ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3054

Trotz Gerüchten: überraschende Displays!

30 Zoll in Alufolie

Autor: bh - Datum: 28.06.2004

Ein Gerücht wird wahr - und ein Traum in Aluminium! Apple stellte bei der WWDC heute in San Francisco eine neue Reihe von Widescreen-Flachbildschirmen vor. Blickfang ist besonders das neue 30 Zoll Cinema HD Display, aktiv-matrix bei einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixel. Dann wären da noch kleiner Teile mit 23 und 20 Zoll, und alle haben je zwei FireWire und USB 2.0 Anschlüsse eingebaut. Anschluss an die Rechner erfolgt über DVI (Standard!)
Keck übrigens die Ansage von Apple: "Mit den neuen Desktop Power Mac Rechnern können gleichzeitig zwei 30 Zoll Cinema HD Displays angesprochen werden. Das bietet dem professionellen Anwender mehr als 8 Millionen Pixel." Zwei Displays bieten auch dem Sachwalter und dem Masseverwalter interessante Einblicke, wenn sie mich dann holen kommen. Über das Design der Displays brauchen wir hier nicht zu quatschen, das sieht sich jeder selbst an und ist dann beeindruckt von der Eleganz dieser dünnen Rahmen. 20 Zoll kosten 1.469 Euro, 23 Zoll kosten 2269 Euro - beide ab Juli. Das 30 Zoll Display wird ab August um 3.739 Euro verkauft und empfohlen wird dann noch die NVIDIA GeForce 6800 Ultra DDL, weil sonst lohnt sich ja das Display nicht. (So circa.)
Über die neue Version von XCode und MacOS X Server "Tiger" werden berufenere Kollegen schreiben...dafür lege ich meine Hand ins Feuer. :-)
Update: Ich korrigiere die "Empfehlung" für die NVIDIA Karte - die ist nämlich Voraussetzung. Hrm. Sorry.

Kommentare

was heisst da empfohlen...

Von: Liedl Schniedl | Datum: 28.06.2004 | #1
...voraussetzung ist das 600 euro kärtchen!

und der iMac traurige Angelegeheit langsam - kommt ins Guiness Buch der Rekorde: Längst gebauter Computer...direkt unterm VW Käfer.

ne mal ehrlich das ist ja langsam peinlich - nachbessern Apple aber schnell sonst verstaubt der schöne Computer.

Bin enttäuscht und hätte mehr erwartet vom nicht mehr ganz so jungen Grandiosem 20zigsten Apple Jahr!

Releasedatum Xcode 2.0

Von: blutfink | Datum: 28.06.2004 | #2
Seh ich das richtig, dass für Xcode 2.0 gar kein eigenes Releasedatum genannt wurde?
Es wird also erst mit Tiger kommen?

*schnüff*

"Empfohlen" ist gut ;)

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 28.06.2004 | #3
_Nur_ mit der Karte lässt sich das Display ansteuern. Wie allgemein in den Kommentaren zu den jeweiligen Artikeln ausgebreitet ist das herkömmliche "Singe Link" DVI für diese Auflösung nicht mehr zu gebrauchen. Es braucht also DualLink DVI, welches dann (ohne Tricks oder sonstwas) 2560x1600 Pixel erlaubt. Die GeForce DDL hat nun gleich den Overkill von _zwei_ DualLink-Kanälen, sprich man kann an jeden der beiden DVI-Anschlüsse der Karte so ein 20"-Monster hinhängen...
Hossa :)

Na toll...

Von: RollingFlo | Datum: 28.06.2004 | #4
Schmale Rahmen haben andere auch. Und die Europreise sind die gewohnte Unverschämtheit.

Ansonsten ist es natürlich schon genial, was Apple da mit dem 30" anstellt. Nur warum kann man es immer noch nicht wirklich verstellen? Andere kann man in alle Richtungen drehen und hochkant stellen.

