ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3033

Gemischte Reispfanne mit Gemüse

Fleischlos in die Woche

Autor: bh - Datum: 21.06.2004

Der iTunes Music Store ist nach Europa gekommen und was tut die Konkurrenz? Sie packt steinalte Marketingtricks aus, die wir seit Generationen kennen: sie wirft etwas "gratis" unters Volk. Napster kündigte an, zu jedem Jahresabo seines Services einen mp3-Player zu verschenken, der einen sensationellen "Wert" von 130 Dollar haben soll. Die FutureZone des ORF plaudert fröhlich etwas von der Übermacht des iTMS, nun ja, verhehlen wir nicht, dass es manchmal ganz gut tut, so etwas im Zusammenhang mit Apple zu hören. Der kostenlose mp3-Player ist ein Flash-Teil, dem jenseits der 128 Mb schon die Puste ausgeht, also keine wirkliche Alternative zu einem hübschen iPod - andererseits liebt man hierzulange ja alles, was GRATIS ist. Nüchtern betrachtet stellt der gegen einen Aufpreis von 80 Dollar erhältliche 1,5 Gb Player schon eher eine Bedrohung für Apple und seine iPods dar. Taugt Napster aber sonst etwas? Wer nimmt ein Jahresabo um 120,- Dollar und zahlt dann noch 80,- Dollar für den Player extra - zumal das Abo nur Streams umfasst. Wer Musik auf den Player laden will, zahlt extra ab 1,47 Euro pro Lied. Ganze Alben fallen mit 14,80 Euro ins Gewicht - nun ja, aber immerhin: Streams gibt es satt und gratis mit einem Abo. So toll ich das Programm Toast von Roxio finde - ihr Geschäftsmodell für die Tochterfirma Napster ist erbärmlich. Streams! Hallo, da kaufe ich mir ein Radio und lebe dreimal billiger!

Onkel Heinz, unser gütiger Verwandter aus der Familie der Heises, verbreitet folgende aufmunternde Nachricht: nach München brechen offenbar die Dämme. Die französische Hauptstadt Paris evaluiert mittlerweile den Einsatz von Linux, und auch der ganze Staat äugt begierig in Richtung Linux und Open Source. Erste Studien belegen, daß man das Budget bei den IT-Ausgaben um die Hälfte reduzieren könnte, sofern man eine Migration hinbekommt. Einen Kampf mit Microsoft will niemand entfachen (zu mächtig sind die Lobbyisten in Brüssel und den europäischen Hauptstädten), jedoch läßt die Reaktion nicht lange auf sich warten: Christophe Aulnette, Chef von Microsoft Fronkraisch will zeigen, dass sein Unternehemn Software zu einem günstigen Preis anbietet. (Stimmt übrigens, nirgendwo bekommt man Bugs mit einem derartig guten Mengenrabatt.) Nach Darstellung von Aulnette verschiebe ein Umstieg die Kosten nur in Richtung Verwaltung, Services, Integration und Training - oh wie wahr, und auch in Richtung Unabhängigkeit. Ach, soll ich buchstabieren? U-N-A-B-H-Ä-N-G-I-G-K-E-I-T. Schönes Wort, nicht? Vielleicht schaffen es noch mehr europäische Verwaltungen auf Plattformen wo keine Hintertüre für fremde Geheimdienste eingebaut ist.

Diesen Raubkopierern muss endlich gezeigt werden, wo der Hammer hängt! Senatoren von der geriatrischen republikanischen Fraktion machen sich wieder daran, die Rechte der Bürger einzuschränken. Diesmal ist es der Videorekorder, denn er dient nicht nur dem friedlichen Abspielen von Kaufvideos, sondern auch dem ruchlosen Aufnehmen von Sendungen, deren Inhalt sich der Bürger vielleicht durch nicht ausreichend werbungsbedingte Gehirnwäsche erworben hat. Wir setzen unsere Arbeit fort und warten auf den Tag, an dem alle Bandscheibengeschädigten von der Erbengemeinschaft Victor Hugo wegen "unerlaubter Impersonifikaton der Romanfigur Quasimodo" verhaftet werden. Wie lange wird dieser Spaß noch weitergehen? Unsere iTunes-Liedempfehlung: Otis Redding mit "A change is gonna come".

