ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3296

Neuer iPod Photo samt eigenem Store

+ iTunes 4.7 + U2 iPod

Autor: flo - Datum: 26.10.2004

Es gibt ihn tatsächlich: Den iPod Photo: Mit 40 oder 60 GB, Farbdisplay (65.000 Farben) und scheinbar einer etwas stärkeren Batterie, denn die hält bei Musikgenuss trotz Farbe 15 Stunden statt 12 beim bisherigen iPod. Bei ununterbrochenen Photo-Slideshows ist aber schon nach 5 Stunden Schluss. Ein zusätzlicher Ausgang ist nicht hinzugekommen, doch der Kopfhörerausgang taugt am Photo iPod jetzt auch als AV-Ausgang. Einen Eingang? Pustekuchen. Den muss man sich weiterhin bei Belkin besorgen. Das kleine Modell kostet 529 Euro, der 60er 629 Euro.

Wie kommen eigentlich die Bilder auf den Photo-Pod? Per... hoppla. Per iTunes 4.7. Was gar nicht so blöd ist, denn man muss seine Photos so nicht per iPhoto verwalten. Wer dies tut, hat dennoch nicht umsonst sortiert: iPhoto-Alben werden natürlich übernommen. Auch entledigt Apple sich so der notwendigen Windows-Version von iPhoto: Hier werden Adobe PhotoAlbum oder Elements als Bildsortierer akzeptiert. Bilder können auch auf dem iPod Photo zu Diashows arrangiert werden, und wie Musik auch können natürlich auch Bilder automatisch zum iPod synchronisiert werden. Neben Bildern werden auch eventuell vorhandene Coverbilder übertragen. Fast notgedrungenerweise ist auf dem iPod Photo die gesamte Oberfläche farbig: Ein blauer Highlightbalken, farbiges Solitaire, bunter Kalender. Naja, wer's mag.

U2-iPod
Apple hat bei dieser Gelegenheit dem iPod gleich einen eigenen Store spendiert (über den AppleStore erreichbar). Ein Fingerzeig Richtung Auslagerung des iPods? Vielleicht auch eher ein Tribut an die immer weiter wachsende Palette an Accessoires, da ist ein eigener Store einfach übersichtlicher.

In diesem Store gibt es auch den U2-iPod zu kaufen, ein schwarzer iPod mit augenkrebsigem roten Clickwheel und, auf der Rückseite, den Unterschriften der U2-Mitglieder. Ein Poster gibt's auch noch obendrauf, aber preloaded Alben? Das war anscheinend eine Gerüchte-Ente. Ob einem das 50 Euro wert ist? Der 20GB-U2-iPod kostet nämlich 379 statt 329 Euro. Just diese 50 Euro kann man sich aber wiederholen, denn es wird ab Ende November den kompletten U2-Katalog als "U2-Complete" geben -- rund 400 Songs, alle Alben inkl. einiger "rare tracks", alles in einem Download, für U2-Pod-Besitzer 50 Euro billiger. 149 Euro kostet der Komplettkatalog regulär.

Allgemeines Lobgehudele von U2 und Apple:
„Wir als Band wollen mit unseren Fans eine deutlich vertrautere Beziehung – auch über das Internet – aufbauen, und hierbei kann uns Apple helfen,“ erklärt U2 Leadsänger Bono. „Mit dem iPod und iTunes hat Apple eine Verbindung von Kunst, Kommerz und Technologie geschaffen, die sehr zum Nutzen sowohl für Musiker als auch Fans ist.“ „iPod und iTunes sehen für mich wie die Zukunft aus und sind gut für jeden, der mit Musik zu tun hat,“ ergänzt U2 Gitarrist The Edge. „U2 ist eine der großartigsten Bands dieser Welt und wir sind stolz mit ihnen zusammenarbeiten zu können,“ so Jobs. So viel Honig ...

Kommentare

Und was ist mit dem Gutschein?

Von: Luzz | Datum: 26.10.2004 | #1
Habt Ihr vielleicht folgendes übersehen?

Zitat:

"Zudem erhalten Sie als besonderes Highlight einen iTunes Music Store Gutschein. Lösen Sie diesen beim Kauf von "The Complete U2" ein und sparen Sie so bares Geld. Dieses digitale CD-Paket ist so einzigartig wie der iPod selbst und umfasst sage und schreibe 400 U2-Titel aus der erfolgreichen Karriere der Band. Von "Boy" über "War" und "The Joshua Tree" bis hin zu "Zooropa" und dem in Kürze erscheinenden "How to Dismantle an Atomic Bomb" enthält das Paket alle U2-Alben sowie mehr als 25 selten gespielte und unveröffentlichte Songs. "The Complete U2" ist ab Ende November im iTunes Music Store erhältlich - schauen Sie also vorbei."

