ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3429

Apple macht schon mal Platz in der Keynote

Neue XServes, XSan in den Startlöchern und günstigere Preise

Autor: flo - Datum: 04.01.2005

Wer in gut 90 Minuten Keynote von einem iPhone über einen iPod micro hin zum neuen iWork, nebst Tiger-Demo, neuen iLife-Apps und aktualisierten PowerBooks selbstredend, auch noch Zeit haben möchte für einen oder zwei Schlucke aus der Wasserpulle, der muss "outsourcen". Lapalien wie Preissenkungen und Speedbumps werden also schon eine Woche früher gereicht, damit Macsites unter all den Gerüchten auch einmal über echte Produkte schreiben können.

Alsdenn: Die bereits im Virginia-Cluster eingesetzten 2,3GHz-XServes sind nun auch für die Allgemeinheit erhältlich. Nur das kleinste Modell mit einer CPU bleibt bei 2 GHz, erhält dafür aber 1 GB RAM (statt 512 MB) und ein Combo-Drive statt eines CD-Laufwerks. Der Preis sank in Deutschland um satte 360 Euro auf 3119 Euro. Das Dual-Modell sowie der Dual Cluster Node erhalten den neuen 2,3 GHz G5, letzterer kostet (mit weiterhin 512 MB RAM) ebenso 3119 Euro, das Top-Modell ist für 4149 Euro sogar 520 Euro günstiger als zuvor. Die US-Preise blieben im Übrigen gleich.

Noch erfreulicher sind die Preisanpassungen durch die gesamte Rechnerpalette (nur die iPods bleiben gleich), abgesehen von den Displaypreisen allesamt reine Kursanpassungen aufgrund des anhaltend schwachen Dollars. So ist das kleine iBook jetzt regulär schon ab 979 Euro erhältlich -- so günstig wie nie zuvor. Das kleinste PowerBook kostet nun noch 1569 Euro, 15" gibt es nun schon unter 2000 Euro (1939), das 17-zöllige Vergnügen beginnt bei 2719 Euro. Der eMac kostet nun nur noch 789 Euro, auch der iMac fällt im Preis auf nun 1269 Euro für das Einsteigermodell. Verführerisch auch der Single-G5 für 1399 Euro.

Den kann man nun auch fein bundeln mit einem 20"-Display, das gerade mal noch 999 Euro kostet, im Gegensatz zu zuvor 1469 Euro! Auch die weiteren Displays sinken extrem im Preis: 1819 Euro für 23" (statt 2268) und 3019 für 30" (vorher: 3739). Die dafür nötige Grafikkarte kostet nun 489 Euro (GT) bzw. 599 Euro (Ultra), während letztere weiterhin mit mehreren Wochen Lieferzeit gelistet wird.

Außerdem verkündet Apple die Auslieferung von XSan, dem Netzwerkspeicherdingens -- Verzeihung, wer davon was versteht und wer zur Zielgruppe zählt wird schon wissen, um was es geht. Hierzulande muss man sich für 968 Euro (pro Client) allerdings noch ein bisschen gedulden -- "in Kürze erhältlich" heißt es.

Kommentare

Das ist toll! Ich kauf jetzt ein !!!!

Von: -rw-r--r-- | Datum: 04.01.2005 | #1
es lebe der Dollar :-)

Jetzt Apple kaufen und was vom gesparten Spenden!

Von: Todtsteltzer | Datum: 04.01.2005 | #2
Mal schauen was die Tage an Geld reinkommt. (Aber auf alle Fälle erst nach der Keynote!!!) Wenn's dann für einen iMac reicht werde ich mal zuschlagen. Und was vom gesparten Geld spenden.

Oder mir nur die 599,- Headless-Box holen (Büdde Steve Büdde!) und ein bisschen mehr spenden!

Kellogs kann das auch =)

Von: Reikon | Datum: 04.01.2005 | #3
vorher 2,10 Euro für 300g
jetzt 2,99 Euro für 1kg

*g*

XServe 2.3GHz mit 1 MB Cache?

Von: altivec | Datum: 04.01.2005 | #4
IBM verbaut in eigenen G5-Blades einen G5-Chip mit mehr Cache (1 MB statt 512 KB). Ist dieser nun auch in den XServes?

@altivec: nein

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 04.01.2005 | #5
Laut Datenblätter haben alle Modelle 512k L2 Cache.

Oh Gott

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 04.01.2005 | #6
Kleiner G5 mit BT und AE (und ATI) plus Display für 2597 Euro... *lechz* 1 GB RAM dazu macht ca. 2770 Euro, da ließe sich schon gut mit leben... eieieiei...

@altivec

Von: core icke | Datum: 04.01.2005 | #7
afaik ist das ein schreibfehler/marketinggag oder so. die blades werden wohl auch nur mit 512 KB cache prozessoren verkauft. dem 1MB proz gibbet noch gar nicht ...

Altivec:

Von: Karl Schimanek | Datum: 04.01.2005 | #8
IBM verbaut in eigenen G5-Blades einen G5-Chip mit mehr Cache (1 MB statt 512 KB).

Falsch. Nachzulesen im ArsTechnica-Forum.

Das heisst dann wohl...

