ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3317

Firefox wird flügge

1.0-Release ohne Beta, ohne Release Candidate oder sonstige Einschränkung

Autor: flo - Datum: 09.11.2004

"Pünktlich" zum bereits mehrfach verschobenen Termin, pünktlich aber vor allem zur Schaltung einer ganzseitigen Anzeige in der New York Times, ist Firefox 1.0 erhältlich, sogar in diversen Landessprachen -- unter anderem in deutsch (direkter Download, 8,8 MB). Kaum ein anderes Projekt der Mozilla-Foundation ist mit derart großer Hoffnung (und marketingtechnischem Aufwand!) verbunden, dem Platzhirschen IE einen ordentlichen Marktanteil abzujagen: Er ist verhältnismäßig schlank, startet schnell, rendert schnell und stellt sich angesichts CSS-Codes nicht an wie ein Steinzeitbrowser, der Standards nicht versteht, selbst wenn man sie ihm eintätowiert (wenn man's nur könnte, lieber IE, wenn nur nur könnte!).

Auch wenn sich unter Mac-Usern Firefox mit Camino quasi selbst die Anteile wegnimmt und es selbstredend auch Safari gibt (der meines Erachtens Firefox in manchen Dingen hinterherhinkt), Hauptsache es ist kein IE. Und wenn man den Zugriffsstatistiken einschlägiger Webseiten glaubt, dann nimmt unter den "Maccies" und den "Techies" das Triumvirat Safari/Firefox/Camino (resp. Mozilla/Firefox/Opera) bereits einen signifikanten, teilweise überwiegenden Anteil ein. Bleiben also die zahlenmäßig ungleich bedeutenderen Firmen- und "Hobby"-User, die nichts anderes als den IE kennen oder nichts anderes benutzen dürfen. Letzteres liegt dann oft an verquerer Firmenpolitik, oder an mit ActiveX oder anderen proprietären Krücken geschusterten Intranet-Funktionen, wogegen schwer anzukommen ist. Den uninformierten "Hobby"-User aber erreicht man möglicherweise mit Aktionen wie der NYT-Anzeige oder Browse Happy. Auch in Deutschland will Mozilla Europe zusammen mit dem IT-Beratungsunternehmen skilldeal eine entsprechende Anzeige schalten, aller Voraussicht nach in der FAZ. Die Aktion ist bereits erfolgreich, die nötigen 40.000 Euro durch Spenden wurden erreicht, bis heute nacht kann man aber noch weiter spenden um die Mozilla Foundation zu unterstützen. Ich für meinen Teil wünsche alles Gute!

Kommentare

YIHAAAAAAAAAAAAAAAA!

Von: ionas | Datum: 09.11.2004 | #1
YIHAAAAAAAAAAAAAAAA!
1.0 ich kommeeee! :>

Scrolling

Von: Websoc | Datum: 09.11.2004 | #2
Das Scrollen von Seiten ist unter MacOS X ja immer noch der Horror. Aber da der Firefox das noch deutlich langsamer macht als Safari, sehe ich für mich keinen Grund zum Wechseln.

Mich würde mal ...

Von: bodo | Datum: 09.11.2004 | #3
... interessieren, woher die statistischen Daten stammen, aufgrund derer Firefox dem IE Marktanteile streitig macht?!?

Der Marktanteil von Firefox stieg zweifellos von 1,64% auf 2,91%, dies aber unzweideutig zu Lasten der anderen Mozilla-Ableger:

Deren Marktanteil schrumpfte von 3,59% auf 2,92%.

Der IE liegt nach wie vor stabil bei 92%.

Quelle Adtech, veröffentlicht in der aktuellen c't

Anteil Firefox

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 09.11.2004 | #4
Der _letzte_ Anstieg von Firefox ging scheinbar zu Lasten der Mozilla-Suite, das ist richtig. Zuvor allerdings (von März an oder Mai glaube ich) sank jedoch IEs Anteil ziemlich genau in dem Maße, in dem Firefox/Gecko-Browser zulegten. Stand ebenfalls bei Heise (und bei uns) unter Berufung auf amerikanische Quellen, die ich gerade nicht zur Hand habe (selbst sucht der Zweifler ;)

@ bodo

Von: Aronnax | Datum: 09.11.2004 | #5
lies das mal zum Thema Browser-Statistiken:
[Link]

@Aronnax ...

