ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3049

WWDC heute abend: Apple ist vorbereitet.

Microsoft auch? :)

Autor: flo - Datum: 28.06.2004

Na, wenn das einmal nicht die richtige Einstimmung auf den heutigen WWDC-Tag ist? Das hier ist eines der ersten Fotos aus dem Moscone Center, gefunden bei den französischen Kollegen bei MacBidouille, die wiederum bei labo-apple.com fündig geworden sind. Die sind anscheinend schon fleißig fotografierend um und durch das Messegelände gestreift und haben erste Eindrücke und noch ein paar mehr Redmond-Grüße enteckt ;) Diesen schließen wir uns doch gerne an mit einem großen Merci nach Fronkroisch für diese Bilder! PS: Mittlerweile wurde gegenüber MacMinute von Apple bestätigt, dass es keine Übertragung der Keynote geben werde.

Kommentare

Go, Apple go.......

Von: Michael | Datum: 28.06.2004 | #1
Ach, was für ein schönes Plakat! :-)

Das hätte ich gern für zuhause...

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 28.06.2004 | #2
Das sollte für eine komplette Wand reichen ;)

Video

Von: david | Datum: 28.06.2004 | #3
Kann mir jemand sagen, ob man nach der Messe ein Quicktime Video oder so herunterladen kann. Wenn ja wo?

@david: MacMinute gelesen?

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 28.06.2004 | #4
Da steht, dass sie das auch noch nicht wissen :/

Theorie: OS X Tiger ist noch in einem sehr frühen Stadium, so dass es bei der Demo zu einigen Abstürzen kommen könnte... will Apple das vielleicht nicht in die Welt übertragen haben? Hmmmm.

Ist das echt?

Von: Fred | Datum: 28.06.2004 | #5
Ist das Foto auch wirklich kein Fake?

Es ist doch für Apple ein ungewöhnlich agressives Plakat.

hier noch eins:

Von: nico | Datum: 28.06.2004 | #6
[Link]

@Fred:

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 28.06.2004 | #7
Also die Links im Artikel sind nicht dazu da, einfach mehr Farbe ins Geschehen zu bringen. Klick doch mal auf labo-apple.com zu den Bildern. Die könnte man schon faken, aber das wäre dann doch schon ein arger Aufwand...

Schade....

Von: Joerg | Datum: 28.06.2004 | #8
...ohne QT - Übertragung wird es wohl keine neuen iMacs (mit Wechseldisplay) geben.

*träum*


Gespannte Gruesse,
Joerg

das bedeuted wohl nur Software heute abend

Von: cyrus mobasheri | Datum: 28.06.2004 | #9
Denn Redmond ist ein Softwareunternehmen. Wenn man berücksichtigt das auch massenweise Hardware vorher schon rausgehauen wurde, bin ich mir sicher, das es zumindest ein komplett neues Softwareprodukt gibt, vielleicht iOffice?! Oder vielleicht Fontorganizer Pro?! Oder vielleicht auch neue Peripherie, wie Maus und Tastatur. Neue Displays wohl eher nicht, denn das produziert MS nicht. Evtl, eine Pippin 2. Wobei die sich wohl eher einen neuen Namen ausdenken als an einen Folp zu erinnern. Das wären alles Bereiche die M$ sehr interessieren dürfte neben Tiger natürlich. Vielleicht ist aber auch Tiger so dermasen aufgemotzt worden, das Steve meint die ganze Keynote dafür zu brauchen. Das könnte dann Beispielsweise ein 3D Desktop sein, so wie ich Apple kenne dann im Verbund mit 3D Eingabegerät. Hoffentlich bleiben sie aber beim 2D Desktop, und zeigen statt dessen einfach ihre Scrollmouse PRO.

