ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3535

Get in. Get music. Get connected. Get going. Get lost!

Wir lassen und nicht vernapstern…

Autor: dk - Datum: 08.02.2005

Da schießt Napster richtig Kohle raus, wie flo erst kürzlich berichtete, um mit Werbespots beim SuperBowl gegen Apple zu motzen, und dann kommt die Abrechnung: Napster landet von allen Spots in der Beliebtheitsskala auf dem letzten Platz. Schade aber auch… Sind die Menschen doch wohl nicht ganz so doof, wie sich das Napster erhofft hatte.

Resultierte der Flop vielleicht aus der stumpfen Art und Weise, wie da gegen Apple gelästert wurde oder der hirnverbrannten Aufrechnung, die nur Sinn ergibt, wenn man in frühester Kindheit mit dem Klammerbeutel gepudert wurde? Wunderschön, wie hier User vernapstert werden sollen. Frei nach dem Swingerprinzip "Alles kann, nix muß" dürfen sich Abonnenten für monatliche 14,95 Dollar Mucke runterladen oder streamen, aber nicht brennen. Denn das kostet pro Song dann atemberaubende 99 Cent. Aber der iPod kostet komplett geladen 10.000 Dollar. Nee, ist klar… Wer die verunglückten Werbespots sehen will, klicke hier.

Kommentare

Nix Webespots bei mir zu sehen...

Von: Jochen | Datum: 08.02.2005 | #1
Seite kommt zwar, aber wenn ich dann auf einen spot klicke, kommt nur ein Fenster mit einem Lego ähnlichen Bildchen drin.

Jochen

Nix Werbespot auch bei mir.

Von: arlindo | Datum: 08.02.2005 | #2
dito

auch hier nix

Von: Wurlitzer | Datum: 08.02.2005 | #3
Vermutlich nicht für Mac User gedacht ;-)

Wulk

hmm...

Von: mullzk | Datum: 08.02.2005 | #4
was dann ja wohl bedeuten würde, dass der dk seinen artikel auf einer dose geschrieben hat

VERRAAAATTTTT

:-p

Dann nehmt diesen Link:

Von: RollingFlo | Datum: 08.02.2005 | #5
[Link]

Da sind *alle* heurigen Super Bowl Werbespots versammelt.

Hier gibts die Spots (für QuickTime):

Von: Bosskopp | Datum: 08.02.2005 | #6
[Link]

... übrigens alle SuperBowl Spots.

Viel Spass

ups..

Von: Bosskopp | Datum: 08.02.2005 | #7
... zweiter sein.

wann

Von: Thesi | Datum: 08.02.2005 | #8
wann kommt eigentlich das jamba-music-abo mit sweetie und schnappi etc. raus?

mein trekstor-flash-player braucht futter und ich hab grad zu viel geld...

Egal wie schlecht der Spot ist!...

Von: ionas | Datum: 08.02.2005 | #9
Es kommt ganz auf den Kunden an, ob er nun Lizenzen haben will für freie private Verfügung im Familien und Freundeskreis, so wie es in der Vergangenheit Gang und gebe war, oder ob er ein Abonement Radio (ähnlich Pay TV mit DigiBox) haben möchte, wo er immer aktuelle "Ware" bekommt, immer wieder neue, und quasi Miete zahlt.

Die Rechnung geht so und sorum NICHT auf. Es kommt ganz auf die persönliche Einstellnung zu Musik an.

Ist es Kunst?
Ist es Kunst die man Sammeln will?
Ist es kurzlebige Kunst?
Ist es eine Ware?

Man kann jeden Monat 50 Eur Zahlen und immer die 25 neusten DVDs schauen, oder man kann sich 2-3 DVDs pro Monat kaufen und diese dann nach Monaten wieder mal schauen.

Es ist also eine Frage das Geistes, des Geistes des Konsums.

Nur wenn man beides will, Dauerkonsument ist, aber auch die Kunst liebst, dann hat man Pech, denn dann ist Apple 20.000$ teuer, Napster hingegen kommt gar nicht in Frage.