Von: bodo | Datum: 09.11.2004 | #6
... danke für den Hinweis - aber was soll der mir sagen?

Das die überdurchschnittlich Interessierten eh schon Alternativen nutzen?

Das User, die an solchen Umfragen teilnehmen, nicht den Normalo-Durchschnittsuser representieren?

Das ist mir schon bekannt, ich selbst nutzte den IE noch nie. Aber bin ich representativ?
Wohl eher nicht:(

@ bodo

Von: Aronnax | Datum: 09.11.2004 | #7
@bodo
das mit den Umfragen meine ich auch nicht.

Hier werden ja diverse Statistiken aufgeführt, die alle sehr unterschiedliche Ergebnisse haben.

Liegt einerseits an der Methode z.B. Werbekanneraufrufe zu zählen oder sonstwie.
Oder es liegt schlicht daran, welche Seiten sie messen.
Die Ergebnisse sind dann eben sehe, sehr unterschiedlich.

Kurz um - es gibt keine verlässliche Quelle.

und
man kann nur (sollte) einfach verschiedene Statistiken auszuwerten und die Ergebnisse hochrechen - wie es hier z.B der Spiegel gemacht hat

@bobo

Von: noname | Datum: 09.11.2004 | #8
Hier ein kleiner Auszug aus meinem Adbock-Filter:
[Link]
[Link]
[Link]
[Link]
[Link]
[Link]
[Link]
[Link]
[Link]
[Link]
*/phpAdsNew*/*
*/adlog.*/*
*/adjs.*/*
[Link]
[Link]


Die meisten, die ich kenne und den Firefox benutzen, benutzen auch die Adblock-Erweiterung. Der Hauptgrund für einen Umstieg war ja neben der AktiveX-Unsicherheit der Versuch mal wieder Herr über den Werbe- und Dataminingmüll zu werden. Damit sollte dir auch klar werden, warum adtech so wenig Feuerfüchse sieht...hehe...adtech&co müssen leider draußen bleiben.

G4 optimierte Version:

Von: Karl Schimanek | Datum: 09.11.2004 | #9
[Link]

@noname ...

Von: bodo | Datum: 09.11.2004 | #10
... ähnliches vermutete ich bereits, da ich mit Camino auch nichts zulasse, was von irgendeinem Ad....... - Server kommt.

Aber das widerspricht ja meiner Aussage in keinster Weise - das die Umstiegsbewegung im Enhaunced-User-Segment sicherlich stattfindet, deshalb Kanibalisierungs-Effekte bei den Alternativen eintreten.

Aber jeder, der mal einem "Normalo"-User über die Schulter schaut oder sogar einen in der Familie hat, weiß den momentanen Hype zu relativieren.

Mehr sag ich gar nicht:)

@flo

Von: dermattin | Datum: 09.11.2004 | #11
Wo ist der Fuchs denn dem Safari voraus?

Benchmarks:

Von: Karl Schimanek | Datum: 09.11.2004 | #12
Firefox (Standard): 51.2 Sek.
Firefox (G4): 52.11 Sek.

G4 (MPC7450) w/o L3C 733MHz

[Link]

*lach*

Von: Karl Schimanek | Datum: 09.11.2004 | #13
Aber jeder, der mal einem "Normalo"-User über die Schulter schaut oder sogar einen in der Familie hat, weiß den momentanen Hype zu relativieren.

