ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3319

Hypertransport-Stecker

Verdammte Prognosen!

Autor: thyl - Datum: 10.11.2004

Gestern hatte ich noch erzählt, dass man wohl nicht mehr mit einem Steckanschluß für Hypertransport rechnen kann ("Über Mehrprozessorsysteme"), heute kommt so was! Ein Steckanschluss für Hypertransport-Erweiterungskarten. Aaarrrgghh!

Der Anschluss ermöglicht eine Übertragungsrate von 1,6 Gigaübertragungen/s, ist insofern kein "vollständiger" HT-Bus, aber immerhin. Die Einsteckkkarten entsprechen in ihrem Abmaßungen PCI-Karten. Und einen Infiniband-Adapter gibt es auch schon. Systeme mit eingebauter HT-Technologie, wie Apples G5, könnten von entsprechenden Steckplätzen sicher profitieren, da das ganze Umsetzen zwischen dem On-Board-HT-Bus und dem nach außen gehenden PCI-X Bus wegfallen würde. Hoffen wir mal, dass Apple diesen Anschluss einsetzt, zumindest in den XServes. An der Entwicklung waren sie anscheinend nicht beteiligt.

Kommentare

hihi

Von: namen | Datum: 10.11.2004 | #1
war mir auch aufgefallen (die zeitliche naehe zwischen deinem abgesang und der veroeffentlichung auf allen kanaelen).

Siehe dazu auch...

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 10.11.2004 | #2
Heise-News vom 3.11:

[Link]

Die Latenzzeit des "InfiniPath" ist mit 1,5µs sehr gering und wirkt sich beim Transfer kleiner Datenpakete brachial aus, bei großen Transfers ist der Unterschied naturbedingt recht klein.

zu spät

Von: Thyl (MacGuardians) | Datum: 10.11.2004 | #3
war ich da wohl mit meinem Artikel. Das kommt davon, wenn man eine Woche bei den Eltern hockt.

Nana...

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 10.11.2004 | #4
...gräm dich nicht, offiziell verabschiedet ist HTX am 9. November, die Vorstellung vom 3. war ja nicht vom HT-Konsortium selbst, sondern von PathScale. Produktvorstellung vor der Slot-Vorstellung... Das ist ja wie das iMac-Titelbild auf dem TIME Magazine vor der Keynote :P