ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3013

Gemischter Gänseblümchen-Salat

Nix 3GHz, nix G5-PowerBook, nix mehr Kopierschutz, aber vielleicht doch noch ein PDA?

Autor: bh - Datum: 09.06.2004

"All-in-all, no we are not getting to 3GHz anytime soon, but what we are announcing today is a very significant upgrade in performance and its something that are customers will be very happy with", so Tom Boger vom PowerMac Produktmarketing gegenüber MacCentral. Der Schritt zur 90nm-Produktion sei zu einer größeren Herausforderung geworden als erwartet -- eine Erkenntnis, die sich ja quer durch die gesamte Branche eingestellt hat. Und auch einem G5-PowerBook erteilt Boger zumindest für die nahe Zukunft eine Absage. Hier geht's lang zum Artikel.

Das Königsgerücht ist also doch wahr - Apple hat(te) einen PDA in der Schublade. Nach einem Bericht des Standard, der wiederum auf das Wall Street Journal verweist, gab Steve Jobs die Existenz eines Prototypen zu. Man sei sehr stolz auf ausgelieferte Geräte, aber auch auf solche, die es nie in die Serienreife geschafft hätten. Hm, und wer sagt, dass dieser PDA nicht doch noch mal ans Tageslicht kommt? Das beliebteste Gerücht seit der Einstellung des Newton wird nun wieder gehörig Auftrieb erhalten.

Universal verzichtet künftig auf Kopierschutz bei seinen CDs. Zwar hatten ohnehin erst wenige Silberscheiben einen Kopierschutz drauf, aber das Unternehmen nimmt nun Rücksicht auf enorme Kundenproteste. Offenbar bewegt der Endverbraucher doch noch etwas, wenn er sich lange und laut genug aufregt! Kann aber natürlich auch sein, dass Universal für technisch unausgegorene Lösungen nicht den Kopf hinhalten will, in jedem Fall aber einmal eine erfreuliche Entscheidung. "Es geht um Musik" - diesem Spruch von der eigenen Homepage wird Universal mit dieser Entscheidung gerecht. Bei guten Entscheidungen sollte man mit Lob nicht hinterm Berg halten, und so ist vielleicht ein aufmunterndes Mail an den Geschäftsführer von Universal Music, Christopher Gersten angebracht.

Da Apple ja gerne gute Produkte seltsam ausliefert, gibt es die AirPort Express Basis zum rumfunken von Musik natürlich ohne Verbindungskabel 3,5 mm Klinke auf Cinch. (Ehrensache - noch lieber hätte Apple aber 4 Mb RAM Bausteine fix reinverlötet, aber da war irgendwie kein Platz mehr.) GRAVIS legt so ein Kabel gratis drauf, wenn man bis 19. Juli 2004 die Basisstation um 145,90 Euro vorbestellt. Anständig, würde ich sagen. Solche Kleinigkeiten machen es aus. Disregard for details is the first sign of doom...

Kommentare

Zum Kopierschutz:

Von: Karl Schimanek | Datum: 09.06.2004 | #1
Find ich gut. Was hat denn Universal so im Angebot ;-)

wie heisst es so schön...

Von: dermattin | Datum: 09.06.2004 | #2
auf [Link] "Was sollte er auch anderes sagen, der Herr Boger,..."

Typisch Bert...

Von: lime | Datum: 09.06.2004 | #3
...da kommen endlich die lang erwarteten G5 Updates und Bert setzt einfach seine Schlachtplatte drüber. ;-)

Adapterkabel

Von: Zaggo | Datum: 09.06.2004 | #4
Die meisten Leute die das Bedürfnis haben Musik vom Rechner auf einer Anlage zu hören werden wohl eh schon so ein Kabel rumliegen haben.
Bei solchen Standardkabeln, die man in jedem Kaufhaus bekommt finde ich es nicht so wild, wenn's nicht beiliegt.
Außerdem wäre wahrscheinlich eh gleich wieder das genöhle groß, daß entweder die Qualität nicht stimmt oder man den Preis für ein überteuertes Kabel nicht mitbezahlen wolle.

Netter fände ich ein standardmäßig mitgeliefertes Netzkabel (wie bei Power-/iBooks üblich). Man kann zwar auch ein normales Eurostecker-Netzkabel in die Buchse am Netztei/Airport Express drücken, aber wie sieht denn das aus!?!

Naja, bei den letzten 3 Druckern die ich mir gekauft habe, lag auch nie ein (USB) Kabel bei.

cool wäre auch

Von: rafi | Datum: 09.06.2004 | #5
ein komplett drahtloses AirTunes... dann könnte man mit dem kopfhörer und AirTunes (an stelle vom iPod) in der Wohung umirren ;) ein AirPod sozusagen.