Und es werden die URLs direkt in die Suchmaschine (natürlich MSN) eingegeben ;-)

P.S. Safari (v125.11): 107.81 Sek. (allerdings 16 Tabs)

@bobo

Von: noname | Datum: 09.11.2004 | #14
Beim Firefox hält dieser 'Hype' mittlerweile schon recht lange und ist auch kein Hype in diesem Sinne, sondern ein langsames Wachsen. Die meisten fingen sich immer erst für die Firefox an zu interessieren, nachdem sie die PopUp-Plage leid waren oder ganze Trojaner-, Viren- und Würmerfamilien von ihrem Rechner tilgen mußte. Und diese Leute sind mit Sicherheit keine 'EnhancedUser'... glaube mir.
Bei einer Ex-IBS-lerin mußte ich neulich mal ihr AcerNotebook checken, weil es immer abstürzte. Habe mal eben AntiVir und Ad-Aware draufgezogen und suchen lassen mit dem Ergebnis:
Der Virenscannen hat so fast alle existirenden Schädlingsfamilien entdeckt und zwar komplett und manchmal auch gleich in der Reihenfolge ihren Veröffentlichung ...das war ein lustiges Fipsen, sag ich dir!
Ich mußte dabei immer an Gaspode aus AnkMorpork mit seinen vielen Hundekrankheiten denken (die Würmen, Viren, Trojaner und Dialer mußte schon untereinander um die paar Ressourcen auf dem Rechner Krieg führen)
Ach ja: nebenher waren auf dem Rechner noch sage und schreibe 261 Adware- und DataMiningelemente gefunden worden. Ich hatte Tränen in den Augen vor Lachen. Sie guckte mich dabei zwar sehr böse an, aber ab da an war ich nicht mehr der schrullige paranoide Computerfreak...hehe

@Karl Schimanek ...

Von: bodo | Datum: 09.11.2004 | #15
... mir erschließt sich jetzt nicht auf Anhieb, was Dich zum "*lach*"en bringt.

Oder bezieht es sich auf Dein auch so neues Posting eines G4 optimierten Firefox, der laut Deinen eigenen Benchmark-Ergebnissen (wie kommst Du eigentlich dazu, den Begriff "Benchmarks" zu verwenden?) langsamer als die Standard-Ausgabe ist?!?

Und die Erwähnung von MSN war ironisch gemeint - oder?

G5 Firefox Benchmark

Von: Thomas | Datum: 09.11.2004 | #16
Thomas, Firefox 1.x, Mac OS, 2.40-2.59GHz
15.71 seconds, Nov 9, at 09:17:37
ranking: 195 out of 502 testers

und Safari Benchmark

Von: Thomas | Datum: 09.11.2004 | #17
Thomas, Safari, Mac OS, 2.40-2.59GHz
51.55 seconds, Nov 9, at 09:21:49
ranking: 388 out of 502 testers

Bye Bye Safari sag ich da nur, mehr als 3 mal lahmer und instabiler sowieso.
Thomas

@Karl Schimanek ...

Von: bodo | Datum: 09.11.2004 | #18
..ö. ich glaube, jetzt hab ich es kapiert :/

Bodo:

Von: Karl Schimanek | Datum: 09.11.2004 | #19
Na dein Statement und mein Kommentar (URL/MSN) ;-)

Wegen den Benchmarks, da muss man halt noch optimieren. Aber es könnte passieren, dass der G4 schneller als der G5 is' ;-)

Man sollte das Ding aber mal mit dem IBM Compiler kompilieren...

Wie Bookmarks in Firefox importieren?

Von: thomas b. | Datum: 09.11.2004 | #20
Alles schön und gut, aber wie importiere ich die Bookmarks von Camino? Wenn ich auf "Datei -> Importieren..." gehe, kommt ein Fenster, in dem wohl eigentlich etwas auszuwählen sein sollte, aber da ist nichts, ausser "Weiter" (geht nicht), "Zurück" (grau) und Abbrechen.

@ Wie Bookmarks in Firefox importieren?

