ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3544

Macs und Mädels

Kommunikationsproblem oder echtes Defizit?

Autor: roland - Datum: 13.02.2005

Bei apple-x.net steht ein interessanter Beitrag einer 16-Jährigen und bekennenden Mac-Userin, die dort in gewisser Weise ihr Leid klagt, in der deutlichen Minderheit zu sein. Interessant und aufschlussreich sind die auf diesen Beitrag folgenden Kommentare. Was uns zu der Frage bringt: Wie sieht's eigentlich hierzulande mit dem Anteil weiblicher Mac-User aus? In der Redaktion leiden wir bekanntermaßen unter einem krassen Missverhältnis: lauter männliche und nur ein einziger weiblicher Redakteur! Doch wie schaut's draußen in der richtigen Macwelt aus? Wortmeldungen bitte!

Nachtrag: Man möge mir die schnoddrige Headline verzeihen. Es drängte sich halt auf ;-)

Kommentare

Wenn ich mal so überlege...

Von: pacco | Datum: 13.02.2005 | #1
Hm, beim überlegen kenne ich nur 5 Mädels. Aber mindestens doppelt so viele "Kelre".
Habe auch in letzter Zeit öfter Kommilitoninnen getroffen, die sich auch nur deswegen nen PC gekauft haben, weil ihr Freund keinen MAC mag. Und sie sich ja auch abhängig von seiner Hilfe glauben! :-(
Hoffentlich ändert sich das! :-D

Computer & Mädchen

Von: RoB*-) | Datum: 13.02.2005 | #2
Dafür interessieren sich besonders Kerle.

Mädels befassen sich eher selten intensiv mit Compis.

Aber wenn es eine Rechenmaschine für den weiblichen Teil der menschlichen Spezies gibt - dann den Mac.

Kenne einige Mac-Userinnen aus der Grafik-Ecke, die auch privat Macs nutzen.

Natürlich auch die (Sarah) Kuttner [Link] ;)

Ausgeglichen

Von: cochrane | Datum: 13.02.2005 | #3
Meine Familie: Zwei Männer, zwei Frauen, alles Mac-User. Ansonsten kenne ich so oder so wenig andere Mac-User im echten Leben, egal welches Geschlecht sie haben.

1w & 1m = 3 Macs

Von: morten | Datum: 13.02.2005 | #4
vermelde: "Freundin erfolgreich zum Switchen verleitet" :-D

Männer hacken - Frauen backen

Von: Jacob | Datum: 13.02.2005 | #5
think differently

Schwägerin, Bekannte

Von: Terrania | Datum: 13.02.2005 | #6
... zum Mac verleitet. Und die Bekannte verleitet schön weiter ... ;)

totaler quatsch !

Von: hukl | Datum: 13.02.2005 | #7
also hier in berlin ist die frauenquote sehr hoch, ich bin ausserdem an einer kuntuni und da gibts eigentlich nur macs ... letztens saß ein suesses kleines maedel mit nem 17" Powerbook auf der Treppe...

alle meine Freundinnen haben sich ibooks oder sogar powerbooks gekauft und weitere wollen ebenfalls ein ibook und oder einen mac mini ...

teilweise ist das auch mein verdienst aber es ging auch ohne ! allen wollen apple ! maedels wie jungs !

hukl-di-huk !

Aufs Umfeld kommts an!

Von: benzofat | Datum: 13.02.2005 | #8
Nachdem was ich in letzter Zeit so beobachtet habe, kann ich wohl sagen, dass es bei Frauen oftmals drauf ankommt was die Familie oder der Freund nutzt. Hats nen Pc benutzt man den und ansonsten halt nen Mac. Die meisten Frauen interessiert es nicht gross ob sie jetzt an nem Mac oder PC sitzen, da sie eh nur die Grundfunktionen brauchen und sie sich meistens (ich betone das meistens, heisst nicht dass das bei allen so ist!) eh nicht gross mit ihrem Computer befassen wollen.

Meines erachtens ist für eine solche Zielgruppe der Mac ideal (siehe Mac Mini). Das Design bei Frauen fast mehr zählt als Funktion sieht man ja beim iPod. Frauen haben nur den iPod und nicht iregendwelche Archos oder Creative Boxen.

Also an der UdK und Humboldt in Berlin...

Von: Marcel_75 | Datum: 13.02.2005 | #9
...sehe ich ständig Mädels mit iBooks (wesentlich seltener PowerBooks), sehr wenige mit PC-Notebooks.