Einen schönen Bericht von der MacExpo in vielen Bildern finden Sie bei unseren Freunden von Apfeltalk. Es lohnt sich, dort registriert zu sein, viel kundiges Volk vom Stamme des Apfels ist unterwegs und hilfsbereit. Man kriegt auch nett zum Geburtstag gratuliert...und die Kollegen sind fast alles MacGuardians-Forumsleser, die eure Daten niemals an Microsoft, Exxon oder die Labour Party weiterverkaufen würden.(Labour sucht übrigens dringend Blutspender um Rot als Parteifarbe aufrechterhalten zu können. Die Grundierung schimmert langsam finster durch...)

Wenn man auf eBay vorbeischaut, sticht der iPod als Desiderat unseres digitalen Musikzeitalters ins Auge. Jede Stunde gehen Dutzende singende Festplatten über die virtuelle Theke, und einige Spekulanten versuchen aus der Noch-nicht-Verfügbarkeit des iPod mini letzte Gewinne zu schlagen. Warte nur balde tönest auch Du! Geduldet euch, bald gibt es welche hierzulande ums Eck bei GRAVIS und Konsorten. Übrigens: gehen abgesehen von mir auch noch anderen Menschen diese professionellen Reseller auf eBay auf die Nerven? Kann mal bitte jemand eine Petition an eBay richten, diese Kerle rauszuwerfen?

Der fröhliche Link zum Tag führt uns zu Steve Wozniak auf http://www.woz.org. Wer diese Anfrage und den Kommentar des Meisters durchliest, hat wieder eine Ahnung, wieso Apple einfach ein einmaliges Unternehmen wurde:

Dear Woz, when you call Apple to order stuff and you give them your name, do people recognize you and say "Hey, your that dude that created Apple!"


Woz: I order Apple stuff online. I doubt that any human ever sees the names. But once I ordered a gigabit ethernet option. Apple noticed two months later that only two of these had been ordered, both by me! I do get noticed every time I buy shareware, and that brings me a lot of T-shirts that I get good use out of.


Die MacGuardians wünschen Ihren Lesern einen wunderschönen Tag und linken immer noch nicht zu microsoft.com

Kommentare

und meine iTunes Empfehlung:

Von: Thyl (MacGuardians) | Datum: 21.06.2004 | #1
Gil Scott-Heron: "The revolution will not be televised"

Lieber bh,

Von: Grabis is Scheisse | Datum: 21.06.2004 | #2
es muss sehr schlimm sein für dich, mal nicht ans Fleischfressen zu denken. Trotzdem vielen Dank für deine Bemühungen.

wie immer
dein Grabis is Scheisse

iTMS :-(

Von: mcimike | Datum: 21.06.2004 | #3
Als Österreicher kann ich beim iTMS noch keine Verbesserung feststellen.

Haben die genialen Amis wieder mal auf Österreich vergessen oder wie schauts aus?

@mcmike

Von: FOX | Datum: 21.06.2004 | #4
call arnold !!!

Gravis ist nicht Scheisse!

Von: tonidigital | Datum: 21.06.2004 | #5
1. Fleisch essen ist eine Notwendigkeit (und ich liebe es, genauso wie 8-9 Stunden Schlaf und andere Körpergelüste)

2. Gravis ist nicht Scheisse.. Ich weiss garnicht wie Du drauf kommst?? Meine Freundind hat am Samstag bei Gravis einen eMac gekauft, wurde ganz nett beraten, bedient und der Preis war absolut genial.

