ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3305

iTMS digging - der neue Sport

Vorsicht: billiges Vergnügen, macht trotzdem süchtig

Autor: bh - Datum: 30.10.2004

Eine neue Sportart für den gepflegten Nerd zeigt sich am Horizont. Da wir kleinen grünen Mac-Freaks die Trends ja 100 Meter gegen das Notstromaggregat riechen, hier eine Einführung. Die Sucht, mit der wir in den nächsten Monaten zu kämpfen haben werden, ist: iTMS digging. Ja, in Apples Music Store liegen Schätze vergraben, das glaubt einem keine Menschenseele. Beim ruhigen Surfen durch die seltsame Auswahl stolpert man über einiges, das klar in die Kategorie "Verbrechen auf Schall Festplatte" gehört.
"House of the rising sun" - herzhaft geschmettert von Udo Jürgens. Das Grauen hat einen Namen! Das Lied klingt auch in der Version von Edward Simoni ziemlich schlimm, suchen Sie einfach nach dem Album "Die schönsten Panflöten". Offensichtlich zählt der Dachverband deutscher Massagesalons zu Apples Zielgruppe. Wie kommt Peggy Lee von "Fever" auf "Ghost Riders in the sky"? Shirley Bassey versucht sich verzweifelt an "As time goes by", scheitert aber ebenso an diesem Song aus dem Film "Casablanca" wie ein zu Recht in Vergessenheit geratener Rod Stewart samt Queen Latifah. Wer Status Quo eingeredet hat, sich an "Good Golly Miss Molly" zu versuchen, ist mir egal - aber wer glaubt, dass es dafür Käufer gibt? Unbekannt ist auch, welche Drogen den Godfather of Soul bewegt haben, "Mona Lisa" einzuspielen - es war mit Sicherheit guter Stoff, den Jaaaaaaames Brown hier zur Verfügung hatte, nüchtern wäre so etwas nie passiert. Peter Gabriel ist im iTMS leider nicht nur mit seinem Klassiker "Sledgehammer" zu finden, sondern auch mit einer deutsch gesungenen Version von "Shock the monkey". "Schock den Affen" - WARUM nur? Warum - der Mann ist so gut, wie kam es dazu? Michael Jackson mit "Ain´t no sunshine (when she´s gone)" kann ebenfalls nur ein Irrtum sein, darf nur ein Irrtum sein. Nana Mouskouri schlägt mit "Bridge over troubled water" zu, Bette Midler mit "Strangers in the Night" untauglich zurück.

iTMS-digging: es ist wie im Rausch. Man treibt dahin, von einer Grausamkeit zur nächsten. Längst sucht man nicht mehr nach Tracks, die man kaufen will - die Jagd gilt noch abartigeren Versionen bekannter Lieder, als die Menschheit für möglich gehalten hätte. Glaubt mir, sie sind da drinnen! Zu Dutzenden! Der iTMS birgt Kostbarkeiten, die jeder für sich selbst entdecken muß. Hoffentlich haben jetzt auch die deutschen Kollegen etwas davon, wenn ich zu Ende den Oberhammer auspacke:

Vor dem Hintergrund der Weather Girls, die ihr unverwüstliches "It´s raining men" singen, animiert Gouvernator Arnold Schwarzenegger zum Workout... sie glauben es nicht? Oh, es ist wahr! nau giv me moa! this wos won of mei fevorit exerseises tät meyd mi blahst ap mai beiseps to 22 intsches!

Kommentare

Whaaa...

Von: dermattin | Datum: 30.10.2004 | #1
...das Schwarzenegger Würgout ist ja geil!

Nur Inkompetenz oder Diktat?

