ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3181

Ein schneller Link

Flach wie ein iMac G5

Autor: flo - Datum: 06.09.2004

MacBidouille hat, wer es noch nicht gesehen hat, auf der AppleExpo schnell einen der neuen 1,8 GHZ G5 iMacs durch XBench gejagt und kommt auf einen respektablen Wert von 155,53, was ein bisschen langsamer ist als ein Single-G5-PowerMac. Mein liebstes 800-MHz-PowerBook kriecht im Übrigen bei knapp unter 80 herum, ein 1GHz-G4-iMac landet ziemlich punktgenau bei 100 Punkten ...

Kommentare

Na dann...

Von: co | Datum: 06.09.2004 | #1
...hab ich ja alles richtig gemacht...denn...

Was ist 20" groß, sieht rattenscharf und von mal zu mal besser aus, hat eine kabellose Tastatur und Maus und steht (so der Obstlieferant will) in ca. 4 Wochen hier zu Hause auf meinem Schreibtisch...? :-))))

Und das zum ersten Mal ohne vorher den Computer in der realen Welt gesehen und ohne einen Testbericht gelesen zu haben.

Komisch...

Von: lime | Datum: 06.09.2004 | #2
Ausser einmal wöchentlich Bert mit seinem Gulasch scheint gerade nur Flo regelmässig zu schreiben... Jungs, was is denn los?

Aaach, Qualität statt Quantität...

Von: co | Datum: 06.09.2004 | #3
...es ist sehr angenehm, nicht immer mit Artikeln und News überfrachtet zu werden. Dafür sind andere Seiten da. Hier hat man wenigstens Zeit die Kommentare zu lesen.

Hier nur Tempo 40

Von: ph | Datum: 06.09.2004 | #4
Also mein iBook G3 800 kommt über 40 nicht hinaus. Heißt das jetzt, dass ich mit dem neuen iMac alles fast 4mal so schnell machen könnte? *g*
Andererseits läßt sich an dieser langsamen Krücke hier auch recht gut werkeln.

73.74

Von: leu | Datum: 06.09.2004 | #5
mein pb 12" schafft auch nur so um die 73.74 punkte. was aber viel komischer ist, ist die tatsache das der start beim 12" etwa doppelt so lange dauert wie bei meinem 15" 400Mhz Powerbook.

Na ja, und der iMac ist eigentlich auch bestellt. 20" mit ElGato eyetv zum fernsehen und wohnzimmerrumbastel 64bit mediacenter verdammt... und für die die fragen sag ich es sei ein bilderrahmen...

Design oder Nichtsein

Von: LoMacs | Datum: 06.09.2004 | #6
Apple hat es wieder mal geschafft, einen Rechner zu bauen, der auf den ersten Blick furchtbar enttäuscht, den man tagelang auf Fotos anschaut und sich fragt: "Mein Gott, wie konnten sie das nur tun?" - ein bulliger, weißer Ziegelstein, wuchtig und unproportioniert.

Ein paar Tage später dann geht's eigentlich, und irgendwann ist man gefangen, fasziniert - das Design erschließt sich einem und man versteht plötzlich.

Übrigens ist es mir mit dem iMac G4 anfangs genauso ergangen, letztlich hatte ich einen auf dem Schreibtisch stehen und habe mich bis heute nicht sattgesehen.

slow mac?

Von: v | Datum: 06.09.2004 | #7
Hätte etwas mehr erwartet von iMac G5, denn
mein tiBook 1GHz macht 106 punkte, obwohl ich eine 4200 rpm festplatte drin hab, langsames ram (PC 133 sdram), langsameren system takt (133MHz), langsamere grafikkarte,....und natürlich 50% weniger Prozessortakt ........??

schon gelesen in der c´t?

Von: nico | Datum: 06.09.2004 | #8
der neue g5 dual 2,5ghz (der mit der wasserkuehlung) ist mehr als doppelt(!) so laut unter volllast wie der dual2ghz (5,1sone).

das ist fett. wenn ich damit video/audio-bearbeitung machen sollte, dann wuesste ich nicht, ob die athmo vom rechner oder material kommt.

wieder ein staubsauger wie g4?

@nico

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 06.09.2004 | #9
Wenn du in der c't gelesen hast, erübrigt sich ja die Frage "wieder ein Staubsauger wie G4?", denn zum einen dröhnte der G4 zeitweilig mit bis zu 14 Sone (!!), wie [Link] zu lesen, zum anderen schreibt die c't im Fazit selbst, dass es ob der Frequenz des Geräuschs subjektiv "angenehmer" ist als der ehemalige G4.

5 Sone ist, um einen Vergleich zu ziehen, in etwa das Geräusch eines schnell drehenden CD/DVD-Laufwerks. Das unterm Tisch - na gut, das kann man wohl aushalten. Es handelt sich ja auch um einen Peakwert.

G4 vs G5

Von: ac1000 | Datum: 06.09.2004 | #10
Relativ zum Takt scheint mir der G5 dann aber doch nicht so überlegen zu sein...

