ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3045

Rumor Celebrity Death Match

Think Secret in der roten Ecke, AppleInsider in der blauen

Autor: flo - Datum: 25.06.2004

Yes, it's the time of year to play the Mac community's favorite past time: "Let's guess what's coming at the Worldwide Developers Conference when we have no facts to back up our claims!" Ja, so schön kann man es auch sagen, wie es ThinkSecret formuliert hat, vielleicht nicht ganz ohne Seitenhieb auf den "Konkurrenten" AppleInsider. Letztere sind eiserne Verfechter eines G5 iMacs, ThinkSecret hat als erstes die neuen Displays ins Spiel gebracht. Jetzt, wenige Tage vor der (nicht per Stream oder SAT übertragenen) Keynote kratzen beide alles zusammen, was für -- oder wider -- die diversen Orakelsprüche spricht. So titelt ThinkSecret herausfordernd: "New Displays - YES! New iMacs - NO!". Einer der Beweise für neue Displays: Alle Quellen geben grünes Licht und ThinkSecret würde glatt Geld in LasVegas darauf setzen (Riecht es hier nach verbrannten Händen? ;) Der stärkste "Beweis" für die Richtigkeit der Displays: Sie hatten auf Druck von Apple nachgestellte Bilder der vermeintlichen Displays entfernen müssen (hier noch zu sehen). "If that isn't another piece of evidence, we don't know what is." Naja, Apple hat schon viel entfernen lassen, was noch viel gröberer Unsinn war, meine Lieben.

Einwände kamen auch aus den Kommentaren des letzten Rumor-Artikels: Eine Auflösung von 2560x1600 sei mit herkömmlichen Grafikkarten und via DVI nicht möglich. Droht uns etwa schon wieder eine Apple-only-Lösung oder zumindest eine Wer's-zuerst-haben-will-zahlt-Premium-Preise-Lösung? Ob DVI hier wirklich Grenzen in den Weg stellt, vermochte ich auf die Schnelle nicht ergoogeln, dieser Link hier spricht aber möglicherweise dagegen (rechts unten auf der verlinkten Seite). Dort ist nämlich (im Zusammenhang mit nVidias nForce-Chipsatz) von 330MPixeln pro Sekunde via DVI die Rede. Setzt man eine Wiederholungsrate von 60Hz an (die bei TFTs ja ausreicht), so wären 2560x1600Pixel aber durchaus machbar. Meiner bescheidenen Rechnung nach, die hier gerne jeder widerlegen darf, der 1+2 auch ohne Taschenrechner zusammenzählen kann. Ich bin zwar nicht mathematisch, aber faktisch eines Besseren belehrt worden: Hier nämlich. Der offizielle Standard endet bei 2048x1536 Pixel.

Zu den iMacs meint ThinkSecret, dass man sich bei Apple köstlich amüsiere über die kursierenden Gerüchte, insbesondere auch über die "Schlussfolgerungen" einiger Analysten, die zuletzt über einen monitorlosen iMac spekuliert hatten (und nebenbei Kursziele zwischen 35 und 39 Dollar für AAPL gesetzt hatten!). ThinkSecret hält dagegen, dass der Zeitpunkt nicht passe: Zu früh für die "holiday buying season". Naja, aber es hat ja auch niemand gesagt, dass der iMac auch gleich verfügbar sein muss, oder? Besseres Argument: Warum sollte Apple ein solches Produkt vorstellen, aber die Keynote nicht live übertragen?

In your face! Das kann man sich schwer vorstellen. Mir fällt jedoch auf Anhieb ein neues Produkt vor, welches Apple "nur" auf einer Pressekonferenz vorgestellt hat: Das weiße DualUSB iBook (1. Mai 2001). Immerhin auch eine komplette Neuauflage. Zudem könnte eine SAT-Übertragung noch kurzfristig arrangiert werden, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Wenn man sich allerdings ansieht, was die blaue AppleInsider-Ecke schon an Argumenten hervorkramt, um ihre iMac-Rumors am Leben zu erhalten: Quanta habe letzten Monat angekündigt, im Juni neue Notebooks an Apple zu liefern. Diese Notebook-Lieferung funktioniert AI nun einfach mal weissagungshalber in G5 iMacs um, denn: "Insiders believe the new notebook model may actually represent a new iMac computer, as the manufacturing of the two are similar." Uiuiui, das Haar wird dünner und dünner.

Erst am Montag wird (wenn überhaupt) einer der beiden Konkurrenten k.o gehen - na, oder zumindest wird diese Runde punktemäßig an den einen oder anderen gehen ;) Da bleiben nur noch zwei Kommentare aus dem vorangegangenen Artikel: "Hmm, ich verstehe nicht, warum sich eigentlich keiner auf OS X 10.4 freut. Die WWDC ist eine Entwicklerkonferenz und Entwickler sind natürlich in erster Linie am Betriebssystem interessiert....!"(hier lang) und "... was kommt, das kommt. Bevor es nicht da ist, kann ich es nicht kaufen, was ich nicht kaufen kann, interessiert mich nicht, also warum sinnlose Gedanken dazu machen? Das Leben kann so einfach sein."(da lang). Achja, und dann wäre da noch die passende Antwort von As The Apple Turns -- wunderbar :)

Kommentare

Wipe them out - All of them!