Ach ja, und das kleine 12"-Modell scheint das beliebteste zu sein.

impress to switch

Von: kingkiss | Datum: 13.02.2005 | #10
als ich mir vor fünf jahren einen imac zugelegt hatte, war ich ziemlich alleine auf weiter flur. nur noch ein freund von mir hatte mac.

heute sieht das schon anders aus in meinem umfeld.

meine schwester - imac G3
beste freundin - ibook
bester kumpel - imac G4
alter bester kumpel - imac G3
beste freundin 2 - ibook
gute freundin - ibook
gute freundin 2 - imac G3
bekannte 1 - powermac G4
gute freundin 3 - powermac G4
bekannter welcher fotografiert - powermac G4
bekannter der mode macht - powerbook G4
ehemaliger arbeitskollege - performa
ich habe imac G5

so das macht dann 6 jungs zu 7 mädels - was so viel heißt, wie mehr als 50 % damenanteil bei den usern. bin gerade selbst überrascht über dieses ergebnis.

davon sind glaube ich 3 richtige switcher, die anderen waren so schlau sich einen mac zuzulegen, bevor sie switchen mussten.

schönen sonntag noch!

Immer öfter ...

Von: René | Datum: 13.02.2005 | #11
Hi,

gerade vor ein paar Tagen hat sich ein Kumpel den Mac Mini, oder iMac Mini, wie er ja nicht unrecht hat bestellt. Ein anderer hat durch meinen Einfluss ein iBook 14", so wie mein Onkel auch. Meine Mutter sowieso und da ich meiner Freundin (ex-) auch mal den Weg ins Internet erleichtern wollte, hat sie sich einen iMac G3 geleistet. Da ich Mac-Nachhilfe gebe habe ich interessierte 2 Frauen und einen weniger interessierten Mann (82j.) und sehe auf einmal immer mehr interessierte -> mini Mac.

Aber am schnellsten geht es wohl mit dem iPod, ich hatte mal den 40er, doch der war mir zu "bedingend", daher bald der 1Gig. Viele Freunde haben den 512er bestellt und eine Freundin den mini iPod.

Es geht also los ...

Apple ist in aller Munde,
René

"ein [...] weiblicher Redakteur"

Von: Schlumpf | Datum: 13.02.2005 | #12
Alles klar. Ich hab den Eindruck das wird noch eine Weile so bleiben.

tricen?

Von: Bert | Datum: 13.02.2005 | #13
Okay lieber Schlumpf, ab jetzt sprechen wir von kleinen Zwergen, großen Riesen und weiblichen Redaktricen.... - hab ich die Anregung richtig verstanden? Die Bezeichnung ist übrigens nicht so tragisch, da es sich um Rolands bessere Hälfte handelt.

Gruß, Bert

@Swissapple

Von: Exilant | Datum: 13.02.2005 | #14
Hmm, mir ist an der HSG überhaupt erst eine Mac-Userin aufgefallen ... Naja, andere Kurse andere Laptops. Vielleicht ist es ja auch semesterbedingt. Wie auch immer, ich komme mir mit meinem PB immer noch vor wie ein Exot.

mädels...

Von: ctopfel | Datum: 13.02.2005 | #15
Ich kenne viele "mädels", welche macs benutzen, vorallem aus der grafischen Branche. Ich denke, der Unterschied ist, das die Mädchen weniger Geeks sind.

(meine freundin hat auch ein powerbook)

Sie benutzen die Macs zum Arbeiten, nicht zum prahlen oder trollen.

gruss ctopfel

Mädels

Von: Thyrfing | Datum: 13.02.2005 | #16
sind in dieser Beziehung viel lockerer, sie neigen auch nicht zu dem "Ich-habe-aber-einen-viel-tolleren"-Vergleich. Deshalb werden sie vielleicht einfach weniger wahrgenommen. Ausserdem verbrauchen Frauen ihre 20000 Kommunikationseinheiten lieber am Telefon... :-D :-D als dass sie sich hier gezwungen sähen, immer und überall ihren Senf dazuzugeben.