Oder habe ich da etwas falsch verstanden beim U2-iPod?

629...

Von: dermattin | Datum: 26.10.2004 | #2
Euro für einen Musikplayer. Starker Tobak, wie teuer war der erste grösste iPod?

P.S. Diesmal bin ich sicher, der Photo iPod ist Unsinn :)

Ah, 520 Euro n/t

Von: dermattin | Datum: 26.10.2004 | #3

Gutschein!

Von: Philipp | Datum: 26.10.2004 | #4
As an extra special treat, it includes an iTunes Music Store coupon you can use to get $50 off your purchase of “The Complete U2.” As unique as the iPod itself, this digital boxed set brings together an amazing 400 U2 tracks. Songs span the band’s celebrated career. From “Boy” to “War” to “The Joshua Tree” to “Zooropa” to the soon-to-be-released “How to Dismantle an Atomic Bomb,” it includes every U2 album and brings us over 25 rare and unreleased tracks. Look for it on the iTunes Music Store at the end of November.

@dermattin. Den normalen iPod nur für Musik...

Von: Jochen | Datum: 26.10.2004 | #5
gibt es doch weiterhin noch

Jochen

also ich find ihn cool...

Von: edi | Datum: 26.10.2004 | #6
der wird mit Sicherheit seine Käufer finden. Bin mal gespannt wie die Aktien darauf reagieren. Wenn´s noch etwas hochgeht, wird bald ein neuer PowerMac G5 mein Heim zieren ; )

äh, hallo?

Von: gui | Datum: 26.10.2004 | #7
itunes für fotos, klar. super idee. und weiße kopfhörer für den schwarzen u2 ipod, logisch. ich bin nicht begeistert, so gar nicht. ich entdecke in den bunten gui-widgets auch keinen mehrwert. sieht ja aus, wie ein skin auf einem mobiltelefon. alles sehr merkwürdig...

gruß.

käse

Von: v-i-c- | Datum: 26.10.2004 | #8
irgendwie macht das teil ohne die möglichkeit eine digitalknipse unterwegs daran anzuschliessen (zwecks entleeren dieser) nun absolut gar keinen sinn. der wow ich schau mir die bilder am tv an effekt nutzt sich so ca. nach 30 min ab

ächz

Von: gui | Datum: 26.10.2004 | #9
daran, dass man eine digitalkamera _nicht_ anschließen kann, habe ich überhaupt nicht gedacht, weil das war ja klar - kann man nicht? jetzt fall ich vom glauben ab. poff.

gruß.

@v-i-c-

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 26.10.2004 | #10
Exakt. Hätte der iPod Photo eine direkte Möglichkeit, Bilder von der Digitalkamera zu laden, hätte ich wahrscheinlich bereitwillig den Farb-Quatsch in Kauf genommen und 529 Euro hingeblättert. Doch ohne? Was bleibt? Ein farbiger iPod, der Bilder transportieren kann, die man vorher schon auf dem Rechner hatte. Das mag für manchen nützlich sein, für mich ist's leider uninteressant. Schade. Den hätte ich mir gerne zu Weihnachten geschenkt ;)

@Luzz

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 26.10.2004 | #11
Ist ja schon ergänzt ;) Ich habe hier 93 Fenster offen, da kann man schon mal was übersehen, um die erste Meldung wenigstens mal online zu bringen M)

parachute

Von: gui | Datum: 26.10.2004 | #12
kann man auch drauf spielen, leute an fallschirmen abballern. fand ich schon immer ätzend. aber kein kommentar seitens apple. ist aber etwas o.t. ...

gruß.

Klar kann man eine Digicam anschließen...

