ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3548

Als der Shuffle noch ein Gerücht war

time will always tell

Autor: dk - Datum: 17.02.2005

Manchmal macht es Spaß, sich durch Kommentare zu einem vor einiger Zeit noch nicht vorgestellen Produkt wie etwa dem Shuffle zu wühlen. In folgendem Thread in der iPodlounge zerrissen sich User das werte Maul über einen möglichen flashbasierten iPod, der zudem auch ohne Screen auskommen sollte. Köstlich, wie da argumentiert wurde. Wir können nur froh sein, daß all diese fleißigen Hilfs-Nostradami nicht bei Apple angestellt sind. Aber wie wäre es, wenn sie alle eine Bewerbung an M$ schickten? Dann hätte sich das mit der marktdominierenden Stellung bald erledigt…

Und dann gibt's Menschen wie Bob Levitus, der den Shuffle abfeiert…

Kommentare

Hinterher ist man immer schlauer.

Von: Murdock | Datum: 17.02.2005 | #1
Meine Meinung dazu.

dito.

Von: Yemeth | Datum: 17.02.2005 | #2
Zudem ein flashbasierter Player ohne Display wirklich mäßig clever ist...
...es sei denn man kommt auf den "shuffle" Gedanken.

@Yemeth

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 17.02.2005 | #3
Ich halte den Gedanken für genial. Der Player ist für die Pendler gedacht. Hier ist kleiner immer besser. Zudem habe ich die Erfahrung gemacht, daß ich bei dem iPod, den ich hatte, viel zu oft auf das Display geschaut habe und immer wieder in der Mitte eines Liedes zu einem anderen gescrollt bin. Ich habe mich daher sehr über den Player gefreut, der das Hören und nicht das Verwalten betont.

Display

Von: André | Datum: 17.02.2005 | #4
Also ein Display macht für mich eigentlich nur Sinn, sofern man durch Playlisten scrollen oder auf die Suche nach Titeln gehen kann.

Bieten andere Flashplayer diese Funktion? Die, die ich in der Hand hatte, zumindestens nicht. Aber ich habe auch nicht großartig gesucht.

Arroganz

Von: Geier | Datum: 17.02.2005 | #5
Eure Arroganz find ich schlicht zum Kotzen.

Der Erfolg des ipod kaschiert viele andere Probleme.

Die Nachfrage nach Apple-Produkten ist in diesem Quartal sehr bescheiden:

G5-Desktop will keine Sau (lagernd bei der Distribution inklusive 2,5 GHz Dual).
imac G5 Stückzahlen im Januar und Februar stark rückläufig.
ibook läuft auf mittlerem Niveau ordentlich.

Powerbook - Nullnachfarge durch die neuen Geräte etwas belebt aber trotzdem verhalten.

MacMini - Händlerbestellungen sehr hoch - es fehlen nur noch die entsprechenden Endkundenbestellungen. Aufgrund der fehlenden Verfügbarkeit kaum eine Vorhersage zu treffen.

ipods - derzeit kaum zu kriegen - Nachfrage aber ebenfalls zurückgegangen.

Fazit: In diesem Quartal muss Apple sich noch etwas einfallen lassen. Vor allem der Pro-Bereich läßt zu wünschen übrig.

@Geier

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 17.02.2005 | #6
Ich weiß zwar nicht, welche Arroganz Du hier anprangerst, aber daß Apple plötzlich so schlecht dastehen soll, wie Du hier "darlegst, entbehrt der Grundlage. Weil Apple so schlechte Zahlen hatte, splitten sie gerade die Aktien, oder wie?

@geier

Von: supercollider | Datum: 17.02.2005 | #7
Was hat das mit dem ipod shuffle zu tun und der vorherliegenden diskussion über sinn und unsinn eines solchen gerätes?
Im übrigen: macmini bestellt. Ich bin endkunde...

Ich fordere digitale Booklets...

Von: iCoco | Datum: 17.02.2005 | #8
...dann macht ein Display am iPod richtig Sinn. Digitale Booklets werden kommen, und die möchte man dann während des Hörens am (zukünftigen großen Farb-) Display betrachten. Ist ja etwa sinnfremd, Musik am iPod zu hören und dazu das Booklet aus der alten CD-Sammlung im Keller rauszusuchen. Wer das nicht braucht/will, für den ist der displayfreie Shuffle.

So gesehen ist der derzeitige iPod mit s/w-Display eine Zwischenlösung vor dem iPod mit "Großbildschirm".

@supercollider

Von: Geier | Datum: 17.02.2005 | #9
Es geht hier um Arroganz die nicht angebracht ist.
Wenn Apple zur ipod-Firma verkommt ist das vielleicht gut für Apple und auch für den Aktienkurs. Es wäre schön den ipod Schwung auf die restliche Produktpallette zu übertragen. Leider ist es dort noch nicht angekommen.


