ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3171

Der neue iMac G5

Das Hauen und Stechen ist eröffnet

Autor: flo - Datum: 31.08.2004


Er ist nicht kopflos. Das war nicht zu erwarten, und alle Träumer werden es nun einsehen müssen. Ein iMac bleibt ein All-in-one Gerät. Er hat auch keine Killer-Gamer-Grafik -- und keine BTO-Option, das zu ändern. Zwei Argumente, die man in den nächsten Tagen oft hören wird. Dazu gesellte sich ein Design, an das man sich auch gewöhnen wird müssen. Eine Art "dickes Display" mit überdimensionalem unterem Rand und mit silbernem Alu-Standfuß bei weißem Gehäuse. Das muss man wohl live gesehen haben, um es abschließend zu bewerten. Auf den Fotos sieht das ... interessant aus. Was ist mit den inneren Werten? Es ist wie erwartet eine G5-CPU verbaut, mit 1,6 GHz im kleinen Modell, 1,8 GHz in den beiden größeren Modellen. Gegenüber den PowerMacs hat man ein bisschen am FSB gespart: Dieser ist mit 533 MHz (1,6 GHz CPU) respektive 600 MHz (1,8 GHz CPU) getaktet, also mit einem Drittel der Prozessorgeschwindigkeit (oder genauer: mit einem Sechstel, gegenüber einem Viertel bei den PowerMacs). Das senkt die theoretische Bandbreite natürlich, dürfte aber nicht wirklich ins Gewicht fallen (außer bei Benchmarks). Dazu passend ist auch die RAM-Anbindung als single-channel ausgeführt, nicht dual-channel wie bei den PowerMacs. Was auch Sinn ergibt, ansonsten müsste man auch beim iMac die Module paarweise einstecken -- er verfügt aber nur über zwei Slots, die sich nach Adam Riese damit mit maximal 2 GB bestücken lassen. 256 MB sind ab Werk installiert. Soll man da wirklich noch was dazu sagen? Nein, lieber nicht.

Die Geforce FX 5200 Ultra mit 64 MB VRAM ist per AGP 8x angeschlossen. Gamer wird das also nicht vom Hocker reißen. Für Tigers CoreImage aber reicht die Grafikkarte, immerhin. Der iMac lässt weiterhin nur das Spiegeln des Hauptschirmes nach extern zu (via mini-VGA). Die Bildschirme entsprechen den Apple Displays hinsichtlich Auflösung (und wahrscheinlich aller anderen Specs inkl. der recht schnellen Schaltzeiten). Nicht umsonst sieht der iMac den Displays sehr ähnlich: Die VESA-Aufhängung ist dieselbe, man kann seinen iMac statt am mitgelieferten Standfuß also auch an jede kompatible Halterung montieren.

Nur im kleinsten Modell steckt noch ein Combo-Drive, die 1,8 GHz-Modelle werden mit einem 4x Superdrive ausgeliefert. Eine BTO-Option zum Up- oder Downgrade des optischen slot-in-Laufwerks gibt es nicht.

Die Anschlüsse sind wie gehabt (3 USB 2.0, 2 FW 400, Audio-in, VGA/Composite/S-Video-out, 10/100 ENet. Modem), nur der Audio-Ausgang ist nun digital (mini-Klinke). Bluetooth und Airport lassen sich nachrüsten, sind aber in keinem der Modelle bereits enthalten. Das 17"-Modell wiegt übrigens gerade einmal 8,4 Kilogramm.



Im Gegensatz zu bisherigen iMacs sieht es so aus, als wäre der Austausch von Festplatte und Co. endlich einmal sehr einfach. Einfach die hintere Platte abmachen und der gesamte Innenraum liegt offen vor einem. Ach, könnte man doch nur die Grafik tauschen...

Naja, das kleinste Modell (17", 1,6 GHz, 533 MHz FSB, 256 MB RAM, 80 GB S-ATA, GF FX 5200 64 MB) kostet 1369 Euro und ist damit minimal billiger als das vorherige Einsteigermodell -- und das kam nur mit einer GF 4MX (mit 32 MB RAM), einem 15"-Screen und einer 1 GHz-CPU... Der Mehrwert ist in diesem Falle nun wirklich drastisch, andererseits war das Vorgängermodell auch eine sehr niedrige Latte zum überqueren.

Der mittlere Mac kostet 1579 Euro und bringt im Wesentlichen nur die schnellere CPU (und damit den schnelleren FSB) mit sich, obendrein aber auch noch ein Superdrive. Das für 200 Euro ist mehr als in Ordnung und verglichen mit den 1999 Euro für das G4-17"-Modell ein absolutes Schnäppchen. Dieses Modell dürfte sicher das gefragteste sein.

Der 20"-iMac kostet 1999 Euro und bietet für rund 400 Euro mehr also das größte Display und die größere Festplatte. Gegenüber dem Vorgängermodell ist die Preissenkung enorm, 500 Euro! Dafür gibt's mehr Plattenplatz und 44% mehr CPU-Speed (rein nach Zahlen).

Also schlecht ist was anderes. Mehr Power für weniger Geld. Über das Design wird man sich wie immer streiten. Um die Ausstattung natürlich auch. Der Einstiegspreis bleibt relativ hoch, doch immerhin ist der Einstiegs-iMac nun auch deutlich aufgewertet. Apple wird schon wissen, welche Klientel sie damit überzeugen wollen. Aber mal anders betrachtet: Der G5-Einstieg wurde soeben enorm verbilligt. Statt 2000 Euro plus Display jetzt ab rund 1500 Euro... Das dürfte in der Grafik- und Layouter-Welt (wo ausgenudelte G3- und G4-Systeme stehen, überwiegend) zu Rechenschieber-Aktionen führen.

Verfügbar sollen die neuen iMacs weltweit ab Mitte September sein.

Kommentare

Ich finde...

Von: Takeo | Datum: 31.08.2004 | #1
er sieht von vorne wie ein gestauchter eMac mit Fuß aus:/
Aber das ist alles Geschmackssache und man gewöhnt sich an alles... :)

Takeo

Fast perfekt ...

