ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3457

Der mini ist für Switcher

und Fernseher

Autor: thyl - Datum: 12.01.2005

Kaum vorgestellt, fangen die ersten schon wieder an zu nörgeln. Der Preis wäre eigentlich gar nicht so niedrig, wenn man Tastatur und Monitor...; und 256 MB!....

Ich sage dazu nur: Dieser Rechner wendet sich in erster Linie an Menschen, die von intel-kompatiblen Rechnern auf den Mac umsteigen wollen; und die haben in aller Regel einen Monitor, eine Maus und eine Tastatur (wenn auch nicht immer schon mit USB). Und PC-Anwender sind nach kurzer Zeit zumindest erfahrene Kabelstöpsler, sollten also beim Umbau kein Problem haben. Ach, und er verwendet PC2700 DDR RAM, dessen Transplantation aus einem intel-PC für die meisten Anwender auch nicht problematisch ist, so sie denn entscheiden, ganz zu wechseln.

Nur eMac- (und Alt-iMac-) Anwender gucken im wahrsten Sinne des Worts weiter in die Röhre, da sie ja dummerweise keinen verwendbaren Monitor übrig haben. Aber sie wollten ja all-in-one und dürfen sich daher jetzt nicht beschweren.

Ein weitere Zielgruppe sind Leute, die keine Krachmachermaschine in ihrem Wohnzimmer haben wollen. Man kann einen Fernseher anschließen! Unglaublich! Das heisst, dass der mini tatsächlich als Multimedia-Zentrale gedacht ist. Das erscheint mir das eigentlich Bahnbrechende am mini. Und ich bin gespannt, wie lange es dauern wird, bis diese Erkenntnis zu den Analysten und Börsianern (und zu den Macianern ;-) vordringt.

Kommentare

Und wo bleibt der Link zum Stream? n/t

Von: FritzBlitz | Datum: 12.01.2005 | #1

Multimedia-Zentrale?

Von: Luivision | Datum: 12.01.2005 | #2
meines erachten fehlen ihm zwei wichtige dinge für eine Multimedia-Zentrale.

Digitaler Ton ausgang
HDCP


mfg Luivision

Er kostet 827,- (777,-) Euro

Von: iNyx | Datum: 12.01.2005 | #3
wenn man vernünftig damit arbeiten will. Und das wird (bei den eher bescheidenen Leistungsdaten des G4 im Vergleich zum P4) potentielle "Switscher" schon ins Grübeln bringen. Aber als künftige Multimedia Station im Wohnzimmer ist das Ding geil.

iNyx

Habe ersten iMac G4 800 Superdrive...

Von: roser | Datum: 12.01.2005 | #4
.. und werde trotzdem auf den mini switchen. Dafür gibts dann erstmal: 1,42GHz, Superdrive, 1 GB + tastatur + Maus + 20" Apple Display!!! (das kann ich mir dann nämlich auch noch leisten)

proggie in a box

Von: scara | Datum: 12.01.2005 | #5
dannzumal wenn tiger und iwork raus ist, ist das ja ne programmsammlung inner box ;)

Nananaa-Na

Von: Ralf | Datum: 12.01.2005 | #6
Ein Athlon, wie schnell taktet der? ab 1.7 GHz, oder? Der Pentium M, vom Stromverbrauch eher zum Vergleich geeignet, mit 1,3 GHz?

Wie weit ist denn Apple da weg vom Intel-Leistungsfenster? Selbst die hartgesottenen IA-Fans wissen inzwischen das GHz nicht alles ist.

Ferner sollte man nicht vergessen das der G4 kein schlechter Prozessor ist, was ihm fehlten waren die GHz die der G5 mitbrachte. Und da holt er zu den Einstiegs-Versionen mit 1,6 GHz ja etwas auf.

Stream Download Link ist weg

Von: MartinX | Datum: 12.01.2005 | #7
Gestern hats leider nicht geklappt.

Und heute funktioniert der Link[nicht der von Apple!, sondern akami....] gar nicht mehr!

Wo kann man sich die Keynote 2005 denn mal komplett runterladen?

MartinX

Von: dermattin | Datum: 12.01.2005 | #8
Hier 330 MB [Link]

Dieser Link verweist aber auf Björk

Von: olifant | Datum: 12.01.2005 | #9
auch nicht schlecht, aber keine Keynote

Mac mini Platte ? / Keynote DL

Von: Tobias | Datum: 12.01.2005 | #10
Der mini scheint eine 2.5" Platte zu haben, oder ?
Also ist bei intern 100gig zZ Schluß.

--------
Ich konnte gestern nur die hälfte der Keynote DL. Der Film ist qualitativ eh wie der Stream, daher kein Fortschritt.

Alle Links zum Download funktionieren leider nicht mehr.

@dermattin

Von: MartinX | Datum: 12.01.2005 | #11
genau diesen Link meinte ich, als ich schrieb das der down,weg... was auch immer ist!

Genial

Von: Geier | Datum: 12.01.2005 | #12
Normalerweise stehe ich den Entwicklungen der letzten Jahre im Macintosh-Bereich eher kritisch gegenüber. Aber mit dem neuen imac und jetzt dem mini hat Apple eindeutig die Weichen für mehr Marktanteile gestellt.
Der mini ist genau das richtige Gerät um hier Gas zu geben.
Die Zeit der Specs sind vorbei. Es geht endlich weider um die Anwendung.

Und es wird gelingen!

@rose: mini + display +superdrive

Von: jokkel | Datum: 12.01.2005 | #13
Für das Geld bekommst du schon einen 20" G5 iMac! Wenn du das Apple Display nimmst.

macatcampus

Von: jokkel | Datum: 12.01.2005 | #14
Bei macatcampus kostet der kleine mini nur 455 €!

preisvergleich

Von: mosez | Datum: 12.01.2005 | #15
ich sag mal es macht mehr sinn einen Imac G5 17 inch zu kaufen als den mini & ein ansprechendes apple display..

preis/leistung ist auf jeden fall besser beim Imac

uberlassen wir das teil dem kritischem switcher obwohl es wirklich ansprechend wenn nicht sogar sehr geil aussieht..

ob die aiport-card wohl ein -CIP-Part ist?

Immer auf dem Teppich bleiben...

Von: Maxl | Datum: 12.01.2005 | #16
Leuts, das Dingens ist Low Cost! Will heißen: Hat alles, was man braucht, aber sonst halt nix.
Wenn ich's vergleiche mit dem ibook 500, auf dem meine Frau ihren Job erledigt, ist's der reine Luxus. Und der P3 (866) in meiner Firma ist auch weiß Gott für alles gut genug, was ich im Büro je tun mußte.
Wenn ich jetzt einen neuen PC bräuchte, wär's der! In welcher Ausstattung, müßte man halt sehen, aber immerhing *gibt* es BTO-Versionen.

So long,
Maxl

Ram + Platte

Von: supercollider | Datum: 12.01.2005 | #17
Das sind zwei Ramslots in die man dann jeweils einen 512 riegel steckt oder ist das nur ein einziger? Ich konnte nix finden bei den tech-specs. Da steht immer nur maximal 1GB.
Und hat irgendjemand gefunden wie schnell die platte ist? Wie viel Umdrehungen die hat?

mit elgato ...

Von: Stevo7 | Datum: 12.01.2005 | #18
... Sat box fast ein HTPC!!

im hosentaschenformat :-)

also ein HTMAC !!

..ps: gibt es nicht externe dolby decoder über usb 2? wer's braucht?

mac mini shuffle

Von: mosez | Datum: 12.01.2005 | #19
-das teil kaufen

-keyboard und TV anschliessen
-installieren
-airport-express einrichten
-airtunes..

-itunes starten

-TV weg!

-voila, mac mini shuffle

-life is random (-;

FB

Von: Konrad | Datum: 12.01.2005 | #20
jetzt müsste es nur noch ne FB für das Teil geben, das mensch iTunes auch ohne Tastatur und Moni steuern kann.

@konrad

Von: supercollider | Datum: 12.01.2005 | #21
fernbedienung gibts. einmal von griffin und auf der ces hat noch ein anderer hersteller so ein teil vorgestellt.
gesteuert wird itunes, dvd-player, quicktime...

ne Möglichkeit gibt es...

Von: Yemeth | Datum: 12.01.2005 | #22
Sailing Clicker oder wie das Ding heisst... damit kannst Du nen Mac mit dem Handy per Bluetooth fernbedienen.

@RAM + Platte

Von: Robert | Datum: 12.01.2005 | #23
RAM: ein Riegel, siehe Store. Die 430 Euro für 1 GB sind natürlich happig. Ein Blick zu dsp-info.com zeigt ca. 180 Euro, allerdings noch nicht für Mac mini angeboten und die Garantie wird man beim Einbau auch verlieren :(

RAM-upgrade

Von: mosez | Datum: 12.01.2005 | #24
@robert

wo hast du den rausgefunden das die Garantie verloren geht beim selbst ausgefuehrten RAM-upgrade?

