ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3473

So oder so?

Migros verabschiedet sich von 1600 Macs

Autor: andy - Datum: 19.01.2005

Wie ein Stelleninserat der Migros verrät, plant man dort die Migration von Mac OS X auf Windows. Auf dieser Apple-Seite durfte man sich noch über den erfolgreichen Switch von Mac OS 9 auf Mac OS X freuen. Damals hatte man über 400 Clients auf das neue System migriert und zeigte sich sehr zufrieden mit diesem Entschluss.

Wieso die Migros sich nun zu diesem Schritt entschloss hat, bleibt offen. Allerdings hatte der Projektleiter Informatik - Bernhard Greber - schon damals folgende Aussage gemacht: "Auch wenn wir uns für Apple Rechner entschieden haben, so wird dieser Entscheid regelmässig überprüft..."

Irgendwie scheint sich Apple mit Schweizer Grossunternehmen ein wenig schwer zu tun. Man erinnere sich an NZZ, Tages Anzeiger und Ringier.

Kommentare

Wie bescheiden . . .

Von: Stefan | Datum: 19.01.2005 | #1
muß denn der SAP-Client auf OS-X laufen das eine solche Menge umgestellt werden soll!?

Oder hat das Steve (Ballmer) kräftig einen vorgetanzt?

Ups

Von: Stefan | Datum: 19.01.2005 | #2
>>Oder hat das Steve (Ballmer) kräftig einen vorgetanzt?<<

Muß natürlich

Oder hat da Steve (Ballmer) kräftig einen vorgetanzt?

heißen

---Hmmmm---

Von: Fritzblitz | Datum: 19.01.2005 | #3
Vielleicht will haben die Schweizer ihre Neutralität ( hehehehe) etwas falsch verstanden und jetzt, wo die welt nachdenkt ( wenn auch nur ein bißchen), wollen sie wieder anders sein......!?!

---Hmmmm---

Von: Fritzblitz | Datum: 19.01.2005 | #4
Vielleicht will haben die Schweizer ihre Neutralität ( hehehehe) etwas falsch verstanden und jetzt, wo die welt nachdenkt ( wenn auch nur ein bißchen), wollen sie wieder anders sein......!?!

---Hmmmm---

Von: Fritzblitz | Datum: 19.01.2005 | #5
Vielleicht will haben die Schweizer ihre Neutralität ( hehehehe) etwas falsch verstanden und jetzt, wo die welt nachdenkt ( wenn auch nur ein bißchen), wollen sie wieder anders sein......!?!

---Hmmmm---

Von: Fritzblitz | Datum: 19.01.2005 | #6
Vielleicht will haben die Schweizer ihre Neutralität ( hehehehe) etwas falsch verstanden und jetzt, wo die welt nachdenkt ( wenn auch nur ein bißchen), wollen sie wieder anders sein......!?!

---Hmmmm---

Von: Fritzblitz | Datum: 19.01.2005 | #7
Vielleicht will haben die Schweizer ihre Neutralität ( hehehehe) etwas falsch verstanden und jetzt, wo die welt nachdenkt ( wenn auch nur ein bißchen), wollen sie wieder anders sein......!?!

---Hmmmm---

Von: Fritzblitz | Datum: 19.01.2005 | #8
Vielleicht will haben die Schweizer ihre Neutralität ( hehehehe) etwas falsch verstanden und jetzt, wo die welt nachdenkt ( wenn auch nur ein bißchen), wollen sie wieder anders sein......!?!

---Hmmmm---

Von: Fritzblitz | Datum: 19.01.2005 | #9
Vielleicht will haben die Schweizer ihre Neutralität ( hehehehe) etwas falsch verstanden und jetzt, wo die welt nachdenkt ( wenn auch nur ein bißchen), wollen sie wieder anders sein......!?!

---Hmmmm---

Von: Fritzblitz | Datum: 19.01.2005 | #10
Vielleicht will haben die Schweizer ihre Neutralität ( hehehehe) etwas falsch verstanden und jetzt, wo die welt nachdenkt ( wenn auch nur ein bißchen), wollen sie wieder anders sein......!?!

!!Sory!!

Von: Fritzblitz | Datum: 19.01.2005 | #11
Das war Safari.......äh, echt!!

Unabhängig davon...???

Von: Jochen | Datum: 19.01.2005 | #12
hat doch da einer in der Schweiz bei Apple ganz schön geschlafen????

Jochen

Stelle mal um auf Windows...

Von: Jochen | Datum: 19.01.2005 | #13
dann würden wir DIR das glauben.

Jochen

Zu NZZ, Tages Anzeiger und Ringier...

Von: Jochen | Datum: 19.01.2005 | #14
Dazu lagen mir Insiderinfos vor.