Von: Hannes Gnad | Datum: 31.08.2004 | #2
Klar, RAM muß rein, aber die Händler/der Apple Store wollen ja auch noch was dazu verkaufen. Der weiße Rand, mal schauen, wie das live aussieht - ein optimaler Platz für Post-Its, Familienfotos und Computer-Pool-Info-Aufkleber.

Jetzt noch eine etwas bessere GPU (Highend muß nicht sein: Kühlung, Strom, Kosten), vielleicht in der nächsten Revision, und das Teil ist perfekt.

Gewöhnungsbedürftiges Design, aber sonst?

Von: ATL | Datum: 31.08.2004 | #3
Hmm, insgesamt finde ich den neuen iMac ein gelungenes Paket. Das Design sagt mir nicht so zu, genauso wie das der neuen Dislays (Zum Glück konnte ich noch ein Acryl-HD-Display günstig ergattern! ;-))
Das Problem mit der Grafikkarte sehe ich nicht wirklich - in meinen Macs werkeln ATI Rage 128 M4 und Geforce 2MX. Klar ist es zum Spielen mittlerweile zuwenig, aber dafür gibt es Konsolen. :-)
Ich denke der iMac wird wieder sehr gefragt sein. Wenn doch Apple endlich seine Lieferengpässe in den Griff bekommen würde. :-)

ByE...

preise

Von: kaos | Datum: 31.08.2004 | #4
CH
1949 CHF
2249 CHF
2849 CHF

DE
1369 EURO
1579 EURO
1999 EURO

eigentlich nicht schlecht

Von: MacMan | Datum: 31.08.2004 | #5
Mir gefällt das Design irgendwie.
Die Leistungsmerkmale waren ja zu
erwarten.

Aber was mir am besten gefällt, ist die Grösse!
Es kann ja gar nicht mehr lange dauern bis
das G5 Powerbook kommt, wenn der iMac jetzt
nur 5cm dick ist.

na so ist es auch nicht

Von: syrinxx | Datum: 31.08.2004 | #6
man sollte das manko welches die Grafikkarte darstellt nicht so runterspielen. am PC - sektor kosten Radeon 9800er mit 128 oder gar 256 wirklich nix mehr ... so um die 100-150€ und das sind top-karten ... apple hat doch überall möglichkeiten das Produkt vom powermac abzuheben. zb Taktfrequentz und Ram - FSB und Festplatten . dazu noch das Superdrive- welches auch langsamer ist (stimmt das) ich mein was soll das - eine gute grafikkarte kostet nix und würde sehr viele menschen die sich einfach keinen 2000€ powermac leisten wollen da der ja ohne display daher kommt glücklich machen. ich versteh diese politik nicht - ich werde mir jetzt keinen kaufen . die Grafikkarte ist mehr als alt ... noch dazu sehr sehr sehr lahm ... danke Apple ... wieder mal haben sich meine Befürchtungen bewahrheitet . ihr wollt es nicht sehen ...

schneekönigin

Von: Flip | Datum: 31.08.2004 | #7
hmmm.. die Technik ist gemessen am Preis in Ordnung, der Hammer wäre eine interne DVB-T Lösung..
ABER: Ich bin trotzdem froh eine Schneekönigin zu besitzen! Das Design jetzt kann man echt nicht als herrausragend bezeichnen...
Genau wie der erste iMac halt einfach nur ein Rechner im Bildschirm..

Ich finde...

Von: zuqbu | Datum: 31.08.2004 | #8
Takeo ist doof ;)
Den neuen iMac muss man wahrscheinlich wie den iPod mini "in echt" sehen, um zu verstehen was ihn zum "Haben wollen!" macht.
Ausstattung und Preise finde ich gelungen, zur Grafikkarte sag ich nix, wer anspruchsvoll spielen will kauft sich eh keinen iMac :P

sorry, hatte die...

Von: kaos | Datum: 31.08.2004 | #9
preise im artikel übersehen *sich in die ecke stellt*

kaos

halterung... find ich gut

Von: s.oliver | Datum: 31.08.2004 | #10
jo der neue imac muss ich sagen ist schon gewöhnungsbedürftig, aber wieder eine meisterleistung... finde ich zumindest... wenn man die maße ansieht... genial...

davon kommt sicher ein 20" auf meinen Schreibtisch und ein 17" in unser Lager... falls möglich mit Wandhalterungen... was meint ihr mit kompartibel?

Wie tief is the "new" iMac eigentlich???

Lautsprecher?

Von: cosimo | Datum: 31.08.2004 | #11
hat der iMac eigentlich lautsprecher, ich kann auf den fotos keine entdecken...?

ich find ihn auch einen interessanten zwischenschritt zum PowerBook G5.
etwas dünner noch und die display zum wegklappen und fertig ist das PB.
:-)

Grafikkarte

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 31.08.2004 | #12
Bitte nicht immer nur den Preis einer besseren Grafikkarte als Maßstab nehmen. Es wird viel auch an der Stromaufnahme und der Wärmeabgabe der Chips hängen. Wobei ein Radeon Mobility wohl schon möglich sein sollte, schade schade. Aber GeForce 6er Serie... lachhaft. Und: der Mobility-Chip wäre natürlich auch wieder tuerer...

Der iMac hat gerade mal zwei Lüfter, wenn ich das recht sehe. Da kann man keine 90 Grad heiße Grafik gebrauchen...

Lautsprecher:

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 31.08.2004 | #13
Die Lautsprecher sind unten im Gehäuse integriert (zielen auch nach unten, wenn ich's recht verstanden habe)

@@@

Von: kaos | Datum: 31.08.2004 | #14
ja built in stereo speakers

Size and weight (20-inch)
Height: 18.6 inches (47.2 cm)
Width: 19.4 inches (49.3 cm)
Depth: 7.4 inches (18.9 cm)
Weight: 25.2 pounds (11.4 kg)

Size and weight (17-inch)
Height: 16.9 inches (43.0 cm)
Width: 16.8 inches (42.6 cm)
Depth: 6.8 inches (17.3 cm)
Weight: 18.5 pounds (8.4 kg)

das display sei 5 cm dick hab ich gelesen, finde aber nicht wo. das mit wandhalterung sollte gehen.

kaos

ist OK ..