3. Dein Posting ist genauso unwichtig wie eine Warze an *such Dir eine Körperstelle aus*!

Freundin!

Von: tonidigital | Datum: 21.06.2004 | #6
ja, man kann sich mal im Eifer des Gefechtes auch vertippen..

@ digitoni

Von: Grabis is Scheisse | Datum: 21.06.2004 | #7
zu 1. wieso soll Fleisch essen eine Notwendigkeit sein. Der lebende(!) Gegenbeweis ist, dass es abermillionen Vegetarier gibt. Auch Steve Jobs ist Vegetarier. Ich lebe vollständig fleichlos und das schon immer. Hab mich grade gezwickt, lebe immer noch.

zu 2. Klar ist Gravis freundlich, wenn's was zu verkaufen/abgreifen gibt. Mein Rechner wurde nicht repariert. Man hat mich vertröstet: "das Pfeiffen und Quitschen ist normal". Das ist das wahre Gesicht von Gravis.

zu 3. Die Wertung meines Postings steht dir selbstverständlich frei. Sie sagt aber mehr über dich aus, als über mich.

"Sind heute Vegetarier im Saal?"

Von: DrWatson | Datum: 21.06.2004 | #8
"Nein? Oder zu schwach die Hand zu heben?"

:P Nur um mal Michael Mittermeier (sinngemäß) zu zitieren. Nix für ungut, ist nur ein Scherz (über den man denken kann was man mag) und jedweder Fundamentalismus die Ernährungsgewohnheiten betreffend sollte hier doch wohl kein Thema sein...

FLAAAIIISCH! ICH WILL FLLAAAAIIISCH

Von: Fleischtroll | Datum: 21.06.2004 | #9
*ALLE VEGETARIER FRESS*

vegetarier yeah!

Von: Dave | Datum: 21.06.2004 | #10
toll, jetzt wissen wir alle, dass du kein fleisch isst... na und? is echt klasse, dass du kein fleisch magst oder die armen tiere schonen willst... aber jetzt im ernst, heut morgen is mir n waschlappen runtergefallen (badesalz)

@ DrWatson

Von: Grabis is Scheisse | Datum: 21.06.2004 | #11
nur mal um den Blödsinn von Michael Mittermeier offen zu legen: Das kräftigste Tier im Urwald ist der Elefant…… tz tz

@GiS

Von: namnam | Datum: 21.06.2004 | #12
war adolf nicht auch vegetarier?
also was willst du uns damit sagen das steve einer ist?

ich esse gerne fleisch. aber nur von tieren die gluecklich sterben. (ich glaube wild stirbt am gluecklichsten, wenn es gleich tot ist - weil die haben echt gar keine ahnung ;-)

Mukke

Von: dermattin | Datum: 21.06.2004 | #13
[Link] Herrlisch, die Franzosen...

Ich esse nur selbstmörder

Von: cyrus mobasheri | Datum: 21.06.2004 | #14
ich glaube das sind die Lebewesen die am glücklichsten sterben. Hey ihr müsst den Begriff nur mal auf Menschen übertragen um euch klar zu machen wie euphemistisch der Spruch ist. Man stelle sich vor, die Regierung XY gibt als Pressemeldung raus, unsere politischen Gegner sind alle glücklich gestorben. Ich glaube das ist die positivste Bezeichnung für Mord die es überhaupt gibt. Aber mal im ernst Grabis ist es nicht blöd immer und immer wieder zu versuchen jedes thema in eine Essgewohnheiten Disskusion zu ändern. Ich bin Vegetarier aber rede auch ganz gerne mal über Macintosh Rechner. Deswegen lass uns doch über Macintosh Rechner sprechen wenn wir bei den Macguardians sind, und über Essgewohnheiten wenn wir in einem daran interessierten Forum sind. Vielleicht wollen Die Macguardians mal ein Forum dafür einrichten es scheint ja auch viele Fleischesser zu geben, die das Thema zumindest interessant genug finden auf Grabis zu reagieren. Aber unter diesen Beitrag hat das ganze echt nichts verloren.