Nachtrag

Von: Thyrfing | Datum: 13.02.2005 | #17
Ich habe hier so oder so die beste Frau von allen neben mir sitzen ;-)

Eine kleine Themenabschweifung aus gegebenem Anlaß

Von: Enrico | Datum: 13.02.2005 | #18
Zum Gedenken an die Zerstörung meiner Heimatstadt würde ich Euch auffordern auch eine kleine Gedenkminute heute Abend einzulegen. Vor genau 60 Jahren wurde die schönste Stadt Deutschlands in nur einer Nacht von britischen und amerikanischen Bombern in Schutt und Asche gelegt. Auch die Hälfte meiner Familie wurde in dieser Nacht ausgerottet.
Wir sollten genauso auch aus diesem Grunde die Ereignisse, die sich in der internationalen politik andeuten kritischer betrachten. Es kann wohl kaum sein, daß sich ein US-Präsident öffentlich als "war president" (Kriegspräsident)bezeichnet und auch noch stolz auf so etwas ist. Ein vereintes Europa zeugt doch davon, daß wir auf Krieg in unseren Ländern nicht mehr scharf sind.
Nachdem die Stadt Dresden viele Millionen in den Wiederaufbau der historischen Altstadt investiert hat und dafür auch Gelder aus aller Welt gesammelt wurden, können wir Dresdner uns nur für die viele Unterstützung in den vergangenen Jahrzehnten bedanken.

In Gedenken an das alte Dresden und an die Auferstehung aus Ruinen.

3 zu 1 übermacht

Von: walta | Datum: 13.02.2005 | #19
meine frau, meine beiden töchter und ich verwenden insgesamt 6 macs - also 3 zu 1. dieses verhältniss wird in unserer Verwandschaft gesamtgesehen leider wieder umgedreht (ungefähr 8 Familien mit fast ausschliesslicher mac-verseuchung) und sehr grossem männlichen anteil.

grüsse walta

Bei mir fast alle Mädels mit Mac

Von: Jan | Datum: 13.02.2005 | #20
Unsere beiden Azubienen haben ein 12" bzw. 14" iBook. Meine beste Freundin studiert Design und hat ein 17" PowerBook. Die zweitbeste Freundin hat einen iMac G3. Meine Ex-Praktikantin hat neulich erst ein 12" iBook bekommen. Die beste Freundin meiner Mutter hat einen iMac G4. Meine ehemalige Nachbarin switcht gerade (mit 60!) zum Mac mini usw usf.
Die Mädels haben die Mac-Welt bei uns hier fest im Griff. :-)

Wenns hier mal so wäre...

Von: hendrikm | Datum: 13.02.2005 | #21
Ich fühl mich hier wirklich allein auf weiter Flur... ich kenne 2 weibliche Mac-User... Eine Tangerine iMac, eine Powerbook... sonst irgendwie nur Kerle... Davon 5 in meiner mittelbaren oder unmittelbaren Nachbarschaft... Wird Zeit, das im Grossraum Hannover eine lokale Bekehrungs...ähh Switch-Kampagne gestartet wird, ich kann diese Ganzen Case-Modder und Gamer in meinem Bekanntenkreis nicht mehr sehen...

Ich Mädel mit Mac

Von: Nella | Datum: 13.02.2005 | #22
Seit über 10 jahren bin ich Mac-Userin. Meinen Vater hat uns einen kleinen Wurfel (Clasic II) für zu Hause gekauft, um unseren schon abgenutzen C64 zu ersetzen. Ich weiss nicht, ob er wusste, was für eine Wohltat er damit verichtet hat aber bin ihm dankbar dafür ;)
Jetzt vergnüge ich mich mit meinem iBook (ja, einen 12"), der seine Arbeit seit fast 3 Jahren gut erledigt.
Ah! übrigens, ich habe meinen Freund manche Funktionen des Macs gezeigt, als er umgestigen ist.

Maedel und Computer

Von: gast Flugel | Datum: 14.02.2005 | #23
Meine Holde wollte schon vor 5 Jahren endlich in die Computertechnologie einsteigen, doch leider weiss sie auch heute noch nicht Bescheid. Es fehlt einfach das Interesse an der Technik. Bei Bekannten ist es auch hauptsaechlich das maennliche Geschlecht, dass sich technisch wirklich interessiert und auskennt. Vielleicht sind das jedoch Ausnahmen, oder?

Dann ist es wohl auch kein Gerücht,...

Von: judith | Datum: 14.02.2005 | #24
...wenn Frauen das technische Verständnis fehlt, dass Männer nur eine Sache gleichzeitig erledigen können, gell?! ;-)

Meine Freundin, unsere Macs & ich

Von: MacSepp | Datum: 14.02.2005 | #25
Also, ich bin mit meiner Freundin jetzt fast 2 Jahre zusammen und ich konnte sie doch tatsächlich davon überzeugen sich einen Mac zuzulegen, das heißt eigentlich hat sie ihn von ihren Eltern zum letzten Weihnachten bekommen, kann man mal sehen wie lange das dauert. Aber hieraus kann man auch erschließen, dass die Eltern überzeugt wurden bzw. werden mussten. Ihre Mutter war richitg süß, meine Freundin hat einen iMac G5 bekommen und als sie ihn ausgepackt hatte, fragte eben ihre Mutter
: "und wo is der Computer? Fehlt da nich was?"