Von: zany® | Datum: 26.10.2004 | #13
... nur brauchts dazu immer noch Zubehör von Belkin - macht also noch mal 89,- bzw. 129,- € extra. Deshalb hat sich mein Blutdruck auch wieder auf Normallevel eingepegelt - mit einer integrierten Image-Tank-Option hätte ich mich wohl noch ein weilchen weiter geärgert.

zany®

sorry,

Von: gui | Datum: 26.10.2004 | #14
aber das kann man ja keinem erzählen, ohne clickwheelrot zu werden. ich komm immer noch nicht drüber weg: iTunes zum bildersortieren. ich würde es mal iKrams nennen oder iRamsch oder iWillischwabesrumpelkammermitmusikundbild. dann synce ich zwischen, ja, wozwischen denn? von der kamera nach iPhoto, dann via iTunes auf den iPod... ich bin echt fassungslos... vielleicht scheint dahinter ja noch was großes auf... vielleicht ist das alles aber nur ein echt lauer markerting-gag.

gruß.

Hey warum alle so negativ??

Von: tonidigital | Datum: 26.10.2004 | #15
Apple wirds schon richtig machen, die nächsten iPods bekommen einen USB2.0 Eingang!

sinnlos

Von: nopeecee | Datum: 26.10.2004 | #16
kann mich nur den Vorrednern anschliessen ...

Fotos auf minidisplay ist wenig nützlich und jeder der Fotos mal auf einem TV gesehen hat weiss das das beschissen aussieht, da hilft auch der Sound nicht !

@flo

Von: Luzz | Datum: 26.10.2004 | #17
War auch nicht als Vorwurf gemeint. Hatte aber auch 76 Fenster geöffnet und war mir nicht wirklich sicher, ob mein Wuschelköpfchen da was falsch verstanden hatte ;-)

...

Von: mario | Datum: 26.10.2004 | #18
"dermattin" ... hatte damals für meinen 20 GB iPod der 2. Generation 640 Euro bezahlt ... also Leute gibts immer (gut damals gab es eben keine Alternative)

... aber ein Eingang für die Kamera muss schon her ... !

kamera-support

Von: Yemeth | Datum: 26.10.2004 | #19
Ich denke, da wird was von belkin oder anderen kommen.... vermutlich ist in der photo-ipod software unterstützung für zukünftige externe card-reader drin.

naja...

Von: kaos | Datum: 26.10.2004 | #20
...damit bastätigt sich langsam aber sicher meine erwartung. der ipod wird ein gerät, das viele dinge kann. vermutlich wird mach irgendwann auch beamer anschliessen können um keynote präsentationen ab ipod zu zeigen und ähnliches. es gab da ja mal so gerüchte apple wolle den ipod für entwickler öffnen. der ipod mini auf der anderen seite wird weiterhin ein reiner mp3 player bleiben, der zwar bald mehr platz haben wird. sobald es aber entsprechende drives (GB grösse) gibt, die noch kleiner sind (cm grösse) wird der dann noch kleiner. der ipod mini wird sich wohl nicht aus dem 10 GB bereich herausbewegen.

gruss,
kaos

kamera-support

Von: gui | Datum: 26.10.2004 | #21
@yemeth: also einen sogenannten "photo-iPod" zu erwerben, um dann lediglich prinzipelle "unterstützung" zu erfahren, falls jemand künftig mal ein richtiges interfaces anbietet, dass, falls es jemals kommt, ja die mobilität etwas einschränkt und wohl auch geld kosten wird, echt, ich geh jetzt ins bett, mir fehlen die worte, ich werde jetzt auch zu negativ...

gruß.

kaotisch

Von: gui | Datum: 26.10.2004 | #22
schone idee kaos, präsentationen kann man schon jetzt auf einen usb-stick packen. ein powerbook ist wohl letztlich kompakter als ein iPod mit interface-kiste für jeden f..z plus netzteil, etc. pp.. und bevor man eine präse direkt vom ipod beamen kann fällt entweder scharzer schnee oder apple bietet ein iBeam add-on an, das man vermutlich über motion in verbindung mit einer 128MB grafikkarte gerendert beschicken kann, drahtlos natürlich...

gruß.

entäuschung!!!

Von: Dieter | Datum: 26.10.2004 | #23
Den ipod Foto braucht doch keine alte Sau. Der ist so unnötig wie ein Kropf, wenn man nicht mal die Fotos von seine Digicam auf das Teil spielen kann, ohne so einen hässlichen Belkin Adapter anstecken zu müssen.
Alle lästern über Notebooks die einen Wlan Adapter an USB anstecken müssen, aber bei einen ipod würde man dann so ein teil anstecken wollen.

