ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3605

Vom Apfel zur Tulpe

Apples Klodeckel-iBook kommt wieder

Autor: roland - Datum: 18.03.2005

Kaum sind ein paar Jahre ins Land gegangen, inspiriert Apples Alt-iBook die digitalen Tulpenzüchter von Tulip. Tulip E-Go heißt der feminine Soft-Laptop und soll "...the first lifestyle notebook" sein. Schon im Oktober 2005 kommt es auf den Markt. Hohoho, selten so gelacht. Liebe Tulipeure, aufwachen bitte! Ihr habt da was verschlafen!

Kommentare

Halali

Von: Stefan | Datum: 18.03.2005 | #1
auf zum fröhlichen kopieren!

China machts ja fleissig vor . . . .

Wenn schon einen Bezug, dann bitte doch ...

Von: johngo | Datum: 18.03.2005 | #2
... zum eMate!

Das iBook hat doch gar keinen Tragegriff!

Gruss

johngo

Johngo...

Von: dermattin | Datum: 18.03.2005 | #3
...es geht doch ums alte, "bunte" iBook :)

sieht gut aus

Von: Grabis is Scheive | Datum: 18.03.2005 | #4
sieht gut aus, qualitativ viel hochwertiger als das damals von Apple. Und viele Weibchen werden darauf abfahren.

also dann mal...

Von: Jakob | Datum: 18.03.2005 | #5
Safari -> Fehler an Apple melden -> falsches Aussehen wählen und Bidschirmfoto mitschicken

BiLLLLLLdschirmfoto, sorry

Von: Jakob | Datum: 18.03.2005 | #6

Kopie?

Von: .Mac | Datum: 18.03.2005 | #7
Abgesehen davon, dass die iBooks früher mal "bunt" waren, kann ich keine Ähnlichkeit erkennen.
Als "Handtäschchen" allerdings ungeeignet und da es nicht von Apple ist, wird es nur wenig Abnehmer finden.

@Grabis is.....

Von: thomm | Datum: 18.03.2005 | #8
Donnerwetter, man kann Duch nur beneiden ob Deiner Fähigkeit, aus 3-5 Fotos eine verbindliche Qualitätsbeurteilung abzugeben ("staun" :-))


Dieses Notebook hat das gleiche Problem wie damals das orange/blaue iBook :

Durch die runde Form wird sehr viel Platz verschwendet, d.h. es kann deshalb nur ein relativ kleiner Bildschirm eingebaut werden.

Wer noch die alten iBooks kennt, weiß, wie groß die waren !

@ .mac

Von: thomm | Datum: 18.03.2005 | #9
[Link]


ja ja vollkommen unähnlich :-)

Waren wieder zuviel Tomaten im Angebot (für die Augen)? :-)

Keine Produktfotos

Von: Schlumpf | Datum: 18.03.2005 | #10
Das sind nur Renderings, die haben noch nicht mal ein Teil davon gebaut. Fake?

Alles geklaut ;)

Von: dermattin | Datum: 18.03.2005 | #11
Die Diamanten iPods hab ich nicht mehr gefunden aber das reicht auch [Link] ;)

@ dermattin

Von: johngo | Datum: 18.03.2005 | #12
Das habe ich schon verstanden, aber das
Besondere ist "für mich"* nicht die runde
Form, sondern der organisch integrierte
Tragegriff! Eben like eMate!

Gruss

* nur für mich?

Armer Johngo...

Von: dermattin | Datum: 18.03.2005 | #13
...kannst auch nicht einmal zugeben, dass du dich einfach geirrt hast, hm?;)

"Das iBook hat doch gar keinen Tragegriff!"

Doch!

Neulich hab

Von: Wurlitzer | Datum: 18.03.2005 | #14
ich die Dinger bei ct´tv gesehen. Als das Notebook zugeklappt wurde hat das Scharnier deutlich vernehmbar gequischt , und zwar heftig. Nur soviel zum Thema Qualität.

na ja

Von: Thesi | Datum: 18.03.2005 | #15
habs mir eben mal angeschaut. ich denke das tragegriffkonzept bei den ibooks war durchdachter (bis auf den kleinen bildschirm find ich die richtig toll).

bei den e-gos steht der griff ja fest - also bei aufklappen oben am bildschirm und unten auf dem tisch oder im schritt (wenn auf den knien). dadurch dürfte höchstens so wenig bildschirm wie bei den ibooks machbar sein. die farbkombinationen sind auch sehr gewagt (60er/70er lassen grüssen).

