ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 310

Die Tintenbuben verhauen einander!

"Wenn Du meine Patronen nachbaust, bin ich nicht mehr dein Freund!"

Autor: bh - Datum: 16.04.2002

Tintenstrahldrucker werden ja deshalb so billig unters Volk gebracht, weil die Unternehmen sich das Geld mit den Tintenpatronen wiederholen. (Dachtet ihr, da gibt es was geschenkt? There is no free lunch!) Wenn jetzt ein Dritthersteller, der von Tinte aber auch ganz schön was versteht, billigere Tintenpatronen macht, die auch noch passen - dann ist der Druckerhersteller am Ende seiner Weisheit angelangt. Sobald in der westlichen Zivilisation das Ende der Weisheit erreicht ist, kommen die Anwälte ins Spiel: deshalb klagt CANON jetzt PELIKAN, weil diese miesen Geschäftemache doch glatt kompatible Druckerpatronen herstellen. Canon fordert in der Klage angeblich unter anderem die Vernichtung der gesamten Lagerbestände, nachzulesen bei Onkel Heinz. Ganz unsere Meinung,, einfach mit ein paar Black Hawks drüber und der Pelikan hält seinen Schnabel. Was macht Canon bloß, wenn das Landesgericht Düsseldorf im bloßen Herstellen von Patronen noch keine Patentverletzung erkennen kann - dann sitzt ihr dort ganz schön in der Tinte, was? Pelikan hat bereits in Verfahren gegen Epson obsiegt, und es ist ihnen auch hier zu wünschen. Was lernt der Konsument daraus? Laserdrucker kaufen...

Kommentare