Die Zielgruppe sind genervte Computer-Nutzer

Von: Marcus | Datum: 12.01.2005 | #25
...die irgendwann irgendeinen Rechner gekauft habe. Die verstehen nicht, warum das Programm A nicht mit B kann, warum da immer so viele Fenster aufpoppen und ihnen irgendwas sagen. Warum die E-Mail-Box immer so voll ist, obwohl niemand ihre E-Mail Adresse hat und warum irgendwie nichts so richtig geht, alles häßlich und laut ist, viel Platz wegnimmt und irgendwie der versprochene Spaß garnicht aufkommt. Für DIE ist der mini genau das richtige. Mit iLife 5 (und hoffentlich irgendwann iWork statt AppleWorks) haben die alles was sie brauchen. Und alles läuft miteinander... Das kennen PC-User einfach nicht. Ich kenne diverse Leute, die nichts von Computern verstehen wollen, die einfach nur ein System wollen, was sie ohne großen Aufwand nutzen können, ohne daß sie regelmäßig den nachbarn grübelnd unter dem Tisch sitzen haben. DIE werden sich so ein Teil kaufen!

Reality check machen

Von: Jörn (der andere) | Datum: 12.01.2005 | #26
Also ich komm da nicht mehr mit. Jahrelang jammern alle darüber, dass sie einen Headless Mac wollen und Apple den gefälligst bringen soll. Jetz isser da und alle jammern, dass man noch ein Display dazu braucht. *kopfschüttel*

mac mini oder eMac / iMac

Von: HG | Datum: 12.01.2005 | #27
... da sind wieder all unsere Probleme. Als alter iMac 233 Nutzer habe ich echt jetzt ein Problem. Der eMac ist keine echte Alternative CRT-Röhre und lauter Lüfter verderben den Gesamteindruck, iMac G5 Einsteig ist immer noch teuer und liegt bei 1.250 bis 1.300€!!!! (trotz Preissenkung) Dazu käme dann noch min. eine RAM-Aufrüstung... also doch mac mini.... aber man kommt dann halt schwerrlich unter 1.000€... mehr RAM, Maus & Taste, 17" TFT-Monitor und.... tja, aber man bekommt bei den iMac einen G5....?! Und das zeugt dafür, das der mac mini für Switcher gedacht ist, nicht für die alten Hasen mit iMac... iwe sagte ein Kollege oben, die sollen sich nicht beschwerren, mit dem iMac hat man eben zum Teil Vorteile und Nachteile... ich werde den Sommer abwarten und schauen, wie sich das bei Apple entwickelt... große Frage ist ja auch... etabliert sich diese neue Baureihe oder sagt Steve, wie zum Start damals bei iMac, klare Linie und wech mit der komplizierten Modellpolitik... denn hat man dann umgestellt und Cupertino hat dann keine Nachfolgemodelle, dann muss man entweder den teuren PowerMac erwerben oder wieder Reumutig zum iMac wechseln... also Abwarten und Tee trinken, sagen die Norddeutschen...

256 MB sind zuwenig

Von: Schlumpf | Datum: 12.01.2005 | #28
Geiles Teil, wird mein neuer Mac :) Aber den RAM frisst Panther zum Frühstück. Und dann bleibt für iTunes, iPhot und Co. nicht mehr viel übrig. Sehe das auf dem iMac G4 einer Bekannten, da pennst Du manchmal fasst ein, oder Mac OS X friert ein. Drucken auf Leaserdrucker geht nur wenn man dabei den Rechner nicht anfässt, sonst fehlen Seiten. Einen Multimedia Mac OS X Rechner unter 512 MB anzubieten ist scheisse. Und die RAM Momdpreise im Applestore: Ohauaha ...

Also für mich ist das ganz einfach:

Von: roser | Datum: 12.01.2005 | #29
günstiger Rechner ohne immer den Monitor loszusein und der Apple - Moni ist gleichzeitig HUB für USB und FireWire.

Öffnen des Mini

Von: neo | Datum: 12.01.2005 | #30
Im Store steht unter Punkt5 bei den Techspecs das man den Ram nur durch einen Autoresierten Apple Händler erweitern lassen darf. Das ist, sieht man auf der Design Seite, auch schon fast verständlich, ohne Speziel Werkzeug läst sich der Mini nur schwer und vermutlich nicht ganz ohne Kratzer Öffnen.

Wenn ich einen bekommen Sollte werde ich das Testen.

Gruss Sven

Ich denk auch …

Von: T1000 | Datum: 12.01.2005 | #31
… der mini ist hauptsächlich für switcher gedacht, die sozusagen, Apple mal testen wollen und dabei nicht viel Geld ausgeben wollen.

Für mich ist das so eine ähnliche Marketingstrategie wie beim iPod mini.

Irgend was ist ja immer ;-)

Von: thomas b. | Datum: 12.01.2005 | #32
Klar 256 MB RAM sind unbrauchbar, wenn man auch nur 1 Seite drucken will - da geht dann praktisch nichts mehr, aber das ist bei anderen Macs leider auch nicht besser. Immerhin kann und _sollte_ man den Mac mini für relativ geringen Aufpreis mit 512 MB ordern, dann geht es ja. Ob 1,25 oder 1,4 GHz, 40 oder 80er HD, Combo- oder Superdriv - kann sich ja jeder so zusammen stellen, wie er möchte.

Insofern kein echtes Problem. Wer sich traut, kauft ihn mit 256 MB, bei DSP 1 GB extra und baut es selbst ein.

Für meinen Geschmack fehlt einzig ein Digitaltonausgang wie bei der APX, um DVDs (oder TV über ElGato) mit digitalem 5.1 direkt über die Anlage abzuspielen. Klar, es gibt einen USB-Adapter dafür, müsste aber nicht sein.

Da der Mac mini auch einen TV-Ausgang hat, ist er in Verbindung mit ElGato und Stereoanlage als ideales Media-Center zu gebrauchen.

mensch roser, für das

Von: iNyx | Datum: 12.01.2005 | #33
Geld kriegst du den iMac G5

@ heico

Von: flip | Datum: 12.01.2005 | #34
kunststück das das teil so "günstig" ist:
knapp 11 mal so groß wie der minimac und die software untesrtützt nicht vollständig die hardware....

was soll da nicht drucken mit 256MB?

Von: macmeloneee | Datum: 12.01.2005 | #35
mein alter G3 machte trotz aller Unkenrufe mit nur 128 MB Ram bei der osx Installation keine Probleme. Als ich dann nochmal (weils geschenkt war) nochmal nen 128er Riegel reingebaut habe merkte ich bis heute keinen Unterschied. OK mache auch damit kein Photoshop & Co.
itunes mit safari, Vorschau, Power Point im classic Modus macht jedenfalls keine Probleme wenn alles offen ist. Und drucken ging auch schon immer ohne irgendwelche längeren Wartezeiten. Von daher kann ich manche Meinung hier nicht teilen wenn gesagt wird 256mb sind zuwenig!

nun gut

Von: soleil | Datum: 12.01.2005 | #36
als ich das ding zum ersten mal gesehen habe, dacht ich mir geiles teil. aber beim genauen betrachten ist es geldrauswurf. mal ganz ehrlich wenn ich einen ansehnlichen mac will. muss ich für display, orginal tastatur (wenn nicht vorhanden), RAM, superdrive usw. einfach zu viel nachinvestieren. da kann man sich doch gleich eine imac g5 oder einen imac g4 besorgen und hat mehr davon. ich rate echt vom kauf dieses teils ab !!! sorry

Das Ende der reinen PC Ära.

Von: mactrix | Datum: 12.01.2005 | #37
Wer jetzt keinen Mac kauft, hat die Glocken nicht läuten gehört.

Es geht nicht um zu wenig RAM, oder fehlendes HDCP ... (DVI und ein 5.1 USB Interface tun es übrigens auch, wenn Mac OS X, bzw. QuickTime doch endlich auch 5.1 ausgeben könnte).
Es geht um iPods in jedem neuen Auto, um iTunes, iTMS, Mac OS X und das ganze Feeling dabei. Ich prophezeie schlechte Lieferbarkeit des Mac mini wegen sehr hoher Nachfrage.

Ach... quark... nix für PC-User

Von: Yemeth | Datum: 12.01.2005 | #38
OSX ist weiterhin das einzige schlagkräftige Argument für PC-User.

Der Rest des miniMac ist, abgesehen von der Größe, im Vergleich zu PC-Shuttlesystemen eher mittelprächtig.

Die CPU ist ja noch OK, aber Festplatte und RAM sind etwas mager... der Preis ist ganz OK, aber die Leistungsdaten sind für den Großteil der PC-Fraktion zu mager.

Apples Trumpf bei den Macs ist OSX, dabei wird es auch bleiben, und jeder, der was anderes erwartet hat...

Fällt euch niX neues ein ?

Von: RoB*-) | Datum: 12.01.2005 | #39
Leute - der Mac mini schließt die Lücke im Sortiment !

Genau wie der iPod shuffle (nach unten) !

Wer sich über fehlende Slots (oder wie immer RAM oder GraKa) aufregt hat nichts verstanden !

Man darf sich auch nach wie vor auch Power Macs kaufen ;D

Es geht darum für alle Ansprüche etwas im Angebot zu haben (und damit auch für jede Geldbörse).

Und wer noch nie 'n Mac (und OS X) erlebt hat wird mit dem Mac mini einen guten Einstand haben und sich dann später auch noch mehr Apple-Produkte zulegen !

Man bedenke den Preis - iPod photo kostet mehr als Mac mini !!!

