ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3454

MWSF 2005 – erste Fotos von "innen"

Marc und Michael berichten aus dem Moscone Center

Autor: roland - Datum: 11.01.2005

Wow, das war eine Keynote, wie wir sie schon lange nicht mehr hatten. Auch wenn wir sie im Großen und Ganzen recht gut vorausgesagt hatten mit unserem Fake-Bericht ;-) Aber ab jetzt geht's mitten rein ins Gewühl und das ganz real. Marc und Michael Bothe (Copyright aller Fotos liegt bei den beiden!) Halten wir uns gar nicht lange mit der Vorrede auf. Und Bilder aus der Keynote-Speech verkneifen wir uns auch erstmal. Schließlich kann der QT-Stream ja bereits runtergeladen werden. Andy hat ja bereits darauf hingewiesen. Womit das Wort nun unseren beiden Macschnüffelnasen vor Ort gehört. Mal sehen, was sie so an Trüffeln ausgegraben haben...



Wir sind heute um 4 Uhr 20 aufgestanden und dann um 5 Uhr sofort zum Moscone Center gefahren. Es hat schweinemäßigig geregnet. Pünktlich zur Öffnung der Glastüren ging ein heftiges Gewitter mit Blitz und Donner nieder. Ein Zeichen? Jedenfalls retteten sich ungeahnte Menschenmassen ins Innere der Southhall des Moscone Center.



So waren wir wenigstens um 6 Uhr 20 im Trockenen. Wir haben dann nochmal insgesamt zweieinhalb Stunden gestanden, bis der Esplanade Ballroom endlich geöffnet wurde. Auch da wieder ein unglaubliches Gedränge und Geschiebe. Die Wahnsinnsstimmung - nicht zuletzt aufgrund eines wahren Feuerwerks an neuen Produkten - wird jeder ermessen können, der sich heute das QT-Video herunterlädt...



(Ab hier springt die "Die Red." mit weiterem Kommentar ein, nachdem unsere beiden beneidenswerten Berichterstatter a) noch völlig fertig vom Erlebten und b) bereits wieder auf der Bilderpirsch sind…)
Also los. Offenbar steht Apples diesjähriger Expostand ganz im Zeichen des kommenden Mac OS X 10.4 "Tiger". Auch wenn dessen endgültiger Liefertermin noch recht vage mit "erstes Halbjahr 2005" angegeben wurde.



Was natürlich nicht ausschließt, dass die bekannten schier endlosen Reihen von iMacs und sonstigen Mac-Rechnern rund um den kreisrunden Zentralstand das Publikum magnetisch anziehen.



Unnötig zu erwähnen, dass Steves "one more thing" (Version 2005) ebenfalls breitesten Raum einnimmt. Und höchsten, wenn man sich dieses riesige Poster anschaut. Wie war noch gleich der Einstiegspreis für den iPod shuffle, 99 US$? Hm, wenn da mal die Kiddies weltweit nicht drauf abfahren…



Erst recht, wenn sie in den kommenden Tage des Schiebens und Drängelns auf den mit roten Velourläufern ausgelegten und viel zu engen Gängen endlich bis zur Allee der iPod shuffles vorstoßen. Nun ja, wer würde da nicht schwach werden (außer vielleicht jenen, die auf mehr-mehr-mehr stehen und längst mit iPod oder iPod mini ausstaffiert sind).



Vermutlich wird seit heute keine einzige der zahlreichen Litfass-Säulen in San Francisco ein anderes als eben dieses Motiv zeigen ;-) Als wenn dieser Emergency-Schwangerschaftstester zum Umhängen (wie ihn in einem der IRC-Chatkanäle jemand genannt hat) noch irgendeine Werbung nötig hätte. Nun ja, zumindest unsere beiden Bothes brauchen sich darüber keine Gedanken mehr zu machen: Jeder Besucher der Keunote verließ die Veranstaltung mit einem nagelneuen iPod shuffle... Hey, Marc und Michael, braucht Ihr wirklich zwei von den Teilchen? ;-) Nun gut, lassen wir das. Denn…
Morgen gibt's dann noch ein paar Bilder mehr. Gleiche Stelle. Gleicher sender. Stay tuned!

Kommentare

leider keine iPod shuffle!!!

Von: Marc und Michael Bothe | Datum: 11.01.2005 | #1
Hallo,
leider gab es keine Shuffles fuer die Besucher.
Muessen deshalb mit unseren Bestaenden (1x mini, 1x 10GB) den langen Heimflug antreten.

Ansonsten geht die (bislang nur in 512MB erhaeltliche Version) gut weg, wovon wir uns im Apple Store life eben gerade ueberzeugen koennen.

PS:Wetter ist jetzt richtig gut

Gruesse nach Deutschland

Schade!

Von: Roland Mueller | Datum: 11.01.2005 | #2
Wir hätten Euch das von Herzen gegönnt :-/


w/kind regs (Roland)

Danke!

Von: RollingFlo | Datum: 11.01.2005 | #3
Und noch viel Spaß in dem Teil Amerikas, den auch ich gerne besuche(n würde).

wirklich schad drum

Von: kapitaen | Datum: 12.01.2005 | #4
Vermutlich wärt ihr die ersten in Deutschland mit einem Shuffle gewesen ;-)
Aber nichts desto trotz war es garantiert auch so absolut beeindruckend.
Danke für die (Bild)-Eindrücke.

Der shuffle beeindruckt keine PC Leute...

Von: Yemeth | Datum: 12.01.2005 | #5
Denn 500 MB Usb-Sticks zur MP3 wiedergabe gibts mit Display ja auch anderswo zum selben Preis ;-)

Ich glaube der Shuffle wird ein Erfolg

Von: cochrane | Datum: 12.01.2005 | #6
Der Shuffle ist zu teuer und hat zu wenig speicher. Und dazu noch kein Display, das ist doch Schrott. Für etwas mehr als das doppelte Geld erhält man ja schon die zwanzigfache Kapazität und ein Display. Ist völliger Schwachsinn. Dachte ich zuerst.

Nur viel mir dann ein, dass ich das auch zuerst über den iPod mini dachte. Und heute habe ich selbst einen. Wen kümmert es, dass das Preis-Speicher-Verhältnis das schlechteste aller iPods ist (200€ pro Gigabyte beim kleinsten)? Hauptsache, das Teil hat weiße Kopfhörer und heisst iPod, zu einem günstigen Preis. Natürlich ist kein Bildschirm schlechter als ein Bildschirm, aber andererseits: Wer nur Zufall hört, braucht der wirklich einen?

Im Endeffekt ist das ganze sowohl bedientechnisch eine lustige Sache als auch eine Möglichkeit, sich das Statussymbol iPod kostengünstig ins Haus zu holen. Die Leute werden den lieben. Glaube ich.