Farbdisplay .. ok ganz nett nur wer soll das bei sonnenschein noch lesen können?? Und wieso benötige ich jetz itunes um Bilder abgleichen zu können Läuft das dann so Digicam auf iphoto; von iphoto in itunes und von dort dann auf ipod... na so ein Mist!!!!
Sorry Leute da bin ich anders gewohnt und schon sehr entäuscht

Der Fluch des Marktführers

Von: Schaumburg | Datum: 26.10.2004 | #24
So ist das eben. Aber ich finde es nicht schlimm. Apple ist Marktführer und möchte sich die Butter nicht vom Brot nehmen lassen. Also muss man auf die Feature-vernarrten Leute eingehen und denen eben was präsentieren. Man muss es ja nicht annehmen.
Wenn Apple sich mit dieser Strategie den ersten Platz sichert, solls recht sein. Sie dürfen halt nur nicht vergessen die "normalen" Anwender zu vergraulen, die wirklich nur einen iPod wollen. Und: Bitte nicht wieder X verschiedene Produkte anbieten. Jobs hat damals die Produktpalette aufgeräumt.... Alles schön übersichtlich halten und nicht hinter jedem Trend hinterherspringen. Bitte. Danke.

Gruß,

ja!

Von: gui | Datum: 26.10.2004 | #25
gut gebrüllt, schaumburg.

gruß.

Wer es braucht, braucht es,....

Von: Jochen | Datum: 26.10.2004 | #26
wer es nicht braucht, braucht es nicht.;-)

Jochen

Coooooooooooool

Von: ewrbeopfer | Datum: 26.10.2004 | #27
In den erweiterten iTunes-Einstellungen kann man jetzt den Miniplayer immer im Vordergrund halten. (oder ging das mit 4.6 auch schon?)

Reader

Von: Yemeth | Datum: 26.10.2004 | #28
Also ich finde einen externen reader gar nicht schlecht... schon mal überlegt, welche ausmasse ein iPod annehmen müsste, wenn er kartensteckplätze für die 3 wichtigsten formate hätte?

Dann were der iPod kein iPod mehr...

Schön wäre natürlich ein direkter USB-Anschluss zur Kamera, aber da bin ich jetzt zu wenig experte um sagen zu können, ob das so problemlos machbar wäre...

next please...

Von: Bertzo | Datum: 26.10.2004 | #29
bitte noch ne digicam, die 25fps videos PAL reisst rein und optische und analog sound-in, video in (fw)

DAS wärs :)

Wozu?

Von: Guido | Datum: 26.10.2004 | #30
Also für das Geld kann ich mir auch einen einfacheren iPod kaufen und dazu noch einige CF-Karten für meine DigiCam. Letztere hat ein Farbdisplay und TV-out. Wozu noch den Photo-iPod, wenn man da nicht die Kamera direkt anschließen kann?

Scheeeiiisse

Von: Werbeopfer | Datum: 26.10.2004 | #31
Bug! iTunes hat sich bei mir aufgehängt.
Bei der Miniplayer-Ansicht habe ich unter Einstellungen den Button "Einstellen" von "iTunes für Internetmusik-Wiedergabe verwenden" geklickt - und aus isses :-(

traeller

Von: ERNIE | Datum: 26.10.2004 | #32
Naja, einen aufpreis ist mir die derzeitige fotofunktion nicht wert. im grunde wuesste ich generell nicht, warum ich meinen 3G-iPod ersetzen sollte. mehr als 15GB brauch ich nicht, farbdisplay ist witzig, aber mehr auch nicht.
dennoch stimme ich zu, dass er wohl seine daseinsberechtigung hat....
ist vielleicht zu vergleichen mit photo-handys...
warten wir mal noch zwei... drei... vielleicht auch vier generationen ab, dann sind die features sinnvoll erweitert :-)

was ich aber richtig cool finde, ist nen schwarzer iPod ! allerdigs haette das wheel ruhig dunkelgrau oder ebenfalls schwarz sein duerfen... :-)
naja.. spezial-edition halt.. hehe

Weise Entscheidung mit Adobe PS Elements usw... aber

Von: ionas | Datum: 26.10.2004 | #33
Das Ding hat trotzdem kein WLAN+VPN, gähn :p

No Internet Radio Walkman :p

gah...

Von: ionas | Datum: 26.10.2004 | #34
und ich dachte da ist eine 3+ Megapixel Kameria eingebaut ;p

So macht das ja gar kein Sinn ;p
Das ist eher ein iPod SE mit Color Display als ein iPod AV oder iPod Photo ;p

Hmm...