Ich fasse es nicht!

Von: macwatch | Datum: 12.01.2005 | #40
Es ist eigentlich egal was Apple macht.
Es ist IMMER irgendwie nicht richtig.
Es scheint einige hier zu geben für die wäre nur folgender Rechner richtig:
G5, min. 1GB RAM, Superdrive, ALLE Anschlüsse,
6 Erweiterungssteckplätze, Platz für 3 weitere Laufwerke, natürlich kleines Gehäuse und bitte für unter 1.200 EUR! Au weia.
Aber in den Laden gehen und iLife für 79.- und OSX für 149,- EUR kaufen gehen, hmm?
Schon mal bemerkt, dass wenn man diese Preise abzieht ein kleiner netter Mac für 261,- EUR dabei rauskommt??
Ach ich muss aufhören, sonst rege ich mich zu sehr auf....

@ RoB Genauso ist es ...

Von: johngo | Datum: 12.01.2005 | #41
... Apple ist gegen den Rest der
Computerbranche angetreten. Deshalb
kommen die nicht umhin, einen der-
artigen Mac anzubieten. Es ist also der
richtige Rechner um eine/diese Lücke zu
schliessen.

Man kann ihn kaufen ... muss es aber
nicht. Jedenfalls bietet Apple jetzt
eine neue zusätzliche Option an, wo es
zuvor "nichts" gab. Insofern ist dieser
Rechner bedeutender als der iMac G5.

Ich persönlich bin aber beim 2. Blick doch
auch etwas "ernüchtert" bzw. habe das
Gefühl, das für den gewollten Minimalis-
mus doch einiges auf der Strecke geblie-
ben ist. 5 Zentimeter jeweils grösser
und dadurch ganz andere Möglichkeiten
... das hätte ich mir gewünscht.

Aber Apple wollte wohl (bzw. muss wohl)
den Abstand nach oben wahren.

Gruss

johngo

Wird ein Renner werden

Von: Donald Townsend | Datum: 12.01.2005 | #42
dieser Mac mini. Da bin ich sicher. Klar, das Gerät ist, verglichen mit einem Powermac G5 nicht gerade üppig ausgestattet. Für einen Normaluser, der nur mailt, surft, Musik hört, DVDs anschaut und Textdokumente produziert oder Fotos sammelt und ordnet, wird das Gerät ausreichen. Vor allem für Switcher ist das Gerät interessant, da es günstig ist und einen Einstieg auf Probe in die Welt des OSX erlaubt. In meinem Bekanntenkreis gibt es viele, die gerne wechseln würden, denen das bisher aber zu teuer war. Hier haben sie endlich ihre Möglichkeit.

Donald

Jochen

Von: dermattin@work | Datum: 12.01.2005 | #43
Seit der Generation 3 gibt es akair keine OS abhängigen iPods mehr...

@dermattin@work...

Von: Jochen | Datum: 12.01.2005 | #44
Prima

das war dann längerfristige Strategie.

Jochen

Verwendungszwecke

Von: MartinX | Datum: 12.01.2005 | #45
Mal ganz abgesehen, das ich mich frage wie die Leute hier von der installierten Hardware auf Leistung kommen und die PC Barebones zum Vergleich heranziehen...

Sind mir noch ein paar Sachen eingefallen wie man den Mac mini noch einsetzen könnte:

-Im Bekannten Kreis ein wenig mit Mac protzen, da der kleine in seiner Verpackung easy zu transportieren ist und wenn kein Monitor vorhanden ist, tuts dafür auch der Fernseher

-Bei Presentationen statt eines Notebooks den Mac mini benutzen (könnte dann nur sein das die Presentation nicht mehr wirklich interessiert)

-Den Mac mini stapeln und seinen eigenen kleinen Apple Cluster bauen. Und das kommt auf jeden Fall! Wenn nicht, entwickel ich nen Programm dafür! :)

-Das der Mac mini mit dem angebotenen Zubehör zum iHome mutiert, sollte so langsam aufgefallen sein!

-Idealer Schulrechner, keine Viren, kaum Geräusch das den Unterricht im PC-Raum stört, alle Macs per Netzwerk konfigurierbar, hab in einem anderen Thread schon mal reingeschrieben, dass falls Ihr Kinder haben solltet, mal bei der nächsten Elternversammlung für den Mac mini ein bischen Werbung zu machen!

Aber nochmal zu den Leuten die sich über die Innereien des Mac mini beschweren:

Für einen Switcher macht es nichts wenn er den günstigsten Mac mini kauft, da alle BTO Optionen auch über externe Geräte per Firewire oder USB realisiert werden können!!! Also DVD-Brenner, Bluetooth, WLAN, größere externe HD usw...
Desweiteren habe ich z.B. einen PC hier stehen mit einer 120 GB HD und die ist nicht mal zur Hälfte voll, also kann ich doch auch hier im Netzwerk meine HD Kapazität teilen.

Musste mir gerade auf WDR II einen "MacExperten" anhören, der über den Mac mini berichtete; seid froh wenn Ihr es nicht gehört habt!!!

Noch mehr Anwendungsgebiete für den Mac mini?

Speicher?

Von: hannizkaos | Datum: 12.01.2005 | #46
Welche RAMs müssen denn nun genau in den mac mini???

Falsches Produkt

Von: Gunther | Datum: 12.01.2005 | #47
[quote]Es ist eigentlich egal was Apple macht.
Es ist IMMER irgendwie nicht richtig.[/quote]

Ja genau

[quote] Es scheint einige hier zu geben für die wäre nur folgender Rechner richtig:
G5, min. 1GB RAM, Superdrive,[/quote]

Nein das nicht aber der G5 Prozessor wäre sicher ein Knüller gewesen, 1 GB Ram wäre wünschenswert aber 512 MB sollten fürs erste reichen.

[quote] ALLE Anschlüsse,
6 Erweiterungssteckplätze, Platz für 3 weitere Laufwerke, natürlich kleines Gehäuse und bitte für unter 1.200 EUR! Au weia.[/quote]

Alle anschlüsse natürlich will ich das und das kostet auch nichts auf den Rest kann ich verzichten. Warum hat man nicht einfach die aktuellen iMacs genommen und den Bildschirm eingespart das ganze um 700 Euro und alle wären glücklich gewesen (ich zumindest), und dieser Preis scheint bei den derzeitigen iMac Preisen Realistisch. Das ict nicht der Mac auf den alle seit jahren gewartet haben der iMac ohne Bildschirm wäre es gewesen. Naja leider war hinter Tor 3 wieder nur der Zonk.

[quote] Aber in den Laden gehen und iLife für 79.- und OSX für 149,- EUR kaufen gehen, hmm?[/quote]

amarok 0euro
kaffeine 0 euro
kontact 0 euro
openoffice 0 euro
... nur so zum vergleich


Für Software Geld zu verlangen, besonders für eine dieser Qualität wie bei iLife ist lächerlich, vor 3 Jahren gabs das sogar bei Apple noch gratis, warum jetzt zahlen?

[quote] Schon mal bemerkt, dass wenn man diese Preise abzieht ein kleiner netter Mac für 261,- EUR dabei rauskommt??
[/quote]

sehe ich nicht so s.o. ausserdem wie gesagt a bisl mehr hätte er schon kosten dürfen dafür auch a bisl mehr Leistung. Ich will gar nicht sagen, dass die minikiste absolut überteuert ist aber es ist einfach nicht das Produkt das alle inkl. mir wollten, dass ist der Punkt der Diskussion so glaube ich.

[quote] Ach ich muss aufhören, sonst rege ich mich zu sehr auf....[/quote]

in ewigkeit amen!

Ich denke einfach jeder Wollte einen iMac ohne Bildschirm. Was bekamen wir eine Antiquität ohne Maus und Tastatur und viel zu wenig leistung. Schon a bissal bitter im abgang oder. Hätte das ding 200 euro mehr gekostet und wäre es der oben beschriebene Rechner wäre alles in Butter.

*heul*

Von: psycho | Datum: 12.01.2005 | #48
Mensch, Apple, das is scheiße.. schon wieder ein rechner, der nicht unter os9 bootet.. :(( :((

@Gunther

Von: MartinX | Datum: 12.01.2005 | #49
Mensch Apple, jetzt habt Ihrs schon wieder dem Gunther (und der ist ja ALLE) nicht recht machen können... ab in die Ecke. Wer will schon für Anschlüsse und Software Geld bezahlen? Kostet ja nichts, liegt ja auf der Straße!

Also ich hab auf den Mac mini gewartet und ich bin nicht alle...

P.S. please verschon uns mit Deinem Weißwurstäquator Akzent. Thx.

Prima Idee - MartinX !

Von: RoB*-) | Datum: 12.01.2005 | #50
"Den Mac mini stapeln und seinen eigenen kleinen Apple Cluster bauen. Und das kommt auf jeden Fall! Wenn nicht, entwickel ich nen Programm dafür! :)"

Wenn die Platte voll ist, noch einen mini draufstellen und man hat gleich einen Dual Prozessor ;)

{siehe auch : [Link] }

@Gunter Meinst du Apple will sich das Geschäft versauen ? Es gibt eben (wie schon gesagt) auch Power Macs und deshalb KEINEN iMac (G5) ohne Display !

