ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 340

Sicherheitsrisiko XP: dürfen wir Ihren Pass sehen?

Helfen Sie Ihren Mitmenschen - stopfen Sie Sicherheitslücken

Autor: bh - Datum: 09.04.2002

Von Macintosh-Benutzern wenig beachtet wurde die Passport-Strategie von Windows: jene Funktion von Windows XP (XP stands for expired, © Andreas Krojer) mit der Kreditkartennummer und Name und noch so ein paar Daten gesammelt werden. Vereinfacht alles, nicht wahr? Die CHIP fährt nun endlich mit einem kurzen Beitrag dazwischen und gibt den eindeutigen Rat:
"Lösung: Melden Sie sich nicht an. Wenn Sie das Passport-Popup zu jeder Einwahl nervt, sollten Sie den Windows Messenger deinstallieren."
Wie lange wollen wir noch zusehen, wie das weltgrößte Softwareunternehmen unsichere Technologien den Kunden reindrückt? Passport hat massive Sicherheitslücken, wie Sie bei der CHIP nachlesen können oder sie glauben es uns einfach, immerhin gibt es bezüglich Microsofts Sicherheit schon gewisse Erfahrungswerte. Sie kennen jemanden, der Microsoft Windows XP verwendet? Borgen Sie ihm ihren iPod, und während er in der Ecke über der Duke Ellington Nummer "I got it bad and that ain¥t good" über seine Sünden nachdenkt: helfen Sie ihm! Löschen Sie Passport, deaktivieren Sie den Messenger und dann bookmarken Sie unsere Seite. Wie sagte es Gary Wilke so schön, nachdem er den PC mit dem Vorschlaghammer verheiratet hatte? "Have a nice day!"

Kommentare