Ja vor allem Redmond aka Winzigweich

Von: thomm | Datum: 28.06.2004 | #10
Oder ist Apple jetzt aus Cubertino geflohen? ;-)

@cyrus

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 28.06.2004 | #11
Na, wenn man die Art der Vorstellungen an den Plakaten ablesen könnte, dann müsste ja auch ein iPod kommen... ;) (siehe verlinkte Bilder)

Und von Fontorganizer Pro halte ich jetzt erst mal gar nix. Wie ich allgemein wenig davon halte, dass Apple zu viel Apps selbst machen möchte. Und gerade FontBook ist so eine typische Art von "Nix Halbes und nix Ganzes". Damit kann keiner derer, die eine absolute zuverlässige Schriftverwaltung benötigen, was anfangen. Ich würde mir wünschen, dass Apple zu Adobe oder Extensis geht und sagt: "Hey ihr Nasen, jetzt hauen uns die DTPler seit drei Jahren im Support die Köpfe ein, weil es immer noch Probleme bei der Schriftverwaltung gibt, jetzt hockt euch mal hin und macht da was". Von mir aus sollen sie sich die Rechte an ATM und ATR kaufen und das Ding nachbauen (aber bitte die Fehler draußen lassen, so der Überrenner war ATM ja auch nicht immer ;) So.

Häuptling Großer Buchstabe hat gesprochen.

har har

Von: Grabis is Scheisse | Datum: 28.06.2004 | #12
Super Plakat.

Endlich kriegen die mal richtig eins auf'n Sack.
Die Abkupferei ist ja unerträglich.

@flo

Von: cyrus mobasheri | Datum: 28.06.2004 | #13
Ich denke da nicht an ein Tiger beigelegtes Programm, sondern an ein Programm in der Preissregion zwichen Soundtrack und Keynote. Diese Software sollte sich dann schon ausschließlich an typographen richten. Also eine richte Pro App. dann würde auch niemand mehr behaupten, apple vernachlässige seine Stammkundschaft, auf der Suche nach neuen Kunden.

die "anti-intel" spots

Von: nico | Datum: 28.06.2004 | #14
waren auch koestlich - "burning, burning...", oder auch "snake"

Schade!

Von: thomm | Datum: 28.06.2004 | #15
Schade, daß solche Art Werbung hier bei "uns" sicher nicht kommen wird :-( besser: irgendein bezahl... ääääääääääh ääääääääh äh besorgter "Verbraucherschützer" dies zu verhindern weiß....

keine Keynote ?

Von: nopeecee | Datum: 28.06.2004 | #16
[Link]

noch 8 h

Von: Triton | Datum: 28.06.2004 | #17
Das letzte Mal, daß Apple solche Werbung rausgehauen hat, war wohl bei der Einführung des neues iMacs. Nicht daß ich damit rechne, ehr daß Tiger wirklich was besonderes wird. Filesystem basierend auf Metadaten? Wofür steht Longhorn sonst?

Jedenfalls absolut geniale Plakate. :D

@nopeecee

Von: adalbero | Datum: 28.06.2004 | #18
hm... klick mal auf deinen Link. Der ist für die MWSF und nicht für die WWDC...

Longdings....

Von: Fred | Datum: 28.06.2004 | #19
1.Zur Werbung : Ja,es sieht echt aus,aber in Anbetracht der vielen anderen Fakes war die Frage wohl so abwegig nicht.
2.Spekulationen :
Die mag ich eigentlich nicht, aber mein alter, verdammt viel genutzter iMac350 ist langsam viel zu alt, und ich warte schon länger auf neuen Ersatz.
Wenn also heute keine neuen vorgestellt werden, bekomme ich ein MS-Gesicht :
Zum Longhorn und der Longnase gibt es dann auch noch ein Longface.

Hochmut

Von: Geier | Datum: 28.06.2004 | #20
Die Werbung ist total daneben. Hochmut kommt vor dem Fall. Aber wo will Apple eigentlich noch hinfallen. Geile, teure Produkte die immer weniger Leute kaufen.