Von: Marty | Datum: 31.08.2004 | #15
ja hat Lautsprecher. Sind unten im Rand verbaut und strahlen so auf deinen Schreibtisch.

Kann mich noch gut erinnern an die Meckerei als die erste Lampe rausgekommen ist.

Auf einer Appleseite bekommt man auch ein Bild von Innenleben. Glaube wegen der Hitze vom G5 haben die keine schnellere GK eingebaut. Aber vielleicht kann man sie ja auch tauschen wie beim Cube.

Bei den Preisen haben sie ja mal einen akezeptabelen Wechselkurs benutzt.

VESA?

Von: Christian | Datum: 31.08.2004 | #16
Ich hab bei den TechSpecs nichts ueber VESA-Kompatibilitaet gelesen. Und wenn ich mir die Rueckseite des iMac auf den Bildern ansehe, sieht mir das nicht danach aus, dass man den Staender aendern koennte. Ausser mit Bastelarbeit vielleicht...

Enttäuschend ...

Von: Xmaster | Datum: 31.08.2004 | #17
... finde ich das Design. Das war/ist doch gerade Apples Domäne. Der G4 iMac sieht für mich um Längen besser aus. Das Laufwerk rechts oben am Display finde ich auch merkwürdig. Mal sehen, wie das Ding in Natura ausschaut.

GraKa

Von: kaos | Datum: 31.08.2004 | #18
es wäre echt mal ein echtes wunder wenn die GraKa nörgler nicht die mehrkosten eines bauteils mit dem aufpreis für das gesamte gerät verwechseln würden...

Grafikkarte

Von: chris | Datum: 31.08.2004 | #19
Ich höre immer nur Grafikkarte im Zusammenhang mit Gamern. Denkt mal an Tiger und CoreVideo..... Also in die Revision B bitte etwas mehr *G*PU-Leistung

neuer iMac

Von: lx | Datum: 31.08.2004 | #20
Schaut mal, was ich gerade bei Heise gefunden habe:

"Macworld: Neuer iMac"

"Die Speicherausstattung liegt je nach Modell bei 128 oder 256 MByte."

Nein, nicht erschrecken, damit ist nicht der iMac G5 gemeint. Die Meldung stammt vom 07.01.2002, ist also schon ganze 2,5 Jahre alt. Damals hatte das kleinste Modell 128 MB Arbeitsspeicher, das mittlere und das große 256 MB.

(Link)

Soll man da jetzt lachen oder weinen?

CoreImage

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 31.08.2004 | #21
Eine FX 5200 reicht für Core Image.

Gelungen

Von: Cubologe | Datum: 31.08.2004 | #22
Ich bin insgesamt sehr angetan. Die Specs sind IMHO im großen und ganzen in Ordnung. Das Pricing auch und das Design ist erstmalig grundsätzlich wohnzimmertauglich.

Falls in der nächsten Revision eine DVB-Karte enthalten wäre und der Monitor auf >20 Zoll aufgepustet würde, dann könnte der iMac das Versprechen einlösen, welches die Media Center PCs im Augenblick nur geben.

Da das Design auch neutraler ist als das bisherige, sollte es auch das Zeug dazu haben, die Büros dieser Welt zu überfluten.

Ich sehe eine große Zukunft für das Teil voraus:-)

naja,

Von: FOX | Datum: 31.08.2004 | #23
über speicher rege ich mich auch immer auf.
aber was solls. legt man halt noch 50 bis 100 euro drauf.
die graka reicht mir *jetzt* auch noch. aber manche menschen behalten ihren rechner schon 5 jahre oder länger.
ich denke, die karte ist am unteren ende angesiedelt. d.h. für mich: was passiert nach tiger mit dem rechner?
meine hoffnung: irgend ein hersteller wird schon was erfinden, um die karte zu ersetzen. war doch bisher fast immer so. selbst im cube. und der war nun wirklich nicht so einfach umzurüsten.
ich denke, da wird es in zukunft schon möglichkeiten geben.
ich werde mir wahrscheinlich den 20er holen
*juhu*

Super Design..

Von: Haiko | Datum: 31.08.2004 | #24
Innen! Also das haben sie ja drauf bei Apple. Kein Kabelsalat wie im PC.

Von außen... Na ja, kann man sich streiten. Ich will endlich einen iMac ohne Display!

leu

Von: leu | Datum: 31.08.2004 | #25
hmm, headless gibts nicht.
aber ich find die kiste toll! Werd mir wohl ein 20" bestellen, dann ne spezialvesawohnzimmerhalterung bauen und ein elgato dazu und dann kommt der fernseher fort. glaub. mal gucken und überlegen...

VESA

Von: kaos | Datum: 31.08.2004 | #26
kann das auf dne apple seiten nicht finden. wo steht das mit VESA?

kaos

die preise sind doch super!

Von: FOX | Datum: 31.08.2004 | #27
vielleicht hat es noch keiner gemerkt:
ein 20zöller kostet bei guter quali mind. 900 bis 1000 euro.
d.h. der rechner kostet mediamarktmäßige 999 euro!!!
das ist doch das, was alle wolten. und eins sage ich noch dazu: die displays, die schon zu hause stehen, werden ihre abnehmer schon finden.
ich habe mit meinem 17er schon eine menge leute, die mir das sofort abkaufen würden...

iMac for Alu

Von: staldi | Datum: 31.08.2004 | #28
Wenn sie schon das Cinema Display "nachahmen", dann bitte auch in Alu!

Alu-iMac als Variante (ICH würde dafür auch sogar einen kleinen Aufpreis bezahlen) wär doch toll! So würde auch dieser weisse Streifen ein bisschen schöner aussehen unter dem LCD-Bildschrim

greez staldi

VESA II

Von: kaos | Datum: 31.08.2004 | #29
frage im anderen thread beantwortet... danke PST. es steht hier:
[Link]
zweiter text in der rechten spalte

@kaos

Von: macster | Datum: 31.08.2004 | #30
[Link]

@Kaos

Von: Thomas | Datum: 31.08.2004 | #31
und auf deutsch
[Link]

Das Ding wird rocken!