Dann sollte man sich doch eher überlegen ob man Freunde/Bekannte kennt die die Ware/das Kunstgut schon besitzen, denn die Privatkopie ist legal.

Dazu baut man sich eben langsam seine Sammlung aus SACDs auf.

äh, sorry, dumme frage

Von: FOX | Datum: 08.02.2005 | #10
wie funktioniert es denn genau?
ich verstehe das so:
anmelden, kohle überweisen, songs aussuchen, auf einen mp3-player überspielen, anhören.
und dann?
halten die lieder nur einmal und lösen sich dann auf? ;-)
wie lange kann man die gemieteten lieder hören?
irgendwie kapier ich's nicht...

So wie ich es verstanden habe...

Von: Jochen | Datum: 08.02.2005 | #11
muss man sich monatlich da wieder anmelden und die geladenen Lieder freischalten lassen.
Freischaltung geht aber nur wenn man gelöhnt hat.

Brennen der Lieder geht glaube ich nicht.

Dann muss man zusätzlich löhnen.

Jochen

@mullzk

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 08.02.2005 | #12
Nee, ich schreibe natürlich auf keiner Doze, weil ich nie eine hatte. Aber da ich die Filme von Napster schon bei ifilm gesehen hatte, habe ich nicht getestet, ob das da problemlos geht…

@FOX

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 08.02.2005 | #13
Das ist im Grunde wie ein Abo. Solange du bezahlst, läuft die Musik. Wenn nicht mehr, ist sie futsch. Das DRM in den Songs (Janus, Microsoft) wird wohl mind. einmal monatlich die Gültigkeit des Abos überprüfen, oder so.

Deshalb ja die These, dass sich so ein Modell prinzipiell an Vielhörer wendet: Man könnte sich ja theoretisch den kompletten Musikkatalog von Napster runterladen (angeblich über 1 Mio). Kostet auch nur 15 Dollar im Monat. Aber dir gehört niemals zu keinem Zeitpunkt nur ein einziges Stück davon. Keine Ahnung, wie flexibel das DRM mit dem Check ist, ob das Abo noch gültig ist, aber man stelle sich mal vor, man ist sechs Wochen im Urlaub... ;)
Will man ein Lied auch brennen können, muss man ganz normal dafür löhnen...

überflüssig!

Von: Bertzo | Datum: 08.02.2005 | #14
wer braucht ITMS und Napster?
alle, denen es suggeriert wird, also recht viele... <schlapplach> ...

geht in die plattenläden!!!

Jawoll...

Von: Jochen | Datum: 08.02.2005 | #15
ich habe mein älteres Laufwerk Thorens mit SME Tonarm mit einem neuen Benz Tonabnehmer bestücken lassen.
Bekomme es hoffentlich die Woche zurück und dann wird es auf meine Plattensammlung losgelassen.

Jochen

...muss dass nicht heissen: lassen UNS nicht vernapstern ?

Von: dirk | Datum: 08.02.2005 | #16
...tut mir leid, wenn ich wieder klugscheissere
Oder ich hab ganz einfach was nicht verstanden...

wenn man’s genau nimmt...

Von: querulant | Datum: 09.02.2005 | #17
ist napster in Verbindung mit einer Software wir WireTap natürlich doch günstiger als iTunes Gegen sowas hilft doch kein DRM der welt, oder?

Danke

Von: Markus | Datum: 09.02.2005 | #18
Ich muss dankbar sein für die Entwicklung und die Berichterstattung zu TCPA, denn das hat mich entgültig dazu veranlasst, meinen PC aus dem Fenster zu werfen und ein PowerBook zu kaufen, nachdem ich vorher schon länger mit Apple geliebäugelt habe.

@dirk

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 09.02.2005 | #19
Stimmt natürlich. Schreibfehler, den ich locker überlesen habe…

@Heico

Von: Ickenisch | Datum: 09.02.2005 | #20
Trotzdem kann man MS auch mit Vorsatz nicht toppen:
- Office nur von bestimmter CD und Laufwerksbuchstaben installieren
- nervige Startoptionen für Word, Excel
- Icons, tanzende Büroklammern
- Meldungen "Client Fehler", wenn versehentlich ein Umlaut statt "ae" eingetragen wurde, sehr hilfreich etc.etc.etc.etc.

