ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3099

SPECfp: 2100

Hammerhart.

Autor: thyl - Datum: 15.07.2004

Der neue Power5 von IBM;. der Nachfolger des Power4, der "großen" Version des G5, schafft anscheinend einen SPECfp von deutlich über 2000, so knapp 2100 bis 2200, je nach Konfiguration, vgl. hier, und das bei 1.65 GHz. Der Itanium II schafft bei 1.5 GHz, so um die 1400, iirc. Zwar weiß ich nicht, welche Merkmale (insbes. der große Pufferspeicher) des Power5 in den PPC980 oder 990 einfließen werden, aber ich hoffe auf Rechenleistung satt.

Kommentare

Oder

Von: Karl Schimanek | Datum: 15.07.2004 | #1
POWER5/1.9GHz 2702/ 2576 (SPECfp2000 peak/ base) :-D

Wird schon seit n paar Tagen auf Ars diskutiert:
[Link]

und was soll ...

Von: hubi | Datum: 15.07.2004 | #2
das kosten, die G5 sind ja schon kaum bezahlbar ...

ein Mac für 700€ und Rechenleistung in der Nähe eines P4 2,5 GHz wär cool ...

GEILOMAT!

Von: tonidigital | Datum: 15.07.2004 | #3
Zur Zeit kann man sich als Apple Fan und Benutzer einfach nur mit einem breiten Grinsen zurücklehnen und geniessen, die guten Nachrichten brechen nicht ab, großartige Produkte und dann solch eine tolle Zukunft!

Es könnte sich sogar in Deutschland langsam herumsprechen, dass Apple die besten und coolsten Produkte hat, und das es sich lohnt einen Blick auf die Macs zu werfen bevor man sein Geld bei MediaMarkt durch ein Fenster ähm sorry für ein Fester mit Dose wegwirft. ;-)

@ tonidigital ...

Von: bodo | Datum: 15.07.2004 | #4
... hmmm, ich bin jetzt auch seit 10 Jahren Apple-User, aber mich über eine Nachricht so aufzugeilen, die IBM betrifft, speziell den Power5, also erst mal rein gar nix mit Apple zu tun hat (ob es jemals eine stark abgespeckte Version in einen PowerMac schaffen wird, ist aktuell nur Kaffeesatz-Leserei) - hab ich allerhöchstens als frisch konvertierter hin bekommen.

Und ja, es gibt ein paar nette NAchrichten zu Apple (wie eigentlich immer) - und es gibt mindestens ebenso viel negatives zu berichten (Umstellung 970FX; steht der G5 jetzt da wo er eigentlich sein sollte - NEIN; neue iMac-Modell; Geschäftsgebahren gegenüber treuen Kunden - iPod-Upgrade-Politik; Browser verzahnt mit Betriebssystem - aktuelle Browserversion nur nach Bezahlen udn upgraden auf neueste Betriebssystem-Version).

Eigentlich will ich dami nur sagen: Man kanns auch übertreiben

@bodo

Von: dudu | Datum: 15.07.2004 | #5
habe mich köstlich über dein posting amüsiert. weiter so! und ein neuer prozessor kommt, mit oder ohne rechtschreibung!

@ dudu

Von: bodo | Datum: 15.07.2004 | #6
Du sollst ja auch was geboten bekommen für Dein Geld!

@ bodo

Von: eRob | Datum: 15.07.2004 | #7
Vorsicht: reality distortion

@ dudu

Von: bodo | Datum: 15.07.2004 | #8
... und es gehört schon verdammt viel dazu, vorher zu sagen, dass irgendwann ein neuer Prozessor kommt - ehrlich

Sich zurücklehnen und geniessen ...

Von: M@rkus | Datum: 15.07.2004 | #9
... ist (meistens) eine gute Sache.

Und eine selektive Wahrnehmung (=> reality distortion) haben wir doch alle ...

Es gibt bei allen Dingen etwas auszusetzen, wenn man sich Mühe gibt, danach zu suchen (auch wenn sie von Apple kommen). Dennoch teile ich die Ansicht, dass die Dinge für Apple (und deshalb mehrheitlich auch für die Apple-Kunden) zur Zeit gut laufen und die Zukunft durchaus rosig aussieht.

Und Menschen, die sich freuen, sind mir eh sympathisch ... ;-)

Vorhersagen...

Von: Peter Klein | Datum: 15.07.2004 | #10
Interessant wird es, wenn M$ im nächsten Mai den Xbox-Nachfolger für Ende '05 ankündigt mit 3 Kernen á 3.5Ghz, dass sollte dann auch ein guter Anhaltspunkt für den Mac sein.

heute schon mal den

Von: FOX | Datum: 15.07.2004 | #11
aktienkurs von apple gesehen ...? :------)

Danke M@rkus!