Von: IceHouse | Datum: 25.06.2004 | #1
Ich sage nur: Latte!

Es nervt ungemeint, wenn einem staendig und {fast} ueberall dieses Vermutungsgeschwafel ueber den Weg rennt. Selbst Heise hatte den Ball schon {mal} aufgenommen. Ich wuenschte, es gaebe einen adaequaten CSS Filter fuer Mozilla :)

Uueberschuessige Zeit verbrennen kann man auch mit schoeneren Dingen... *sigh*

Gruss von
-=IceHouse=-

AtAt

Von: Patrick | Datum: 25.06.2004 | #2
"Yeah, they're cool, but they're displays, you know? They're not going to get evening news coverage unless they also smell like fresh-baked pizza and cure all forms of cancer, and our own sources tell us that Apple is still at least eighteen months from delivering that technology."

LOL :D

Ich setze auf

Von: pal05 | Datum: 25.06.2004 | #3
Tiger und sonst nichts - alle werden enttäuscht sein nur ich nicht :p

Sag's nich...

Von: lime | Datum: 25.06.2004 | #4
...KEINE Übertragung via Quicktime? Steve, so sparen musst du wirklich nicht!

DVI Standard

Von: Thyl (MacGuardians) | Datum: 25.06.2004 | #5
Von der Website der DVI Org.:

Dual Link
Dual Link DVI supports 2x165 MHz (2048x1536 at 60 Hz, 1920x1080 at 85 Hz). A dual link implementation utilizes all 24 of the available pins.

Single Link
Single Link DVI supports a maximum bandwidth of 165 MHz (1920x1080 at 60 Hz, 1280x1024 at 85Hz). A single link implementation utilizes 12 of the 24 available pins.

Aber Apple könnte natürlich so tun, als wenn der Monitor zwei Monitore wären und zwei DVI-Kabel verwenden. Auch dafür gibt es bei der VESA einen Standard.

ein G5-iMac wäre ja auch zu schön gewesen …

Von: Marcel_75@home | Datum: 25.06.2004 | #6
schade eigentlich :(

PowerMac mini

Von: co | Datum: 25.06.2004 | #7
Kein Wunder, dass die Apple Mitarbeiter sagen, es gäbe keinen neuen iMac. Stimmt ja auch...der Neue heisst PowerMac mini... :-)))

also cih faende meine idee ganz gut:

Von: namnam | Datum: 25.06.2004 | #8
[Link]

*schulterklopf*

dazu kann mann natuerlich an den headless imac noch zusaetzlich einen monitorausgang (mini-dvi wie beim kleinen powerbook ist nicht schlecht) anbringen ... aber das haben die ja schon jetzt.

Danke

Von: Oliver | Datum: 25.06.2004 | #9
Danke für das Abschreiben bzw. Nacherzählen eines Artikels einer anderen Website.

ich kann da nur auf diese

Von: morabi | Datum: 25.06.2004 | #10
tolle rumorsseite verweisen:

[Link]

hihi

Crazy Apple Rumors auf französisch:

Von: Karl Schimanek | Datum: 25.06.2004 | #11
[Link]

ich denke schon das etwas....

Von: uldox | Datum: 26.06.2004 | #12
hardwaremäßiges kommt. Habe mir gerade die Arbeit gemacht und mal die Lieferzeiten der iMacs und Cinema-Displays im deutschen und amerikanischen Store angeschaut:

Lieferzeiten für die kompletten iMacs in DE: 24h
Lieferzeiten für die Cinemadisplays in DE:
-> 17" TFT -> 1-2 Tage
-> 20" TFT -> 6-8 Tage
-> 23" TFT -> 6-8 Tage

Außerdem ist der Second-Hand-Shop weiterhin "open" und verkauft was ? Genau ! TFT´s mit 30 % Rabatt und iMacs mit 20 % Rabatt ! ! ! ! ! !

Für den amerikanischen Store siehts übrigens komplett anders aus:

Lieferzeiten für den 15" iMac -> 7-10 Tage
17" iMac -> 24h
20" iMac -> 24h
Und auch bei den Displays siehts mit Lieferzeiten von 24h eigentlich noch sehr ruhig aus.

Was das nun zu bedeuten hat weiß ich nicht ! ! Interessant ist es allemal, wobei 6-8 Tage (oder mehr )Lieferzeit bis jetzt immer ein eindeutiger Hinweis auf Neuerungen war.
Wünsche Euch ein schönes "spekulatives" Wochenende :))))

Lass es einfach, Oliver

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 26.06.2004 | #13
Darfst du gerne immer wiederholen, es wird nicht richtiger.