Ritsch Ratsch

Von: franknail | Datum: 28.06.2004 | #5
Ritsch Ratsch lass ich meine 4" Kreditkarte rahmensprengend das 30" Monster ins Haus wandern. Ach ja, und dann, wie oben erwähnt, wäre da noch die Sache mit dem Masseverwalter...

Man kann die Dinger verstellen wie man will...

Von: Kabe | Datum: 28.06.2004 | #6
...die haben nämlich hinten einen VESA-Mount, und das heißt, dass alle möglichen Arme von Drittherstellern dran gehen!

Dadurch wird endlich beliebige Montage an Tischkanten, Wänden etc. möglich.

Tja, eigentlich wollte ich mir doch ein Auto kaufen... :-)

Kabe

...und noch mal zum iMac...

Von: Kabe | Datum: 28.06.2004 | #7
Der kommt wahrscheinlich rechtzeitig zum Jahresendgeschäft. Meine Schätzung: Ankündigung im September.

Am liebsten parallel mit einem preiswerten 17" TFT, der *nicht* mit der Kiste verbunden ist.


Kabe

Ich weiß...

Von: RollingFlo | Datum: 28.06.2004 | #8
.. finde ich aber armselig. So ein Mount ist doch eine zusätzliche Sache. Sollte sie zumindest sein, finde ich. Ein Profigerät sollte schon ein bißchen was mitbringen.

Warum kein 17er mehr?

Von: Dr. Waters | Datum: 28.06.2004 | #9
So ein preiswerteres 17er im Breitwand-Format wie im iMac oder PowerBook hätte die Linie schön nach unten abgerundet. Aber so?

Maya Unlimited

Von: Rhino | Datum: 28.06.2004 | #10
OT: und endlich, endlich hat Alias Maya Unlimited für OSX angekündigt. Hilfe ich werd arm

auch OT:

Von: Dr. Waters | Datum: 28.06.2004 | #11
beim Onkel was über die neue xbox [Link]

"Als CPU soll laut dem Papier eine speziell für die "Xenon" entwickelte IBM-Power-PC-CPU mit mindestens 3,5 GHz und drei unabhängigen Prozessorkernen zum Einsatz kommen, die bis zu 21 Milliarden Instruktionen pro Sekunde verarbeiten kann. Jeder Kern verfügt über zwei symmetrische Hardware-Threads, sodass die CPU bis zu sechs Threads gleichzeitig bearbeiten kann. Dazu kommen insgesamt drei jeweils 32 KByte große Level-1-Data- und -Instruction-Caches und ein 1 MByte großer Level-2-Cache. Neben einer schnellen Vector-Einheit soll auch ein neuer Kopierschutz direkt in die CPU verlötet werden, um Hacking und Raubkopien zu verhindern."

<<<<Ach deswegen!>>>>

Von: FritzBlitz | Datum: 28.06.2004 | #12
Hat Apple bloss die 2.5 Ghz Modelle, weil die wirklich fetten CPU´s alle an M§ gegangen sind!?

Krass

Von: Lolipoldie | Datum: 29.06.2004 | #13
xBox 2 mit 380 V Anschluss
xBox 2 mit eigener Flüssigkühlung
xBox 2 mit einem großen Gehäuse, was einer braunen OTTO 240 l Mülltonne gleicht.
xBox 2 mit, na ja, 5/6 der xBox 2 wird aus Aluminiumkühlkörper bestehen
xBox 2 mit einem Gewicht von 0,423 Tonnen
xBox 2 von M§, M$ zeiht sich aus dem Computermarkt zurück und baut nur noch die xBox 2.

Bin echt bissle entäuscht,

Von: T1000 | Datum: 29.06.2004 | #14
daß keine G5 iMacs gekommen sind, oder was äquivalentes.
Ich war mir zu 99% sicher, aber ich kann warten, ich bin Apple-user!

Also ich sag jetzt mal folgendes: Wahrscheinlich gibts noch technische probleme, weswegen es nicht ganz gereicht hat auf die WWDC. Bestimmt wird das in den nächsten wochen nachgeholt.

mfg.