Von: Thomas | Datum: 26.10.2004 | #35
also ein schwarzer iPod... gut und schön, aber nicht mit dem AlarmWheel :-/ und U2 ?? also ich hab 2 CD´s; reicht mir. Die Fans haben wahrscheinlich mehr wie ich oder gar alle. Jetzt nen Gutschein zu kaufen, damit ich später nen Rabatt bekomme um Platten zu kaufen die ich als Fan sicher schon habe? Da kauf ich doch lieber für ein paar Euro die mir fehlenden Songs im Store und gut ist...
Was bekomm ich denn jetzt eigentlich mehr für mehr Geld, nur die schwarz/rote Optik???

und iPod Farbe... also ich hab nen Palm, der kann das seit Jahren, ich hab aber nicht ein Bild drauf, weil man das in der Auflösung ( und der Palm hat 320x320 in 65K) wirklich für nix gebrauchen kann... Jedes bild auf´m Schreibtisch von Frau Kindern, Hund und oder dem heimischen Mac macht mehr her...

Ich geb den Kollegen recht, die den heutigen Tag bei Apple als Kinkerlitzken Day abtun...

Vor ein paar Tagen hab ich noch vom Apple Gefühl statt reinem Kommerz gelesen... Steve Jobs nach seiner Genesung. Hmm...

Not so impressed

Von: Cubologe | Datum: 26.10.2004 | #36
Den U2 iPod finde ich häßlich wie die Nacht. Außer den Autogrammen der Jungs natürlich.

Beim iPod Photo sehe ich in der bestehenden Konfig noch nicht wirklich den Nutzen. Zum konzept "Photos mitnehmen und Freunden überall vorführen" fehlt IMHO ein Videokabel, das man mitnehmen kann (Das Dock ist ja eher für zu Hause geeignet).

Jetzt wo ich die Bilder auf Apple.com gesehen habe, kommen mir die Teile ein wenig wie der M505 von Palm vor. Die ersten einer neuen Art (weil farbig), aber noch nicht den vollen Nutzen aus den erweiterten Möglichkeiten schöpfend.

AV Kabel für iPod Photo

Von: Cubologe | Datum: 26.10.2004 | #37
Das gibt es ja doch. Sehr schön. Jetzt bin ich glücklich.

OH - nee Card-Reader = doof !-(

Von: RoB*-) | Datum: 27.10.2004 | #38
Wenn man wenigstens ''n kleinen (z.B. SanDisk/FireWire/CF-Card) Reader anschließen könnte ...

Aber das fette Belkin Teil - nöö !

Da behalt ich meine Kohle (auch) erstmal bei mir :)

UnddenU2iPodfindichauchhaesslich :-P

Seit dem iPodmini kann Apple nichts mehr verbessern

Von: tomvos | Datum: 27.10.2004 | #39
Naja, vielleicht doch, aber bei mir ist es so, dass der alte iPod inzwischen zum Staubfänger geworden ist. Ich nehme nur noch den iPodmini mit. Im Endeffekt hat Steve das richtig erkannt. Der iPod ist ein Player für Musik. Punkt.

Allerdings kollidiert so eine Einstellung mit dem Marketing, dass dem Kunden immer neue Produkte bieten muss. Von mir aus gerne - sollen die machen was sie wollen - aber wehe, der iPodmini wird nicht fortgeführt.

bitte auf Deutsch

Von: berghutze | Datum: 27.10.2004 | #40
schreib Deinen Beitrag bitte auf Deusch oder verpiss Dich in irgendein Ami-Forum!!!

Nette Sache, aber viiiiiel zu teuer!

Von: Stollentroll | Datum: 27.10.2004 | #41
Die Idee mit dem Photo-iPod ist schon in Ordnung, aber wenn ich die Preise mal so ganz altmodisch in DM (= D-Mark - erinnert sich noch jemand???) umrechne, wird's mir übel ....

warum hat eigentlich über die ipod socks berichtet?

Von: kaos | Datum: 27.10.2004 | #42
warum hat eigentlich über die ipod socks berichtet? siehe:

[Link]

@berghutze => . . . what the hell is a "berghutze"?

Von: Don Del Aqua | Datum: 27.10.2004 | #43
1.: wen meinst du überhaupt ?
2.: leg' dir mal nen anderen ton zu !
3.: jeder kann hier schreiben, wie er will. das
nennt man pluralismus, schonmal gehört ?
4.: hast du probleme mit amerikanern ? gibts
also deiner "erhabenen meinung" nach
auch "den amerikaner" ? toll, was du
als "old european" so alles weißt :-)
5.: geh' dich mal ausschlafen und kehr
etwas entspannter wieder oder
bleib' im zweifelsfall weg.