Es freut mich für Dich, dass Du einen MacMini bestellt hast, aber leider ist die Summe der Vorbestellungen in D noch nicht so hoch.
Mit einer besseren Verfügbarkeit kann das Blatt sich wenden. Derzeit ist die Nachfrage noch sehr verhalten. Für ein Consumerprodukt inakzeptabel.Marktanteil Apple in Deutschland 1,5% in 2004.

@Geier

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 17.02.2005 | #10
Woher nimmst Du Deine bisher nicht belegten Weisheiten?!

Boah Geier..

Von: Derrenger | Datum: 17.02.2005 | #11
.. troll dich doch bitte, ja?

Einfaches Weltbild

Von: Geier | Datum: 17.02.2005 | #12
Die sind sehr belegt Ihr Träumer.

Die Marktanteilszahl ist zum Beispiel von IDG.

Alles was Euch nicht passt ist Troll. Wie kann man nur so einfach gestrickt sein.

Ein richtiger Journalist könnte ja mal eine Umfrage bei Händlern machen und das Ergebnis würde sich ziemlich genau mit meiner Einschätzung decken. Die ist ja auch nicht geraten.

schlechter stil

Von: Pofi | Datum: 17.02.2005 | #13
"...Köstlich, wie da argumentiert wurde. Wir können nur froh sein, daß all diese fleißigen Hilfs-Nostradami nicht bei Apple angestellt sind. Aber wie wäre es, wenn sie alle eine Bewerbung an M$ schickten?..."

Naja, man kann ja auf die Diskussion hinweisen. Aber irgendwie gefällt mir dieses Abqualifizieren auch nicht. Immerhin hat vor dem Erscheinen des shuffle z.B. auch John Gruber nichts von einem Displaylosen iPod gehalten. [Link]

Evtl. sollte man anfügen, dass nicht nur unwissende Laien sich verrannt haben. War hier eigentlich auch mal eine Diskussion darüber?

BTW: Sooo toll finde ich den shuffle auch wieder nicht.

shuffle

Von: pm | Datum: 17.02.2005 | #14
Ich habe mich mal vernehmen lassen, dass Apple mit einem solchen Teil kein Geld verdienen wird. Bis ich das Teil gesehen habe hätte ich keinen Cent darauf gewettet.
Nun gut. Dann wäre noch das fehlende Display.
Als Test holte ich mal meinen uralten Sony Walkmann hervor, der hat ein kleines Display. (irgendwo fand ich selbst das Manual dazu, ja man konnte Titel beschriften WOW) Der Aufwand ist dermassen gigantisch, dass ich dieses Teil gleich wieder im Gestell untergebracht haben. (Soundqualität ist gleich wie beim ipod)

Uebrigens hat der Sony einen Sack wo Walkmann, Kopfhörer, Brillenetui hineinpassen. Statt dem Brillenetui kommt das Firewire Kabel und der PowerAdapter für den ipod nun mit.
Kopfhörer ja natürlich nicht diese weissen Dinger, sondern Sennheiser PX 100

Hui...

Von: HHII | Datum: 17.02.2005 | #15
... Apple kann es einfach nicht jedem schrägen Vogel recht machen ... da bringen sie extra ´nen Konsumer-Rechner heraus um den iPod-Effekt auszunutzen und das ist dann wieder nix ... da steht Apple wirtschaftlich so gut da wie selten - wieder nix ... da hat Apple eine gelungene Produktpalette vom Einstiegs- bis zum Super-Pro-Bereich - auch Mist ... da wird Apple in vielen Bereichen als State-Of-The-Art gesehen (z.B. Marke an sich) - auch scheisse...

Mann ihr Apple-Manager, wann stellt ihr endlich den Geier ein, der kann alles besser, hat fundamentiertes All-Wissen und wird euch endlich und final retten...

@Pofi

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 17.02.2005 | #16
Satire… schon mal gehört?

Apple macht das schon !

Von: RoB*-) | Datum: 17.02.2005 | #17
Bin immer wieder überrascht wie diese Firma mit Sachen um die Ecke kommt, die nicht unbedingt zu erwarten waren.

Oder neuerdings sogar aus alten Fehlern lernt (Cube <-> Mac mini) und Kunden- (und Analystenwünsche) erfüllt {Mm & shuffle}.

PowerBooks verkaufen sich gut - auch mit G4 !

Ma' immer locker bleiben - don't panic !

Und mehr Umsatz hat wohl noch keiner Firma geschadet !

@Dirk Keine Satire

Von: Murdock | Datum: 17.02.2005 | #18
Das im Text ist keine Satire, sondern eine Meinung.

[Link]

@Geier: Dann mal Butter bei die Fische !

Von: Macfan | Datum: 17.02.2005 | #19
Woher hast Du denn Deine Zahlen ?

Dass z.B. der Gesamtarktanteil klein ist/bleibt, ist seit Jahren ein alter Hut.
Selbst mit einem einstelligen Marktanteil ist Apple ein profitables Unternehmen - und nicht, wie ebenfalls seit Ewigkeiten immer wieder geunkt wird - einen Schritt vor der Pleite stehend.