Von: tonidigital | Datum: 15.07.2004 | #12
Ja ich finde die meisten Deutschen sind zu grießgrämig... Sollten mal lockerer werden. Nicht immer so verbissen sein, einfach mal locker lassen und zurücklehnen! ;-)

Kundenservice

Von: Katze007 | Datum: 15.07.2004 | #13
...G5, iPod mini, iMac, Airport Express... obs Apple irgendwann hinbekommt die Sachen auch zu liefern?? Ich habe 5 Minuten nach der Stevenote Anfang Juni eine APE* bestellt, erst hiess es Liferzeit 3 (!) Tage (obwohl his Steveness ja gesagt hatte erst Juli), dann nach 3 Tagen die eMail: Es tut uns leid den ursprünglich vorgesehenen Liefertermin nicht einhalten zu können blablabla, wir rechnen jetzt damit ihre Bestellung am 15. Juli ausliefern zu können.
So, im Store konnte ich bis gerade eben lesen, Shipment: on or before July 15th. Aber, um 20:31 dann wieder eine mail von Apple: Es tut uns leid den ursprünglich blablabla... jetzt rechnen sie damit bis 30. Juli zu shippen. Wers glaubt wird selig. Es kotzt mich an zu lesen dass US Bestellungen schon seit dem 13. Juli ausgeliefert werden und wir wieder auf dem Trockenen sitzen. FIRST IN FIRST OUT, zefix nochmal.
Sorry, musste mir gerade mal den Ärger von der Seele schreiben.
* Airport Express

Ja das Internet und die Informationen die man daraus ziehen kann ;-)

Von: Karl Schimanek | Datum: 15.07.2004 | #14
[Link]

Neues iBook

Von: neo | Datum: 16.07.2004 | #15
Hi,

Ich könnte langsam eine Notebook Linie von Apple gebrauchen die nicht mehr 2,2 Kilo wiegt und auch mal ein paar featues mehr mit bringt. Ich musste grade ein !!!altes!!! IBM X20 mir anschauen ... hmpf, Das Display ist genau so wie das von meinem iBook (700(cd)), aber es wiegt nur 1,4Kilo (ohne Laufwerk) Ich muß gestehen ich habe mein CD laufwerk, ich glaube, nur 7 mal benutzt ... gibt doch lan ...

Naja ich hoffe erst mal iMac G5 ohne Monitor oder Display ...

gn8 Neo

Top & Flop

Von: Kurdwubel | Datum: 16.07.2004 | #16
Top:
Ich hatte vor einem Monat ein neues 15"-PowerBook bestellt, das war innerhalb von zwei Wochen geliefert.

Flop:
Mit dem neuen PowerBook habe ich dann auch 10.3 das erste mal benutzt und war etwas enttäuscht. Netzwerkrechner sucht er nicht mehr selber, Fehlerberichte will er senden, ständig sieht man nurnoch Stahl-GUIs (wo Apple doch mal meinte, die soll man sparsam einsetzen)...

Was mich am meisten ärgert (nicht nur bei 10.3): Ich habe eine fünf-Tastenmaus und benutze natürlich einen Maustreiber, weil es Apple nicht hinbekommt, alle Tasten anzusteuern. Ich will keine Exposé-Features benutzen, ich will ein Doppelklick auf einer Maustaste haben, und wenn ich das Mausrad drücke, dann soll ein Finder-Fenster aufspringen. Und wenn ich nun einen Maustreiber benutze (LogitechCotrolCenter oder USBOverdrive) dann kommen bei Spielen nurnoch linke Maustasten an, egal ob es die rechte Maustaste oder die Daumentaste war. Kann man das nichtmal irgendwie hinbekommen, verflixt nochmal?

nochmal Top, um es abzurunden:
MacOS X ist und bleibt trotzdem schön einfach zu bedienen, da kommt nix drüber.
Wenn man irgendwann mal einen G5 in einem PowerBook findet, bin ich schon fast wieder glücklich.

@kurdwubel

Von: pjdi | Datum: 16.07.2004 | #17
zu "Netzwerkrechner sucht er nicht mehr selber "
updaten - inzwischen 10.3.4 - dann sollte das Problem nicht mehr auftreten.

zu "nurnoch Stahl-GUIs"
reine Geschmacksache - it's not a bug -it's a feature

zu Mäusen mit mehr Funktionalität
die Treiber für spezielle Hardware zu schreiben war schon immer die Aufgabe der Hersteller nicht die des Betriebssystemherstellers

Grüße

pjdi

Thema?

Von: kai | Datum: 16.07.2004 | #18
Meine Fresse, ihr habt echt keine Probleme damit, auch wenn's fast pervers offtopic ist eure Jammereien überall reinzuposten!

Hallo Thema? Power5-Leistung? Irgendjemand??....

P.S: Die Itanic hat mit dem neuen Intel-Compiler *angeblich* 2100 SpecFP! ;-) Und der Power5 immer noch 2700, warum sollte man die langsame Version als Maßstab nehmen?

Spec ist trotzdem albern...