Stimmt!

Von: oscar | Datum: 28.06.2004 | #21
Übermut tut selten gut - Steve neigt dazu, alten Wein in neuen Schläuchen zu verkaufen. Wir werden sehen, ob die Plakatsprüche unter- oder übertrieben waren.
Ich wünsche mir, daß er den Hals nicht zu voll genommen hat und es echt eine brauchbare Revolution gibt, die sich Apple auch schützen läßt.

@geier

Von: thomm | Datum: 28.06.2004 | #22
auch wenn Du noch so bettelst: Wir spenden Dir keinen Mac :-P

Hol´s der Geier

SCNR

Hmm, ...

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 28.06.2004 | #23
Wir werden sehen, ob die Plakatsprüche unter- oder übertrieben waren.

Um das dann endgültig zu beurteilen müsste man ja auf Longhorn warten. Und bis das kommt, da hat man doch diese Plakate schon lang wieder vergessen ;)

@Geier

Von: Nyarla | Datum: 28.06.2004 | #24
Ein fast wortgleiches Posting gabs bei Mactechnews:

"Hauser 28.06. 10:38
Die Werbung ist ja ziemlich daneben. Hochmut kommt vor dem Fall. Aber wo will Apple eigentlich noch hinfallen."

Grast die MS-Werbeabteilung grad die Apple-Foren ab?

@thomm

Von: Geier | Datum: 28.06.2004 | #25
Habe schon einen Mac und begonnen habe ich mit einem SE. Falls Dir das etwas sagt.

Die Fakten sind leider traurig. Marktanteile werden von Apple mit vollen Händen verschenkt und nichts dagegen getan.

Übermut

Von: Grabis is Scheisse™ | Datum: 28.06.2004 | #26
Die Werbung hat doch nichts mit Übermut zu tun. Es wird endllich mal offen ausgesprochen, was Sache ist. Dagegen kann man doch nichts haben.

@nyarla

Von: Geier | Datum: 28.06.2004 | #27
ist auch von mir. Bin aber alles andere als die MS-Werbeabteilung. ich sehe nur den Niedergang der Computerabteilung von Apple. Als Softwareentwickler brauchen wir Marktanteile zum überleben. Diese sind innerhalb von 5 Jahren in Deutschland von 7% unter 2% gefallen. Dieser Prozess schreitet leider weiter fort.
Der ipod ist ja ganz nett, hilft aber für die Computer nur bedingt.

Übertreibt mal nicht

Von: eribula | Datum: 28.06.2004 | #28
Ist doch nur Werbung -> Soll Aufmerksamkeit erregen -> Ziel erreicht

uebermut

Von: namnam | Datum: 28.06.2004 | #29
wenn da nicht nen mega-meta-filesystem kommt und auch sonst noch ein paar schnuckelige sachen , dann sollten die lieber nicht so auf die kacke hauen ...

ansonsten sehe ich fuer die entwickler noch einen silberstreif am horizont:
abgesehen von xcode 2 (war neulich nicht noch von xcode 1.5 die rede?) mit yacc und lex unterstuetzung, wird ja auch von einer 64 bit tigerpreview und dem gcc 3.5.(*jubel , jubel , freu , freu *) bei thinksecret geschwafelt ...
gut das sie jetzt schon daran arbeiten den zu integrieren!!!

Die Plakate sind einfach der Hammer

Von: xela | Datum: 28.06.2004 | #30
Jetzt muss Steve nur noch die Piratenflagge wieder aus seinem Keller holen =)

@thomm

Von: Geier | Datum: 28.06.2004 | #31
Es geht doch nicht darum. Welches System besser ist. Es geht hier um den wirtschaftlichen Erfolg. Ein Betriebssystem ist kein Selbstzweck sondern lebt von der Anwendung. Ohne Anwendungen brauchen wir auch kein Betriebssystem. Wir als Entwickler brauchen Marktanteile, um im Apple-Markt zu überleben.