@T1000

Von: Phil | Datum: 29.06.2004 | #15
Oder Apple möchte eine Revulution vollbringen mit einem iMac wie damals 1984 und brauchen noch etwas lange.

Also, ehrlich gesagt....

Von: Mathias | Datum: 29.06.2004 | #16
....gefallen mir die alten Displays besser.
Die neuen finde ich irgendwie inhomogen im Design. Beim grossen Display ist der Fuss zu klein, beim kleinen ist er zu gross/massiv). Praktischer ist wahrscheinlich das neue. Vielleicht krieg ich ja noch eins aus dem second-hand shop...

Mathias.

...eins der alten Modelle...

Von: Mathias | Datum: 29.06.2004 | #17
meinte ich natürlich.

iMac

Von: flip | Datum: 29.06.2004 | #18
Ihr seht mich lächeln.. Ich habe mir meinen ersten Mac (iMac 17") letzten November geholt mit Panther....
Okay, die neue Katze ist aus dem Sack, (bis sie bei uns ankommt dauert es natürlich noch) aber die Hardware ist noch aktuell! Als Anwender, der nicht alle paar Monate was neues kaufen will, habe ich echt kein Problem mit relativ langen Produktzyklen. Bei der Kohle, was die Maschinen kosten möchte man auch eine gewisse Planbarkeit haben.

Versteh ich nicht, flip,...

Von: dermattin | Datum: 29.06.2004 | #19
"Bei der Kohle, was die Maschinen kosten möchte man auch eine gewisse Planbarkeit haben."

Und dafür "Stillstand" forcieren? Kauf dann doch einfach die übernächste Version. Durch neue Versionen wird die eigene doch nicht schlechter!?

nüja

Von: adalbero | Datum: 29.06.2004 | #20
jetzt fehlen nur noch passeden mäuse und tastaturen! Spätestens mit dem Display und G5 sehen die weißen Dinger doch furchtbar aus!
(Meines erachtens nach haben sie beim 360° Quicktime schon farbkorrigiert)

Aussehen und Nutzwert

Von: Maxl | Datum: 29.06.2004 | #21
Grüezi miteinand,

über Geschmack läßt sich ja bekanntlich nicht streiten, aber ich finde das neue Design gut. Hat so was von Bauhaus, paßt auch in eine aufgeräumte Arbeitsumgebung.
Allerdings: Hat einer mal versucht, aus 45cm Entfernung auf nen 77-cm-Fernseher zu gucken? Das ist ja wie Breitwandkino in der ersten Reihe. Ob das so ergonomisch ist mit dem 30"-Display, wage ich doch leise zu bezweifeln. Ich hätte denn auch ein kleineres Display mit einer hohen Auflösung, sagen wir 144dpi oder so, wirklich innovativ gefunden. Mit LCD-Technik braucht man ja keine Lochmaske mehr, da sollte die Auflösung doch zu erreichen sein!

So long
Maxl

Dashboard

Von: LoCal | Datum: 29.06.2004 | #22
Irgendwie ist es ironisch... das hängen da Plakate "Redmond, start your photocopiers" und dann ist eine der grossen inovationen von Tiger eine kopie von Konfabulator.
Ich finds wirklich sehr traurig. Ich mag zwar Konfabulator garnicht so und wollte es nicht nutzen.. aber ich glaub zur unterstützung hol ich mir es jetzt doch.
Das krasseste find ich, dass Apple sich nicht mal die mühe gemacht hat das "Design" an OS X richtig anzupassen.
Da soll immer alles wie aus einem guss wirken und dann das...
find ich mal garnicht gut.

gibt es mehr...

Von: nico | Datum: 29.06.2004 | #23
...screenshots zu osx 10.4, oder nur die kleinen offiziellen auf apples website?

irgendwie alles entfernt worden

Von: FOX | Datum: 29.06.2004 | #24
ich finde nur noch sowas:
[Link]

@Maxl

Von: Bosskopp | Datum: 29.06.2004 | #25
Allerdings: Hat einer mal versucht, aus 45cm Entfernung auf nen 77-cm-Fernseher zu gucken?