Steve

Von: H | Datum: 27.10.2004 | #44
Steve sieht aber noch nicht wirklich gesund aus ... Hoffentlich bleibt er Apple noch lange erhalten.

Wenn ich die Wahl hätte,

Von: Bullwarth | Datum: 27.10.2004 | #45
würde ich mir den U2 Ipod kaufen. 1. Weil er nur 50 E mehr kostet als der normale 20Gb und dann auch noch in Farbe ist. Ob man nun die Photo-Sache braucht oder nicht, ist jeden seine eigene Sache.

Und das rote Wheel-Rad kann man ja mit Edding übermalen.

Danke :)

itunes 4.7

Von: supercollider | Datum: 27.10.2004 | #46
ich bin mit meinem ipod erst mal glücklich und zufrieden, was ich aber viel wichtiger finde ist das itunes 4.7 mich deutlich seltener mit dem "beachball" beglückt. die letzten beiden versionen hatten zu einer unerträglichen zunahme dieser erscheinung geführt.

Ich find das alles toll!

Von: -rw-r--r-- | Datum: 27.10.2004 | #47
Hab zwar jetzt seit 2 Wochen den 20GB-iPod, finde aber weder, dass ich eine Fehlinvestition getätigt habe, noch dass die neu dazugekommenen Pods überflüssig oder sogar schlecht sind. Jochens Statement in Sachen brauchen/nicht brauchen bringt es auf den Punkt.

In anderthalb Jahren sind die Pods alle farbig, individuell, aussen klein, innen gross und preislich nivelliert. Und Fernseher dann auch besser. Überlegt mal, was der erste G5er gekostet hat und bezieht das auf seine Leistung. Das ist gerade mal ein Jahr her!

Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen:
Ich find das alles toll!

keine farbe

Von: davelcf | Datum: 27.10.2004 | #48
u2 ipod is nich mit farbdisplay

gut, dass die dinger so teuer sind, sonst hätt' ich mich rot und gelb geärgert, weil ich seit ca. 3 wochen n 4g ipod hab.

Diaprojektor; PAL, HDTV

Von: Thyl (MacGuardians) | Datum: 27.10.2004 | #49
Man muss sich den iPod Photo wie einen Diaprojektor vorstellen. Das ist ja ein Problem mit Digitalphotographie, dass man auf dem kleinen Bildschirm eines Rechners nicht die Auflösung und den Effekt einer Diapräsentation bekommen kann. Da ist ein Fernseher oder ein Beamer schon besser geeignet, der aber meist nicht am Computer angeschlossen ist (und nicht kann). Ein transportables Gerät für den modernen Nachfolger der Diaschau macht das schon Sinn. Hier stellt sich aber die Frage, ob das Gerät dafür tauglich ist. Zunächst einmal ganz blöde gefragt: Kann der überhaupt PAL? Wenn ja, gibt es ab jetzt zwei Versionen des iPod, eine für die NTSC-Märkte, eine für die PAL-Märkte (und eine für SECAM)? Oder kann das kleine Ding alles?

Und dann ist natürlich die Auflösung eines Digitalbilds viel besser als ein PAL-Bild, bzw. ein SVHS-PAL Bild, das Maximum, was aus dem iPod rauskommt. Eine Auflösung von ca 400 * 576 Bildpunkte mit Zeilensprung ist sicher nicht berauschend. Aber dem iPod fehlen die Anschlüsse für Komponentenausgang oder womöglich DVI, mit denen auch hochauflösende Fernseher und Beamer angesteuert werden könnten.

Ob das Gerät ein Erfolg wird, weiß ich nicht. Aber für seine angepeilte Funktion "Diaschau" ist es technisch zu kurz gesprungen.

Socken!

Von: Haiko | Datum: 27.10.2004 | #50
Warum berichtet eigentlich keiner über die neuen iPod-Socken? Das stellt doch alle neuen iPods in den Schatten ... ;-)

das war ein musikevent!

