ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3223

Apple bringt Logic 7

Der Store war schneller als die Produktseite

Autor: flo - Datum: 29.09.2004

In den Apple-Onlinestores ist ab sofort Logic Pro 7 ($999/€1039) und Logic Express 7 ($299/€319) bestellbar (Auslieferung "in Kürze"), mittlerweile gibt's auch die entsprechende Infoseite (US) (oder auch hier die Pressemitteilung): Neben neuen Software-Instrumenten, einer Drum Machine namens "UltraBeat", neuen Plug-ins wie "Guitar Amp" führt Logic 7 vor allem das "Distributed Audio Processing" ein, womit sich die DSP-Leistung durch mehrere zugeschaltete Macs verstärken lassen soll. An den Systemvoraussetzungen wurde kräftig gedreht: Ein G4 ist das Minimum, ein Dual-Rechner (G4 oder G5) wird aber empfohlen. Außerdem ist das Distributed Audio Processing scheinbar nur auf G5-Rechnern mit Gigabit-Ethernet verfügbar.

Es gibt auch Updates: Auf Logic Pro 7 lässt sich für 319 Euro updaten -- für 739 Euro auch von einer vorherigen Express-Version. Das Express-Update kostet knapp 100 Euro. Der Vertrieb scheint mit dieser Version, wie schon letzte Woche vermutet, ausschließlich über Apple zu erfolgen. Zumindest verweist emagics eigener Link auf die Distributionsseite nur noch auf Apple. Apple selbst hingegen listet weiterhin zahlreiche Reseller (Dank an heikow für den Hinweis).

Außerdem gibt es noch zwei neue Jam Packs für GarageBand. "Jam Pack 2: Remix Tools" richtet sich dabei eher an die elektronische Schiene, "Jam Pack 3: Rhythm Section" will eher die Gitarrenfraktion bedienen. Sie kosten wie das bisherige Jam Pack 99 Euro.

Kommentare

siehe [Link] n.t.

Von: namnam | Datum: 29.09.2004 | #1
nt.

jam pack

Von: namnam | Datum: 29.09.2004 | #2
auf der webseite von jam pack kann man unten mal reinhoeren - irgendwie lustig gemacht. aber wozu hat man sonst quicktime ;-)

man kann sogar mixen - na ok nicht wirklich.

Updatepreise

Von: Georg | Datum: 29.09.2004 | #3
... sind der Hammer: bisherige Logic Updates waren so um die 120-150 Euro, jetzt 2-3 facher Preis.

was vergessen…

Von: bernie | Datum: 29.09.2004 | #4
die hätten besser mal den EXS mk2 überarbeitet.
richtig benutzerfreundlich war der noch nie.

Vertrieb nur über Apple stimmt nicht...

Von: heikow | Datum: 29.09.2004 | #5
Zumindest in den USA läuft der Vertrieb auch weiterhin über Reseller:

[Link]

ist korrigiert n/t

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 29.09.2004 | #6
n/t

gibt´s emagic jetzt eigentlich noch ?

Von: inside | Datum: 29.09.2004 | #7
@ bernie
....EX24 Editing Improvements
Drag and drop audio and edit zones graphically.... ;-).
@ Georg
da haste voll recht, das logic pro 6 update
war ja mit 199,- EUR. sehr guenstig, wenn man
bedenkt das da alle instrumente und plugs
dabei waren.

nicht teuer

Von: faslmann | Datum: 29.09.2004 | #8
wenn man bedenkt, was ein einziger gebrauchter Hardwaresynthi kostet, der nur einen Bruchteil der neuen Funktionen in Logic 7 liefert, dann ist das ein Taschengeld.
Wenns dir zu teuer ist, bleib halt bei GarageBand.

@faslmann

Von: Stefan | Datum: 29.09.2004 | #9
. . . aber einen Hardware-Synthie kann ich anfassen!!!

P.S. Ich liebe Hardware-Synthies ;-)

doch teuer...

Von: chris | Datum: 29.09.2004 | #10
...wenn man wie ich den Logic Pro 6 erst vor wenigen Wochen gekauft hat!!

versuchts halt

Von: Bert Camem | Datum: 30.09.2004 | #11
mit 'nem edu-rabatt ...

Support Apple/Emagic vs. Steinberg

Von: WL jr. | Datum: 04.10.2004 | #12
Der Support scheint ja auch nur mehr über Apple zu laufen! Was soviel bedeutet wie: Kohle her sonst keine Info!
Endlich ein schwehrwiegender Grund um auf NUENDO umzusteigen, wird zwar hart aber dafür muß ich mir um den Support bei Steinberg keine Gedanken machen! Der war ja bei Emagic auch nicht wirklich berühmt!