Die Werbung erinnert mich an die Anzeigenkampagne "Welcome IBM". Damals als der erste IBM-PC vorgestellt wurde. Wie das Thema weiterging wissen wir ja alle. Nur keine Arroganz wo sie nicht angebracht ist.

@eribula

Von: Geier | Datum: 28.06.2004 | #32
Mal einen vernünftigen Vertrieb in Deutschland aufbauen. Gute Leute mit Ideen und coolen Produkten für die Plattform aktivieren. Klar abgegrenzte Vertriebswege. Nicht dieses geeire auf allen Wegen. Dies führt nur zu Verunsicherung und Abkehr. U.s.w.

Die Ideen sind nicht neu, aber die Umsetzung ist gleich null.

@Geier

Von: pal05 | Datum: 28.06.2004 | #33
Mach deine eigene Firma und mach es besser...

@eribula

Von: Patrick | Datum: 28.06.2004 | #34
"Beim Vertrieb sehe ich in Deutschland auch kein Problem (von mangelhafter Lokalisierung bestimmter Dienste abgesehen). Hier fährt Apple doch ganz klar eine Händlerstrategie."

Welche Strategie?

@geier

Von: thomm | Datum: 28.06.2004 | #35
Na dann können sie es sich doch leisten: Sie sind Marktführer ( bei den Innovationen)
M$ ist Marktführer im Marktanteil ( sozusagen Haufen, der riecht und Fliegen und so ;-) )

Warten auf Longhorn

Von: Peter Troll-auf-Tour | Datum: 28.06.2004 | #36
...der Tiger gehört in den Tank und nicht auf den Rechner, ihr Pappnasen!
Haltet eure Mücken zusammen für den Big Switch ;)

@ Geier

Von: Soeren Kuklau | Datum: 28.06.2004 | #37
"Was hat das mit der WWDC zu tun?
Das hohe Ross auf dem Apple sitzt passt nicht zum Marktanteil."

Und was hat *das* bitte mit der WWDC zu tun?

Hallo?!

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 28.06.2004 | #38
Jetzt kriegt euch mal alle wieder ein bisschen ein und nehmt den unnötig schärfer werdenden Ton aus den Kommentaren, was soll denn das? Aber alle über Herrn Patalong herfallen (der es ab und an schon verdient hätte), weil er was von "Mac-User sind nicht locker genug" erzählt.
Jetzt kuckt euch mal das hier an, hat er vielleicht recht? Mannmannmann.

@tonidigital: Dein letztes Posting habe ich rausgenommen, du wirst wissen, weshalb.

Xerox

Von: ctopfel | Datum: 28.06.2004 | #39
Redmond - Start your Xerox's wäre um einiges lustiger und selbstironischer gewesen.

( im englischen wird oft der Begriff Xerox für das Wort fotokopieren gebraucht )

ctopfel

@Geier

Von: Nyarla | Datum: 28.06.2004 | #40
Sorry, wollte Dir nicht Unrecht tun. Aber sah auf den ersten Blick stark nach "sozialem Marketing" aus ;-)

Naja, heute abend sind wir schlauer, was an den markigen Sprüchen dran ist :-)