Von: namen | Datum: 27.10.2004 | #51
wartet doch mal ab bis iphoto 5.0 rauskommt! das passt dann alles schon - denke ich zumindest.
und diese imagetank-geschichten kann man sicher auch noch nachtraeglich implementieren. ich denke apple weiss, dass fuer sowas bedarf vorhanden ist.das sollte ne reine software geschichte sein ...
(ich hoffe ich habe mich nicht zu weit aus dem fenster gelehnt)

@ thyl: noch mal nachdenken

Von: nico | Datum: 27.10.2004 | #52
"Das ist ja ein Problem mit Digitalphotographie, dass man auf dem kleinen Bildschirm eines Rechners nicht die Auflösung und den Effekt einer Diapräsentation bekommen kann. Da ist ein Fernseher oder ein Beamer schon besser geeignet"

der bildschirm eines kleinen rechners liefert eine wesentlich hoehere aufloesung als ein fernseher. auch sind uebliche beamer in gemaessigten preisklassen selten hoeher aufgeloest als ein computerbildschirm.

nico: auch nochmal nachdenken (kann ja nie schaden)

Von: Thyl (MacGuardians) | Datum: 27.10.2004 | #53
Ich kenne die Auflösungen, nur ist es halt nicht sehr gemütlich, mit vier, fünf, acht oder was auch immer Leuten vor einem 20-Zöller zu stehen. Es geht um DiaSCHAU, nicht um stilles Kämmerlein.

Wenn die Beleuchtung ausgeht, ist im Gegensatz zum 4G nichts zu sehen!

Von: Stevo7 | Datum: 27.10.2004 | #54
Das ist der Handy-Effekt. Um zu sehen, was gerade läuft muss man das scrollwheel berühren.

Das ist ein Vorteil von LCDs beim 4G. Die sind auch ohne Hintergrundbeleuchtung abzulesen.

Ausserdem: Sonnenlicht. Beim iPod Photo wird das Display schlechter, beim 4G besser.

Hmmm.... irgendwas ist immer...

@ thyl

Von: nico | Datum: 27.10.2004 | #55
sicher, will dich doch nicht aergern. ich bezog mich ja auch nur auf dein zitat.
die bilddiagonale laesst sich recht einfach erweitern, die aufloesung bleibt meisst bescheiden...

ne digitale bilderschau mach ich mit nem powerbook und vernuenftigen beamer. ein photo-ipod waere dazu nicht in der lage. ne ansteuerung fuer so ein pillepalldisplay ist doch was ganz anderes, als hochaufloesende grafiken mit genormten refreshzeiten auf dvi.

wie teuer soll das ding denn noch werden? wer braucht so ein teil?

legt ein paar euro drauf und kauft euch ein ibook...

@Yemeth

Von: macwatch | Datum: 27.10.2004 | #56
"Ich denke, da wird was von belkin oder anderen kommen.... vermutlich ist in der photo-ipod software unterstützung für zukünftige externe card-reader drin."

Es gibt schon etwas von Belkin! Vermutlich auch ein Grund mit, warum Apple keinen direkten Eingang für Digitalkameras in den iPod eingebaut hat: "Belkin Digital Camera Link" :-)

[Link]

Nur ein Wort dazu:

Von: Fulalale | Datum: 27.10.2004 | #57
Mäusekino

Wow, wat ne Reaktion hier

Von: Krischan | Datum: 27.10.2004 | #58
Mönschenskinder, ich bin wirklich überrascht über die negative Reaktion hier im Forum auf den iPod Photo.

Aus meiner Sicht macht ein TV-out ganz gewaltig Sinn. Zum Beispiel wenn ich zu meinen Eltern gehe und Ihnen Fotos unserer Tochter am TV zeigen will, ohne mein PB und externe HD mitzuschleppen. Und das dann beeindruckend on the fly mit Musik unterlegen und mit schönen Übergängen. Das kann ich mir sehr gut vorstellen, ohne dass es das einfache Bedienungskonzept des iPod in Frage stellt.

Imagetank wäre natürlich klasse gewesen, hätte aber vielleicht Nachteile hinsichtlich besagten Bedienungskonzepts gehabt. Das Coole am iPod ist doch, dass man (anders als bei Mobiltelefonen) keine 200 Seiten Handbuch studieren muss.

imagetank

Von: namen | Datum: 27.10.2004 | #59
gibs da eigentlich ne genormte schnittstelle?
(ich meine jetzt nicht physikalisch, sondern mehr so auf protokollebene)
da im ipod sowohl usb2 als auch firewire vorhanden ist, braucht man doch nur noch die passende software - oder?

Allen Kritikern zur Erinnerung....