Ich bin ne PowerUserin...

Von: halessa | Datum: 14.02.2005 | #26
Hab jetzt privat auch meinen G4 gegen einen G5 dual getauscht, iBook hab ich ein kleines G3/600 und mein iPod ist mein bester Freund :)
Im Job arbeite ich auch mit nem G5 dual.
noch Fragen???

mehr frauen

Von: nico | Datum: 14.02.2005 | #27
freundin, schwester, mutter. mehrere kolleginnen.

freunde haben viel pc. mac mini finden sie aber auch toll. aber irgendwie liegt da noch so ein schatten drauf: ist schwul, macs zu moegen...

genug

Von: Marcosx | Datum: 14.02.2005 | #28
Also bei uns an der Uni sehe ich deutlich mehr Mädels mit iBooks unterm Arm. Das ist glaub ich aber auch Studiengangsabhängig. Das "kleine" gilt dabei mehr als Accessoir als als Rechner, ähnlich dem iPod!

wozu

Von: eva | Datum: 14.02.2005 | #29
wozu brauch ich einen mac, ich heirate bald einen reichen Mann.

Man(n) tut, was man kann

Von: dirk | Datum: 14.02.2005 | #30
Habe meine gesamte Familie auf Macs umgestellt. Damit sind auf einen Schlag sofort 2 Macuserinnen hinzugekommen (nein, ich habe keinen Harem, aber eine Schwiegermutter ...). Und die nächste zwei wachsen schon heran, sind aber mit 8 und 5 noch knapp unterhalb des nötigen Alters.
Klar sind Frauen unterrepräsentiert, aber gerade bei denen rennt man offene Türen ein mit Macs ("geht einfach, ist kein Techie-Kram"), also ist es nur eine Frage der Zeit, bis die kritische Masse erreicht ist und die technische Emanzipation dazu führt, daß sie sich gegenseitig die Macs empfehlen und einrichten.

[Link]

Von: sm | Datum: 14.02.2005 | #31
Charles Colombo noted that in You've Got Mail, Meg Ryan's cuddly, down-to-earth corner bookstore character uses a Mac, while Tom Hanks' predatory, corporate mega-bookstore-chain-owner uses an IBM ThinkPad. Apparently, the two companies bid to have their machines used in the movie. Apple came out best, it seems.

Emanzipations-Erscheinung

Von: Christian | Datum: 14.02.2005 | #32
Will doch auch mal meinen Senf los werden ;-)

Ich mache in meiner Praxis als Mac-Admin bei vielen Kunden leider die Erfahrung, dass für Frauen allen Alters die Berührung mit dem Computer zuerst über einen PC lief und dieses "Erobern einer Männerdomäne" für viele als sehr anstrengend, aber dannauch stolzerfüllend wahrgenommen wird. Wenn dann kein Einfluss von "positiver Seite" erfolgt, bleibt oft die positive "Ich hab´s geschafft!"-Assoziation mit dem PC, ohne mal zu schauen, dass es einfacher hätte gehen können (dann steht oft Stolz gegen die uns Mac-Usern immer angedichtete "Arroganz" ("ich hab´s erkannt!")).

Dennoch denke ich, dass die meisten Frauen eher einen Bezug zu den Anwendungen, Männer oft eher zum Betriebssystem haben... Was meist Grundlage von den typischen Foren-Auseinandersetzungen ist...

Das nette ist wirklich, dass iPod & Co. auch hier ihre Spuren hinterlassen. Wollen doch mal hoffen, dass in Zukunft noch mehr weibliche "Ich hab´s erkannt!" zu hören sind - auch hier, bei den MGs ;-)

Ein etwas anderes "Verhältnis"

Von: Ernst | Datum: 14.02.2005 | #33
In unserem Lehrerkollegium (25 männlich, 25 weiblich) gibt es einen männlichen Mac-User (mich), aber 4 weibliche! Von wegen "krasses Missverhältnis" ...

@exilant

Von: swissapple | Datum: 14.02.2005 | #34
ich habe den eindruck, dass durch NEPTUN (ein programm zum günstigeren einkauf der macs in einem bestimmten zeitfenster) einige einen mac gekauft haben. ich kenne mehr als eine handvoll ibookerinnen...

