ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 315

Apple: ÷sterreich-Chef geht!

Eine kleine Truppe wird noch kleiner...

Autor: bh - Datum: 15.04.2002

Mag. Walter Scheuch, Geschäftsführer von Apple ÷sterreich seit 1997, verläßt das Unternehmen. Bis zur Nachbesetzung übernimmt Frank Steinhoff, Regional Manager Apple ÷sterreich und Deutschland die alleinige Verantwortung - so liest es sich in der Presseerklärung. Nachdem aber auch von "Umstrukturierung" die Rede ist, bleibt abzuwarten, ob der Posten nachbesetzt wird. Die Zentralisierung Apples führte ja schon in den vergangenen Jahren zu einem Schrumpfen der Feldkirchener Filiale - die Entscheidungen fallen in Paris, wie man uns oft versichert. (Oder fallen sie bloß dort, damit man die Firmenpolitik nicht hier mühsam rechtfertigen muß?) Doch zurück zu Mag. Walter Scheuch, der Apple verläßt, weil er es noch einmal wissen will. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre und ersten Karriereschritten bei Digital zog Mag. Scheuch zu Apple, wo er 13 Jahre tätig war. Beindruckend war für ihn immer die besondere Rolle Apples in der Industrie: Bei kaum einem Computerhersteller konnte man so hautnah die Entwicklung miterleben, die Apple als innovativer Vorreiter immer vorangetrieben hat. Nach über einem Jahrzehnt bei einem Unternehmen möchte ich nun die bekannten Pfade verlassen und etwas Neues anpacken." Die MacGuardians wünschen Walter Scheuch alles gute auf seinen weiteren Wegen und prognostizieren, daß ihm Apple bald fehlen wird. Auf die Nachbesetzung sind wir gespannt - Frank Steinhoff kann sich nun auch in Personalfragen profilieren. Die Aufmerksamkeit wird groß sein.

Kommentare