ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3598

Nach dem Super Shuffle nun der iPod Super

Diesmal kommt das Ding nicht aus Taiwan

Autor: dk - Datum: 15.03.2005



Da warten wir alle gespannt, was Apple gegen das Shuffle-Plagiat aus Taiwan unternehmen wird, und schon entdecken wir den nächsten Superlativ: den iPod Super. Wobei wir sofort anmerken müssen, daß es sich hier nicht um eine dreiste Kopie á la »Wir hatten die gleiche Idee…« handelt, sondern um einen Freak namens Collin, der nach einem HD-letalen Sturzflug seines iPods überlegte, wie er seinen weißen Liebling wieder zum Leben erwecken könnte.

Nach einer aufwendigen OP, die selbst unserem Dr. Frankenmac den Schweiß auf die Stirn treiben dürfte, liegt ein zwar recht unansehnlicher iPod-Bolide auf dem Tisch. Aber jetzt kann Collin 300 GB Musik über seinen iPod ansteuern. Wenn das jetzt noch einer in das Gehäuse bekommt. Das wäre super. Aber vielleicht bastelt Apple ja selbst schon an einer solchen Lösung und nennt das Ding dann iPod movie oder so…

Kommentare

Peinlich wie alle voneinander abschreiben

Von: Nils Hott | Datum: 15.03.2005 | #1
Der einzige, der nie behauptet, eine 300 GB-Platte an seinem iPod zu haben ist der Bastler selber. Der spricht von 6 GB! Ob der iPod eine so große Platte erkennt, kann noch niemand sagen.

@Nils Hott

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 15.03.2005 | #2
Entspann Dich. In den Kommentaren unter der Hack-Geschichte wird von der Möglichkeit der 300 Gigs gesprochen. Hier schreibt also niemand irgendwo ab, sondern nutzt das Spektakuläre als Schlagzeile…

Von: Nils Hott | Datum: 15.03.2005 | #3
Du meinst das Spekulierte, nicht das Spektakuläre... ;-P

@Nils Hott

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 16.03.2005 | #4
Das spekuliert Spektakuläre reißt uns aus dem Wachkoma, das wir Alltag nennen… ;-)