Etwa Vergleichbar mit einem Haufen Schneckenschei.... mit dem täglichen Kloakenaufkommen in New York.

@Heico

Von: Dr. Jock | Datum: 09.02.2005 | #21
Ich weiss ja nicht, abe rich bin froh, wenn Leute wie du iTunes wieder von der Platte schmeissen. Denn Du hast es schlicht und ergreiffend nicht kappiert, was mit Dir geschieht. Deine Dose soll von DRM zerfressen werden und an Viren ersticken.

Mach Dir ne Pappnase an und steh nach draussen, schliesslich ist Fasching!

Such mal unter Google nach Ar…, dann findest Du dein Bild an oberster Stelle.

Tröte

@Heico

Von: Patrick | Datum: 09.02.2005 | #22
Jaja, ich weiss, don't feed...

aber trotzdem:

"Oder QT-Player : sehr logisch, das man das Task-Leisten-Symbol (wird bei der Installation dort automatisch eingerichtet) zur Deaktivierung im Menü 'Browser-PlugIn' findet."

Sagt einer, der ein ein Betriebssystem verwendet, bei dem man auf "Start" klicken muß, um es zu beenden...

SCNR :)

We are iPod: your Music will be assimilated...

Heico spielt wieder den Klassenclown...

Von: dermattin | Datum: 09.02.2005 | #23
Whuahahahaha Heico, du spielst wieder den Klassenclown? Herrlich: Du verwechselst DRM mit Applikationen und verstehst nicht, warum "drei Programme von Apple jedesmal im Hintergrund beim Booten geladen" werden ", obwohl iTunes überhaupt nicht läuft" <-- ROFL. Es ist auch völlig sinnlos, dir zu erklären, warum diese Programme geladen werden, du raffst das eh nicht *Tränen lach*

:-)

Von: Heico | Datum: 10.02.2005 | #24
Hi,

na ja, war klar das hier der Apple-KuKluxKlan (Zitat : '.... Such mal unter Google nach Ar…, dann findest Du dein Bild an oberster Stelle.
.....') aufschreit, wenn ich wage etwas von Apple zu kritisieren ;-)
Nur ist es halt so, daß die Aussagen stimmen - und das Apple eben auch ziemlichen Mist unter die Leute bringt.

---
Trotzdem kann man MS auch mit Vorsatz nicht toppen:
- Office nur von bestimmter CD und Laufwerksbuchstaben installieren
- nervige Startoptionen für Word, Excel
- Icons, tanzende Büroklammern
- Meldungen "Client Fehler", wenn versehentlich ein Umlaut statt "ae" eingetragen wurde, sehr hilfreich etc.etc.etc.etc.
---
kann ja sein - aber bitteschön ist es doch ein Unterschied, ob Probleme oder Ärgernisse _innerhalb_ der Anwendung auftreten - oder eine Anwendung die Dateizuordnung (trotz Abwahl des Users) an sich zieht.

---
Sagt einer, der ein ein Betriebssystem verwendet, bei dem man auf "Start" klicken muß, um es zu beenden...
---
schreibt einer, der ein Betriebssystem verwendet, bei dem man das CD-Symbol in den Papierkorb 'werfen' muß, damit sich die Schublade des Laufwerks öffnet.

---
Es ist auch völlig sinnlos, dir zu erklären, warum diese Programme geladen werden, du raffst das eh nicht *Tränen lach*
---
na, da Du ja scheinbar die Weisheit mit Löffeln gefressen hast, erkläre mir doch bitte, warum beim Start des Betriebssystems Teile eines Musikshops geladen werden müssen :
iPodService.exe = 3,3MB
iTunesHelper.exe = 4,3MB
qttask.exe = 2,4MB
-----
- andere Hardware als der iPod benötigen auch keine spezielle *.exe um beim Anschließen erkannt zu werden (bzw. um sie dann zu nutzen - zumindest muß sowas nicht beim Start des OS geladen werden)
- man stelle sich vor, jede installierte Anwendung würde beim Start des OS bereits über 4MB verbrauchen
- schön, daß QT für das kleine, ungefragt installierte Icon in der Taskleiste 2,4MB verbraucht
.... sorry, aber da kannst Du Dich lustig drüber machen wie Du willst - andere Player o.ä. verbrauchen nach der Installation, bzw. bei jedem Start des Betriebssystems nicht ~10MB ohne überhaupt genutzt zu werden.