Schlagt mich nicht ...

Von: keinuser | Datum: 18.03.2005 | #16
... aber ich finde die teile klasse! Natürlich wären sie aber in weiss besser :-)

Ach Gottchen...

Von: Kabe | Datum: 18.03.2005 | #17
...jetzt tut doch nicht bitte so, als hätte Apple bunte Computer mit Griff erfunden. Das ist doch an Lächerlichkeit schwer zu überbieten.

Die Dinger haben ein anderes Konzept, der Griff ist auf der anderen Seite, und eine andere Zielgruppe auch.

Bin wirklich ein Applefan. Aber die Dinger sind schon ein eigenständiges Design und ich bringe sie auch mit viel Mühe nicht mit dem iBook oder dem eMate in Verbindung...

Kabe

Ach?

Von: dermattin | Datum: 18.03.2005 | #18
"...jetzt tut doch nicht bitte so, als hätte Apple bunte Computer mit Griff erfunden. Das ist doch an Lächerlichkeit schwer zu überbieten."

Welcher Hersteller hat denn vorher bunte Computer mit Griff gebaut?


"...der Griff ist auf der anderen Seite..."

Falsch.


"Bin wirklich ein Applefan. Aber die Dinger sind schon ein eigenständiges Design und ich bringe sie auch mit viel Mühe nicht mit dem iBook oder dem eMate in Verbindung..."

Hmm, ne echt, jetzt wo dus sagst... die haben echt nix gemeinsam... [Link]

@kabe

Von: baschi | Datum: 18.03.2005 | #19
Der griff ist schon an der gleichen Seite wie beim iBook, zumindest bei allen bunten tulips. Nur das Diamanten-Teil scheint komischerweise den Griff vorn zu haben.
Ach ja, die beiden sind schon sehr ähnlich und man könnte auf den Gedanken kommen, dass das iBook inspiriert hat. Mir gefällt das Design (vielleicht nicht jedes gezeigte muster) aber die alten iBooks haben mir allerdings auch sehr gut gefallen.

Ist das eine da mit Holz und Leder?

Von: marvin | Datum: 18.03.2005 | #20
Is' ja scharf :-)

@ dermattin

Von: johngo | Datum: 18.03.2005 | #21
Sorry Martin,

Du schätzt mich falsch ein. Ich habe
kein Problem zuzugeben, das ich etwas
nicht wusste. Ja, ich wusste bis jetzt
Heute Freitag 23:46!
nicht, das das alte iBook einen
"ausklappbaren" Bügel hat. Das habe ich
gerade eben erst durch Bildgoogeln
das erste mal gesehen. Also war meine
Aussage wirklich falsch.

Ist also nix mit "arm"! ;)

Ich habe mich bei dem Anblick dieser
Tulips sofort an ein Titelbid der Macwelt
erinnert, in dem das eMate
vorgestellt wurde. Eben mit dem
organisch integrierten Griff der bei
Tulip und eMate das erste visuelle
Detail ist.

Gruss

johngo

Also ich find sowohl das Maggie-Thatcher iBook als auch die Tulippe hässlich/albern....

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 20.03.2005 | #22
Ich will keine Mupfel sondern ein Notebook! ;-)
Für mich war das alte iBook immer nur ein kläglich gescheiterter Versuch, nach dem iMac jetzt auch die Notebooks "abzurunden". Nur dass sich halt im Gegensatz zu nem Computer mit CRT ein TFT und speziell ein Notebook denkbar schlecht für "abrunden" eignen, weil das den natürlichen Dimensionen (wieder im Gegensatz zu ner Bildröhre!) und dem Sinn eines Notebooks (soviel wie möglich in sowenig Platz wie möglich) nicht entspricht.

Das einzig geile am alten iBook war der unkaputtbare und unzerkratzbare Gummi-Belag und der Tragegriff, ansonsten war das einfach nur albern und schrie bei Tastatur, Screen und CD-Tray bloss lauthals "Hilfe, mach mich eckig!"

Allein dass Dieter Bohlen sein Tangerine-iBook geliebt hat (da gibt's so ein nettes Bild!) reicht eigentlich schon das Ding NICHT zu mögen! ;-)