Von: KilleKille | Datum: 27.10.2004 | #60
jedem, der hier meint, für den iPod Photo gibts keinen Bedarf, sei ins Gedächtnis gerufen, dass das beim ersten iPod ebenfalls die überwiegende Auffassung war. Und was ist draus geworden? Also, gebt dem Ding eine Chance.

Sprachlos

Von: Geier | Datum: 27.10.2004 | #61
Ich bin sprachlos und geschockt.

Nicht nur, dass man keine Kamera direkt anschließen kann, nein auch mit dem Belkin Reader eingespielte Bilder können nicht gezeigt werden.

Jobs hat uns wohl die alpha-Version angedreht.

Das überflüssigste Apple-Produkt aller Zeiten

Von: Kontrollfeld | Datum: 27.10.2004 | #62
Das ist ja wohl ein ganz schneller Schuss; selbst Digitalkameras mit Händyfunktion machen mehr Sinn. Der iPod bräuchte ganz dringend ein Mikrofon, um als Diktiergerät dienen zu können. Der iPod Photo ohne Anschlußmöglichkeit für eine Digitalkamera ist ein schlechter Scherz: Das Ding müsste mindestens die Funktion des 2copy2 haben, um Daten per USB 2 auf die iPod-Platte kopieren zu können. Nach dem iMac G5 muss man langsam fürchten, dass die Design- und Entwicklungsabteilung von Apple im Dauerurlaub ist.

Stimmt ... Apple ist tod!

Von: Jörn (der andere) | Datum: 28.10.2004 | #63
*ggggggggggggggggg*

Genau

Von: thomm | Datum: 28.10.2004 | #64
und bevor Apple so richtig abschmiert, treiben die ihren Aktienkurs auf über 50 $, die Schweine :-)........

Aha, es geht also nicht

Von: Marcus | Datum: 28.10.2004 | #65
[Link]

Danke @Marcus - Die Coveranzeige ...

Von: bodo | Datum: 29.10.2004 | #66
... beim Abspielen eines Songs ist ja wohl ein Witz! Warum kann das Cover nicht über die Größe des Displays angezeigt werden, während die Statusanzeigen darüber liegen?

Und nebenbei:
Der original iPod (braucht kein Mensch;-) hatte eine klar definierte Funktion, und war/ist auf diesem Gebiet was Funktionalität, Design und auch Klang angeht, original, hoch funktional und ergonomisch.

Aber: der iPod Photo in dieser Form erschließt sich mir nicht!?!

Foto-iPod:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 29.10.2004 | #67
Dass das Ding keinen Cardreader mitbringt finde ich zwar scheisse und die Bilder-am-TV-Option wird wohl auch nicht sooo oft genutzt (ich kenn keinen, der das bei den entsprechenden Kameras schonmal in meiner Gegenwart benutzt hat!), aber einen großen Zweck hat das Ding IMHO: Eine große Bild-Library, mit der man alle seine Rechner syncen kann!
Ich hab drei Macs und auch drei Bilddatenbanken, denn es wird zum Kamera-Entleeren immer der Mac genommen der grad verfügbar ist! Wenn ich ein Bild suche weiss ich fast nie auf Anhieb, auf welchem Rechner es ist! Das nervt tierisch, und genau dagegen könnte der iPod Photo mit seiner Sync-Funktion ein nützliches Gegenmittel sein...

Kai (MacGuardians)@ ...

Von: bodo | Datum: 29.10.2004 | #68
... verwaltest Du Deine Bilder mit iPhoto?

SCHWEINEREI - apple keinen deut besser als ms

Von: gast | Datum: 03.11.2004 | #69
Franzose zieht Plug-in zurück
Apple hat in der Vergangenheit immer wieder den Launch neuer iTunes-Versionen dazu genutzt, um den Support für unerwünschte Software Dritter zu unterbinden.

Damit sollte auch verhindert werden, dass die User ihre iTunes-Software um Filesharing-Möglichkeiten erweitern.

Demongeot, der das Plug-in auf seiner Website angeboten hatte, hat inzwischen resigniert. "Nachdem Apple mein Unternehmen bedroht hat und meine Site für mehr als eine Stunde geschlossen wurde, musste ich das Plug-in zurückziehen", teilte der Franzose auf seiner Homepage mit.

[Link]

Kai (MacGuardians)@...

Von: gast | Datum: 03.11.2004 | #70
schon mal mit nen netzwerk versucht?