Aber hier und auch woanders hatte sich keiner getraut, diese in Form einer Reportage zu veröffentlichen.
Wenn da die zuständigen Redakteure mehr Mumm gehabt hätten, wäre das eine tolle Story geworden.
Schade drum.

Hier und woanders wird lieber von vielen Köchen im Brei rumgerührt.

Obwohl zur Migration in beiden Grossunternehmen bestimmt auch sachliche Gründe eine Rolle spielen dürften, aber nicht nur !!!!!

Jochen

@Marcel_75...

Von: Jochen | Datum: 19.01.2005 | #15
OS X ist doch von Haus ein UNIX System.

UNIX ist doch von Haus server orientiert.

Oder liege ich da völlig falsch.

Wieso dann Baustelle ????

Liegt es am OS X, an der Technik/Software oder fehlenden Programmieren um das sauber hinzubekommen.

Jochen

Wenn eine Petition, dann...

Von: dermattin | Datum: 19.01.2005 | #16
...eine gegen den wirklich unverschähmten Preis des 1 GB RAM Riegel im Apple Store. So ein kleiner Rechner braucht RAM ohne Ende.

SAP OS X GUI

Von: mkerschi | Datum: 19.01.2005 | #17
Habe den Link auf der Apple Seite (SAP OS X GUI) verfolgt, aber auf der SAP Seite nichts gefunden. Habt Ihr einen Link wo ich Den OS X Gui finde? Gibt es Bilder wie das ausschaut?
Bin jetzt echt erstaunt, dass es sowar gibt.
Michael

@mattin

Von: meta | Datum: 19.01.2005 | #18
Dann schau dir doch bitte auch mal die Upgrades bei einem CTO-PowerBook oder -PowerMac an. ;)
Apple hat da schon immer zugeschlagen und wer schlau ist, lässt sich den RAM entweder vom Händler verkaufen und einbauen oder macht das selbst.
Ich bin froh, dass die Apothekenpreise der Hardware allgemein nicht mehr da sins. Allein die PBs wurden um 50% im Preis gesenkt, wenn man sich die Preise seit 2002 ansieht.

Migros wird sicher Besuch von MS bekommen haben, denn dort sorgt man sich neuerdings ja so unendlich um die "Enterprise"-Kundschaft...

@meta...

Von: Jochen | Datum: 19.01.2005 | #19
was versteht MAN oder MS denn genau unter:

"Enterprise" Kundschaft

Enterprise = Betrieb / Firma / Gesellschaft

Also Geschäftskunden im Gegensatz zu Privatkunden ???

Oder ist es geheimnisvoller???

Jochen

..Aber besonders sicherheit Orientiert.....

Von: Fritzblitz | Datum: 19.01.2005 | #20
scheinen sie alle nicht zu sein, oder?

@mkerschi

Von: Volker H. | Datum: 19.01.2005 | #21
den SAP GUI fuer JAVA gibts hier
[Link]

SAP GUI-Link

Von: Tim | Datum: 19.01.2005 | #22
Ich kenn nur das hier:
[Link]

Wie sie selbst sagen:

Von: thomas b. | Datum: 19.01.2005 | #23
"Wir garantieren Ihnen eine abwechslungsreiche (...) Tätigkeit..."

Das kann man sicher wörtlich nehmen. :-)

Die kommen wieder, keine Frage :-)

Von: StevesBaby | Datum: 19.01.2005 | #24
bald :-)

Danke...

Von: mkerschi | Datum: 19.01.2005 | #25
...für die links.
Michael

@Jochen

Von: DC | Datum: 19.01.2005 | #26
Wenn Du diese Infos hast, sie belegbar sind (wir wollen keinen ThinkSecret 2 erleben), warum postest Du sie nicht hier oder im Forum ? Man muss ja keine Namen nennen, Verpack es als Fabel aus dem Reich der Käse-essenden Bergzwerge oder -Riesen :-)

"unternehmensberater..."

Von: Berater | Datum: 19.01.2005 | #27
Hab gehört, dass in den letzten Monaten McKinsey im Hause Migros gewesen sein soll...

spannende sache

Von: Bert | Datum: 19.01.2005 | #28
Hi,
ja es ist richtig dass sich jemand an uns gewandt hat mit Informationen. Gerade wenn es aber um eine derartige Sache geht, hätten wir Möglichkeiten gebraucht, das gegenzuchecken - schließlich will hier keiner in den Knast. Ohne Maulwurf bei Migros ging das aber nicht, keine Sorge, wir haben das damals - back when i was le chefredacteur - anständig durchgedacht.
herzliche grüße,
bert

@bert

Von: Jochen | Datum: 19.01.2005 | #29
Ich weiss nicht ob sich Dein posting auf mich bezieht.

Falls doch:

a) Infos von mir waren glaubhaft.

b) Mit etwas mehr Engagement und innovativen Ideen hätte man da was raus machen können.
Natürlich wäre die Story heiss geworden.

c) Schade war allerdings, dass man zumindest mich hätte informieren können, dass man nichts nachen wollte. Feedback wäre gut gewesen.