Von: dermattin@work | Datum: 04.01.2005 | #9
...keine neue Hardware!? Xserver mit 2,3 Ghz? Gäähn. Also kommt Apple da auch nicht voran. Und warum sollten sie jetzt die Preise anpassen wenn nächste Woche Neues kommt?

apple macht es spannend

Von: Bert | Datum: 04.01.2005 | #10
@dermattin

Die passen jetzt an, weil sie offenbar keine so halben Neuigkeiten brauchen, um die SHOW zu füllen. Bedeutet - entweder GANZ viel Tiger (inkl. Tom Jones?) oder doch auch neue Hardware?

Wir sind schon alle gespannt. Sehr.

Gruß, Bert

Entweder

Von: Patrick | Datum: 04.01.2005 | #11
gibts nächste Woche gar nix Neues im Bereich Hardware (ausser bei den iPods), denn welchen Sinn würde es machen, für eine Woche die Preise zu senken, die sich kaum für den Endkunden auswirken können, und dann diese Produkte abzukündigen und neue anzubieten? Auf der anderen Seite könnte das nur eine Preiskorrektur durch Paris sein, um dem (wie schon erwähnt) anhaltend schwachen Dollar Rechnung zu tragen.

...oder es gibt doch was Neues, aber zusätzliches, was nicht sofort lieferbar ist, sondern sagen wir mal erst ab Ende Februar....

Naja...

Von: Karl Schimanek | Datum: 04.01.2005 | #12
neue PowerMacs (3GHz, PCI-Express, DDR2) gibt es sicher erst im März, dito. Powerbooks (G5).
iMac und iBook wurden gerade erst geupdatet.
Cinema Display fällt auch flach.

Bleibt übrig:
eMac G5, headless iMac und natürlich iPod

Ist doch nicht schlecht!
Von der ganzen Software mal abgesehen :-)

Ich möchte an dieser Stelle mal MOSR zitieren :-D:
More and more, MWSF is looking consumer-focused

Ach ja und wie wäre es denn mit einer CELL-Workstation ;-)

es gab keine preissenkung bei den powermacs -oder?

Von: core icke | Datum: 04.01.2005 | #13
ist doch nur wechselkursanpassung.
bei den powerbooks das gleiche oder?

bsser keine powerbooks als noch ne G4 runde! das haette bedeutet nie mehr G5 powerbooks :-) oder so.

Cool

Von: Werbeopfer | Datum: 04.01.2005 | #14
Preise fallen und der KMV (= Kurs/Mac Verhältnis) der Apple-Aktie wird immer besser :-)


Da kriege ich ich immer mehr Mac/Aktie

Powerbook

Von: dermattin@work | Datum: 04.01.2005 | #15
core icke, das nächste Powerbook ist meins, der G4 rockt noch eine ganze Weile.

Kursverhältnisse

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 04.01.2005 | #16
Wer es genau wissen will, mackauf.de hat sich die Mühe gemacht, die jeweiligen zugrunde liegenden Wechselkurse zu berechnen.

Bis auf die Displays handelt es sich ausschließlich um Kurskorrekturen, wie bereits angemerkt. Ich denke somit nicht, dass dies irgendwelche Auswirkungen auf eventuelle (Nicht-)Vorstellungen von Hardwareprodukten haben wird. Möglicherweise nutzt Apple das sogar umgekehrt, um Lagerbestände noch besser räumen zu können (angenommen, die vorgestellten Produkte werden erst im Laufe des Frühjahrs verfügbar...).

Das war überfällig

Von: pm | Datum: 04.01.2005 | #17
Die Xserve Systeme hätten wahrscheinlich noch vor Weihnachten mit der Oracle 10g Ankündigung ausgeliefert werden sollen. Ich denke irgenwo wurde etwas nicht fertig. Ist aber gut, dass dies jetzt für die nächsten 6 Monate klar ist.

Ich will keine Preissenkung sondern eine Superdrive

Von: Gast | Datum: 04.01.2005 | #18
Nicht das ich was dagegen hätte, das Apple weniger Geld verlangt. Aber ich möchte endlich
ein Superdrive im 12" ibook.
Das 14" hat meiner Meinung nach nicht den richtigen Formfaktor und das 12" Powerbook kann ja unwesentlich mehr als das ibook. (Ehrlich, nur mal drüber nachdenken.)
Mich nervt das mit dem Superdrive so richtig.
Erst recht wenn man sieht das in jedem "Dosen-book" mitlerweile ein DVD-Brenner der Standard ist.

FREU!!!

Von: tonidigital | Datum: 04.01.2005 | #19
Bin schon total auf die Keynote gespannt!! ;-)

Um welche Uhrzeit...

Von: Marcel_75 | Datum: 04.01.2005 | #20
...beginnt denn die Live-Übertragung der MacExpo am kommenden Dienstag eigentlich?

Marcel_75

Von: dermattin | Datum: 04.01.2005 | #21
Also es müsste wieder so ab 18/1900 losgehen...

Beatles und iTunes

Von: pm | Datum: 05.01.2005 | #22
Habe gerade gelesen, dass die US Alben der Beatles neu herausgegeben werden. Gibt so eine Tour und irgenwie schafft es dieses Teil vor dem Moscone Center zu halten.