Heico

@Heico

Von: Jan | Datum: 10.02.2005 | #25
> Nur ist es halt so, daß die Aussagen stimmen

>...das CD-Symbol in den Papierkorb 'werfen'
>muß, damit sich die Schublade des Laufwerks
>öffnet.

Ich lasse das CD-Symbol auf ein Weltweit bekanntes Eject-Icon fallen.

>...warum beim Start des Betriebssystems Teile
>eines Musikshops geladen werden müssen

Es werden Teile der iTunes-Jukebox-Software mit integriertem Store geladen. Durch die angesprochenen Hilfsprogramme werden Funktionen zur Verfügug gestellt, die vom Store unabhängig sind.

>schön, daß QT für das kleine, ungefragt
>installierte Icon in der Taskleiste 2,4MB
>verbraucht

Sind bei mir nicht so viel, aber das kann vermutlich nach System- und Softwareversion, ggf. auch nach Benutzung schwanken.

>andere Hardware als der iPod benötigen auch
>keine spezielle *.exe um beim Anschließen
>erkannt zu werden (bzw. um sie dann zu
>nutzen - zumindest muß sowas nicht beim
>Start des OS geladen werden)

Hätte das mal jemand dem Hersteller meiner damaligen Taiwanesischen DigiCam erzählt...

Also wenn Apple Mist verkauft, will ich gar nicht wissen wie man die Produkte des Rests schimpfen muss. (Tipp für den nächsten Querulanten: Ich habe schon lange nihct mehr gelesen, wie grottig doch der Finder sei...)

@Jan

Von: querulant | Datum: 10.02.2005 | #26
der Finder ist grottig. Zufrieden?

*fischwerf*

Von: Derrenger | Datum: 10.02.2005 | #27
Heico, halt die Fresse.

*auffang*

Von: Heico | Datum: 10.02.2005 | #28
*fischwerf* .... halt die Fresse

... gerne, wenn's Lachs ist - denn mit vollem Mund soll man ja nicht reden.
In diesem Fall empfehle ich : [Link]
(geht schnell und schmeckt prima)

Wie ermüdend...

Von: dermattin | Datum: 10.02.2005 | #29
"Also : Papierkorb = Schublade öffnen
(tja mattin, soviel zum Thema 'Inkompetenz' - einfach mal die Augen aufmachen ;-) )"

Ne Heico, Papierkorb = Papierkorb. Denn du ziehst die CD ja nicht auf den Papierkorb, sondern auf das Auswurficon.



"... möchte nicht wissen, wie groß das Geschrei und Gezeter gewesen wäre, hätte MS einen ähnlichen 'Kram' auf dem MacOS gebastelt ;-)"

Ist ja auch echt voll mies, dass Apple hier die paar MB verbraucht, oder? Komisch nur, dass du ansonsten immer die bessere RAM Ausstattung von PCs erwähnst. Huch, erwischt.



"P.S. Du wirst es nicht glauben, aber ich habe neulich wirklich jemanden einen Mac empfohlen"

Ja ich weiss, du bist der gute Troll, dem hier Unrecht getan wird. Wie überraschend.


Aber davon mal abgesehen...

"na ja, war klar das hier der Apple-KuKluxKlan [...] aufschreit, wenn ich wage etwas von Apple zu kritisieren ;-)"

Wer die User hier als Rassisten hinstellt, hat sich schon längst ins argumentative Aus geknallt.

ITM$ sux

Von: Der Hagestolz. | Datum: 10.02.2005 | #30
We're still goin'to download music free
off the internet!

(Using LimeWire 3.6.1 etc.pp.)