Fragt mich bitte nicht wo da genau der Vorteil gegenüber einem wirklichen iPod liegt ;)

iTunes 4.6 ist da

Von: namnam | Datum: 09.06.2004 | #6
falls es jemand braucht

Falschmeldung

Von: Ente | Datum: 09.06.2004 | #7
"Universal verzichtet künftig auf Kopierschutz bei seinen CDs." ist schlicht falsch und müsste korrekt lauten: "Universal Deutschland verzichtet künftig auf Kopierschutz bei seinen CDs."

AirTunes aber nur mit Airpod

Von: Yemeth | Datum: 09.06.2004 | #8
Also dann sollte der ipod aber auch mit eingebunden werden...
Ich komme in die Wohnung, und der ipod schaltet automatisch von den Kopfhörern auf die Stereoanlage um...

Schlachtplättchen

Von: Grabis is Scheisse | Datum: 10.06.2004 | #9
Lieber bh,

mit der Verniedlichung der Schlachtplatte zum Schlachtplättchen kannst du nicht darüber hiwegtäuschen, dass es sich dabei um gequälte, getötete, zersägte Tiere handelt.

Und was, bitte, hat ein Speedbump bei Apple mit solcher Metzelei zu tun? Willst du, dass die Leute sich angeekelt von Apple abwenden? Bist du dir im Klaren, dass du Schlachtplatte mit Apple konditionierst. Das kann als MG nicht in deinem Interesse sein. Also hör auf damit, sonst fängst du dir noch eine Abmahnung ein.

MfG
Grabis is Scheisse

Na?

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 10.06.2004 | #10
Jetzt aber, besser so? Hoffentlich wenden sich jetzt nicht die Allergiker angeekelt von Apple ab.

Ausschlachten eben

Von: DASKAjA | Datum: 10.06.2004 | #11
Ich will das es wieder Schlachtplatte heißt! wähwäh.

Das kommt von News ausschlachten und ist eigentlich scheißegal wie's heißt.

na bitte, geht doch

Von: Grabis is Scheisse | Datum: 10.06.2004 | #12
was für ein Unterschied! Von der blutigen Schlachmetzelei zur sonnigen Bergwiese unter blauem Himmel mit Gänseblümchen und Edelweiß!
Super! Vielen Dank.

Endlich ...

Von: Haiko | Datum: 10.06.2004 | #13
... ist dieser blöde, eklige Name "Schlachteplatte" weg. Das war für mich immer der Grund, diese Artikel nicht zu lesen. Vor meinem geistigen Auge habe ich da immer gleich einen abgetrennten Schweinekopf gesehen und da kriege ich doch leicht das k*tzen.

Also bitte keine "Schlachteplatte" mehr, zumindest nicht mit diesem Namen

Lach!

Von: RollingFlo | Datum: 10.06.2004 | #14
MG unterstützt durch suggestive Überschriften die Fleischerinnung und damit die Ausbeutung unschuldiger Tiere!
Und ist der Name "MacGuardians" nicht eine unverhohlene Parteinahme für die umstrittene private Sicherheitsbranche? Desweiteren ist der Name "Bert" sicher nur versteckte Werbung für Kindersendungen und das Grün ist ja wohl so was von eindeutig!

Ich muss Euch tadeln, so geht das nicht weiter! Ich fordere eine stets wechselnde Hintergrundfarbe und Artikel ohne Wörter, die irgendwie mit einem der folgenden Dinge in Verbindung gebracht werden könn(t)en:
- bestimmte Firmen oder Branchen
- Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur
- Gynäkologie
- Dinge, die mir nicht passen

Diese Regeln müssen natürlich von einer noch zu bildenden Kontrollkommission überwacht werden. Sie sollte gebildet werden aus: Meiner Wenigkeit, meinem Hauseichhörnchen, meiner Mutter und mindestens einer Milchkuh allgäuer Herkunft.

Long live the Gänseblümchen

Von: GaianChild | Datum: 10.06.2004 | #15
Danke für Gänseblümchen. Kreativ. Absurd. Passt.

And never again: Schlachtplatte. Braucht kein Mensch.

Auch ich...

Von: Bonobo | Datum: 11.06.2004 | #16
Auch ich danke fuer den Gaensebluemchensalat. Die Schlachtplatte fand ich doch recht ekelhaft, moche das aber aus Sympathie zu den MacGuardians nie so deutlich ausdruecken... (Wenn ich bei anderen am Tisch sitze, esse ich oder nicht, beschwere mich aber nicht ueber das Essen.)

Gruesse, Tom
geht jetzt Honig schleudern