Quote?

Von: Klausst | Datum: 14.02.2005 | #35
Weibliche Mac-Userinnen:

meine Schwester - Imac G3 + IBook G4
beste Freundin I - Imac G3
beste Freundin II - Imac G3

bester Freund I - G4 Quicksilver
bester Freund II - G4 Swatooth
ferner Freund - G4 Swatooth + PowerBook G4
Arbeitskollege - Imac G5 + IBook G4


ok - die Quote geht klar zu Seiten der Männer - aber besser als gar keine Frauenquote ;-)

Puh...

Von: ERNIE | Datum: 14.02.2005 | #36
Bin gerade mal ganz wild am zaehlen....
vorweg muss ich mich allerdings einigen meiner vorgaenger anschliessen, dass es auf das umfeld der frauen ankommt.

frauen, die den rechner ihres freundes/mannes MITbenutzen (oder umgekehrt) habe ich jetzt mal nicht gezaehlt. Generell liste ich nur leute, mit denen ich SEHR REGELMAESSIG KONTAKT habe...

Weiblich (Mobil): 3
Weiblich (DT): 9
Maennlich (Mobil): 4
Maennlich (DT): 10

... habe drei mal naechgezaehlt und hoffe keinen vergessen zu haben. Somit steht es also fast Fifty-Fifty zwischen den Geschlechtern und eindeutig PRO fuer Stationaere Macs.

Apple-Maid

Von: Gerd | Datum: 14.02.2005 | #37
Wie CNET berichtet, wechselt Allison Johnson
ihres Zeichen senior vice president of marketing bei HP und enge Vertraute von Fiorina (die gefeierte, äähh gefeuerte CEO von HP) zu Apple.

"The marketing guru is leaving HP to take a top marketing post at Apple Computer. She will become vice president of worldwide marketing communications, reporting to CEO Steve Jobs, an Apple representative told News.com"


[Link]

nochmal CNET-Link

Von: Gerd | Datum: 14.02.2005 | #38
[Link]

gehts nicht endlich ohne klischees...

Von: owl | Datum: 15.02.2005 | #39
Wäre die Welt nicht schön, wenn es Geschichten wie Frauen bevorzugen dieses, Männer jenes, Frauen wollen es einfach/chic, Männer lieben Steuerzeilen etc.nicht mehr gäbe? Ich benutze seit Jahren Pcs und Macs, kümmere mich täglich um viele nervige XP-Rechner und versuche Menschen jeglichen Geschlechts zu Macs zu überreden, weil sie mit ihren XP-Kisten nicht zurechtkommen. Da ich eher schon an die 40 reiche, zähle ich gottseidank nicht mehr zu den "Mädels".

Mac forever!

Von: Sandy | Datum: 18.02.2005 | #40
Hallo!

Ich bin vor ca. 2 Jahren auf Mac umgestiegen und ich bereue es nicht!

Hab mir vor kurzem ein ibook gekauft und das ist so klasse. Mein Freund ist auch total begeistert und er würd sich nie wieder nen PC kaufen und erzählt seinen ganzen Kumpels wie gut der mac ist.

Ich kenne mehr Mädels die Macs benutzen. Ich stelle des öfteren fest das die Männer Ihre PC total gut finden und keinen Mac wollen - mädels lassen sich viel leichter überzeugen!

Sandra

Bei uns anne CvO-Uni in OL ...

Von: Lokitza | Datum: 19.02.2005 | #41
... sind die DOSen-Schlappis eindeutig in der Mehrheit. Der Mac eher die Ausnahme. Mädels am Mac? Und noch einmal eine Ausnahme und absolute Minderheit.

Pragmatikerinnen

Von: Stollentroll | Datum: 20.02.2005 | #42
Stollentrulla (moi) hat mehrere Freundinnen mit Mac. Sie arbeiten damit, machen aber keinen Kult draus - that's the point. Frauen sind nämlich so furchtbar pragmatisch - sie machen nur das, was unbedingt sein muß. Sind meist auch nicht so neugierig (in Bezug auf Computer) und probieren nicht so viel Neues aus, kleben lieber an dem, was sie schon ewig kennen. Haben of alte Kisten mit veralteten Systemen. Und bleiben auch relativ unsichtbar, da sie besseres zu tun haben, als auf irgendwelchen grünen Seiten ihren Senf dazuzugeben.

Es gibt sie aber, die Mädels mit Mac ....

Liebe Grüße, Patricia M.