Von: Guido | Datum: 31.08.2004 | #32
genau, worauf die ganzen werbeagenturen und selbständigen grafiker gewartet haben: ein g5, inkl. display (also ein kompletter, vollwertiger arbeitsplatz), kaum platzverbrauch, ab 1400 euro. über die grafikkarte regen sich nur die game-freaks auf - aber im dtp-business ist das genau die kiste, auf die alle gewartet haben. ich wette: apple wird bis weihnachten mit dem liefern (insbesondere des mittleren modells) nicht nachkommen.

@macster und thomas

Von: kaos | Datum: 31.08.2004 | #33
danke für die mühen

VESA (antwort)

Von: ERNIE | Datum: 31.08.2004 | #34
[Link]

rechte seite

Nicht für Gamer?

Von: lime | Datum: 31.08.2004 | #35
Das seh ich anders! Ab und an möchte ich schon mal mit meinem Mac spielen. Kauft ihr euch für zu Hause gleich einen G5 wenn ihr mal ein halbwegs aktuelles Spielchen zocken wollt?

besonders lustig

Von: kaos | Datum: 31.08.2004 | #36
laut computer experte orac bei heise handelt es sich hierbei um das selbe desig, wie von apple jetzt gebaut:

[Link]

und

[Link]

der erste sieht ja ganz ok aus (von vorne..., aber der zweite...)

kaos

besonders huebsch

Von: kaos | Datum: 31.08.2004 | #37
besonders huebsch ist die rechte seite der W series. genauer sieht man das in der galerie

[Link]

naja

Von: kaos | Datum: 31.08.2004 | #38
auch die V series sieht von der seite scheisse aus... aber immer noch besser als die w series... unbeidngt die galerie anschauen...
[Link]

Alu & Weiss

Von: ERNIE | Datum: 31.08.2004 | #39
Prinzipiell sieht eine Kombination aus Silber und Weiss sehr gut aus. Habe hier nen Sony-TFT, bei dem Rueckwand und Blende ums Display Weiss sind, der Standfuss aber Silber.

Der Standfuss ist uebrigens Rund, was ich als etwas gelungener empfinde, als den eckigen Fuss des iMacs / der neuen Displays.
[Link] (in Weiss gibt's das glaub ich nicht mehr, DVI scheint ebenfalls aus dem Programm gestrichen)

Also, mal ehrlich -

Von: Maxl | Datum: 31.08.2004 | #40
Für zu Hause ist es IMHO das beste Design seit dem guten alten LC/Performa 4xx - spart Platz und sieht gut aus, wirklich OK.
Was die Grafik angeht, mal so gesehen: Für jede ernsthafte Arbeit, die ich bislang zu tun hatte, reicht sie dicke. Zum Filme gucken auch. Für ander Sachen nehm' ich meinen Computer einfach nicht mehr - das war früher mal. Bin ich zu alt?

Grüße
Maxl

mein senf

Von: namnam | Datum: 31.08.2004 | #41
soagr heise schafft es die graka zu begruenden (passivkuehlung).
die reaktionen meiner freundin im chat:
"sieht aus wie ein display"
"ist da alles mit drin???"
ansonsten mal die quicktime vr darstellungen angucken - man fuelt ihn viel besser ;-)
und spaeter in "echt" schmachten sowieso alle dahin ... wie immer!

Grafik und Co.

Von: Hannes Gnad | Datum: 31.08.2004 | #42
Schaut' euch mal die Sony-Teile genau an, was *die* an "GPU" mitbringen ... dagegen ist die FX 5200U noch ein echter Renner!

so in weiß...

Von: jirjen?! | Datum: 31.08.2004 | #43
Also, das Weiß find ich auch ein wenig dicke aufgetragen. Da fehlt irgendwas auflockerndes.

Aber wenn ich mir so vorstell: den hier an die Wand gehängt, ja, das könnte gehen ;)

@s.oliver & kaos

Von: Andreas #7 | Datum: 31.08.2004 | #44
Zitat: "Das 17" Modell ist 5,05 cm flach, das 20" Modell 5,59 cm."
[Link] Ganz zu unterst.

Times are changing

Von: Triton | Datum: 31.08.2004 | #45
Habe soeben getan, was ich nach Produkteinführungen von Apple immer wieder gerne mache: Sämtliche Foren abklappern, nicht nur auf Mac Seiten. Und eins läßt sich jetzt schon feststellen. Ich habe noch nie soviele positive Reaktionen auf ein Appleprodukt gelesen wie heute. Die Leute erkundigen sich vermehrt nach OS X und Apple.
Wenn keine Schwierigkeiten mit der Technik auftreten glaube ich, daß der neue iMac ein Renner wird.

Grüße

Triton :)

ewiges graka gejammere

Von: MacMan | Datum: 31.08.2004 | #46
manche meckern hier herum, als ob man mit
dieser graka gerade mal tetris spielen könne.
diese graka arbeitet ja auch im kleinen powerbook und damit spiele ich auch games wie halo oder ut2k4 mit maximaler auflösung bei maximalen details. und das bei einem G4 1,33 mit 768 MB.

und was ist jetzt mit dem PowerBook?

Von: Macres | Datum: 31.08.2004 | #47
Das derzeitige Powerbook mit 1.5 GHz G4 ist ja wohl lachhaft gegen den iMac 1.8 GHz G5 mit optischem digitalen Ausgang, oder nicht?
Das hats ja wohl noch nie gegeben, dass ein iMac ein Powerbook dermassen abhängt. Und das soll "the year of the notebook" sein!?!?

Videos?

Von: ATL | Datum: 31.08.2004 | #48
Weiss jemand, ob es wie bei den letzten Events auch wieder den "Live"-Stream nachträglich zu sehen gibt? Oder gibt's das nur für Steve-notes?
Gibt's irgendwo auch das Produktvideo vom neuen iMac G5? Auf der iMac-Seite isses (noch) nicht zu finden. :-( Ich will das Ding mal in pseudo-freier Wildbahn sehen. ;-)

ByE...