Die Werbeagenturen kann man nicht als Kunden halten

Von: cyrus mobasheri | Datum: 28.06.2004 | #41
Warum, weil sie keine Macs brauchen. Weil Photoshop ja vielleicht wirklich schneller auf nem Mac ist, aber bei den paar Milisekunden Vorsprung ist doch drauf geschissen. Die Konkurenz bietet billigere Computer an, auf denen man auch Bildretouche und Layout machen kann. Apple müsste also um diese Kunden zu behalten in einen Preißkampf einsteigen. Da suchen sie sich lieber neue Kunden. Das kann auch noch eine weile Gut gehen. Aber irgendwann, wenn 3D modelierung in Echtzeit gerendert wird, brachen sie ein neues Konzept. Denn Leistung als alleinstellungsmerkmal, das sie sich jetzt mühsam zurückerobert haben, ist irgendwann nur noch für die Forschung interesant. Und ich bezweifle, das man von den Paar Clustern die da aufgestellt werden leben kann. Apple hat aber meines erachtens genau dies erkannt, und mit dem iPod Airtunes etc. neues Marktpotential entdeckt. das Wohnzimmer. Dann steht im Spielzimmer ne xBox, vielleicht auch noch ein PC mit Killer Grafikkarte, und im Arbeitszimmer ein PC oder ein Mac Geschmacksache, und im Wohnzimmer aber auf jedenfall ein Mac. Und ich glaube das das Wohnzimmer einen größeren einfluss auf das Arbeitszimmer als das Spielzimmer hat, was die verwendete Rechenplattform angeht. Wie gesagt, für die meisten spielt es doch keine Rolle mehr ob mac oder pc

Apple hat auch verstanden das sie gegen Raubkopien konkurieren

Von: cyrus mobasheri | Datum: 28.06.2004 | #42
und das betrifft nicht nur den iTunes Music Store. Sondern eben auch die Software.

Sodala, Peter

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 28.06.2004 | #43
Dein vorangegangenes (gelöschtes) Posting darfst du gerne nochmal genauso schreiben, und wenn sich keine Fäkalien mehr darin finde, werde ich es auch drin lassen.

Wichtigtuer!

Von: tonidigital | Datum: 28.06.2004 | #44
...du solltest dich nicht so ernst nehmen, du kleines Arschloch. Keine Art, Kommentare einfach so zu löschen!!!

@tonidigital: Was hat man denn Dir getan?

Von: minbo | Datum: 28.06.2004 | #45
Was sollen diese Beleidigungen? Kann man nicht hier einfach mal über apple Produkte parlieren?

@nico

Von: geier | Datum: 28.06.2004 | #46
"...wo der frosch die locken hat"

Am Arsch, he he he!!!

Ton hallo?

Von: poenn | Datum: 28.06.2004 | #47
Hi, ich kenne die gelöschten Postings (sch... Anglizismen :-)) nicht aber mit solchen Schimpfwörtern, wie ich es gerade im vorigen Beitrag lesen mußte, präsentiert man sich nicht gerade als kultiviertes Mitglied der Gesellschaft...


grütze
pönn

Hallo #2 :-)

Von: poenn | Datum: 28.06.2004 | #48
ich meinte natürlich den von tonidigital, da war eben jemand schneller auf der Tastatur als ich... :-)

grütze
pönn

@poenn

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 28.06.2004 | #49
Beim angesprochenen Posting würde ich mal nicht so viel auf den angezeigten Namen geben...

@ minbo

Von: Soeren Kuklau | Datum: 28.06.2004 | #50
Ich bitte dich, das ist nicht Toni.

@ Geier:
"Herr Jobs, sollte anstatt dummer Sprüche versuchen professionelle Kunden anzusprechen."

Warum? "Herrn Jobs" und seiner Firma koennte es besser kaum gehen.

ach ja...

Von: dermattin | Datum: 28.06.2004 | #51
Alle füttern wieder den Troll :)

Aber was soll man auch anderes machen, sind ja noch 3 laaange Stunde, bis es losgeht :)

Träumer

Von: Geier | Datum: 28.06.2004 | #52
Warum sollten meine Argumente nur vor zwei Jahren gegolten haben? Die Situation hat sich in den letzten beiden Jahren noch weiter verschlechtert. Apple hat dies in Ansätzen mit dem ipod kompensieren können. für den Rest bleibt nicht viel. Gravis versucht die Krümel mit Zubehör einzusammeln. Lange hilft dies aber auch nicht. Für den Macintosh-Markt ist es trotz G5 abwärts gegangen. Nicht nur der prozentuale Marktanteil auch die Stückzahlen sind eingebrochen!

