ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3532

Der Bock wird Gärtner

Flickenteppiche können nicht fliegen

Autor: dk - Datum: 07.02.2005



Eine Woche ist es her, daß sich Bill Gates mit Wolfgang Clement und einigen anderen Verdächtigen Verbündeten getroffen hat, um Deutschland mitzuteilen, daß sie das Land sicherer machen wollen. Zumindest im Internet. Deshalb starte man die Kampagne Deutschland sicher im Netz. Man mache sich nämlich Sorgen um kleine und mittelständische Unternehmen, Behörden und Institutionen, Privatnutzer sowie Aufsichtspersonen für Kinder und Jugendliche – wie Eltern und Lehrer/Pädagogen, da diese »meist weder finanzielle, zeitliche oder personelle Ressourcen haben, um sich wirksam vor aktuellen Gefährdungen im Web zu schützen«.

Das dürfen wir uns nochmal auf der Zunge zergehen lassen. Microsoft, das regelmäßig patches für seinen löchrigen Systemteppich bastelt, macht sich zum Retter des deutschen Internetnutzers. Womit haben wir das verdient?! Was haben wir falsch gemacht?!

Und wie wollen die uns sicherer machen? Sie bringen demnächst eine CD raus, mit der der User seinen PC auf Sicherheit überprüfen kann, und sie haben sich ein Handlungsversprechen ausgedacht, das in seinem Wortlaut an die Grausamkeiten der Grimm'schen Märchen erinnert, wenn man nicht vorher schon in schallendes Gelächter ausgebrochen ist…

Kommentare

Bill Gates als Sicherheitsapostel ...

Von: Haiko | Datum: 07.02.2005 | #1
... ist wie Bin Laden als US-Verteidigungsminister.

Das hier...

Von: amerigo | Datum: 07.02.2005 | #2
... ist wohl die Fortsetzung von Schni, Schna, Schnappi...

We don't link to...

Von: Haiko | Datum: 07.02.2005 | #3
He - wie war das - wir linken nicht zu Microsoft? Und was ist mit dem Link oben im Text auf https://www.sicher-im-netz...? Mal in's Impressum geschaut? Macht das weg, mir wird übel ...

WÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ

Von: pal05 | Datum: 07.02.2005 | #4
Impressum
Microsoft Deutschland GmbH
Konrad-Zuse-Straße 1
85716 Unterschleißheim

Es wird doch ein sicherer Rechner gezeigt

Von: Arndt | Datum: 07.02.2005 | #5
https://www.sicher-im-netz.de/default.aspx?service/default

Das Bild heißt übrigens: hero_powerbooktable.jpg

@haiko

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 07.02.2005 | #6
»We don't link to microsoft.com!«

Das mache ich ja auch nicht… ;-)

https

Von: Robert | Datum: 07.02.2005 | #7
... und damit auch wirklich gar nix schiefgehen kann, ist der Web-Auftritt nur "secure" erreichbar. Mannomann, die haben's drauf!

Das ist doch was für euch Apple-User

Von: BSD-Fan | Datum: 07.02.2005 | #8
[Link]

Hoffe, ihr versteht ein wenig Spass. Ist ja Rosenmontag :)

nach dem intro kommt ne Fehlermeldung..

Von: Michael Kreuzer | Datum: 07.02.2005 | #9
..des IIS.

Wer wirbt mit einem IIS für Sicherheit? wie pervers sind die?

Und wiedereinmal wurden Steuergelder erfolgreich verblasen - sehr effizient.

gruß,
Michael

Fasching

Von: erik | Datum: 07.02.2005 | #10
Wenn es kostenneutral wäre, könnte man es einfach als Faschingsbelustigung sehen.

Womit spielt der BSE-Fan?

Das Editroial aus c't 3/05

Von: Stefan | Datum: 07.02.2005 | #11
[Link]

das geht runter wie Öl!!!

Selbst die wachen langsam auf!

c't

Von: Lorenz* | Datum: 07.02.2005 | #12
Was heisst aufwachen? Das Editorial in der c't war kritisch, seit ich es lese.

menschen...

Von: gui | Datum: 07.02.2005 | #13
als spielsteine, die bösen, dummen und bornierten entlarven sich meistens selbst...

gruß.

achso

Von: gui | Datum: 07.02.2005 | #14
dass es auch ästhetisch unterirdisch ist, war wohl auch klar... kann man schirmherrschaften eigentlich frei erwerben?

gruß.

Tja,

Von: meta | Datum: 07.02.2005 | #15
das ist doch klar, wenn M$ dahinter steht... :-((

@Haiko
Hehe, aber noch lustiger ist doch deren hochgeheime Mail-Adresse, die nur als Bild in die Seite eingebunden wird. Es könnten ja Spammer die völlig unwahrscheinliche Adresse info@sicher-im-netz.de vollmüllen... :-D *kopfschüttel*

@Michael
Das mit dem IIS habe ich mir schon beim Betrachten der URL gedacht: default.aspx
Ja, es geht noch schlimmer. -> Vielleicht sehen wir die Seite bald wieder in den Schlagzeilen, wenn der IIS exploitet wurde. Langsam ist sie ja jetzt schon.

@Robert
Das mit dem https ist doch nicht schlecht. Dass Safari nur quälend langsam https verarbeitet, ist doch nicht die Schuld von MS. Mit Firefox geht es flott und zwar hier hin -> der CCC klärt auf [Link]

Schliessen Sie Ihre Tür ab.

Von: psh | Datum: 08.02.2005 | #16
/default.aspx: "Bevor Sie das Haus verlassen, schließen Sie Ihre Tür ab."
Wie soll ich denn bitteschön mein Haus verlassen, wenn ich die Tür vorher schliesse?!

Bwuaaaaaahhhhh

Von: Patrick | Datum: 08.02.2005 | #17
Aus dem Handlungsversprechen:

"Wir verpflichten uns, Softwareentwicklern und Studenten an deutschen Hochschulen unsere langjährigen Erfahrungen und die daraus resultierenden Konzepte zur sicheren Software-Entwicklung und zum Umgang mit Sicherheitsschwachstellen in Form von Veranstaltungsreihen an Universitäten und in Form von Entwicklertreffen im Dialog zu vermitteln und die Ergebnisse zu publizieren."

Unterschrieben von M$ und SAP...

und 95 % aller Computerbild, PCWelt, usw. Leser

Von: Derek | Datum: 08.02.2005 | #18
glauben den Tinnef.
Also ist es doch eine gelungene (Marketing-) Aktion von MS.
Holadrio.