Bin vom Design enttäuscht

Von: Scout | Datum: 31.08.2004 | #49
ich hätte eigentlich mehr bezüglich des designs
erwartet - klar ist geschmackssache, aber mir
gefällt der neue imac überhaupt nicht. :-(

eigentlich wollte ich mir den "neuen" zulegen -
jetzt wirds dann wohl doch ein g5-tower.

echt schade.

scout

Wandhalterung

Von: Dave | Datum: 31.08.2004 | #50
also mit den anschlüssen an der rückwand is ne wandhalterung ne echte aufgabe.
oder soll der imac dann nochma 5cm vor der wand schweben?
design find ich jetzt nich so kritisch und dass die lolipop zeiten vorbei sind is ja auch nich so schlimm.
wer nich den verdacht hegt, dass er ma n zweitenbildschirm oder ne pci-karte bräuchte is damit sehr gut bedient.

so long... (hoffentlich kommt mein ipod bald)

@Hubbi

Von: Macres | Datum: 31.08.2004 | #51
aber es wird ja wohl nicht auf "the year of the notebook" "the year of the almost portable iMac" folgen?

Daumen hoch!

Von: iJon | Datum: 31.08.2004 | #52
Mir gefällt das Gesamtpacket des neuen iMacs. An die Wand gehängt, eye-TV dran, für Tastatur+Maus Bluetooth rein = fertig ist das Mediacenter! Was will man mehr!?

So long,
iJon

Haeszlich wie die Nacht

Von: franknail | Datum: 31.08.2004 | #53
Das Ding ist objektiv haeszlich. Welcher Mac der letzten Zeit war definitiv kein Augenfang? der eMac. Und was ist das jetzt? ein eMac der hinten abgeschnitten wurde (+ ein nicht dazupassender Standfuss). Wer frontal vor dem Ding sitzt, kann es (von den Lautsprechern abgesehen) eigentlich nicht wirklich von einem eMac unterscheiden.

Ich beharre: ich will einen iCube, so groß wie die Verpackung vom iPod. das ganze logischerweise ohne Monitor und ergo um EUR 499.- zu verklopfen. Das würde sich verkaufen wie warmer Leberkäse.

frank, nicht enttäuscht – dafür weitersparend

Die FX 5200...

Von: thomas b. | Datum: 31.08.2004 | #54
Die 5200 ist einfach Mist. Wir haben hier ein iBook G4 1,2 GHz 768 MB und einen eMac 1,25 GHz 512 MB mit dieser Karte. Das mitgelieferte Skater-Spiel läuft einfach nur ruckelig, wenn man den rechenschonenden Nebel ausschaltet. Vor 2 Wochen hatten wir die Gelegenheit, einen 20" iMac G4 mit der FX 5200 aus zu probieren. Das Skater-Spiel lief immer noch ruckelig, wenn auch ein klein wenig besser.

Wenn ich bedenke, dass dieses mitgelieferte Spiel auch nicht gerade taufrisch ist, ist die gleiche 5200er Grafikkarte, wenn auch jetzt mit 8x statt 4x AGP, von vorgestern. Warum sollte eine Firma noch neue Spiele auf den Mac portieren, wenn iMac und iBook als Consumer-Geräte nur eine veraltete und aufgelötete GraKa haben?

Auch wenn ich kein Gamer bin, dem Mac wird das eher schaden, von den Switchern in spe mal ganz abgesehen. Wenn es wenigstens eine (von mir aus Mobility-) Radeon 9700 als BTO geben würde...

@staldi / ALU

Von: neo | Datum: 31.08.2004 | #55
Ich hätte auch gedacht das er eher wie die neuen iMac aussieht dann nur nachhinten etwas dicker werdenend ... tja muss ich mir wohl doch einen G5 zulegen und ein Studio Display auch wenn das alles wieder mehr kostet ... hmpfff oder ich stelle ihn hinter den Schreibtisch und benutze ein externes Display ...
Also in der Zusammenfassung ne Apple hat für mich mit dem Design extremen Mist gebaut. Ich finde ihn schlimmer als die G5 Clone Gehäuse aus dem PC bereich. Liegt aber an mir ;)

Neo

Ob er wieder funktionieren wird?

Von: Knut | Datum: 31.08.2004 | #56
Den berühmten Bildschirmhack meine ich? Mein iMac hat den jetzt schon eine ganze Weile und er läuft gut damit. Dann wäre das Gerät gleich noch viel interessanter...

year of the...

Von: Knackpunkt | Datum: 31.08.2004 | #57
Sorry, war year of the notebook nicht letztes Jahr und dieses dafür a great year for the mac? Dachte ja nicht mehr dass das noch was wird dieses Jahr aber jetzt bin ich überzeugt :-)
Kaufe mir auf jeden Fall den 20'er, Grafikkarte finde ich für mich ok - hoffe allerdings dass Apple dann auch (ausnahmsweise) auch mal die Produkte liefern kann, die sie so vollmundig vorstellen.

Lieferbar ab Mitte September...

Von: Stevo7 | Datum: 31.08.2004 | #58
...aber welches Jahr? :-)

hier gibts bilder:

Von: FOX | Datum: 31.08.2004 | #59
[Link]

(über apfeltalk)

interessant ist auch der schreibfehler, den daveinitiv endeckt hat:
[Link]
dort "kapituliert" die graka nämlich bei spielen ;-)
sauber übersetzt, kann ich da nur sagen...

@Thomas

Von: Beowulf | Datum: 31.08.2004 | #60
Hi Thomas,
ich muß mich über deinen Kommentar etwas wundern, denn die 5200er ist weder im eMac noch im iBook verbaut. Im eMac werkelt ne 9200er Ati und im iBook das selbe in Mobil.

Im 1,25 iMac der letzten Generation war die 5200 allerdings wie du sagtest verbaut und ebenso im Power Mac G5 von letztem und diesem Jahr – also frage ich mich schon was ihr alle im Bezug auf den Graka vom iMac verlangt.

Und mal im Ernst : Die 5200er kann CoreImage und CoreVideo und mal abgesehen davon ist es eigentlich egal welcher auf DirectX optimierte Chip im Mac werkelt....

mfg
Marcus

Fox

Von: Knackpunkt | Datum: 31.08.2004 | #61
Die Schreibfehler sind mir auch schon aufgefallen, da sind auch so nette Sachen wie auf:
[Link]

Wo dann schonmal steht (zumindest im Moment noch)
Spieleleistung
Fast 3-mal mehr Bilder pro Sekunde beim vorherigen iMac

Na, da nehm ich doch den alten :-)

Na, in echt....