Was wird aus der Plattform in Deutschland. Der schleichende Rückzug geht weiter. Hier muß dringend gegengesteuert werden. Leute aufwachen, es ist höchste Zeit. Mein Apple-Händler (totz extremer Mac-Verliebtheit) hat inzwischen viel mehr Spass am PC verkaufen. Dies macht er nicht freiwillig. Er will einfach nur überleben.

@ geier

Von: nico | Datum: 28.06.2004 | #53
jetzt sprichst du ja wieder vernuenftig. das problem deines haendlers sehe ich auch. es liegt aber meiner meinung nach nicht an apple, sondern an "geiz ist geil" mentalitaet und allgemeiner wirtschaftslage blabla.
es gibt sicherlich eine gewisse saettigung in der branche, wer nicht billig verkaufen will und kein polster hat, der geht baden. das ist eben marktwirtschaft.
wo wir gerade dabei sind, andersherum geht es apple praechtig wie nie zuvor. fettes barguthaben, keine(!) schulden, tolle aktienkurse, super technik, tolles system.
im professionellen umfeld sehe ich ein wachsen - finalcutpro, shake, dvdstudiopro. motion wird ein knaller.

angesprochene probleme in der dtp-branche sehe ich allerdings auch. quark 4.11 ist immer noch top, wozu also wechseln auf osx?

aber filmbranche - gesamte postproduktion sieht echt gut aus.

Fu** Microsoft

Von: StevesBaby | Datum: 28.06.2004 | #54
:-) YEAH

@Nico

Von: Geier | Datum: 28.06.2004 | #55
Nur die Stückzahlen sind im Videobereich noch nicht einmal ein Bruchteil im Vergleich zur DTP-Branche. Davon kann vielleicht eine handvoll Händler in D leben. Dagegen ist der Audiobereich schon besser, aber das reicht auch nicht hinten und nicht vorne zum Überleben. Ein Hersteller lebt ausschließlich von seinem Vertriebskanal zur Vermarktung seiner Produkte. Geht es dem Vertriebskanal gut, geht es auch dem Hersteller gut. Dies gilt insbesondere für Deutschland, da hier die Direktvertreiber wie Dell nur ein Nischendasein führen (Apple wär zwar froh über diese Nische). Dell erreicht in D nur 30% des weltweiten Marktanteils.

Was können die Damen und Herren von Apple D tun? Weniger auf Europa und die USA hören.

Und Toni

Von: Karl Schimanek | Datum: 28.06.2004 | #56
ist nicht Toni ;)

Don't feed Trolls!

@gaspode

Von: Geier | Datum: 28.06.2004 | #57
Es ist ja schön für Deinen Bekanntenkreis. Aber leider nicht repräsentativ für den deutschen Markt.

@geier

Von: eribula | Datum: 28.06.2004 | #58
Deine Argumente oben sind von gestern, weil OS X die beschriebenen Probleme einfach nicht mehr hat. Mach doch nicht mit jedem Posting ein neues Fass auf ... wenn Apples Marktanteil sinkt, dann liegt das sicherlich an allem nur nicht am OS ... und auch nicht an dieser Werbung auf der WWDC.

Wieso nicht repräsentativ?

Von: Terrania | Datum: 28.06.2004 | #59
Kann ja sein, das der Marktanteil sinkt. Allerdings hab ich in meinem Bekanntenkreis auch immer mehr Switcher. Leute die, seit die Virenbomben täglich einschlagen, die Schnauze komplett voll haben. Einer hat sich sogar bei Aldi ein Notebook gekauft - stantepede zurückgebracht, und dann doch ein iBook genommen.
Das ist wie mit dem IFO-Index: Ich liege da mit meiner Prognose seit 6 Quartalen in der Tendenz richtig. Weil ich mich in meiner Umgebung (Mittelstand) umhöre. Mich überrascht kein einziger Einbruch oder Anstieg - unsere Herren Analysten schon. Daß Apple über 30 $ gelandet ist, hab ich allerdings nicht erwartet. Ich rechnete eigentlich nur mit rund 29 $ . Aber egal. Ne menge Leute scheinens zu kapieren. Schaun mer mal auf die Zahlen in Q II.

