ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3485

Seifenblasen: nicht nur für die Kleinen

Zocken wie die Grossen

Autor: bh - Datum: 23.01.2005

Das Wochenende ist vermutlich der geeignete Zeitpunkt, um der geschätzten Leserschaft einen gründlichen und gerade deshalb spannenden Beitrag zu empfehlen, der bei Onkel Heinz erschienen ist. Sich selbst verstärkende Seifenblasen befasst sich mit Hypotheken, dem US-Immobilienmarkt, der Dollarschwäche und der Zinsenschraube. Machen Sie sich einen anständigen Kaffee oder einen schönen Tee und bilden sich weiter. Man muss dazu nicht unbedingt die brand eins kaufen. (Auch wenn das natürlich immer eine gute Idee ist, wenn man die Zeit zur Lektüre hat.)

Kommentare

Ähh, ja.

Von: Simon | Datum: 23.01.2005 | #1
Für den Laien wirklich gut verständlich. *kopfschüttel*

Aha

Von: pönn | Datum: 23.01.2005 | #2
Ditto! :-)

Ich kapier' sowas leider auch nicht.

habe auch nicht alles verstanden

Von: alex | Datum: 23.01.2005 | #3
aber in der NZZ stand heute ein interessanter Bericht: Die UBS will ihren Kunden mit Vermögensverwaltungauftrag vermehrt US-Immobilien ins Portefeuille legen. Ob da die Bank damit rechnet, dass die Blase nächstens platzt und sie noch husch husch ihre Risiken an die Kunden abwälzen will?