ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3147

High Tea im Grünen Salon

Frisch aufgebrühter Darjeeling, dazu Toast mit gesalzener Butter

Autor: bh - Datum: 16.08.2004

Ein sehr amüsantes Duell ist auf dieser privaten Seite eines Freaks zu beobachten: der iPod tritt gegen seinen wohl schlimmsten Konkurrenten an - die Musikkassette (gute Freunde dürfen MC sagen).

Das Abzählen von verkauften Songs im iTMS war einige Wochen ein beliebter Sport in der Szene, hier gibt es die Liste der glücklichen Gewinner und ihrer Songs zu sehen. Immerhin drei Herrschaften kommen aus Old Europe, einer davon - Sebastian Köck - sogar aus Berlin. Herzlichen Glückwunsch nochmal, und vielleicht geht da auch Apple USA ein Licht auf? Wir kaufen das Zeug ja, wenn man uns nur eine Chance gibt! Was ist mit all den anderen europäischen Ländern? Es wird langsam Zeit für legalen Musikdownload im Rest der EU, denn wie man bei Apple noch wissen sollte: you´re either part of the steamroller or part of the pavement.

"I will clean house" hat Arnold angekündigt, und nachdem er Sacramento auf den Kopf gestellt hat, musste er leider feststellen: die Kasse ist leer. Wir kennen dieses Bild aus unseren Breiten, das Phänomen ist ein globales. Während bei uns jedoch einfach dem Steuerzahler tiefer in die Tasche gegriffen wird, überlegt man sich nun in Kalifornien, wie man die Kosten der öffentlichen Verwaltung senken kann - und schon war man beim Stichwort OpenSource. Kurzfristig wird Microsoft immer gute Rabatte geben, daran besteht kein Zweifel, jedoch lohnt es sich, dem Würgegriff zu entfliehen. Gerade in Kalifornien würde eine Förderung von OpenSource Software zu einer sehr interessanten Polarisierung führen. Sollte es dem Governator aber gelingen, das Budgetdefizit so zu senken, würden wir nur mehr unseren treuen Leser AppleKing zitieren können: Groasoatig!

Welche Gehäuse Apple künftig mit diesem Patent erleuchten will, wollen wir vermutlich nicht wissen. Halogen-iPods für den nächtlichen 10km Lauf im Central Park? (Warnung des Gesundheitsministers: zu viel Spekulatius außerhalb der Weihnachtsfeiertage kann ihre Gesundheit gefährden!) Hier gehts zum Artikel von TheRegister dazu - und Spekulationen, ob der iPod künftig im Takt pulsiert... (ja und der Akku? Der hält dann 5 Techno-Tracks?)....Freuen wir uns auf Farbenspiele, die einfach nur "delicious" sein werden.

Apple wird einen Store in Taiwan eröffnen, was natürlich die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Chinesen doch einmarschieren. Die Politik, lediglich in den USA Flagship Stores zu eröffnen, wurde ja bereits vor einiger Zeit fallen gelassen. Vielleicht haben London, Paris und Berlin ja wirklich in absehbarer Zeit Chancen auf eine Macintosh-Erlebniswelt.

Falls jemand noch ein nettes Bookmark braucht: PowerBook Blog ist eine recht pünktlich aktualisierte Seite mit einer Menge erfrischend persönlicher Erlebnisse aus dem Leben eines PowerBook-Freaks.

Kommentare

lasch...

Von: nimm2 | Datum: 16.08.2004 | #1
naja, der artikel im register ist wohl ein ergebnis der sommerflaute, das Patent geisterte 2002 schon durchs netz und bezieht sich auf die atmende sleep-led in den Portables...

Ihr kleine grüne linksammlung... ;)

Taiwan:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 17.08.2004 | #2
"Apple wird einen Store in Taiwan eröffnen, was natürlich die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Chinesen doch einmarschieren."

ROTFLMAO! ;-) Sehr geil, Bert...

Aber das mit dem Beleuchtungspatent: Hat Apple nicht genau das Patent schon seit Ende 2002??...

P.S: A propos Taiwan: Ist noch jemand der schreiende Widerspruch bei den olympischen Spielen aufgefallen? Das völkerrechtlich anerkannte Taiwan muss als "Chinese Taipeh" auftreten aber das völkerrechtlich nicht anerkannte Palästina darf als solches mitmachen!
Hey, nicht falsch verstehen, ich war der erste, der für Palästina (und das IOC!) applaudiert hat als die einmarschiert sind, aber was ist aus "gleiches Recht für alle" geworden?

kein patentlink mehr

Von: nico | Datum: 17.08.2004 | #3
worum gehts?

tell a friend

Von: moe | Datum: 17.08.2004 | #4
"Wir kaufen das Zeug ja, wenn man uns nur eine Chance gibt!"

Sebastian Köck aus Berlin hat nicht gewonnen, indem er einen Song gekauft hat, sondern durch das "tell a friend"-Feature.

unglaublich, Bert

Von: Grabis is total Scheisse | Datum: 17.08.2004 | #5
dieser Wandel von den Gemetzelbildern der RedKon zur Teezeremonie!
Aus dir wir nochmal ein richtig guter Ästhet.

Tell your Friend...

Von: sebastian.koeck | Datum: 13.10.2004 | #6
Hallo. Danke für die Glückwünsche. Das perfide war, dass man nicht seinen Freunden einen Song empfehlen sollte/durfte sondern Apple.com selber.

Fies. Nicht war? Zur Beruhigung - ich hab auch 5 Songs gekauft...