@eribula

Von: Geier | Datum: 28.06.2004 | #60
Sorry stimmt nicht!
Die Probleme sind zwar nicht mehr ganz so dramatisch wie zu Beginn, aber noch nicht wirklich gelöst. Das Postscript von Quark erinnert an die schlechten Zeiten von Corel Draw. Die PDF's aus Indesign liebt jede Druckerei. Die Epson LF Treiber sind in der Mac-Version nicht voll funktionsfähig, usw.

Gründe

Von: Macfun | Datum: 28.06.2004 | #61
Der sinkende Markanteil hat m. E. zwei banale Gründe: fehlende Werbung und fehlende Einkaufsmöglichkeiten von Apple-Soft- und Hardware. Dell ist als Einzelfirma Marktanteilstechnisch nicht sooo weit vor Apple - die machen aber Werbung, dass es nur so kracht ( man könnte glauben, die bauen gute Computer ;-) ) Apple muß die Vorteile von System/Soft- und Hardware den Leuten nahebringen - stetig und immer wieder (oder schämen die sich?).
Nicht jeder der durch Zufall dann doch schon mal von Apple gehört hat, hat Bock sich im Internet auf blauen Dunst hin ein nie gesehenes/vorgeführtes Gerät zu bestellen. Die Verfügbarkeit von Apple außerhalb der deutschen Größtstädte ist doch katastrophal. Wirb oder stirb - und wenns nur durch die Präsenz vor Ort mit auffällig präsentierter Ware ist.
So, wie jetzt wird das nichts - es sei denn man will nur iPods verkaufen. Da reicht vielleicht das Interesse am ITMS in den Medien und deren Berichterstattung.

Leicht OT

Von: Mister D. | Datum: 28.06.2004 | #62
Wenn ein Schizophrener mit Selbstmord droht - ist das dann eine Geiselnahme?

Frage an die Experten

Von: Transporter | Datum: 28.06.2004 | #63
Gibt es für einen Performa 5200 einen G5-Dualprozessor-Aufrüstsatz?
Wenn ja, was würde das in etwa kosten?

in etwa.... :-)

Von: thomm | Datum: 28.06.2004 | #64
2000 Teuro Einstiegs G5 ( 2 x 1,8 GHz)
+ 300 Teuro TFT
+ 49 Teuro IKEA Tisch mit Möglichkeit, den Performa unter den Tisch zu stellen :-)

SCNR

wo wird denn was übertragen oder berichtet?

Von: Grabis is Scheisse© | Datum: 28.06.2004 | #65
nT

Kurzberichte hier:

Von: Kabe | Datum: 28.06.2004 | #66
[Link]
und
[Link]

also doch:

Von: nico | Datum: 28.06.2004 | #67
[Link]

und feine grafikkarte dazu...

Danke Sören!

Von: tonidigital | Datum: 29.06.2004 | #68
Ja, das war wohl mal wieder ein ganz toller Witzbold, der sich mit meinem Nick schmückt.

In dem Sinne, wer also ein vermeitliches Posting mit meinem Nick sieht, welches aber vom Inhalt absolut Abweicht, Trollt, beleidigt, das bin ich nicht!

@ Soeren und Karl

Von: tonidigital | Datum: 29.06.2004 | #69
Danke Jungs! :-)

@Flo

Von: tonidigital | Datum: 29.06.2004 | #70
Kein Problem, ich war ziemlich schlecht gelaunt, als ich es geschrieben habe ;-)