Die sind doch nicht blöd und machen sich Konkurrenz im eigenen Lager !!

OT: quicktime 7

Von: core icke | Datum: 12.01.2005 | #51
zitat:

"Surround Yourself

Extensive Surround Sound support means you enjoy the ultimate audio experience when you connect your Mac to external speakers. QuickTime 7 brings surround sound movies and video games to life."

war das auch schon in QT6???

aha

Von: Gunther | Datum: 12.01.2005 | #52
a) von wegen Weißwurstakzent ich komme aus dem Land, dass so viele Einwohner hat wie ihr Arbeitslose!

b) Nein ich hätte bei 200 Euros mehr mit der richtigen Leistung nicht gemurrt. Meine Schmerzgrenze für Rechner liegt beit etwa 1000 Euro ohne Bildschirm. Und das ist denke ich nicht nur bei mir sondern auch bei vielen anderen so. Warum bringt man nicht mal einen Rechner der in dieses Segment stößt. Das wäre eben genau der Rechner gewesen für den auch ich geld hingelegt hätte. z.B. hätte ich darauf auf Gb ethernet verzichtet, da ich darin wirklich keinen sinn bei einem Consumerprodukt sehe. Genauso hätte Firewire2 draußen bleiben können, da Firewire sowieso von den Peripherieprodutenten (leider Gottes) weitgehed ignoriert wird. Damit hätte man sich auch keine Konkurenz zu den eigenen Produkt gemacht ausser vielleicht zum iMac und es wäre ein interessantes Gerät für Switcher.

Ausserdem regen sich sehr viele Leute über diese Produkte auf, bei weitem die mehrheit, dass kann nicht die Zielsetzung einer Firma sein, Produkte zu schaffen die keiner haben will. Aber da wären wir dann wieder bei der Religion mit deren Mitgliedern man alles machen kann. Stephe hat gesprochen nun gehet hin und kaufet, auch wenns keiner brauchen kann!

@ Jörn (der andere): Danke!!!!!!!!!

Von: roser | Datum: 12.01.2005 | #53
und ich geh vom iMac weg, weil ich endlich die Teile getrennt haben will. Und ein Sprung von 800 MHz auf 1,42: Also ich freue mich auf das Teil, und: jaja mit Apple 20" Moni, der auch gleichzeitig Hub für USB und FireWire ist.
Und wem das schon wieder alles nicht passt: Call your local PC-Höker

@ Gunther

Von: Jörn (der andere) | Datum: 12.01.2005 | #54
welchen konstruktiven Beitrag verstecktst Du hinter Deinem ersten Absatz??
Und Du bist wirklich vom Fache, gelle? Firewire wird also von Peripherieproduzenten ignoriert? Stimmt, Aldi hat wenig FW-Komponenten, aber selbst dort gab es kürzlich eine flotte und billige 250 GB-Pladde mit FW.
Und dann kauf das Teil halt einfach nicht und gut ist. Es interessiert mich und viele andere einen Kehricht, ob Du zufrieden bist oder nicht.

nur eine Frage eines switchers

Von: hottemax | Datum: 12.01.2005 | #55
was wär wenn ich dieses Teil für garageband brauchen würd - hin und wieder C&C Generäle zocken möchte und eignetlich nur mit Photos herumwerke ... nix professionelles ... reicht die Rechenleistung und der Speed der Festplatte. Und was mich sehr interresiert: wie kann ich dieses Teil billig auf 1 GB Ram aufrüsten?

also herzlichen DANK

Hottemax

Im Wohnzimmer steht demnächst:

Von: nicknix | Datum: 12.01.2005 | #56
Mac mini
+ DVI/TV-Connector
+ ATI WONDER Remote
+ verflixt, wo ist das Device zum TV-Recording?
-----------------------------------------------------
= iHome

Mensch, was noch fehlt ist ne "simple" TV-Grabber Karte im Mac mini. Herrjeh, wann war doch gleich die nächste Keynote...?

PS: ...und nein, ich werde kein Elgato-Kunde.

@@ Hottemax

Von: zanda | Datum: 12.01.2005 | #57
Ich denke ja.

Ich habe irgendwo gelesen das Cyberport 170,- EUR fuer den Tausch auf 1GB haben will.

Schau mal bei mac-kauf.de nach: [Link]

@ anderer Jörn

Von: ElRhodeo | Datum: 12.01.2005 | #58
Daß Du so abgehst...

Es ist eine Frage der Perspektive. Du hast das Gefühl, es wollen Dir alle Deinen schönen Apple doofreden. Wenn man nicht ganz so tief in dem Zirkus drinsteckt wie Du, sieht das halt ein bißchen anders aus: Diese und alle anderen Macseiten präsentieren sich dem Außenstehenden meistens als bedingungslose Hurra-Viktoria-Halleluja-Foren. Da juckt es einem schon manchmal in den Fingern, zumindest wenn es tatsächlich Kritikpunkte gibt.
Und gib es doch zu, es ist eigentlich schon komisch, daß Du Dich von Kritik an einem Produkt persönlich angegriffen fühlst.

volltreffer

Von: imaginetics | Datum: 12.01.2005 | #59
[quote]Dabei habt ihr den einzigen wirklichen Kritikpunkt ganz übersehen: der Mini Mac hat kein Floppy-LW!![/quote] ROTFLMAO.....

...also ich bin begeistert... und ich werde mir den mini auf jeden fall bestellen (besonders weil meine freundin den unglaublich sexy findet - was will ich mehr ;)

Salomon der Weise mit dem schaumstoffumhüllten Baseballschläger..

Von: macwatch | Datum: 12.01.2005 | #60
@@ EIRhodeo

Oh, hier haben wir ihn ja wieder: den objektiven Menschenkenner und kompetenten Produktkritiker! Ist Dir und auch einigen anderen hier im Thread schon einmal aufgefallen, das man mit jedem Produkt, welches von Menschenhand produziert wurde immer beides kann: Es kritisieren oder in den höchsten Tönen loben? Du erhebst den Anspruch "tatsächliche" Kritikpunkte zu kennen? Ich lach' mich schlapp!
Du sprichst doch selbst von der Frage der Perspektive, wirst dann aber unter dem Deckmäntelchen der Objaktivität nur eines: nämlich polemisch!
Eine Sache ist doch eigentlich klar: Es gibt hier keine "tatsächlichen" Kritikpunkte, sondern lediglich persönliche Standpunkte, die hier nur sehr emotional diskutiert werden. Aber wer was zu welchem Zweck gebrauchen kann, dass muss doch jeder immer noch selbst am besten wissen, oder? *Mannomannomann*

Hallo

Von: T1000 | Datum: 12.01.2005 | #61
"+ verflixt, wo ist das Device zum TV-Recording?"

Das wärs eigentlich gewesen. TV Eingang, zum problemlosen Aufnehmen.
Liebäugel eh schon die ganze Zeit mir ein DVD-HD Recorder zu kaufen.
So hätte ich mir vllt glatt ein miniMac geholt, aber mit dem ganzen Zeug was man da wahrscheinlic noch braucht, wirds dann wohl zu teuer.
Schau mer mal.

Wenn man den miniMac an den TV anschliesst, kann man da überhaupt Schrift erkennen?

Günstiger HD-Recorder

Von: Knut Holst | Datum: 12.01.2005 | #62
Wie wärs damit:

[Link]

Klingt auf jeden Fall bezahlbarer als das, was Elgato sonst im Programm hat. USB 2.0 hat der kleine ja.

(Wie geht das hier eigentlich mit den Links???)

Ahhh, automatisch! nt

Von: Knut Holst | Datum: 12.01.2005 | #63
nt

tv faehig

Von: nico | Datum: 12.01.2005 | #64
---
Man kann einen Fernseher anschließen! Unglaublich! Das heisst, dass der mini tatsächlich als Multimedia-Zentrale gedacht ist. Das erscheint mir das eigentlich Bahnbrechende am mini.
---

hat ueberhaupt nix mit dem mini zu tun. diesen adapter gibt es schon ewig und kann an jeder aktuellen ati karte angeschlossen werden. ob nvidia, weiss ich nicht...

aufloesung ist dann zb pal 768x576. ist nicht gerade ueppig fuern heutigen desktop. flimmern tuts dann auch noch extrem. photoalbum anschauen oder so ist natuerlich nett...

@ EIRhodeo

Von: Jörn (der andere) | Datum: 12.01.2005 | #65
KEIne SORge, ICH NEHms NICht PERsönlich :-)

Was mich nur aufregt ist Opportunismus wie er sich hier in seiner reinsten Form verewigt: gestern nölen über ein nicht vorhandenes Produkt, heute nölen, dass es da ist und nicht alle Erwartungen zu 150% erfüllt.
Gehst Du auch zum BMW-Händler und beschimpfst die Produktplaner, weil sie extra für Dich keinen 7er BMW zum Preis eines neuen Dawoe anbieten? Oder weil sie die Blumenvase von Beetle nicht im Programm haben??