XBench Aussagekraft

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 06.09.2004 | #11
Ohne den Entwicklern zu nahe treten zu wollen sollte man nun nicht das XBench-Ergebnis (unter nicht näher bestimmten Umständen) zu hoch hängen und als Aussage für die tatsächliche Leistungsfähigkeit des Rechners nehmen. Ein Beispiel: Mein PowerBook lieferte gestern einen Wert von 67, heute morgen aber einen Wert von 78. Unterschied: Keine parallel laufenden Apps, Neustart wenig vorher. In welchem "Zustand" der iMac also beim Testen war ist fraglich und durchaus entscheidend.
Allerdings ist aber zum Beispiel mein PowerBook in einigen Fällen subjektiv schneller als mein iMac, obwohl der einen deutlich besseren XBench-Wert hat. Und wollte man letztlich die CPU-Leistung vergleichen, müsste man die Einzelwerte vergleichen, und da liegt der iMac beispielsweise fast doppelt so gut...

also diese Werte einfach als das nehmen, was sie sind: flüchtig, nett anzusehen. Wenn ich einen iMac haben kann, der 1,5mal so schnell ist wie bisher... ;)

na ja, ich arbeite an einem

Von: nico | Datum: 06.09.2004 | #12
g5 dual 2ghz und mache unter anderem videobearbeitung. bei mehreren spuren in echtzeit macht der halt dicke backen und ist entsprechend laut. und doppelte lautstaerke waere dann schon "richtig" laut.
vielleicht nicht so penetrant wie ein staubsauger, aber eben auch nicht so leise wie es apple mit der wasserkuehlung wohl gerne haette.
dachte ja auch, dass wird der ultimative leise rechner...

und schon wieder weg?

Von: Macres | Datum: 06.09.2004 | #13
"Les benchs ont été retirés à la demande d'Apple."
Ist es nicht mal mehr erlaubt, die Performance eines iMacs zu testen??

@Macres

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 06.09.2004 | #14
Naja, streng genommen handelt es sich ja um ein noch nicht erhältliches Gerät... Zwar kleinlich, aber sie wollen wohl nur ihre eigenen, standardisierten (gefälschten ;) Benches vorab in der Presse haben (wenn überhaupt).

G5 2.5 DB XBENCH

Von: raydex | Datum: 06.09.2004 | #15
Endlich da seit Freitag...

MAcht zwar etwas "ROOOOAR" wenn man ihn quält, aber ist erträglich. Fährt dann auch in der Regel gleich wieder runter. Immer wenns nen Schub gibt wie z.B After Effects Rendern, oder Preview, Oder Codieren... Mei codiert der fix...

Result m. 2GB RAM standard 160 GIG Platte
ATY,RV360 128MB Videokarte...

= 218.89

Bin zufrieden. ;)
Endlich kann ich den PC zum Zocken einmotten.
Meine Lebensgeister haben sich spürbar positiv zurückgemeldet...

macbench aussagekraft II

Von: mcj | Datum: 06.09.2004 | #16
hi,

so ein PowerBook (1,5ghz Alu) war erst bei 100, habe schon beinahe die Krise bekommen! Dann aber mir gedacht, dass das vielleicht mit dem Setting "Automatic" beim Prozessor Speed zusammenhängen könnte. Und siehe da: Umgestellt auf "Highest" und schon waren es 120 - immer noch ziemlich arm, wenn man bedenkt, dass das Referenzsystem für die 100 Punkte ein G4 800 sein soll. Wenn ich die Disk-benchmarks deaktiviere (bei dem mein PB wohl aufgrund der 42er Platte echt schlecht ist) dann komme ich immerhin auf 149. na, damit kann ich leben - finde ich schon fast zu viel, da das verdammt nah am iMac G5 ist.

Aber so richtig reproduzierbar scheinen die Ergebnisse ja nicht zu sein: zum Bsp: das Gflop rating (altivec) hat wohl 15% Schwankung zwischen verschiedenen Tests?

Gruss, m.

Zufrieden / Unzufrieden

Von: Zaggo | Datum: 07.09.2004 | #17
Was soll denn der Quatsch? Ich bin mit meinem Rechner zufrieden, wenn ich mit ihm arbeiten oder sonst was machen kann und ich dabei nicht einschlafe.
Ganz bestimmt bin ich nicht zufrieden oder unzufrieden mit meinem Rechner, weil irgend ein Benchmarkprogramm eine mehr oder weniger erwartete Zahl ausspuckt.

Und ich bin nach wie vor mit meinem 1,5Ghz PB sehr zufrieden.
(Mit einem 2x2,5Ghz Powermac wäre ich sicher noch zufriedener, aber sicher nicht wegen der Benchmarkzahlen!)

Z.

Mein iMac G4 1,25 GHz schafft...

Von: Stefan Sipl | Datum: 07.09.2004 | #18
bei diesem Text mit 768 MB RAM so um die 128.
Na, der Sprung zum 1,8'er ist dann wohl doch nicht sooooo groß.
Hätte er nur ne bessere Grafikkarte drin (ist ja identisch mit der in meinem 1,25'er G4)...

Stefan

XBench sagt wenig aus...

Von: Maxefaxe | Datum: 07.09.2004 | #19
Die 128 Punkte vom iMacG4 kann man im Vergleich zum iMac G5 in der Pfeife rauchen.

XBench ist nicht gerade aussagekräftig. Der G5 ist schliesslich überall wo es weh tut dem G4 deutlich überlegen (3D, Encoding, Photo/Video)

@ Zaggo

Von: ionas | Datum: 08.09.2004 | #20
kannst auch zufrieden sein,
ich glaube du bist mit dem pb15 viel zufriedener als mit einem 2.5er dual.

wenn du auf performance angewiesen bist reicht bestimmt auch der 2.0er dual... und der ist relativ leise... der 2.5er soll ein schönes dauergeräusch haben.