besser' ist.
(und damit der kai zufrieden ist : ja, auch die Benchmarks bei AMD finde ich unsinnig. Was Sinn machen würde, wären z.B. Benchmarks wie der von Maxon, den man sich einfach herunterladen kann - um dann simpelst an Werte heranzukommen, die vergleichbar sind)

-----
Ich werde mal bei Gelegenheit Quake3 auf nem G5 mit und ohne SMP testen!
-----
gut, mach das. Sofern die Ergebnisse besser liegen, nehme ich gerne meine Äußerung zurück. Aber man muß dann natürlich diese Ergebnisse [Link]
mit Intel/AMD-Systemen vergleichen.
Denn wenn Du schreibst :
"Zu G4-Zeiten war die Mac-Version ganz klar besser in SMP als die PC-Version."
so mag das zwar stimmen - nur zählt das was unterm Strich dabei herauskommt.
D.h. wenn ein Mac für die gleiche Leistung zwei CPU's benötigt, stimmt irgendwas nicht (na ja - sicher kommt jetzt, daß es wieder am SW-Hersteller liegt ;-) Das ist dann wie beim Elchtest : wenn's das Auto umkippt, liegts am Elch und nicht am Auto ;-) )

----
Tja, bei so viel selektiver "Objektivität" die allerdings nur in Richtung eines Herstellers geht bekomme ICH den Eindruck, da möchte jemand was schlechtreden! ;-)
----
geschrieben , aber leider (mal wieder) nicht gelesen :
"Aber ernsthaft : auch wenn ich kein Mac nutze. Ich denke das die Dinger (zumindest die 'großen') z.Zt. klar zur Oberklasse gehören (werden).
Nur was Apple da (wie auch schon letztesmal) auf ihrer Website abzieht, halte ich für lächerlich."

Gruß, Heico

@johngo

Von: namnam | Datum: 14.06.2004 | #271
dann nimm doch mac os x.
dafuer ist es doch da. ich habe jetzt nicht den ganzen thread verfolgt, aber wenns keine wirklich triftigen gruende gibt warum du immer noch mac os 9 einsetzt dann biste selber schuld und apple kann dir auch nicht helfen.

ausserdem verdrehst du die argumentation! du kannst auf definitiv jedem mac der 4 jahre alt ist ein system laufen lassen, das dir es ermoeglicht den iPod mit iTunes zusammen zu nutzen. das teil heisst mac os x.

@dermattin

Von: namnam | Datum: 14.06.2004 | #272
sagte ich doch bereits ;-)

aber wahrscheinlich habe ich mich wieder zu kompliziert ausgedrueckt.

und nochmal

Von: namnam | Datum: 14.06.2004 | #273
abgesehen davon gibs sicher keinen 9 monate alten pc auf dem noch 98 laeuft *ggg*

namnam

Von: dermattin | Datum: 14.06.2004 | #274
Wollte nur nochmal in der Wunde bohren :P

mattin

Von: namnam | Datum: 14.06.2004 | #275
und ich dachte schon du wolltest die 300 vollkriegen!

gute idee :)

Von: dermattin | Datum: 14.06.2004 | #276
lalala :)

Ich mach die 300 voll!..

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 14.06.2004 | #277
...und weise den Johngo darauf hin, dass es seit Mittwoch keine OS9-fähigen Macs mehr von Apple gibt! ;-)

Also hurtig, noch schnell nen G4-Tower gekauft, Restbestände gibt's noch!...

mattin

Von: namnam | Datum: 14.06.2004 | #278
herzlichen glueckwunsch!
du hast sogar einen redakteur geschlagen (aber der koennte ja wenn er wollte seine kommentarueberschrift noch aendern, so dass mein posting voellig sinnentleert hier stehen wuerde)

vielleicht kann kai ja mal ueber den aktuellen stand der compiler unter mac os x einen artikel verfassen. ich finde dieses thema kam viel zu kurz.

;-)

Und bitte ihr Schlaumeier ...

Von: johngo | Datum: 14.06.2004 | #279
... wie soll ich während ich mit OS9
arbeite* dann Itunes für OSX laufen
lassen? Zwischen jedem Song neu booten, also Musik hören und dann booten und arbeiten ... dann das Ganze anders herum ... und so weiter?

Gruss

johngo

* AchJa ... ich habe gute Gründe dafür.

mattin

Von: namnam | Datum: 14.06.2004 | #280
du sach mal: ist OS9 tot?

warum benutzt johngo nicht classic?
1. es gibt einen triftigen grund (z.b. alte,teure hardware laeuft nicht unter OS X)
2. er ist verkalkt und unflexibel
3. er ist jung und dickkoepfig
4. er ist ne mischung aus 2. und 3.
5. es gibt keinen grund ausser hier unbedingt anecken zu wollen

Johngo benutzt Classic, weil er hier anecken will? ;-)

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 14.06.2004 | #281
Na das ist doch mal ne ganz neue Sichweise! ;-)

Alle bekannten Classic-Probleme ...

Von: johngo | Datum: 14.06.2004 | #282
... - ich habe 3 davon - sind bekannt
und bis dato nicht abgestellt.

So einfach ist das!

@johngo

Von: namnam | Datum: 14.06.2004 | #283
tut mir leid aber als X-only benutzer kenne ich gar kein classicproblem. aber wenn sie allgemein bekannt sind und man nichts daran aendern kann, dann hast du leider ein problem.

und man kann da gar nichts machen? (ist doch sicher ein softwareproblem - oder? da kann man doch updaten - oder?)

@ namnam

Von: johngo | Datum: 15.06.2004 | #284
Teils teils ...

mal kann man updaten, mal kann man es nicht ... mal hat Apple Lösungsvorschläge und mal scheint es sie nicht zu interessieren.

Das Problem dabei ist (und bleibt auch), das man keine "ideal passende" Umgebung mehr bekommt. Denn man wird kaum (hier nur als Beispiel) in einer Applikation unter OSX ideal arbeiten und dann unter OS9 scannen ... and so on ...

Um einen Arbeitsvorteil zu generieren sollte (bzw. muss) man sich auf ein System einschiessen. Und das kann nicht jeder mit dem neuen System.

Der Eine hat ein Prob mit den Kosten, der Andere braucht alte Applikationen und der Dritte hat ein riesiges OSX-inkompatibles Daten-Archiv unter OS9. Letzteres ist "mein" Hauptproblem.

Gruss

johngo

970fx in allen Modellen

Von: svenc | Datum: 19.06.2004 | #285
"In a recently published self-training course on the new line of Power Mac G5 computers, Apple confirms that all models feature IBM's 970FX PowerPC G5 processor.

"Power Mac G5 (June 2004) models use the PowerPC 970FX processor. Previous Power Mac G5 models used the PowerPC 970. Compared to the 970, the 970FX has a smaller die, higher speeds, and has been optimized more for higher performance."

The dual 2.5 GHz Power Mac G5 model, which is the only model to utilize the liquid cooling system, will begin shipping from Apple in July."

[Link]