ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 309

Handspring mit hohen Verlusten

Umsatz - 50%, aber auch Palms Aktie im Sumpf

Autor: bh - Datum: 17.04.2002

Palms großer Konkurrent (und gleichzeitig größter Abnehmer, denn Handsprings PDAs laufen auf PalmOS) rutscht an der Börse ordentlich hinunter. Der Umsatz halbierte sich auf knapp 60 Millionen Dollar im dritten Quartal, das Unternehmen verlor 23,7 Millionen Dollar - 6 Cent mehr pro Aktie, als die Analysten erwartet hatten. Das neue Modell "Treo" soll die Wende bringen, Handspring hatte bereits bis zu 18% am US-Handheld Markt. Natürlich ist dem Unternehmen eine rasche Genesung zu wünschen, immerhin hat Handspring oft genug Palm beflügelt. (Dieselben Personen haben zuerst Palm gegründet und dann Handspring...) Beispielsweise die faltbare Tastatur erschien zuerst für den Handspring Visor, dann erst für Palm - ebenso mit den GSM-Modulen. Vielleicht ist Steve Jobs doch ein besserer Marktkenner als alle, die ständig nach einem PDA von Apple rufen. Mit welchen features sollte der denn punkten, abgesehen von FireWire und Design?

Kommentare