Jochen

@bert Ergänzung....

Von: Jochen | Datum: 19.01.2005 | #30
d) es wurde ja auch nicht mal nachgefragt, was für Infos ich genau hatte.

Das zeigt eigentlich die Interessenlosigkeit der Red.

Trotzdem bleibe ich MG gewogen ;-)

Jochen

Migros

Von: pm | Datum: 19.01.2005 | #31
Komisch beim Migros ist, dass sie auf Citrix setzen und nicht auf den Microsoft Terminal Client für den Mac. Aber richtig wie beim Tagi waren McKinsey Leute dort vor Ort. Zusätzlich kommt noch ein Wechsel in der Migros GL.
Ich denke aber tendenziell, dass die Migros innert 1-2 Jahren das RZ auslagert an Swisscom It oder an T-Systems. EDS denke ich nicht. Dies würde, dann eine exakte Kopie des Tages Anzeiger Konzepts.

Man muss aber bei der Migros schon sehen, dass ein 24 Mia. Konzern mit Reisebüros, Bank, Versicherungen, Retail Business und noch ein paar weitere Einheiten durchaus optimiert werden könnte. Die Migros Bank ist z.B relativ unwillig, wenn es um den Mac geht und Safari. Netscape geht. Migros Retail ist aber einer der grössten Apple Händler in der Schweiz.
Ein Problem sind die Entwicklerwerkzeuge für diese Grössenordnungen. Es gibt nicht genug für den Mac.

@pm

Von: DC | Datum: 19.01.2005 | #32
[quote]Ein Problem sind die Entwicklerwerkzeuge für diese Grössenordnungen. Es gibt nicht genug für den Mac.[/quote]

Warum setzt die Deutsche Bank gerade wegen der Skalierbarkeit auf die Kombination WebObjects mit Oracle ? SAP läuft auch wunderbar mit Macs als Frontend.... Und die ganzen unix-Tools, die sich u.a. hinter XTools verbergen und aus dem "Großrechner"-Bereich stammen ?

lustig lustig

Von: kux | Datum: 19.01.2005 | #33
mein bürogenosse hat bis august 04 bei migros die macs installiert. man muss sich das mal vorstellen. nach knapp 5 monaten wollen sie schon wieder wechseln. sie haben zu viel geld. irgendwie müssen sie es ja ausgeben.

Entwicklerwerkzeuge

Von: pm | Datum: 19.01.2005 | #34
@DC ich habe wirklich grossen Respekt vor Webobjects keine Frage. Das Problem bei einem solchen Konzernkonglomerat ist die Anzahl der eingesetzen Entwicklertools. Die Bank entwickelt nicht gleich wie das Reisebüro. Ob das sinnvoll ist, wäre noch zu klären. Persönlich würde ich für mindestens 5 grosse Bereiche des Migros inklusive Internet Shop schon Webobjects sehen. Das bedeutet aber, dass Apple subito Unterstützung in grossem Umfang liefert. Meine Erfahrung ist, dass die frühen OPENSTEP Entwicklerfirmen eindeutig besser sind als Apple zumindest in der Schweiz.

@pm

Von: DC | Datum: 19.01.2005 | #35
Ich hatte vor einigen Jahren (zu Zeiten von Rapsody) die chance, mal an einem WebObjects Workshop teilzunehmen. Wenn jemand SQL verstanden hat, kommt er auch mit WO klar. Sooo kompliziert war das nicht.

Es geht dem Ende zu . . . . . (n/t)

Von: das Orakel | Datum: 20.01.2005 | #36
-

@ das Orakel

Von: Jochen | Datum: 20.01.2005 | #37
DEINEM ?

Jochen

RAM & SAP:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 21.01.2005 | #38
Mattin:
"...eine gegen den wirklich unverschähmten Preis des 1 GB RAM Riegel im Apple Store. So ein kleiner Rechner braucht RAM ohne Ende."

Klar, kleine Rechner brauchen schließlich mehr RAM als große! ;-) Denn schließlich müssen die die fehlenden Erweiterungs-Slots und die Notebook-Laufwerke mit mehr Speicher wettmachen, hehe...

"Habe den Link auf der Apple Seite (SAP OS X GUI) verfolgt, aber auf der SAP Seite nichts gefunden. Habt Ihr einen Link wo ich Den OS X Gui finde? Gibt es Bilder wie das ausschaut?
Bin jetzt echt erstaunt, dass es sowar gibt."

Holger Niederländers Kommentar auf eine ähnliche Frage irgendwann mal war nur: "Das würde mich jetzt schon wundern wenn es sowas nicht gibt, denn immerhin sind wir einer der größten SAP-Kunden!" ;-)