Aber wenn es Dich beruhigt, auch ich finde kleine Maken am Mini Mac: ich zögere noch, weil ich da nur einen Monitor dran anschließen kann, auch wenn´s ein 20" TFT ist. Ich arbeite seit Februar 1989 (da habe ich meinen SE30 mit zusätzlicher RasterOps-Farb-Videokarte gekauft) an Macs mit 2 Bildschirmen und das ist eine Gewohnheit, auf die ich wohl nicht mehr verzichten kann und will. Aber vielleicht kommt da ja bald ein Os-Patch ala iBook *hoff*

Der Unterschied ist nur der: ich nöle deshalb nicht rum, wie mies doch Apple zu mir ist.

hab meinen schonmal bestellt...

Von: derdomi | Datum: 12.01.2005 | #66
Ich finde das Teil klasse... werd ihn als Übergangsgerät nehmen bis ich mir endlich G5 oder Powerbook leisten kann. Und danach wird das Teil als Multimediacenter an die Anlage angeschlossen. Ich bin vom Erfolg von dem Teil absolut überzeugt.

@ Gunther: Der Mann heißt Steve!!!!

Von: Matthias | Datum: 12.01.2005 | #67
nicht Stephe

hmm

Von: leu | Datum: 12.01.2005 | #68
sorry leute, aber ihr seit auf dem HOLZWEG

@leu ...

Von: bodo | Datum: 12.01.2005 | #69
... Du hast ja recht!

Aber Du musst es auch nötig haben, Dich hier in die Reihe der "Deppen" zu stellen?!!

ach ja ...

Von: bodo | Datum: 12.01.2005 | #70
... blöd auch, das der Link von Deinem Blog (oder was das sein soll) nicht korrekt eingebaut ist und somit im Klartext zu lesen ist;-)

Wer ist jetzt der Depp?

ju

Von: leu | Datum: 12.01.2005 | #71
ich war eigentlich auch lange auf dem holzweg. :-)

wie sagt man so schön in der firma

Von: leu | Datum: 12.01.2005 | #72
Manchmal wird man Betriebsblind und erkennt eigentlich gar nicht mehr was wirklich relevant ist.

@leu ...

Von: bodo | Datum: 12.01.2005 | #73
... "Manchmal wird man Betriebsblind und erkennt eigentlich gar nicht mehr was wirklich relevant ist."

... wohl war:)

sorry

Von: leu | Datum: 12.01.2005 | #74
@bodo
ups, das hat der fckeditor gemacht, aber ich habs gefigzt.

@alle
Sorry, Deppen ist ja nicht das richtige Wort eigentlich. War ich ein wenig übereilig, vorallem hats ja hier auch viele gute ideen.

Zitat:
"Kaum vorgestellt, fangen die ersten schon wieder an zu nörgeln..."

Ich nerv mich halt immer so schnell im Strassenverkehr. :-)

Zweitrechner

Von: M. | Datum: 12.01.2005 | #75
Ihr seid in der Diskussion immer davon ausgegangen, dass der Mini einen vollwertigen Ersatz für den PC sein soll. Ich glaube vielmehr, dass der Mini seinen Siegeszug als Zweit- oder Drittrechner antreten wird. Jetzt kann man mal ohne finanzielles Risiko einen Mac ausprobieren. Und entweder geht der PC oder eben der Mini zu ebay.

Ein anderes Einsatzfeld würde ich mit dem Stichwort „Senioren ans Netz“ umschreiben. Das ist nicht negativ gemeint, mit einem Fernseher und schnurloser Tastatur ist der Mini auch eltern-/großelterntauglich - also ich überlege, ob ich meiner Mutter so’n Ding schenke. Gegen den eMac hatte sie sich immer aus Platzgründen gesträubt.

Auch fürs Büro ist er vielleicht eine Alternative, als Schreibmaschine mit Internet ist er allemal gut genug.

@ macwatch

Von: ElRhodeo | Datum: 12.01.2005 | #76
Hmm, Du hast mich leider nicht verstanden. Ich wollte nicht behaupten, "tatsächliche Kritikpunkte" zu kennen (mir ist auch klar, daß das albern ist). Tatsächlich wollte ich genau das sagen, was Du mir geantwortet hast: Daß man einfach verschiedener Meinung sein kann. Dabei habe ich (polemisch, klar!) mich darüber aufgeregt, daß alle Kritiker als Nörgler beschimpft werden. Das war auch schon alles.
Ich selber gedenke übrigens meinen Eltern einen aufzuschwatzen, bin also noch nichtmal unzufrieden mit dem Ding.

Aber eine lustige Betreffzeile hast Du gefunden.

Jammerei...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 12.01.2005 | #77
Heico:
"Ich glaube nicht, daß der 'typische' x86-User sowas kaufen wird"

Zu spät. Ich kenn persönlich schon einige, die ihre Bestellung schon abgeschickt haben! ;-) Und laut denen sind sie in der Firma bei weitem nicht die einzigen!

Yemeth:
"Der Rest des miniMac ist, abgesehen von der Größe, im Vergleich zu PC-Shuttlesystemen eher mittelprächtig."

die klassischen und populärsten PC-Barebones/HTPCs haben einen fußlahmen VIA-Prozessor mit 533, 600 oder 1000 MHz und Chipsatz-Grafik. Die raucht der Mac mini mit 1.25/1.42 GHz und dediziertem 3D-Chip mit eigenem VRAM jedenfalls schonmal komplett in der Pfeife!

MartinX:
"-Den Mac mini stapeln und seinen eigenen kleinen Apple Cluster bauen. Und das kommt auf jeden Fall! Wenn nicht, entwickel ich nen Programm dafür! :)"

Passiert jetzt schon! ;-) Ich kenn einen, bei dem sie in der Firma schon 15 Stück für nen Cluster bestellt haben, hehe...

Gunther:
"Das ict nicht der Mac auf den alle seit jahren gewartet haben der iMac ohne Bildschirm wäre es gewesen. Naja leider war hinter Tor 3 wieder nur der Zonk."

Klappe zu. Das ist GENAU DAS worauf alle gewartet haben. Es ist EXAKT das, was ich mir unter dem Headless iMac vorgestellt habe. Wirst schon sehen an den Verkaufszahlen! Hardcore PC-Freaks, von denen ich's NIE erwartet hätte kaufen sich das Ding in Scharen oder sind kurz davor....

"aber es ist einfach nicht das Produkt das alle inkl. mir wollten, dass ist der Punkt der Diskussion so glaube ich. "

Soso. Du weisst also genau, was "alle" wollten! Ist ja interessant, denn ich bin Teil von "alle" und ich bin von dem Ding absolut hin und weg.

"Meine Schmerzgrenze für Rechner liegt beit etwa 1000 Euro ohne Bildschirm. Und das ist denke ich nicht nur bei mir sondern auch bei vielen anderen so."

Aha. Und deshalb verkaufen sich PCs um die 500 Euro auch wie geschnitten Brot, ja?

Du scheinst -wie so viele- zu vergessen, dass der eMac (bis aufs letzte Quartal) in den letzten zwei Jahren mit Abstand Apples meistverkaufter Desktop-Mac war... Woran mag das wohl liegen, hm, Gunther? Weil der so toll ausgestattet ist?

"Ausserdem regen sich sehr viele Leute über diese Produkte auf, bei weitem die mehrheit, dass kann nicht die Zielsetzung einer Firma sein, Produkte zu schaffen die keiner haben will."

Komisch, ich seh irgendwie nur Leute, die total hin und weg sind davon. Darf ich dich beim Wort nehmen, dass den Mac mini "keiner haben will", ja? 8) Sprechen wir uns in 3 Monaten wieder!

Elrhodeo:
"Und gib es doch zu, es ist eigentlich schon komisch, daß Du Dich von Kritik an einem Produkt persönlich angegriffen fühlst."

Find ich nicht. Ich liebe Macs und ich hab mir JAHRELANG genau das Ding da gewünscht. Ich find das einfach scheisse, wenn das jemand wegen irgendwelchen völlig verqueren persönlichen Erwartungen die nicht erfüllt wurden schlecht macht, wenn Apple ENDLICH auf das Flehen von uns nach so nem Gerät hört!....

Heico:
"die Größe resultiert aus den deutlich variableren Möglichkeiten, bzw. dem Mainboardstandard."

MaW: Billigste Stangenware. Und so nen Scheiss vergleichst du mit dem Mac mini?

"Grundsätzlich ist das was Apple da herausgebracht hat, keine Kunst - Apple braucht sich an keinen Standard zu halten und ist daher freier bei der Gestaltung (und begrenzt durch diese Gestaltung auch Auf- und Umrüstaktionen)."

Interessante Aussage! "Apple ist nur so geil weil sie selber ihre Rechner designen" - Hast du noch mehr solche bahnbrechenden Erkenntnisse für uns? ;-) Oder willst du uns lieber erklären, was denn dann "eine Kunst" wäre?

Jörn (der andere):
"an Macs mit 2 Bildschirmen und das ist eine Gewohnheit, auf die ich wohl nicht mehr verzichten kann und will. Aber vielleicht kommt da ja bald ein Os-Patch ala iBook *hoff*"

Und wie willst du dir nen zweiten Monitoranschluss hinpatchen? ;-)

Hey, Das Ding verkauf sich JETZT schon wie pervers!... Hört euch mal in den Foren um (die, in denen normalerweise die PC-Trolle ihr Zuhause haben, nicht die mit den Mac-Usern, die jammern, dass der billigste Mac ever keinen G5 und keine GeForce6800 Ultra hat!). Da liest man ständig Sätze wie "Ich hab schon bestellt", "jetzt steig ich endlich um" oder "der ist genau das richtige für meine Eltern".