Von: Luzz | Datum: 30.10.2004 | #2
Bin ich überlastet mit meinen 20 bis 25 tausend Songs in iTunes? OK, ich bin alleine und habe keine Team hinter mir, welches mir bei allem helfen könnte. Aber ich stelle mir vor, dass irgend jemand vor mir steht, einen allgemeinen Ausweis der GEMA, einen der Vereinigung der Rechteinhaber allen Liedguts und einen als Vertretung aller Musiker des Universums vorzeigt und mir über die Schultern schaut. Bei mindestens jedem zweiten Song wird mir dieser 'Man in Black' zuraunen, dass ich diesen Song doch bitte nicht in mein Repertoire aufnehmen sollte, weil seinen Bossen (und ich betone ausschlisslich diesen Ausdruck) dies nicht unbedingt zusagt. Die Gründe bleiben im Dunkeln. Irgendwann geht mir dieses Geraune eben dieser wichtigen Gestalten der Musikindustrie (ups, jetzt habe ich den Wolf beim Namen genannt) auf die Nerven und ich beschränke mich auf die beschränkten Songs beschränkter Musiker, damit ich endlich auf 1 Millionen oder mehr Songs in meiner Bibliothek komme. Lernen denn die Wölfe nie, dass ihre Künstler-Opfer mehr und mehr von den Schakalen der Raubkopierer überrannt werden? OK, Augen zu und weiter die Schafe belästigen, wird schon gehen, ging ja immer so, hat man ja auch mit der Compact Casette geschafft...

Ich freue mich jetzt über den neuen iTunes MusicStore Spain und habe und werde noch viele € ausgeben. Aber nicht, weil des den Wölfen gefällt, sondern, weil ich glaube, dass die Künstler es verdient haben und weil ich glaube, dass Apple den richtigen Weg geht. In diesem Sinne: Keep on down-ituning LEGAL!!!

@bh

Von: franknail | Datum: 30.10.2004 | #3
Danke für den Artikel. So sollte jeder morgen beginnen! ... und nun auf zum Workout mit Arni ;)

frankie

Super Idee!

Von: Robert | Datum: 30.10.2004 | #4
Vielleicht sollte es eher "iTMS Dissing" heissen? Aber es sind ja auch echte "Schätze" drunter.
Mein Favorit immer noch: Link
Nebenbei gesagt das erste "Lied", das ich mir gekauft habe.

Leider konnte ich "Mona Lisa" partout nicht finden. Vielleicht hat da noch jemand die URL zum Titel? Ich habe mich doch schon sooo darauf gefreut ;-)

tinbert

danke für die tips....

Von: rob | Datum: 30.10.2004 | #5
...hab gut gelacht...schade nur das du die links nur auf die interpreten gelegt hast und nicht auf den song direkt im iTMS ;-(

rob

@rob: gerne

Von: Bert | Datum: 30.10.2004 | #6
@rob -> wenn mir jemand erklärt, wie ich den direkten Link bekomme, mache ich das gerne. War nur zu doof und irgendwie war es sehr spät... Gruß, Bert

Links: So geht das

Von: Robert | Datum: 30.10.2004 | #7
Mit der völlig überflüssigen rechten Maustaste auf dem Song: "Copy iTunes Music Store URL".

Cheers,

tinbert

Ahh. Hier ham wa was...

Von: Schaumburg | Datum: 01.11.2004 | #8
[Link]

Mull of Kintyre. Wunderschöner Song, eigentlich.... Aber nicht von Acker Bilk :-(.

Peter Gabriel

Von: HeikO | Datum: 02.11.2004 | #9
Peter Gabriel ist im iTMS leider nicht nur mit seinem Klassiker "Sledgehammer" zu finden, sondern auch mit einer deutsch gesungenen Version von "Shock the monkey". "Schock den Affen" - WARUM nur? Warum - der Mann ist so gut, wie kam es dazu?

Peter Gabriel hat mal ein "deutsches Album" gemacht. Auf Vinyl ziemlich selten und gar nicht mal schlecht. Alle Titel, die auf der Peter Gabriel "2" drauf waren wurden in's deutsche übersetzt und neu eingespielt. Is Kult für Fäns!

[Link]

HeikO

Symphony #2 for DPMS

Von: Rene | Datum: 02.11.2004 | #10
[Link]

Ich sag nur hört selbst ;-)