Dassis föllisch rischtisch !

Von: Bert Camem | Datum: 21.06.2004 | #15
Die Frannssozze esse' bes-timmt auche nürr' Tier', wo tott-geschtraischelt sin' !

@cyrus mobasheri

Von: Grabis is Scheisse | Datum: 21.06.2004 | #16
lieber cyrus mobasheri,
nur um die Sache klar zu stellen, die Überschrift stammt nicht von mir, die ist von bh.

Der muss doch immer wähwäh, seiner Schlachtplatte nachheulen und kann es deshalb wähwäh nicht lassen, davon zu wähwäh quasseln.

Tote Tiere bitte!

Von: Waldorf | Datum: 21.06.2004 | #17
Im ganzen wenn es geht.
Aber von den Essgewohnheiten mal abgesehen:
Am liebsten mag ich tote Hunde!

@ namnam

Von: Grabis is Scheisse | Datum: 21.06.2004 | #18
willst du uns sagen Steve ist wie adolf?

eiterfinger

Von: Bert | Datum: 21.06.2004 | #19
Is irgendwie mühsam, bei einem Beitrag so etwas von NULL inhaltlicher Response zu bekommen, weil hier alle ihren ideologischen Hobbies nachgehen müssen...

Gruß, Bert

@Waldorf

Von: Oliver | Datum: 21.06.2004 | #20
Da haste Fleisch:

[Link]

Ist euch schon mal aufgefallen wie Fleisch in den Werbeblättchen präsentiert wird, wenn man nicht abhängig von dem Zeug ist, oder sagen wir konditioniert, kann es seltsam anmuten...

@namnam

Von: GaianChild | Datum: 21.06.2004 | #21
Selten son Stuss gelesen...

Was Napster kann...

Von: DrWatson | Datum: 21.06.2004 | #22
...kann Coke schon lange. Die verschenken 25 Mio Songs... Naja, oder so. 100 Millionen Flaschen, je vier Bons zusammen berechtigen zu einem Song. Bezeichnend: Das ist keine Schikane vom Brausemann, sondern Deutschland-bedingt: Produktbeigaben dürfen 30% des Warenwertes nicht übersteigen. Harharhar.
[Link]

Also, eines weiß ich nach diesem Thread:

Von: Jörn (der andere) | Datum: 21.06.2004 | #23
nicht nur Rindfleisch-Esser können BSE kriegen, auch bei Vegetariern gibt es ähnliche Krankheitssymptome..
Das Thema des Artikels war "Gegenmaßnahmen der Möchtegern-Konkurrenz gegen iPod und ITMS". Laßt doch dazu mal was hören, ich erzahäle doch auhc nicht, dass ich ein besserer Mensch bin, weil ich mit der linken Hand wi... äh, die Maus bediene.....
So, und jetzt wünsche ich allen guten Appetit, ob mit oder ohne Fleisch.

Selbst schuld

Von: Oliver | Datum: 21.06.2004 | #24
Wer wollte sich beschweren über die Kommentar der Leser?

Der Artikel war mehr oder weniger ein persönliches, emotionales und polemisches Pamphlet, nach dem Motto: "Das musste mal mit deftigen Worten gesagt werden!"

Distanzierte, objektive Berichterstattung war nicht das Ziel des Artikels, auch keine ausgewogene Meinungsbildung. Sondern: "Apple ist gut, kapiert? Und die anderen sind doof, kapiert?"

Nun ja. Die Leser haben dann entsprechende Kommentare drangehängt. Hätte der Autor stattdessen fein abgewogen zwischen den Strategien der Anbieter, dann hätten sich die Leser auch in ihren Kommentaren damit beschäftigt.