Woher hast Du denn die Insider-Informationen ? Arbeitest Du bei Apple ? Oder bei einem Händler ?
Entweder Du hast firmeninterne Insiderinformationen, hast Zugriff auf die tagesaktuellen Daten ( Stückzahlen ), oder Du spekulierst hier nur ganz wild.
Apple hat noch nie während eines laufenden Quartals Zahlen bekanntgegeben, und selbst wenn es Zahlen gibt, wird keine länderspezifische Aufsplittung für Deutschland, Schweiz, Österreich & Co. geliefert.

Mit unkonkreten Aussagen wie "derzeit kaum zu bekommen, aber Nachfrage sinkt" (???) kann man herzlich wenig anfangen.

Ach ja: Journalisten werden von den Händlern und Ketten ganz bestimmt keine konkreten Verkaufszahlen laufender Quartale bekommen. Steve Jobs bzw. dessen jeweilige Statthalter würden diesen Unternehmen ganz gewaltig aufs Dach steigen...

jaja, der Geier...

Von: adalbero | Datum: 17.02.2005 | #20
Großes G, kleine Eier - woher stammen deine Zahlen? Zumindest der MacMini und die iPods sind nach wie vor heiß begehrt, Absatz an PowerBooks ist okay und iBooks gehen sehr gut momentan. Zu den G5s kann ich leider nix sagen

@ Dirk... von gaaaanz oben

Von: Yemeth | Datum: 17.02.2005 | #21
Ich wollte nicht sagen daß der Shuffle Mist ist. Keinesfalls.

Die Idee einen Player um die Shuffle Funktion zu bauen ist genial und hätte ich nicht schon einen iPod, wäre ich ein potentieller Kunde.

Allerdings wäre ein Player ohne Display, der ganz normal einfach die Titel abspielt, weniger clever... Apple hatte halt eine gute idee, das Teil zu vermarkten.

Ich find's halt lustig...

Von: RollingFlo | Datum: 17.02.2005 | #22
... wenn immer, wenn auch nur das Wörtchen iPod fällt, es gleich heißt: "Aber sehet die PowerMacs sind noch immer nicht bei 3Ghz!"

Was hat das eine mit den anderen zu tun? Ist man arrogant, wenn man was über einen iPod schreibt, ohne im gleichen Satz die PowerMac-Absätze zu erwähnen?

Bizarr, bizarr. Ersten Geiers Merldungen und zweitens das dann tatsächlich über seine Behauptungen gestritten wird. Richtig oder nicht, was haben sie mit dem Thema zu tun?

kauf' ich

Von: Frank Giese | Datum: 17.02.2005 | #23
Ich habe zwar schon einen iPod aber zum Sport finde ich ihn nicht so wirklich praktisch. Da ich ohnehin nur auf das Display schaue, um eine Playlist auszuwählen, also maximal zweimal täglich, ist der Shuffle das ideale Zweitgerät für mich.

Weiß jemand, welchen Durchsatz der Shuffle am USB 2.0 Port macht?

Von: Stevo07 | Datum: 17.02.2005 | #24
Flashspeicher haben bestenfalls: 30 MB/s lesen und 20MB/s schreiben.

Mit Helios Lantest kann man das gut herausfinden.

Wie schnell ist der Shuffle?

@Murdock

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 17.02.2005 | #25
Satire und Meinung schließen sich nicht aus… Scheibenwischer schon mal gesehen?

wo ist denn der geier nun hingeflogen?

Von: Thesi | Datum: 17.02.2005 | #26
der wird hier doch wohl nicht nur rumgeprollt haben?!

Geier, melde dich.

Begrenzter Umsatz von Mac-Rechnern

Von: gast Flugel | Datum: 18.02.2005 | #27
Ein interessanter Artikel ueber die angebliche Mac-Tauglichkeit und Mac-Untauglichkeit fuer verschiedene Anwendungsmoeglichkeiten, von Walter S. Mossberg. Ein Problem fuer Apple? :

[Link]

Shuffle nicht lieferbar

Von: Haiko | Datum: 18.02.2005 | #28
Ich hab' ja schon vor fast einem Monat den Shuffle bestellt, leider ist es immer noch nicht lieferbar (Cyberport, AppleStore, Cancom). Das ist immer das Problem bei Apple, nicht die Nachfrage ist zu gering sondern sie kommen nicht hinterher mit der Produktion.

shuffle schon lang da

Von: Steinklumpen | Datum: 18.02.2005 | #29
hab zwei Shuffle einen 512 und 1 Gb Ende Janur und Anfang Febuar bestellt und habe sie beide schon lang in meinen Händen
habe sie im Apple Store bestellt

AppleStore

Von: Haiko | Datum: 21.02.2005 | #30
Lieferzeit 2-3 Wochen, also nix lieferbar.

leider ohne display

Von: tom13 | Datum: 21.02.2005 | #31
durch 250 songs ohne display sich durchzuklicken dass ist wirklich ein
scherz!!!