ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3255

Heiße Maroni-Platte

Damit Berts Kastanien nicht nutzlos auf dem Tisch herumliegen

Autor: flo - Datum: 06.10.2004

Manchmal könnte man sich ja schon fragen, ob da draußen auch noch irgendwer mit seiner X-Box Spiele spielt, oder ob alle Welt nur versucht, Linux darauf zu installieren. Wer jetzt 10 Stunden lang gar nichts anderes zu tun hat, der kann das Spielchen jetzt noch weiter treiben und versuchen, OS X zu installieren. PearPC macht's möglich, was natürlich wiederum schon ein installiertes Linux voraussetzt. Eine Anleitung findet sich hier, den Sinn des Ganzen muss man aber selbst suchen.

Wo es schon so herbstlich wird draußen, denkt man beinahe schon automatisch an...? Na? Genau, ein Cabrio. Wie in der Netzeitung zu lesen, bieten Smart und MTV zusammen den Smart MTV Roadster an. Das wird wohl das erste Auto, das beinahe soviel Speicherplatz für Musik wie der Motor kW bietet: Es soll nämlich ein iPod integriert sein, der über eine spezielle Konsole direkt an die Anlage angeschlossen werden kann. Interessant dürfte dann aber werden, wie MTV als OD2/Loudeye-Reseller dann die Songs aus dem eigenen Store (WMA) auf den iPod bringen will. Tipp, MTV: iTunes Affiliates Program ;)

Apropos Musik online kaufen: Nachdem man eBooks nun wirklich mehr oder minder unter den Tisch fallen lassen kann, hat sich der Buchhandel den Online-Vertrieb von Hörbüchern als nächste Hoffnung ausgeguckt. Immerhin: Während Apple annimmt, bislang etwa 2% des gesamten Musikmarktes (in den USA) zu beanspruchen, liegt der Anteil von Hörbüchern insgesamt zwischen 4 und 10 % (wenn auch nicht per Onlinevertrieb). Nun wolle man die Zahl der Hörbücher erhöhen (derzeit seien rund 8.000 Titel erhältlich) und Titel im Onlinevertrieb bis zu 20% günstiger anbieten als im Handel. Erst gestern startete Diderot sein Angebot, das aber mit nur knapp 100 Titeln arg mager daher kommt. Ob sich der iTMS wohl einmal der Hörbücher (abseits von Audible.com) annimmt?

Kleiner Appetitanreger für Fans von Dual-Layer-Brennern: Pioneer stellt einen Slim-line Dual-Layer-Brenner (DVR-14) vor, der sich also auch in iBooks oder PowerBooks verbauen ließe (ja, gibt's auch mit Slot-in). Bislang kann sich Apple ja nicht einmal dazu durchringen, die DVD+R-Fähigkeit ihrer (zum Beispiel im neuen iMac) verbauten Laufwerke zu erwähnen, aber rein technisch sind ihre Superdrives eigentlich immer schnell auf der Höhe. Vielleicht gibt es ja bald ein "Superdrive Extreme"?

Aktien besitzen macht, wenn ein Apfel darauf ist, derzeit wieder richtig Spaß: Die 40 Dollar sind schon beinahe erreicht, die Aktie wird dieser Tage auch sehr rege gehandelt. Ausnahmsweise stürzen sich auch die meisten Analysten auf das Papier, Zacks stuft sie als "Strong Buy" ein, zuvor hatte bereits Piper Jaffray eine Empfehlung ausgesprochen. Einzig Soleil Securities stuft das Papier zurück, da man vom Erfolg des iMac G5 noch nicht recht überzeugt ist. Ansonsten liegt das Kursziel momentan zwischen 40 und 45 Dollar. Reicht bei meinem mickrigen Aktienbestand aber auch noch zu nichts.

Kommentare

Ihr habt noch Patchburn 3.0 vergessen..

Von: tonidigital | Datum: 06.10.2004 | #1
..welches heute soeben in der Beta rausgekommen ist, ich habe es mit dem neuen NEC 3500A Dual Layer 16x DVD Brenner ausprobiert, jetzt habe ich einen AppleSupported DVD Brenner.. Ist das nicht toll?! Hut ab für den MacWelt Menschen, der das geschrieben hat.

[Link]

superdrive...

Von: berto | Datum: 06.10.2004 | #2
...bitte kein "extreme", apple braucht einfach nur die neusten brenner verbauen und uns mit weiteren marketing-namedropping verschonen.

superdrive war schon das diskettenlaufwerk, dann der brenner... tztz... irgendwann wirds einfach lächerlich.

neuste drives, os-x immer mit frischen device-treibern versorgen, das ist gefragt.

danke

WMA:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 06.10.2004 | #3
"Interessant dürfte dann aber werden, wie MTV als OD2/Loudeye-Reseller dann die Songs aus dem eigenen Store (WMA) auf den iPod bringen will."

Das Problem hat Walmart auch schon! ;-)

Und was "Extreme" angeht: MOSR fabuliert irgendwas von vorzeitigen 802.11n-Implementationen von Apple mit 155 mbit mit namen "Airport Ultra"... Haha! ;-)

MOSR und arstechnica gibt's jetzt übrigens im neuen Design!...

Das waren Roßkastanien

Von: Thomas | Datum: 06.10.2004 | #4
die auf Berts Schreibtisch lagen.
Sowas esst ihr?
Na dann Mahlzeit :-)

Sie habens kapiert, die Börsenfu....

Von: staldi | Datum: 06.10.2004 | #5
jetzt scheint der bann gebrochen zu sein. glücklich ist, wer eine AAPL in seinen händen halten darf.

Hörbücher und USA

Von: Kilian | Datum: 07.10.2004 | #6
Kann der Anstieg an verkauften Hörbüchern damit zusammenhängen, daß es in den USA immer mehr Analphabeten gibt?

@Thomas

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 07.10.2004 | #7
Auf einen solchen Einwand habe ich gewartet ;)