Bert versteht es durch seine glänzende Rhetorik, aus jedem Thema ein Fest zu machen. Doch die ausgezeichnete Form garantiert nicht für einen ebensolchen Inhalt. Wäre der Stil weniger selbstverliebt der eigenen Rhetorik verpflichtet als vielmehr dem Inhalt, wären auch die Kommentare eher diesem Inhalt verpflichtet.

@oliver

Von: derdomi | Datum: 21.06.2004 | #25
...nette Logik. "Mir gefällt der Artikel nicht also müll' ich mal einfach den Thread so zu, so dass der Artikel im allgemeinen Geseiere untergeht."

Zum Thema. Auch wenn das Marketinginstrument Gratisgeschenke-/zugaben zu verteilen recht simpel ist, ist das kein Grund das schlecht zu machen. Oder wie sieht das mit den Gratissongs von Apple zum Jubiläum aus? Auch nur billiges Marketing? Zwar nicht unbedingt das selbe wie einen Musicplayer zu verschenken. aber ich finde das macht durchaus Sinn. Ist eben wie bei einem Handyvertrag.

Übrigens muss ich sagen dass ich vom iTMS-D bis jetzt maßlos enttäuscht bin. Es gibt in Deutschland wahnsinns-geile Bands. Die sind aber leider zum großen Teil nicht vertreten. Aus was sich die 700.000 songs zusammensetzen will ich gar nicht wissen. Da gruselts mich. Das einzig gute sind die exklusiven Tracks. Apple sollte da SCHLEUNIGST mehr bieten sonst ist das ganze Online-Music-Shopping für mich erstmal gestorben.

Vegetarier - Fleischesser

Von: thomm | Datum: 22.06.2004 | #26
bleibt mal ganz unruhig...
Vegetarier essen zwar kein Fleisch, nehmen aber tierisches Eiweiß zu sich. Das ist auch notwendig, da der Mensch als Allesfresser nicht, wie der Pflanzenfresser, den entsprechenden Verdauungs- und Enzymapparat hat, um aus Pflanzen eigenes Körpereiweiß herzustellen!
Leute die dies versuchen nennt man Veganer und diese sind es nicht lange: entweder dann Vegetarier bzw. Fleischesser oder sie sind nicht mehr da ;-)....

@Oliver
Mist, war der Stein auf Dir wieder zu klein und Du Troll konntest wieder mit Deinem 0815-BlaBla hervorkriechen :-(.
Deine Laberplatte hat einen Sprung!!

Nachtrag

Von: Grabis is Scheisse | Datum: 22.06.2004 | #27
ohne weitere Worte

[Link]

@thomm

Von: GaianChild | Datum: 22.06.2004 | #28
"Das ist auch notwendig, da der Mensch als Allesfresser nicht, wie der Pflanzenfresser, den entsprechenden Verdauungs- und Enzymapparat hat, um aus Pflanzen eigenes Körpereiweiß herzustellen!"

Sorry, auch das ist leider schlichtweg falsch. Probleme gibt es als Veganer allemal mit der B12-, Ferritin- und/oder Zink-Versorgung, bei halbwegs ausgewogener Ernährung incl. Nüssen und Tofu nicht aber mit der Eiweißversorgung. Dein Wissen kommt aus Zeiten in denen man dachte, dass Spinat besonders eisenhaltig sei ;-)

Liebe Grüße,
GaianChild

Es gibt doch B12 tabletten

Von: cyrus mobasheri | Datum: 22.06.2004 | #29
ich wüde dazu gerne mal wissen ob man b12 synthetisch herstellen kann. Meines wissens hat man wenn man bisher ausgewogen Tierprodukte gegessen hat, einen Vorrat von 12 Jahren an B12. Außerdem ist B12 auch in Mangold Spinat, Grünkohl, und anderem Dunkelgrünem Gemüse enthalten.

B-Vitamine

Von: Grabis is Scheisse | Datum: 22.06.2004 | #30
Vitam-R-Hefeextrakt aus dem reformhaus hat alle B-Vitamine, die man braucht.

