ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3063

Biovollkornbrot und knusprige Semmeln mit freier Belagswahl

Ja, Semmeln.

Autor: flo - Datum: 01.07.2004

Als ob His Steveness nichts anderes vorgestellt hätte dreht sich in den letzten Tagen alles um Apples ruchlosen "Konfabulator rip-off" Dashboard. So einen Aufstand gab es nicht einmal annähernd vor Jahren, als Apple mit Sherlock 3 einen (vermeintlichen) Watson-Killer vorstellte. Apropos: Um Sherlock ist es ziemlich still geworden, Web-Dienste "for the rest of us"? Naja. Und Watson gibt es im Übrigen auch noch, wenn auch nicht mehr lange. Ein "großes Unternehmen" (SUN munkelt man) habe Watson mit allem Drum und Dran gekauft und arbeite gerade am Project Alameda, das gerade auf der JavaOne als Demo präsentiert wurde. Doch zurück zum Stein des Anstoßes, Konfabulator versus Dashboard. Bei Apfeltalk gibt es einige Artikel und Meinungen dazu, ein sehr ausführlicher Bericht mit viel Hintergrundwissen findet sich hier. Brent Simmons (NetNewsWire) hat übrigens sehr viel gelassener auf seine neue Konkurrenz, Safari RSS, reagiert - betont aber auch, dass der Fall hier anders liege als bei Konfabulator.

Erwartungsgemäß beschäftigt auch das 30"-Display respektive die dafür notwendige Grafikkarte die Gemüter. Die Macwelt hat einen Blick auf die Karte geworfen (Link mittlerweile leider in den Bezahl-Bereich entschwunden) und wirft mit Zahlen, Begriffen und Kürzeln nur so um sich, die, auch wenn man davon kein Wort versteht, belegen, dass die GeForce 6800 Ultra DDL so ziemlich alles in den Schatten stellt, was bislang an Grafikkarten für den Mac erhältlich ist. Da die Karte selbst aber erst im August verfügbar sein wird, bleibt davon vieles spekulativer Natur, auch was Stromverbrauch und Lautstärke betrifft.


Andere Baustelle: Apple nähert sich der 100-Millionen-Grenze im iTMS: Morgen soll die Downloadzahl die 95 Millionen überspringen. Um den Countdown auf die 100 Millionen zu versüßen, gibt es zu jedem 100.000sten Song einen 20GB-iPod dazu, der Käufer des 1.000.000sten Songs wird von Apple sogar mit einem 17" PowerBook, einem 40GB iPod und einem Gutschein über 10.000 (!!) Songs ausgestattet. Uff. Und ja, wir (Kern-)Europäer dürfen da auch mitmachen. PS: 1,5 Millionen Songs hat der iTMS in Europa bislang zum Gesamtergebnis beigetragen.

Während Apple also sogar die Lottofee blass aussehen lässt, versuchen sich andere Hersteller noch daran, dem iPod Marktanteile abzuluchsen. Michael Dell, König der Bastler, will das mit einem "Deal that rocks" erreichen: Wer seinen batterieschwächelnden iPod bei einem Kauf des DellDJ einschickt, muss nur 99 statt der sonst fälligen 199 Dollar zahlen. Ob da ebay mal nicht der bessere Deal ist ...
Ganz ohne Deal versucht sich Sony an einem iPod-Killer, hat das aber mit der Namensgebung immer noch nicht verstanden. Den VGF-AP1 kennt man schon, im Spätsommer folgt mit dem etwas vokalarmen NW-HD1 ein reiner Audioplayer, der kleiner und leichter als ein iPod sein soll.
Vielversprechender sieht da schon Creatives neuester Versuch aus, der Zen Touch. Dabei setzt Creative nun auch auf ein Touchpad-ähnliches Bedienelement, womit das Navigieren leichter werden soll (worüber sich nach dem Durchlesen der Beschreibung streiten lässt). Viel revolutionärer wären aber die bis zu 24 versprochenen Stunden, die der Akku halten soll. Selbst wenn es ein paar weniger werden: Hut ab.

Kommentare

Dashboard und Konfabulator

Von: Carlo | Datum: 01.07.2004 | #1
Ich verstehe die ganze Aufregung wieder mal nicht. Nur weil etwas so ähnlich aussieht oder ähnliche Funktionen bietet, muß das nicht gleich heißen, daß es geklaut oder abgekupfert ist. Außer Java Script als Teil der Basis haben die eigentlich nix gemeinsam.
Man lese auch [Link]
oder noch deutlicher
[Link]

Also wenn überhaupt, dann hat Apple nur bei Apple geklaut.

Carlo

Lesen, Carlo, und auch mal klicken

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 01.07.2004 | #2
Wozu habe ich wohl auf daringfireball verlinkt? Hmm?

iTMS-Zahlen

Von: FOX | Datum: 01.07.2004 | #3
wo stammen die zahlen der musik-downloads her? ich würde das gerne weiter verfolgen. natürlich in erster linie die europäischen zahlen.

ansonsten: hut ab, leute. heute gabs aber mal die geballte meldungsflut! sehr schön - und zwischendurch wieder mal ein dankeschön an die autoren!

Euro-Zahlen:

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 01.07.2004 | #4
Kamen per Pressemitteilung. Naja, und die Total-Zahl steht ja gerade überdimensional groß auf den Apple-Seiten ;)

"Es ist kein Einkauf erforderlich."