Von: jirjen?! | Datum: 31.08.2004 | #62
Also wenn man sich die Bilder anschaut aus dem oberen Link von FOX, dann schaut der doch in echt ganz nett aus...

schon mutig

Von: Heico | Datum: 31.08.2004 | #63
Hi,

eines muß man Apple lassen - sie sind schon mutig :
Apple-Website :
------
und einen NVIDIA GeForce FX 5200 Ultra Grafikprozessor mit 64MB Videospeicher. Damit ist der iMac prädestiniert, um Worlds of Warcraft, Doom III und andere fantastische Entertainment-Programme zu spielen.
------

hmm, - hier gibt es eine fps-Liste älterer Grafikkarten mit Doom3 (o.k. PC - aber sooo viel wird ein G5 da auch nicht herausholen) :
[Link]

Die 5200 iss' ja nun in Bezug auf Doom3 nicht gerade der Bringer (und 'Ultra'-Versionen schaffen möglicherweise auch nur 5fps mehr)

Von 'prädestiniert' für Doom3 würde ich da eher weniger sprechen ;-)

Gruß, Heico

@Beowulf

Von: Maxl | Datum: 31.08.2004 | #64
Sag' amol, Beowulf, welche Rolle spielt denn das DirectX in diesem Zusammenhang genau?

Ich habe ja bei den Leuten, die hier die Graka schlecht finden, schon den Eindruck, daß sie den iMac G5 als solchen sicher nicht ausprobiert haben und vielleicht nicht alle Faktoren berücksichtigen, die die Systemleistung entscheiden - aber das würd' ich doch gern noch mal von 'nem Kenner hören.

Howgh
Maxl

Bei den meisten Spielen

Von: Mauti | Datum: 31.08.2004 | #65
Sicherlich ist die 5200 eine langsame Karte verglichen mit einer 9600 XT aber in meinem Powerbook 12' 1.33 verichtet die Go Variante ihre Dienste wunderbar und hat keinerlei Probleme mit Halo, Raven Shield oder Call of Duty oft ist vielmehr die CPU der Flaschenhals, da die AI bei den meisten Spielen extrem Rechenaufwendig ist, dieses Problem sollte beim G5 behoben sein und wer weiß vielleicht kann man mit ein bißchen Bastelarbeit auch die Karte selber tauschen.

Summasummarium: eine Radeon 9600 XT wäre fein gewesen, aber eine 5200 ist nicht der Untergang der Welt wie sie hier gerne dargestellt wird. Das allererste was man wirklich machen muss ist mind. 512MB extra RAM kaufen (gesehen ab 75EUR), und dann dürfte der iMac ein richtig feines Gerät sein und die Preise sind voll ok: für meinen iMac DV SE 400Mhz habe ich vor 5 Jahren umgerechnet 1889 EUR gezahlt. Inflation etc eingerechnet sind 1999 voll in Ordnung vor allem für ein richtig gutes augenfreundliches Display.

Wirken lassen...

Von: Spekulatius | Datum: 31.08.2004 | #66
Also ich muss sagen, dass ich vom Design zuerst auch überrascht bis geschockt war. Aber wenn man ehrlich ist, war das bei der Vorstellung des ersten iMac und des iMac G4 eben so. Und je länger ich mich mit diesem neuen Gerät beschäftige, desto sexier wird er. Wenn man die Preise einmal mit den alten Rechnern oder mit aktuellen Apple Displays (ohne Compi im Nacken) vergleicht und dann mal sieht, was man vor nicht langer Zeit für einen G5-Arbeitsplatz mit 17/20 Zoll Display hingelegt hätte...
Man muss bedenken, dass mein Desktop derzeit ein Bondi iMac 233 ist :-) Aber den hab ich nur noch zur Zierde ;-(
Noch cooler wärs, Apple hätte gleich eine Halterung für Funktastatur und -maus eingeplant. Dann könnte man das Ding wirklich unter den Arm klemmen und mitnehmen. Kommt bestimmt von einem Zubehör-Hersteller.
Oh, mann, finde ich den iMac G5 cool...

Design darf sein?

Von: Maxl | Datum: 31.08.2004 | #67
Eins muß man ja sagen: Das Ding sieht ohne Kabel wirklich supercool aus, aber mit den ganzen Anschlüssen auf halber Höhe wird's auf einem aufgeräumten schreibtisch ein bissel deppert wirken. Schöner wär's meiner unerheblichen Meinung nach geworden, wenn alle Anschlüsse in den Fuß hätten wandern können.

Howgh
Maxl

Ich find den auch klasse

Von: HanBolo | Datum: 31.08.2004 | #68
Sogar richtig gut. Genau der Desktop Rechner, den man sich noch leistet neben einem (schon etwas älteren) Powerbook :-)

Videos schneiden und DVDs brennen wird damit wohl richtig abgehen. Einfach geil!

mh

Von: Gulaschpizza | Datum: 31.08.2004 | #69
Ich find den neuen iMac hässlich, die Mischung aus Metall und weiß passt nicht, das Ding sieht aus wie von Sony... Hilfe Apple baut endlich wieder schöne Computer! man sollte sich noch nen 20"G4 sichern, die nächsten Wochen werden die DInger sicherlich preiswert ohne Ende.