Von: Aronnax | Datum: 09.11.2004 | #21
erstmal, die von und in Camino exportieren

dann im Firefox Lesezeichenmanager - importieren von "Datei" und die von Camino auswählen - und fertig

@ Bookmarks :-(

Von: thomas b. | Datum: 09.11.2004 | #22
@ Aronnax:

So weit habe ich das schon verstanden - nur im Import-Manager-Fenster kann ich ausser "Abbrechen" leider nichts machen - da ist einfach nichts drin, was man machen könnte, einfach leer bis auf die 3 Buttons, von denen "Weiter" keine Funktion hat und oben steht nur der Satz, was man alles importieren kann.

@ Bookmarks :-(

Von: Aronnax | Datum: 09.11.2004 | #23
genau das - war mal ein Bug in den "Betaversionen" - bist du sicher das du die 1.0 hast.

Und wenn ja - und es funzt trotzdem nicht

das machen:
nimm mal den Firefox Ordner hier raus
Benutzer/../Library/Application Support/Firefox

starte Firefox neu

und schieb dann die
- bookmarks.html
- cookies.txt
- hostperm.1

Dateien aus dem alten Firefox "Profil" in das automatisch neu erstellte Firefoxverzeichnis, an der gleichen Stelle.

P.S.
und auf keine Fall sollte man es unterlassen, eines meiner Themes zu installieren ;-)
[Link]

funktioniert einfach nicht

Von: thomas b. | Datum: 09.11.2004 | #24
Also, ich habe:

1.) Mozilla/5.0 (Macintosh; U; PPC Mac OS X Mach-O; de-DE; rv:1.7.5) Gecko/20041108 Firefox/1.0

2.) gemacht was du gepostet hast, obwohl hostperm.1 war nicht dabei - funktioniert nicht

3.) den ganzen Firefox Ordner aus Application Support gelöscht - funktioniert immer noch nicht

das ergibt:

4.) ich bleibe bei Camino / Safari.

Und danke für deine Mühe noch!

Von: thomas b. | Datum: 09.11.2004 | #25
(hatte ich vergessen)

Wie Bookmarks in Firefox importieren?

Von: BamBoo | Datum: 09.11.2004 | #26
kriegt man die Safari-Bookmarks auch nach Firefox rüber?

Ja, mit Safari Bookmark Manager

Von: Gunnar | Datum: 10.11.2004 | #27
Ja, das geht ganz einfach. Mit dem Safari Bookmark Manager.

[Link]

Gruss
Gunnar

Ich meinte natürlich Exporter

Von: Gunnar | Datum: 10.11.2004 | #28
Hmmm. Ich meinte natürlich Safari Bookmark Exporter.

@dermattin

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 10.11.2004 | #29
Firefox ist, um dieses Unwort mal zu verwenden, für meinen Geschmack immer noch ein Stück "kompatibler" mit dem Rest der Welt, sprich es gibt hin und wieder (wenn auch nur noch vergleichsweise selten) Seiten, auf denen sich Safari etwas merkwürdig verhält. Ob nun einfach Safari enorm korrekt interpretiert und letztendlich die Seiten Schuld tragen oder ob Safari eben bei manchen standardkonformen Dingen noch seine liebe Mühe und Not hat, vermag ich nicht zu sagen. Da ich aber nicht glaube, dass die Gecko-Engine sonderlich fehlertolerant ist, glaube ich im Zweifelsfall eher der Gecko-Engine als dem WebKit.

Dann ist Java und Safari noch nicht recht das Traumpaar. Flash und Safari auch nicht immer. Dazu kommt, dass Safari (zumindest hier) bei vielen Fenstern oder vielen Tabs (oder beidem) sehr schnell sehr langsam und reaktionsträge wird, was mich wirklich sehr stört.

Das sind in erster Linie also technische Details. Von der Bedienung her nehmen sich beide nicht viel, finde ich, der Downloadmanager von Safari, naja, das ist sicher nicht das Gelbe vom Ei, dafür ist die Bookmarkverwaltung besser (mir gefällt sie zumindest besser). Wenn Safari 2 draußen ist, muss man weitersehen, wer technisch die Nase vorn hat.

Safari Bookmark Exporter

Von: BamBoo | Datum: 11.11.2004 | #30
@ Gunnnar: danke für den Tip. Klappt wunderbar!