Von: Daniel | Datum: 01.07.2004 | #5
Auf [Link] steht:

"[...]
Der Käufer jedes 100.000sten Songs, [...]
Der Kunde, der den 100-millionsten Song lädt, [...]
Es ist kein Einkauf erforderlich. [...]"


Wie soll das bitte gehen?

"Es gelten die Angebotsbestimmungen."

Lese ich die nicht gerade? Wenn nein, wo sind die zu finden? Auf der Seite hab ich jedenfalls keinen entsprechenden Link gefunden.

Bye,
Daniel

Gute Frage...

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 01.07.2004 | #6
Hab ich vorher nicht gelesen und wie man einen Song downloaden kann ohne ihn gekauft zu haben... hmm. Auf den US-Seiten steht derselbe Unsinn. Vielleicht meinen die damit den "Free Song of the week"? Wer den rechtzeitig lädt, hat Glück? Welch Bevorzugung der Amis ;)

Verkaufsrate

Von: Katze007 | Datum: 01.07.2004 | #7
.. ist der Screenshot zeitnah von 15:00H? Dann verkauft der iTMS ca. 15.000 songs pro stunde im moment... und ich möchte nicht wissen wies mit dem Zugriff aussieht, wenn jeweils die 100.000er Grenzen erreicht werden...

Screenshot ist von...

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 01.07.2004 | #8
15:58, um genau zu sein...

Wow!

Von: jamesp.Sullivan | Datum: 01.07.2004 | #9
15.000 Songs pro Stunde. Mein lieber Scholli, da können OD2 und Konsorten aber so was von einpacken... Wie viel haben die wohl pro Stunde? Zwei?

Hat jemand Zahlen von denen, die man auf Songs/h umrechnen kann?

Od2 zahlen

Von: Bert | Datum: 01.07.2004 | #10
Hm, ich hab von OD 2 nur, daß sie 450 000 Songs im ersten Quartal 2004 hatten, aber da waren sie auch noch nicht sooo bekannt.... aber jedenfalls sehen sie von Apple bestenfalls die Rücklichter. Gruß, Bert

ob's stimmt

Von: FOX | Datum: 01.07.2004 | #11
ist eine andere frage :-(

Wird´s wohl

Von: Alex | Datum: 01.07.2004 | #12
weil da eine Hyäne mit am Tisch sitzt. Für 15000 Stücke pro Stunde würde die MI ganz entspannt auch 15000 * 0,xx € verlangen. Ich glaube nicht, das Apple so viel Geld für eine, dazu auch noch unredliche, PR-Aktion ausgibt.

MfG

Alex

wenn ich mit der zahl von jetzt rechne komme

Von: kaos | Datum: 01.07.2004 | #13
wenn ich mit der zahl von jetzt rechne komme ich sogar auf 21'000 songs pro stunde. das sind noch fast 6 pro sekunde .-)

die amis sind aufegewacht

Von: kaos | Datum: 02.07.2004 | #14
anhand des screentshot errechnen sich nun 27'000 songs

Lieber fühlen als denken

Von: rex | Datum: 02.07.2004 | #15
Ich wundere mich schon seit Jahren wie Apple es schafft so eine fanatische Anhängerschaft hinter sich zu vereinen. Das hat wahrhaft religiöse Dimensionen.
Obwohl ich glaube das die meisten Appleuser Atheisten sind, das würde dann direkt zu dem Ergebnis führen das es sich bei diesem Phänomen um eine Art Ersatzbefriedigung handelt. Wie auch immer ich zähle mich ja auch zu diesem Kreis der Evangelisten.
Aber-------------------------------------
Eine kritische Auseinandersetzung hin und wieder wäre schon angebracht.
Als Beispiel.
Wir erleben wie Apple ein Konzept klaut ( Konfabulator ) und keiner rührt sich.
Es geht hier überhaupt nicht um wie was mit welchen Mitteln auch immer programmiert wurde sondern, Apple übernimmt einfach die ganze Idee also das Konzept, und hält es noch nicht einmal für nötig die Jungs zu kontaktieren.
Das erlebt man eigentlich nur bei Unternehmen ohne jede Kultur und Ethik.
Mit Watson vor Jahren das gleiche Spiel.
Wir erleben gerade wie Apple sich des eigenen Mythos beraubt und sollten dies unserem Oberguru auch mal in einem offenen Brief nahe bringen.
Vielleicht kann sich jeder mal vorstellen, wie er sich fühlen würde, wenn man ca. ein Jahr umsonst besessen an einer Idee arbeitet.

Ach bitte...

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 02.07.2004 | #16
...ist dieser Konfabulator-Mist jetzt nicht endlich gegessen? Den Links gefolgt?

Schande über diese Forum

Von: rex | Datum: 02.07.2004 | #17
Der Konfabulator-Mist betrifft dich ja nicht da kann mann ruhig diese Links aus der Apple PR
Abteilung weiterverbreiten. Das ist - man glaubt es kaum der gleiche Text den mir Herr Albrecht von Apple Germany heute morgen geschickt hat.
In den Staaten wird das Thema übrigens total anders diskutiert. Da haben dieersten Entwickler ihren Klamotten schon hingeschmissen.
Schlaf weiter Flo und verbreite weiter die vorgefertigt Apple PR.

je schneller...

Von: Werbeopfer | Datum: 02.07.2004 | #18
...desto eher habe ich meinen iPod, Powerbook etc. gewonnen *hehe*
Denn egal wieviele mitkaufen/machen, meine Chance bleibt die gleiche!