Da besteht aber doch ein entscheidender Unterschied. Bei einem Fernseher ist es wichtig das ganze Bild gleichzeitig zu sehen. Bei einem Computer mit einer Anwendung wie zum Beispiel Photoshop, ist dies doch ganz anders.
Du hast Dein Arbeitsfenster und die diversen Paletten. Und um die alle unterzubringen und schnell Zugriff darauf zu haben, kann der Bildschirm nicht groß genug sein. Und trotzdem ruht dein Blick nur auf einen Teil des Schirms.

Knöpfe

Von: Bosskopp | Datum: 29.06.2004 | #26
Hat einer mal rausgefunden, was das für Funktionsbutton da seitlich am Rahmen der Displays sind? Es handelt sich jedenfalls um mehr als die bisherigen "Einschalten" und "Helligkeit".

was mich brennend interessiert...

Von: dermattin | Datum: 29.06.2004 | #27
...ist, ob man die Displays auch per Knopf ausschalten kann. Denn son Ding zieht ja nunmal viel Strom...

Knöpfe

Von: sascha | Datum: 29.06.2004 | #28
Naja, also außer "Einschalten" und "Hell" bzw. "Dunkel" finden sich doch gar nicht so viele Buttons?!

Stromversorgung

Von: sascha | Datum: 29.06.2004 | #29
Die Stromversorgung geschieht ja nun über ein "Extra" Netzteil, soweit ich das mitbekommen habe. Der Strom-Stecker sieht zumindest verdächtig nach dem aus, was auch der Cube bisher als Netzteilstecker mitbekommen hat.

Knöpfe

Von: Bosskopp | Datum: 29.06.2004 | #30
Auf den Bildern sind auf der Seite 4 Elemente zu sehen, die Buttons sein könnten. Etwas unscharf aber mir scheint nun doch, dass es sich um den Einschalter, ein Symbol für Helligkeit und Plus/Minus Buttons handelt. Also doch keine Zusatzfunktionen.

@Bosskopp

Von: Maxl | Datum: 29.06.2004 | #31
>>Du hast Dein Arbeitsfenster und die diversen Paletten. Und um die alle unterzubringen und schnell Zugriff darauf zu haben, kann der Bildschirm nicht groß genug sein. Und trotzdem ruht dein Blick nur auf einen Teil des Schirms.<<

Bossl,
Ist ja nicht ganz falsch, was du sagst, aber ich für mein Teil bin ja noch vom Leben in der offenen Prärie geprägt. Ich mag erstens gern den ganzen Schirm im Blick haben, ohne dauernd mit den Augen hin- und herzuspringen (das ermüdet nämlich), und zweitens sitzt auf der anderen Seite von meinem Computer, auch anders als bei der Glotze, noch ein Kollege, mit dem ich im Grenzfall auch noch ein Wort wechseln will. Schließlich und endlich wollte ich schon immer mal [schaut sehnsüchtig in die Prärie, um die Augen zu entlasten] längere Schriftstücke am PC lesen , ohne mir die Augen zu verrenken. Und das erfordert nun mal eine vernünftige Anzeige bei kleineren Fonts! Gar nicht davon zu träumen, Details von Bildern etwa auch als Detail wahrzunehmen...

Das war aber jetzt ne lange Rede [schnauf]

bosskopp

Von: dermattin | Datum: 29.06.2004 | #32
Ja, aber die "alten" haben ja auch Knöpfe, nur kann man die Monitore damit nicht ausschalten.