Zitat:
VITAM-R Hefeextrakt ist ein herzhafter Brotaufstrich, salzsparendes Wuerzmittel und gesunder Saucenfond. Seine B-Vitamine, essentiellen Aminosaeuren, Mineralstoffe und Spurenelemente machen ihn besonders wertvoll als Ergaenzung zu vegetarischer Kost. Denn auch ohne die Verwendung von Fleisch garantiert VITAM-R eine ausgewogene Vitamin- und Eiweissversorgung, sorgt fuer einen nussig-aromatischen Geschmack der Speisen und ist zudem fettarm und cholesterinfrei.
Versuchen Sie VITAM-R als cremigen Brotaufstrich, zum Wuerzen von Gemuese…

Vitam-R schmeckt so beschissen

Von: cyrus mobasheri | Datum: 22.06.2004 | #31
das ich lieber früher sterbe, als mir mein leben damit zu versauen, das zeug hinunter zu würgen. Gibts da keine Alternative zu?

Keimlinge/Kresse

Von: Grabis is Scheisse | Datum: 22.06.2004 | #32
Eine weitere ergiebige . . . Quelle sämtlicher B-Vitamine mit Ausnahme von B12 stellt der Keimling von Samen dar . . .

Ja das ess ich auch gerne

Von: cyrus mobasheri | Datum: 23.06.2004 | #33
Aber B12 wo bekomme ich das her? Außer aus Vitamin Tabletten, und Vitam-R?

ehrlich gesagt..... ;-)

Von: thomm | Datum: 23.06.2004 | #34
Ich habe in meiner Bekanntschaft 2 ehemalige Veganer ( jetzt beide Vegetarier). Mag sein, daß ich mich über die genauen Ursachen schlecht informiert habe. Auf jeden Fall war bei beiden der damalige "Lebens"zustand so, daß sie kurz vor´m Leichentuch standen!
Es freut mich natürlich, daß nach Abgrasen sämtlicher Wiesen, moosbewachsener Felsen und Felder 1 - 2,5 "extrem leckere" Pflanzen gefunden wurden, deren kubikmetwerweise Verzehr eine halbwegs ausreichende Versorgung mit den lebenswichtigen Vitaminen gewährleistet. Ist dann natürlich schön, daß Ihr (die Veganer) Euch wenigstens eine Freude (den Mac) gönnt ;-P

Vielleicht könnt Ihr ja sämtliche Raubtiere der Welt ja überzeugen, ebenfalls auf diese Wundermittel umzusteigen, dann würden einmal alle Tiere an Altersschwäche sterben :-P.

Dann kommen aber wieder irgendwelche Typen und behaupten, daß man ja die Pflanzen nicht töten darf und man sich doch eigentlich suuuuper rein von Mineralen ernähren könnte..... usw usf

Freude schöner Götterfunken

Von: Grabis is Scheisse | Datum: 23.06.2004 | #35
es ist allgemein bekannt, dass Vegetarier ein regeres und vorallem lebendigeres(!, rammeln ist nicht gemeint)Sexlife haben als Fleischesser.

Finde es aber pervers Fleichfressen als Freude zu kennzeichnen, eine Freude, die sich auf dem Leid und der Qual der Tiere gründet.

@ cyrus mobasheri
iss einfach mehr Obst

hm

Von: Bert | Datum: 23.06.2004 | #36
pop up your sex life
go veggier?

naja...gruß,
bert

@grabis

Von: thomm | Datum: 24.06.2004 | #37
Was soll denn dieser Unsinn?! Keine Argumente mehr?!

"Es ist allgemein bekannt" setzt man doch immer dann ein wenn man zwar keine Argumente hat aber nicht "verlieren" will (kann) ;-).

Es ist allgemein bekannt, daß Fleischfresser nicht so hoch fliegen können wie Vegetarier da deren Mageninhalt aufgrund der höheren Dichte schwerer ist :-P