Jungs, das Ding ist ein eMac ohne Monitor und dafür mit DVI und optional auch mit 1.42 GHz! Und wer den eMac-Test in der Macwelt gelesen hat weiss, dass das Ding von der Leistung her erstaunlich gut abgeschnitten hat für nen Low-End-Mac!...

hihihi

Von: dermattin | Datum: 12.01.2005 | #78
War ja klar, dass man nicht lange auf die ersten Volldeppen warten muss (den ersten?), die was von schlechter Performance und bei-den-Dosen-gibts-viel-mehr labern. Die Typen, die 2 Wochen am Rechner schrauben und tunen und dann fragen "So, was soll ich denn jetzt mal machen..?"

Selbst die C´t ist anderer Meinung: Ausreichende Performance - bei neuen Spielen wirds eng.

Kai, kann dir nur beipflichten, ich trau z.zt. meinen Augen nicht. 5 meiner als Mac Hasser ;) bekannten freund haben sich schon einen bestellt, ein weiteres Dutzend (!), die ich aus Chats kenne will auf die ersten Anwenderberichte warten (never kauf a Rev A Komputer...), in den Foren ein ähnliches positives Echo. Übrigens auch zum iPod Kaugummi, das wird wahrscheinlich weit mehr rocken.

freund = Freunde...

Von: dermattin | Datum: 12.01.2005 | #79
ja ich hab welche ;)

Das ist übrigens...

Von: dermattin | Datum: 12.01.2005 | #80
der Knackpunkt...

"Aha. Und deshalb verkaufen sich PCs um die 500 Euro auch wie geschnitten Brot, ja?"

Apple hat gesehen, dass Hardware um die 500 Euro gekauft wird. Der iPod hats gezeigt, war am Anfang das günstigste Stück Apple Hardware, dass es zu kaufen gab.

Da hiess es auch: Zu teuer - kann nix.

Der Mac mini ist auch so ein Fall, "dezent" ausgestattet aber eben ein Apple Produkt und damit schonmal geiler als fast alles auf dem Computerplaneten.

Ganz grosses Tennis!

...............

Von: Heico | Datum: 13.01.2005 | #81
Hi,

@Jochen
---
Sie opfern ZEIT und GELD, auch wenn es vermeintlich wenig ist, um nur ein paar Sachen wie:

Einfache Briefe schreiben
Einfache Berechnungen ausführen
---
ich will garnicht abstreiten, daß man min MS-SW Probleme haben kann - aber im Gegenzug erinnere ich mich gut an die Bekannte eines Kumpels, die ihn verzweifelt um Hilfe bat, weil sie mit T-Online und Ihrem Mac nicht ins Netz kam. Sie verschwieg natürlich das Sie einen Mac besaß und als er zu ihr kam, 'bewaffnet' mit Treibern, etc. konnte er ihr kein Stück helfen. Genauso wie der telef. Support von T-Online und Apple. Sie mußte das Teil zum (weiter entfernten) Händler schleppen.
Oder lies diesen 'Spaß' : [Link]
... mit Computern kann man eben so seine Probleme haben - das ist eben so.
-------------

@Kai
------
"Ich glaube nicht, daß der 'typische' x86-User sowas kaufen wird"

Zu spät. Ich kenn persönlich schon einige, die ihre Bestellung schon abgeschickt haben! ;-) Und laut denen sind sie in der Firma bei weitem nicht die einzigen!
------
das ist immer eine Frage in welchen 'Kreisen' man sich bewegt. Der typische x86-User ist der, welcher im Discounter oder Online-Shops kauft. Das ist derjenige, der zuhause auch mal spielt. Und der kauft ganz sicher nicht sowas.
Ich kann Dir auch sagen, wie Verkaufsgespräche in Läden verlaufen werden, wo diese Rechner sich der direkten Konkurrenz stellen müssen. Da werden auch Fragen auftauchen wie 'kann man damit denn auch spielen' und 'wie sieht es denn später mit Auf/Nachrüsten aus' - wenn der Verkäufer dann objektiv berät, dann wird der potentielle Kunde schon ins Grübeln kommen.
Sicher ist der kleine Mac für sich gesehen schon ein interessantes Kästchen - aber wenn er erstmal mit allen Kabeln angeschlossen ist, verliert sich auch schon einiges am 'cleanen' Reiz.

----
die klassischen und populärsten PC-Barebones/HTPCs haben einen fußlahmen VIA-Prozessor mit 533, 600 oder 1000 MHz und Chipsatz-Grafik. Die raucht der Mac mini mit 1.25/1.42 GHz und dediziertem 3D-Chip mit eigenem VRAM jedenfalls schonmal komplett in der Pfeife!
----
aha ... nun, man muß garnicht lange suchen um etwas hübsches z.B. bei eBay zu finden : [Link] oder [Link]
Sicher, kein OS dabei (Linux gäbe es kostenlos) - dafür aber problemlos aufrüstbar (und schon gleich mit mehr RAM und sicher auch leistungsstärkeren Prozessor). Die Frage ist eben, wieviel Wert man auf Möglichkeiten zum Auf/Umrüsten Wert legt, bzw. was man bereits beim Kauf haben möchte.
(ich will den kleinen Mac ja überhaupt nicht schlechtreden - z.B. für die elektr. Schreibmaschine und etwas surfen reicht das Teil wunderbar - nur bekommt man halt für etwas mehr Geld und etwas mehr Platzbedarf deutlich bessere Möglichkeiten)

----
die Größe resultiert aus den deutlich variableren Möglichkeiten, bzw. dem Mainboardstandard."

MaW: Billigste Stangenware. Und so nen Scheiss vergleichst du mit dem Mac mini?
----
auch Apple verbaut 'Scheiß'-Stangenware - zu sehen z.B. an den Billigst-Lüftern der G5-Netzteile.
Abgesehen davon ist im Mini wirklich z.T. veraltete Technik eingebaut - oder ist auf einmal ein 24/16fach Combo-LW tolles Zeug ? Die Bauteile auf den Mainboards stammen genauso von den Großproduzenten, wie die auf anderen Mainboards, etc., denn soviele Hersteller von diesen Bauteilen gibt es nicht.

-----
Grundsätzlich ist das was Apple da herausgebracht hat, keine Kunst - Apple braucht sich an keinen Standard zu halten und ist daher freier bei der Gestaltung (und begrenzt durch diese Gestaltung auch Auf- und Umrüstaktionen)."

Interessante Aussage! "Apple ist nur so geil weil sie selber ihre Rechner designen" - Hast du noch mehr solche bahnbrechenden Erkenntnisse für uns? ;-) Oder willst du uns lieber erklären, was denn dann "eine Kunst" wäre?
-----
Nein, - es ist blos schon wie bei den aufgeräumten Innenleben der G5's : '... boh - ist das aber genial - .. und schaut mal wie schlecht die x86er dagegen aussehen ...'
Wenn eine Firma die Möglichkeit hat, ihren Standard selber zu definieren, was ist dann tolles dabei, wenn sie es machen. Hätten nur gebogene RAM-Bausteine in das Design gepasst, so hätte es Apple machen können.
Wenn ein Autohersteller keinen DIN-Schacht für das Autoradio vorsieht, sondern es größer 'designed', dann hat er automatisch andere Möglichkeiten. Vergleicht man dann DIN-Radios mit dem Sonderteil, so ist das ein Vergleich von Äpfel mit Birnen, weil der Autohersteller es ja so machen konnte, wie er gerne wollte. Für sich gesehen kann man das individuelle Teil dann schon loben - nur muß im direkten Vergleich dann immer ein großes 'Aber' dazugehören.
So meinte icht das.

Gruß, Heico

hehe

Von: dermattin | Datum: 13.01.2005 | #82
Weisst du was das Geilste überhaupt ist, Heico? Du kannst erzählen, was du willst, das interessiert die Millionen, die den iPod/Mac mini kaufen werden, nicht die Bohne :)

In diesem Sinne, gute Nacht. Schaff dir mal ein paar Freunde an, mit denen du dich unterhalten kannst, dann musst du nicht immer hier abhängen ;)

psycho

Von: ionas | Datum: 13.01.2005 | #83
wer will sowas ;p

So ist das nun mal

Von: Elroy | Datum: 13.01.2005 | #84
"Wenn eine Firma die Möglichkeit hat, ihren Standard selber zu definieren, was ist dann tolles dabei, wenn sie es machen."

Wie bei Einstein. Wenn man die Möglichkeit hat, sich die Relativitätstheorie auszudenken, was ist dann tolles dabei, wenn man es macht.

mattin

Von: Heico | Datum: 13.01.2005 | #85
Hi,

---
In diesem Sinne, gute Nacht. Schaff dir mal ein paar Freunde an, mit denen du dich unterhalten kannst, dann musst du nicht immer hier abhängen ;)
---
nein - macht doch Spaß mal in einer anderen Szene reinzuschauen*. Das ist etwa so als wenn man in einem Opel-Club im Ruhrpott vorbeischaut : einige, wenige sind wirklich prima drauf - der Rest aber eifert vollkommen vernarrt 'seiner' Firma hinterher. Zwischendurch findet sich dann immer jemand, der mal wieder weiß, was denn der 'Erzfeind' VW für Probleme hat - und zusammen wiegelt man sich dann gegenseitig mit abfälligen Bemerkungen und Sprüchen über deren Produkte oder gar Fahrer auf. Ja ja - ist schon wirklich schön, so ein Zusammengehörigkeitsgefühl - man fühlt sich toll, weil man auch zum Kreis derer gehört, die ein hunderttausendfach z.T. von Robotern hergestelltes Produkt besitzt.
Erkennst Du Dich wieder .... denk' mal drüber nach.