@oliver

Von: cyrus mobasheri | Datum: 26.06.2004 | #14
schon mal was von der Presseschau im DLF gehört? Am besten du verklagst die, weil sie die Komentare aus anderen Zeitungen vorlesen

Einfach ignorieren ;-) n/t

Von: Karl Schimanek | Datum: 26.06.2004 | #15

Ignorier's halt

Von: Oliver | Datum: 26.06.2004 | #16
Ich denke, wir sollten Kritik oder abweichende Meinungen stets ignorieren; das ist eine gute Idee.

Im Internet verweist man auf fremde Inhalte, indem man einen Link setzt und einen Satz dazu schreibt. Wenn man jedoch den ganzen Artikel abschreibt oder nacherzählt, dann macht man das, weil man sich mit fremden Federn schmücken will.

Die zitierten Quellen (AppleInsider und wie sie alle heißen) haben sich selbst etwas ausgedacht oder selbst recherchiert. Macht das doch auch. Themen gibt's genug. Ich verstehe nicht, dass es Euch nicht selbst peinlich ist. Da sitzt Ihr zu Hause vor dem Monitor, wollt einen Artikel schreiben, aber es fällt Euch nichts ein; und da schreibt Ihr halt irgendwo einen Artikel ab.

Und dann wartet Ihr auf die Kommentare der Leser, vor allem auf begeisterte Ausrufe wie "Danke, toller Artikel!" oder "Das ist ja mal 'n Hammer!". In Wahrheit kommt der Hammer aber gar nicht von Euch.

Jene, die wirklich etwas auf dem Kasten haben, finden nichts peinlicher, als sich die Verdienste anderer Leute auf die Fahnen zu schreiben. Franz Beckenbauer würde es sofort korrigieren, wenn er in einer Interview-Frage das entscheidende Tor gegen Ungarn untergejubelt bekäme. Er würde sofort klarstellen, dass das Tor von Müller geschossen wurde. Er würde nicht sagen: "Ja, genau, war das nicht ein sagenhaftes Tor?"

Ich find's peinlich, wie Ihr Euch mit anderer Leute Federn schmückt. Ihr habt genügend Fachwissen, um eigene Artikel zu schreiben. Damit würdet Ihr Euch den Respekt ehrlich verdienen.

ist das Übersetzen nicht alleine schon eine Rechtfertigung?

Von: cyrus mobasheri | Datum: 27.06.2004 | #17
mal abgesehen davon das hier zwei Artikel mit einander verglichen werden. Die Summe aus zwei Artikeln ist meines erachtens definitiv mehr als ein Artikel für sich alleine genommen. Hier werden zwei Gerüchtequellen die sich gegenseitig ausschließen mit einander beurteilt, und leuten die kein Englich können, zugägnlich gemacht. Außerdem haben sie doch klar gesagt von wem die Ursprungsartikel sind. Insofern verstehe ich deinen Einwand nicht, weshalb du mit Franz und seinem nicht geschossenen Tor kommst. Wenn ich über die Momentan vorhandenen Gerüchte und ihren Quellen berichte, habe ich doch auch Recherche betrieben. Wenn ich den Inhalt übersetze, habe ich wieder eigenleistun vollbracht. Also ich weiss nicht wieso du behauptest hier würde einfach abgeschrieben. Und das eine Zitat kann ja wohl nicht der Grund deiner Kritik sein, oder? Zitieren in dem Umfang ist ja wohl erlaubt. Also ich glaube die Meinung der meisten hier, ist das die Macguardians hier nichts verwerfliches machen, sondern im Gegenteil dem deutschsprachigen Leser überhaupt erst ermöglichen die Aktuelle Diskussion über die Aktuellen Gerüchte zu verfolgen. Es bringt also nichts weiterhin hier Artikel zu Posten. Die meisten kennen deine Meinung und haben sich dazu entschlossen, es anders zu sehen. Wenn es trotzdem so unerträglich für dich ist, das ein Freizeitprojekt, deiner Meinung nach einem anderen Freizeitprojekt die Arbeit stiehlt, dann zieh halt vor Gericht. Andernfalls find dich doch einfach damit ab, das manche Menschen eine andere Rechtsauffassung haben. Egal was du machst, missbrauch bitte nicht mehr die Komentarfunktion dafür, die ist gedacht um Kommentare Inhaltlicher Natur beizusteuern. Mir ist aufgefallen das ich zum Thema Mac noch nicht ein einziges Kommentar gelesen habe. Zwar zum Thema Buchpreissbindung, und zu "richtigem Journalismus" aber kein einziges das den Macintosh als Thema hat.

Danke

Von: Oliver | Datum: 27.06.2004 | #18
Danke, cyrus. Ich werde also in Zukunft internationale Beststeller übersetzen, sie unter meinem Namen verkaufen und behaupten, es wäre meine eigene intellektuelle Leistung.

Zweitens werde ich eine Zeitung herausbringen, bei der lediglich die Artikel der großen, bekannten Autoren nacherzählt werden. Weil wir aber immer gleich zwei Artikel unter einer Überschrift zusammenfassen, ist es völlig legal!