DOOM 3

Von: s.oliver | Datum: 31.08.2004 | #70
hey leute und graka nörgler... schau euch den bericht mal an dort steht das man doom 3 locker spielen kann... also bitte ... doom 3 soll doch schon ein grafikfresser sein, hab ich zumindest gelesen wenn das teil läuft reichts für euch auch...

ich arbeite eigentlich nur auf dem mac... grafik und videobearbeitung... bis jetzt hats sogar noch ein 14" ibook g4 geschafft zwar mit extrem langen ladezeiten... aber wenn ich mir jetzt einen g5 vorstelle (habe schon einen g5 tower) dann denk ich mal das reicht vollkommen... für mich zumindest :)

Zerodesign

Von: BvK | Datum: 31.08.2004 | #71
Als Zerodesign würde ich bezeichnen was Apple hier bietet, und das meine ich keinesfalls negativ. Im Gegenteil finde ich, dass technische Geräte optisch nicht überfrachtet und aufdringlich daherkommen dürfen. Gerade zu Hause wo sowieso schon lauter Kram rumsteht ist es angenehm, wenn solche Dinge zurückhaltend und bescheiden sind. Alles andere rangiert unter dem Stichwort Designermöbel, sprich Sperrmüll in 3 Jahren.
Schönes Gerät,klein, optisch auf das Nötigste, nämlich das Display reduziert, kein Dekokram.
Kombiniert mit drahtloser Netztechnik und Tastatur auch noch komplett kabelfrei.
So muss es sein.
BvK

@ Maxl

Von: stv | Datum: 31.08.2004 | #72
da muss ich dir recht geben - allerdings müsste man dann auf den vesa-anschluss und die damit verbundene möglichkeit der wandmontage verzichten.
und das wiegt (für mich persönlich) etwas schwerer.

die medien

Von: FOX | Datum: 31.08.2004 | #73
springen endlich an:
[Link]

@s.oliver

Von: Heico | Datum: 31.08.2004 | #74
Hi,

---
hey leute und graka nörgler... schau euch den bericht mal an dort steht das man doom 3 locker spielen kann... also bitte ... doom 3 soll doch schon ein grafikfresser sein, hab ich zumindest gelesen wenn das teil läuft reichts für euch auch...
---

welchen Bericht ?

Gruß, Heico

frage @ knut

Von: Bert Camem | Datum: 31.08.2004 | #75
>Den berühmten Bildschirmhack ... <

was meinstn damit ?

@Bert

Von: wonko | Datum: 31.08.2004 | #76
Ich spekuliere mal für Knut und behaupte, er meint damit den GraKa-Hack, um statt zu spiegeln, einen 2. Moni "normal" anschließen zu können.

@maxl

Von: kaos | Datum: 31.08.2004 | #77
so schlimm wirds nicht werden. du kannst, wenn du den apple fuss verwendest di kabel auch durch das loch ziehen, wo das stromkabel durchgeht. ausserdem ist natürlich designtechnisch bluetooth maus und tastatur zu empfehlen.

kaos

Design

Von: T1000 | Datum: 31.08.2004 | #78
Also mir hat der G4 iMac nie so richtig gefallen, hätte mir auch nie einer gekauft. Da find ich den G5 iMac wesentlich besser und der Preis für den 20" ist doch ganz OK.
Gut, das Design ist nicht spektakulär und das Konzept nichts neues, aber mir gefällt er.

Vielleicht hol ich mir den 20", muß mal noch bischen drüber nachdenken.

mfg.

20" ist schon echt fett ;-)

Hardwareanforderungen Doom 3 PC

Von: co | Datum: 31.08.2004 | #79
Hardware-Empfehlungen von Gamestar.de für Doom3:

PC MINIMUM
1,8 GHz Intel
1800+ AMD
512 MB RAM
2,2 GB Festpl.
Geforce 2/4 MX ; Radeon 9000

PC Standard
2,4 GHz Intel
2400+ AMD
768 MB RAM
2,2 GB Festpl.
Geforce 3/3 Ti ; Geforce 4 Ti ; GF FX 5600/Ultra ; Radeon 9500 Pro ; Radeon 9700/Pro

PC Optimum
3,6 GHz Intel
64/FX 53 AMD
1,0 GB RAM
2,2 GB Festpl.
GF FX 5800/5900
Radeon 9800 Pro

Und bei der Berücksichtigung der GPUs sind noch nichtmal die X800 bzw. GF 6800 berücksichtigt...ob das nach unten hin noch alles so stimmt? Bei den neuen Spielen verschiebt sich das alles noch nach oben hin.

@Bert @wonko

Von: Knut | Datum: 31.08.2004 | #80
Genau den meine ich. Läuft bei mir daheim ohne Probleme und da ich meinen iMac fürs Studium einsetze und da sehr Grafik-, Video-, 3D-lastige Arbeiten zu verrichten habe ist das ideal für mich. :)

64BIT

Von: leu | Datum: 31.08.2004 | #81
hmm, habe heute noch niemanden gehört, der ein wort über die 64Bit im Bildschirm verloren hat. Weiss ja nicht was in der PC-Welt abgeht, aber dort hat niemand 64Bit Bildschirme anzubieten. (Ob das nun in OSX was nützt...)

zusätzlich finde ich diesen Vergleich mit ner Sony Kiste mittlerweile überdrüssig und ähnlich langweilig, wie jemand den iPod mit irgendwas von Sony vergleichen will.

Ich werde mir so ein 20" posten, im Wohnzimmer aufstellen, ne Bluetooth Garnitur und einen Elgato anschaffen und dann damit basteln.

*freu*

Doom

Von: Heico | Datum: 31.08.2004 | #82
Hi,

die 5200er ist nix für Spiele vom Schlag Doom3. Man kann damit zwar spielen, aber 640x480 bei durchschnittlich 25fps macht eher weniger Spaß (denn wenn richtig was 'los' ist, sacken die fps ab und das Spiel fängt an zu rucken).
D.h. bei der niedrigsten Auflösung fährt der Chip bereits im Grenzbereich.
Man findet im Netz auch schnell Seiten die das bestätigen :
'.... Beispielsweise eine Geforce 3 ist immer noch schneller als eine Geforce FX 5200, obwohl letztere über 2 Jahre später erschienen ist. Nvidia begründet dies damit, dass man es mit der Geforce 3 auf den damaligen High-End-Markt abgesehen hätte und die Geforce FX 5200 für den breiten Einsteigermarkt konzipiert wurde ...'

Eigentlich ist das in Bezug auf den iMac auch nicht schlimm - zielt er doch auf Leute ab, die eher was in Richtung Schreibmaschine, Digitalfotos verwalten, Urlaubsvideo schneiden, etc. brauchen und sich nicht den ganzen Kabelwirrwarr antun möchten - dafür ist er sicher auch prima (mir persönlich ist er zwar zu wenig elegant für das Wohnzimmer ... passt eher zu Ikea-Einrichtungen, aber die Geschmäcker sind ja verschieden).
Warum man dann allerdings mit Spielen wirbt, für die der Rechner ganz sicher nicht 'prädestiniert' ist - Apple möchte da wohl auf einer 'Welle' mitschwimmen.