Gruß, Heico
* das meinte ich schon recht ernst - hin- und wieder liest man hier schon sehr hilfreiche Infos (z.B. den Hinweis bzgl. des PictureCode-PlugIns) - natürlich könnte ich mal auch was vielleicht informatives beitragen - (z.B. das Contourdesign [Link] auch iPod-Zubehör anbietet (ich bekomme regelmäßig Post von denen - glaube die Sachen von denen wurden hier noch nicht erwähnt)) .... aber nun ja ... ;-)

@ dermattin

Von: ElRhodeo | Datum: 13.01.2005 | #86
> Weisst du was das Geilste überhaupt ist, Heico? Du kannst erzählen, was du willst, das interessiert die Millionen, die den iPod/Mac mini kaufen werden, nicht die Bohne :)

In diesem Sinne, gute Nacht. Schaff dir mal ein paar Freunde an, mit denen du dich unterhalten kannst, dann musst du nicht immer hier abhängen ;)
<

Verstehe nicht, warum Du ihn so anmachst - seine Beiträge waren doch absolut sachlich. Er hat bloß eine andere Meinung... abre damit kommst Du scheinbar nicht so gut klar.

Heico

Von: dermattin | Datum: 13.01.2005 | #87
"nein - macht doch Spaß mal in einer anderen Szene reinzuschauen"

Ja ich weiss, du bist der grosse Checker, der uns dummen Mac Usern nur helfen will. So wie der Kanibale, der im Vegetarier Shop ruft: "Fleisch ist aber auch gesund!"

Dass das hier eine Fanseite ist und dass deswegen viel gefeiert wird, das scheinst du immer noch nicht begriffen zu haben. Von daher sind deine PC-hats-aber-auch Beiträge vollkommen trivial, es geht hier nicht um PCs. Und auf dem PC Markt kennen wir uns hier, denk ich mal, alle ein wenig aus. Nur interessiert das nicht, weil es hier um Apple geht.

Von daher müllst du nur die Kommentare voll, einen praktischen nutzen haben deine Beiträge nicht, denn hier will niemand PCs kaufen.

ElRhodeo

Von: dermattin | Datum: 13.01.2005 | #88
"Verstehe nicht, warum Du ihn so anmachst -"

Ja, nicht so die feine Art...


"seine Beiträge waren doch absolut sachlich."

Aber trivial - weil sinnlos.

Gut, ich werde es ab jetzt ignorieren, die beste Lösung für alle. Ich musste gestern einfach schreiben, wie hatten uns zu (zu HAuse) einfach zu köstlich amüsiert, naja, die Gruppendynamik ;)

@Heico

Von: Patrick | Datum: 13.01.2005 | #89
Dein Link zum "Spass": zum einen steht da völliger Mist drin, was Gewährleistung angeht (weil mal wieder Garantie und Gewährleistung durcheinander geworfen werden), zum anderen scheint die gute Frau bei Fux und Card bei den falschen Leuten gewesen zu sein und man könnte ihr (und Fux) vielleicht mitteilen, daß die ganze Geschichte (bis auf Akku und Netzteil) unter das LBRE-Programm fällt:

[Link]

real muss man es betrachten

Von: soleil | Datum: 13.01.2005 | #90
da können die macuser erzählen was sie wollen. es gibt einfach keinen kaufgrund für den mac mini. ich war selber ein mac user und ich bin auch bereit wieder zu wechseln, aber nicht auf dieses gerät. es ist zu schlapp und kein pc´ler switcht auf den mac mini, warum sollte er ? wo er doch bei einem barbonerchner aus dem pc lager für das gleiche geld mehr bekommt. nene, ich bin mir sicher das das ding wird ein flop. nur eingeschworene macuser werden wohl an dem macmini gefallen finden. das bedeutet kein großartiger zuwachs für apple. der g5imac ist dagegen schon recht preiswert und für sogenannte swichter eher zu empfehlen. aufrüsten kann man das teil auch nich großartig. warum hat man den kein barbone-apple rausgebracht, wo ich auch mal ne andere graka reinstecken kann wenn ich bock drauf habe ? ich versteh einfach nich warum apple nicht umdenkt und wirklich rechner rausbringt die im Preissegment von aktuellen PC´s liegen und auch leistungsmäßig dieses segment abdecken !!! ein typ der beim aldi nen volkspc gekauft hat wird doch wohl nicht allen ernstes ein mac mini kaufen. naja mal abwarten ob das teil wirklich ein hit wird...ich bezweifle es.........

@ soleil

Von: Jörn (der andere) | Datum: 13.01.2005 | #91
Real betrachten, so wie Du es hier gerade tust, gelle??

Du hast es einfach nicht verstanden: Apple baut seine Rechner bewußt so elitär und immer voll am Volksgeschmack vorbei, weil Stevie und wir den Pöbel ja garnicht unter uns haben wollen!
Was meinst Du, wieviel Apple jeden Monat an Medion bezahlt, damit die billigen Müll als PCs verkleiden und bei den Discountern verramschen! Es lebe der Unterschied!

P.S. Wer hier Ironie findet,soll sie behalten.

@ Jörn (der andere)

Von: nico | Datum: 13.01.2005 | #92
__________
...Macs mit 2 Bildschirmen und das ist eine Gewohnheit, auf die ich wohl nicht mehr verzichten kann und will. Aber vielleicht kommt da ja bald ein Os-Patch ala iBook *hoff*
__________

das wird in dem fall nix - der hat ja nur einen ausgang.
ein ibook dagegen hat ein display und zusaetzlich einen ausgang - den kann man via patch auch fuer zweiten monitor freischalten (nicht nur spiegeln)...

ALSO DAS IST SCHON PEINLICH

Von: Hottemac | Datum: 13.01.2005 | #93
hab jetzt etwas Zeit vergehen lassen. mich informiert usw. also eine Radeon 9200 mit 32 mb. die im März 2003 als eher schwach und lahm bezeichnet wurde in ein Gerät welches ab Ende Jänner 2005 verfügbar ist einzubauen ist ein WITZ. Ich bin mir bewusst, dass es sich nur um eine Grafikkarte handelt(kein Core image) - jedoch soll es menschen geben die wollen keine XBOX oder Playstation ... die wollen einfach hin und wieder auf ihrem Mac ein Spielchen Zocken... Diese Karte kann nichtmal Spiele die im Laufe des Jahres 2004 (zb. Command and Conquer Generäle) für den mac erschienen sind ruckelfrei wiedergeben.


ich bin enttäuscht ... in Anbetracht der Tatsache, dass ATI die Preise so stark gesenkt hat.



es sollen noch irgendwo riesege Mengen RAGE 128 Grafikkarten rumliegen ... die kann man dann super für die REV B brauchen und ihn dann um 50€ billiger machen ...


TOLL das erwarte ich von Apple immer am PULS DER ZEIT ...

@Hottemac,soleil

Von: MartinX | Datum: 13.01.2005 | #94
trollt Euch...

Hallo dummes wort!

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 13.01.2005 | #95
Hotte = Horst? ;-)

"Diese Karte kann nichtmal Spiele die im Laufe des Jahres 2004 (zb. Command and Conquer Generäle) für den mac erschienen sind ruckelfrei wiedergeben."

Haltloses Gelalle. Auf meinem upgegradeten 1.4 GHz G4 läuft das Spiel ja sogar mit ner Radeon 8500 flüssig!
Aspyrs Game Agent sagt zu C&C Generals: Minimum/Recommended: 1 GHz CPU, 256 MB, Radeon 7500 32 MB

Ach ja, noch was:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 13.01.2005 | #96
Wegen der GF5200 Ultra des iMac G5 wurden damals ja auch bittere Tränchen vergossen von exakt denselben Leuten, die jetzt über die Radeon 9200 im Mac mini jammern.
Dem Ding wurde wegen der schröcklichen Grafikkarte eine Flop-Zukunft prognostiziert, keiner würde es jemals kaufen, denn hey: Wer kauft schon einen Computer ohne Geforce 6800/X800?

Tja... Habt ihr die Quartalsergebnisse gestern gesehen? ;-) iMac G5 = bestverkaufter Apple-Desktop seit langem! Vorher war's übrigens der eMac, der -ei der daus- ja auch eine Radeon 9200 und davor sogar -schwitz, erbrech- eine Radeon 7500 drin hatte!

WIE GEHT DAS??? SIND DIE ALLE DOOF????

Ist euch überhaupt klar, dass in der Preisregion des Mac minis bei PCs sehr häufig die Chipsatzgrafik fröhliche Urstände feiert, ganz besonders bei den Barebones? CHIPSATZGRAFIK! Das bedeutet ja VÖLLIG UNBENUTZBARE COMPUTER! Denn 3D-Leistung ist schließlich für ALLE das A und O!