@maxl

Von: kagoe | Datum: 29.06.2004 | #33
ergonomischer ist es, auf die monitore herab zu schauen und dein gegenüber dann oberhalb des monitorrandes anzulächeln :-)
ich stehe übrigens immer vor den monitoren, die 30" sind bald mein, die fläche kann garnicht gross genug sein, erinnere mich immer noch an die A0 pläne, da hatte ich den überblick (aber auch rückenprobleme)

@Maxl

Von: Heico | Datum: 30.06.2004 | #34
Hi,

-------
Ich mag erstens gern den ganzen Schirm im Blick haben, ohne dauernd mit den Augen hin- und herzuspringen (das ermüdet nämlich),
-------
interessante These - früher hatte ich mal einen 14"er, danach einen 21" ... und jetzt einen 21"+18"TFT. Was soll ich sagen - mehr Fläche = angenehmer. Die größere Fläche soll ja dazu dienen, mehr im Blick zu haben. Man soll ja die 'Hauptarbeit' in der Mitte positionieren - die 'Nebensächlichkeiten' am Rand verteilen. Nicht andersherum (außer diejenigen, die Schuppen haben - und durch das forcierte li./re.-schauen diese loswerden wollen ;-) )
Je mehr man auf eine kleine Fläche fixiert und konzentriert schaut, desto anstrengender ist es - nicht andersherum (unsere natürliche Umgebung ist nämlich auch 'Breitband')

====
und zweitens sitzt auf der anderen Seite von meinem Computer, auch anders als bei der Glotze, noch ein Kollege, mit dem ich im Grenzfall auch noch ein Wort wechseln will.
------
tja, dann muß man eben entscheiden was man will. Mit einer Planierraupe in den Urlaub fahren ist auch nicht sooo der Hit.
Möglicherweise gibt es ja bald Monitore, die man zum Erzählen mit seinem Gegenüber, auf Transparenz umschalten kann ;-)

=====
Schließlich und endlich wollte ich schon immer mal [schaut sehnsüchtig in die Prärie, um die Augen zu entlasten]
----
(... tja, zu kleiner Monitor ;-) )

=====
längere Schriftstücke am PC lesen , ohne mir die Augen zu verrenken.

Gegenfrage : 'scrollst' Du beim Lesen von DINA4-Schriftstücken, diese rauf- und runter ? Oder bewegst Du die Augen ?

--------------
Bis auf den Preis und den benötigten Platz sehe ich nun wirklich keine Nachteile an einem großen Monitor - nur Vorteile.

Gruß, Heico

@Heico: Vorteile/Nachteile

Von: Maxl | Datum: 30.06.2004 | #35
Moien,

ich sag' ja nichts gegen eine höhere Auflösung. Will nur nicht so ein Riesending dafür haben. Beim Lesen von längeren Texten tu ich's wie alle anderen auch, ich lese ein paar Zeilen und scrolle dann weiter. Aber ich lese halt keine längeren Texte, einfach weil das Erscheinungsbild auf dem Schirm fürchterlich ist. Papier ist verhältnismäßig angenehm zu lesen, obwohl es eigentlich (zumindest bei Zeitungen) ein eher geringes Kontrastverhältnis hat. Ein Dokument am Bildschirm aber nicht! Meine durch nichts bewiesene These ist, daß das an der Auflösung liegt. Daher hätte ich lieber viele Pixel auf begrenztem Raum als genauso viele Pixel auf großem Raum. Sag' mir, daß das für dich nichts bringt, und ich werde dir nicht widersprechen.
Das mit der kleinen Fläche vom Schirm mag eventuell angehen, aber unsere natürliche Umwelt ist nun mal nicht in 45cm Entfernung. Meine Augen wollen nichts anderes als sich ab und zu entspannen. Als Maßnahme könnte ich allenfalls den Riesenschirm weiter weg stellen, aber dann brauche ich eine neue Arbeitsplatzausleuchtung... OK, war nicht ernst gemeint.
Nochmal: Viel Information auf dem Schirm ist mir so wichtig wie jedem anderen Heini, aber ich hätte sie nun mal gern konzentriert vor mir. Und glaub mir's einfach: Wenn du auf deine beiden Monitore längere Zeit schaust, werden deine Augen auch müde, ob die groß oder klein sind. Du mußt dran vorbei schauen können.

Howgh!