Gruß, Heico

Doom3 verschwunden

Von: Mauti | Datum: 31.08.2004 | #83
Mir ist gerade aufgefallen das Doom III von der iMac Website verschwunden ist. Wird nirgendwo mehr erwähnt...

@Mauti

Von: thomas b. | Datum: 31.08.2004 | #84
Da hat die Praxis die Theorie wohl schon eingeholt...

Vielleicht hat jemand von Apple Doom III in Paris auf dem neuen iMac ausprobiert und war "begeistert" von der Performance ;-)

-----

Ansonsten sorry, ich habe weiter oben dem iBook und dem eMac fälschlicherweise die FX 5200 statt der Radeon 9200 zugeschrieben - am Ergebnis ändert das aber leider auch nicht viel.

Bis auf die GraKa bin ich mit dem neuen iMac G5 recht zufrieden, das überaus magere RAM kann man ja immerhin preisgünstig aufrüsten.

:-)

Von: Sheep | Datum: 31.08.2004 | #85
> zuqbu

Interessante Schreibweise heute, Tsu... :p

Was mich erfreut...

Von: svenc | Datum: 31.08.2004 | #86
1. finde ich das Gerät lt. Foto ziemlich gelungen. Das mit All-In-One ist halt die Philosophie von Apple für den iMac.
2. wenn ich das richtig sehe, müsste der Patch von rutemoeller, der das "Freischalten" des Monitorausgangs für echten 2-Moni-Betrieb ermöglicht, auch auf dem neuen iMac G5 laufen. Im G4-20"er war ja auch schon die 5200 FX Ultra drin.
20" iMac G5 mit 17" Apple Display, BlueTooth-Ausrüstung und VGA-DVI-Adapter ist schon auf dem Wunschzettel vermerkt. :-)

Gruss

Sven C.

@svenc

Von: Knut | Datum: 31.08.2004 | #87
Wo gibt es solche Adapter? *lechz* Habe zwar schon welche gesehen, die waren aber viel zu teuer.

DrBott

Von: svenc | Datum: 31.08.2004 | #88
immer noch teuer...aber das wäre mir egal :-)

Ggfls. gibt es aber noch andere Anbieter dafür.

Gruss

Sven C.

steht noch immer da ...

Von: Heico | Datum: 01.09.2004 | #89
Hi,

... - das mit Doom3 findet man unter Design :
[Link]

Gruß, Heico

Geiles Teil...

Von: morpheus | Datum: 01.09.2004 | #90
Der "schönste Mac aller Zeiten", besonders wohl der 20er!
Und die Preise sind auch super! Zum Preis des 20'' bekomme ich nun noch einen Mac dazu ;).
Ixh glaube im den nächstemn Tagen werden die Foren das genial einfache Design würdigen.

Spieleleistung

Von: co | Datum: 01.09.2004 | #91
Die Darstellung der Übersichtsgrafik auf den Appleseiten bzgl. der Spieleleistung ist schon etwas sehr merkwürdig.

Es werden gar keine Frameraten angegeben, sondern nur die "Grundlinie" und die Steigerungsrate(n).

"Jaaa, wir haben jetzt 212% mehr Frames in UT2004. ein Wahnsinn nicht?" "Und was war die Grunlinie in Frames...?" "Tjaaaa, nuuun...ähhh..." "Waren die Qualitätseinstellungen hoch oder niedrig? War viel los?" "Ääähh...jaaa...puhh...aber er ist nur 5 cm dick..."

Nichts gegen den Neuen an sich. Überlege mir den 20"er zu kaufen, da der Preis (prinzipiell) super ist. Aber zumindest im Top-Modell hätte es schon ein wenig mehr sein können. Vielleicht ja auch BTO oder ein "Extreme Modell". Der soll ja doch noch ein wenig halten und nicht schon bei Kauf etwas veraltet sein.

Aber ich kann hier auch nichts neues beitragen. Aber wenn man die Reaktionen so liest, kann man sich schon fragen, on Apple nicht doch wesentlich mehr verkaufen könnte. Mein Geld ist jedenfalls noch auf der Bank und nicht schon in Auftragsbüchern der Händler bzw. von Apple gebucht.

@kaos (Re: Loch im Fuß)

Von: Maxl | Datum: 01.09.2004 | #92
Danke für den Hinweis auf das Loch! Habe das erst heute morgen auf den bei MacG veröffentlichten Fotos zu meiner großen Freude gesehen. Das ist wirklich ein nützliches Detail.
Was mal wieder beweist: So'n Loch ist einfach was Feines...

In diesem Sinne
Maxl

Fottos

Von: RJ | Datum: 01.09.2004 | #93
Irgendwie sieht der neue iMac auf den Fottos von der Apple Expo viel besser aus, als auf den Bildern von der Apple-Site. Oder, was meint Ihr?

@sheep

Von: zuqbu | Datum: 01.09.2004 | #94
danke, danke, ich schreibe mich aber häufiger so ;)

VESA

Von: Wurlitzer | Datum: 01.09.2004 | #95
Richtig cool finde ich das mit der VESA Aufhängung des iMac. Das eröffnet doch völlig neue Möglichkeiten wo man den iMac überall dranbauen und einsetzten kann. Da schlägt doch mein verhindertes Bastlerherz höher. Ich binn mal gespannt wie lange es dauert bis die ersten lustigen Standfußvariationen kommen.

Maschinenbau

Von: Heico | Datum: 01.09.2004 | #96
Hi,

---
Die Firmen sind allesamt im Maschinenbau tätig und haben Mitarbeiter zwischen 10 und 50 Personen.
---

meintest Du auf Mac's dort als Server einzusetzen - oder auch als Arbeitsrechner ?
Als Arbeitsrechner sind Mac's wegen den für Maschinenbau fehlenden Programmen denkbar ungeeigent - als Server möglicherweise nett, aber dann fängt ja wieder der Mix an (möglicherweise dann das dritte OS im Netzwerk).

Gruß, Heico