Was lernen wir daraus: Eure Ansprüche und Erwartungen sind nicht notwendigerweise symptomatisch für die Masse!

Hottemax = nicht HORSt

Von: Hottemac | Datum: 13.01.2005 | #97
also ich muss an deiner Kompetenz zweifeln ... was aspyr dazu sagt ist zwar schön aber leider nicht realistisch. ja es läuft flüssig wenn ich es in der niedrigsten Auflösung spiele und alle details ausschalte ... nun das ist dann was für den "Augenkrebs" ich pack es nicht, dass ihr euch auf diese mind. Konfiguration beruft und diese noch naiv wie ihr offenbar zu sein scheint glaubt. Zur Radeon 8500... die ist ja schneller als die 9200er ... die hat soweit ich weiß ja ersten auch 64 mb und eine andere speicheranbindung ... ich glaube 128bit ... dafür weniger mhz ... naja ich bin kein Profi auf diesem Gebiet ...

ich kann nur sagen:


ich hab mich in diesen Mini MAC verliebt und ich werde einen kaufen ... wie es eben ist in der Liebe ... man sieht die kleinen Fehler nicht ... so ist es auch gut ... :-)

also seid mir nicht bös ... aber die Radeon ist wirklich ein altes Haus --- wurde wie gesagt am 6. März 2003 erstmals für tests zur verfügung gestellt ... und ist damal abgestunken ... und das ist nun wirklich lange her ...


da muss man schon ehrlich sein ... das ist einfach nicht OK ...

also

ciao

Klar ist die Radeon 9200 ein alter Hut!...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 13.01.2005 | #98
..aber darum geht's nicht!

Sie bietet passable und für 95% der anvisierten Zielgruppe völlig ausreichende 3D-Leistung für kleines Geld! Und da Apple den Mac mini hauptsächlich billig machen wollte war es die logische Entscheidung!
Es gibt ein ganz anderes Argument, das gegen die Radeon 9200 spricht als ihre 3D-Leistung: Die nicht-Kompatibilität zu Core Image! Die Geforce 5200 hat ungefähr dieselbe Leistung wie die 9200, kann aber Core Image! Nur war die wahrscheinlich teurer als die 9200, außerdem gibt's die wohl nur mit minimal 64 MB (kann mich an keine GF5200 mit 32 MB erinnern!).
DAS ist ein Punkt, der ALLE Anwender trifft, denn Tiger wird von Core-Image-fähigen Karten auch in der normalen GUI profitieren!
Die 3D-Leistung des Chips selbst ist allerdings völlig sekundär!...

"Zur Radeon 8500... die ist ja schneller als die 9200er ... "

Nein. Glaub mir, ich hab's getestet! ;-) Ich hab beides hier, auch ne 9200 mit 128MB und AGP!
Der Unterschied zwischen beiden ist vollkommen vernachlässigbar!

"die hat soweit ich weiß ja ersten auch 64 mb und eine andere speicheranbindung ... "

64 MB ja, Speicheranbindung weiss ich nicht... Die 128 MB Radeon 9200 haben wie die 8500 128 Bit, aber ob das auch für die 9200 mit 32 MB gilt weiss ich nicht!

"ich glaube 128bit ... dafür weniger mhz ... naja ich bin kein Profi auf diesem Gebiet ..."

Ja, Takt ist anders, wobei irgendwie ums Verrecken nicht rauszukriegen ist, wie Apple bei ihren verlöteten 3D-Chips den Speicher anbindet und was da die Speicher/GPU-Taktung ist... Trotzdem ist leistungsmäßig fast kein Unterschied, zumindest bei der 128 MB-Version, glaub mir! ;-)

Wenn es nicht mit dem Teufel zugeht, dann ...

Von: johngo | Datum: 14.01.2005 | #99
... wird das Dingens ein Erfolg. Die Bauart,
das Design, die Grösse, der Preis ...

Apple belegt damit ja gleichzeitig mehrere
neue Produktfelder auf einmal. Rein
markttechnisch muss also der Verkauf
recht schnell und gut anlaufen.

Ob sich hier aber eine gute Nachhaltigkeit
ergibt ... ist ein ganz anderes Thema.

Ich bin jedenfalls der Meinung, das
mit nur wenigen Zentimetern und Gramm
mehr, der Erfolg genau so gross und
dann aber nachhaltiger wäre. Für den
geichen Preis hätte man schon eine
3,5er Platte mit 120GB und besseren Speedwerten. Leichter aufrüstbar und
deshalb langfristig die bessere Ausgangs-
situation.
Aber warum ist er nicht so geworden?
Weil Apple eben auch sein eigener
Konkurrent ist. Der Mac mini darf einfach
nicht an den grösseren Brüdern "knappern".

Marktechnisch ist diese Entscheidung
von Apple bestimmt richtig gewesen!

Gruss

johngo

danke sehr

Von: hottemax | Datum: 14.01.2005 | #100
ich denke, dass Apple sicher wieder eine Zielgruppe finden oder def. wird. Das mit "CORE" Image macht mich als Freund von Effekten die man dann einem Pc- Publikum präsentieren kann :-) sehr traurig. Vielleicht dann in einer Rev.

kann man also eine 9200er mit 32mb mit einer 5200 ultra mit 64 mb vergleichen ... bis auf den fehlenden Ram für Texturen ... oder wie ?

ich würd schon gern mal C&C Generäle Zocken ... das wäre mein einziger wunsch.

und wie ist das eigentlich mit den 20" TFTs von Apple packt das diese Karte überhaupt ... ich meine Quartz usw ?
rennt das OSX flüssig...

was ist dann eigentlich mit Tiger ... wenn es keine Core Grafikkarte erkennt ... macht das dann die CPU oder hat man dann die Effekte einfach nicht ...


ich weiß : viele Frage...

bitte um Antworten

danke schon jetzt

hotte:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 14.01.2005 | #101
"kann man also eine 9200er mit 32mb mit einer 5200 ultra mit 64 mb vergleichen ... bis auf den fehlenden Ram für Texturen ... oder wie ?"

Also von der reinen 3D-Leistung sind die beiden durchaus ähnlich (bei gleichem RAM!). Mal hat die eine nen Vorteil, mal die andere, je nach Programm.
Die GF5200 hat halt den großen Vorteil, dass sie -obwohl nicht sehr leistungsfähig- die neuen Shader unterstützt, die man für Motion, Core Image und Quartz Extreme 2D braucht!

"ich würd schon gern mal C&C Generäle Zocken ... das wäre mein einziger wunsch."

Wie gesagt, ich bleib dabei: Ich denke C&CG sollte klappen! ;-) Wenigstens mit dem 1.42 GHz Mac mini!
Ne 9200 ist dann doch DEUTLICH leistungsfähiger als die 7500, die Aspyr als Minimum empfiehlt!
Die Spiele haben ja auch Optionen um die Grafik runterzuregeln, das bitte nicht vergessen!...

"und wie ist das eigentlich mit den 20" TFTs von Apple packt das diese Karte überhaupt ... ich meine Quartz usw ?
rennt das OSX flüssig..."

Klar läuft das flüssig. 16 MB sind Minimum für Quartz Extreme!
Kommt halt immer drauf an, wieviele Fenster du offen hast! ;-)

"was ist dann eigentlich mit Tiger ... wenn es keine Core Grafikkarte erkennt ... macht das dann die CPU oder hat man dann die Effekte einfach nicht ..."

Die CPU erledigt das, was die GraKa nicht kann. Apple will das wohl skalierbar machen, dass die GPU die Effekte macht die sie kann und die CPU den Rest! Wenn's die CPU macht ist dann halt wahrscheinlich Essig mit Echtzeit für einige Effekte, die von der CPU nicht so schnell erledigt werden können!
Immerhin wird das Zeug dick Altivec-optimiert! ;-) Die echte Arschkarte haben mit Core Image nur G3-Besitzer!...

vielen Dank

Von: Hottemax | Datum: 14.01.2005 | #102
ok ... ich hab mich entschlossen und ich freu mich drauf ... ich mein ... für meine Zwecke ist dieses Teil ein absoluter HIT ...


danke sehr für die Super Infos ..


merci

Hotte

NOCH EINE FRAGE

Von: Hottemax | Datum: 16.01.2005 | #103
wenn ich diesen mini in den USA kaufen würde ... kann ich da den stecker für das Netzteil hier in Österreich tauschen --- hat jmd. Erfahrung mit sowas-- bzw. was muss alles getauscht werden?

Stromverbrauch?

Von: Lothar | Datum: 18.01.2005 | #104
Weißt jemand wieviel Strom der neue MiniMac verbraucht? Und wie sieht es mit Lüfter aus?

Lothar & Hottemax

Von: Bert Camem | Datum: 19.01.2005 | #105
U.a. bei Apple und auch Mactechnews ( [Link] ) findet sich die Information, dass das Schaltnetzteil des mini 100 - 240 V verträgt und die maximale kontinuierliche Leistungsaufnahme 85 Watt beträgt. Das heisst, der mitgebrachte mini braucht hier zwar einen anderen Stecker, müsste dann aber problemlos laufen.