ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3621

Ignorantes zum Karfreitag

Hallo Klischee und Unwissenheit!

Autor: dk - Datum: 25.03.2005

Da lese ich heute morgen doch in aller festlicher Ruhe die Zeitung von gestern, die ja eigentlich niemanden mehr interessieren dürfte, außer den Fisch, den man darin einwickelt. Dann aber stolpere ich in der »Hannoverschen Allgemeinen« über eine Mac mini-Besprechung, die mir die Luft nimmt.

Erst wird gelobt, von wegen wie klein und leise der mini sei. Aber dann… So berichtet der Autor, daß die angegebenen 40 GB der Festplatte nicht ganz zur Verfügung stehen würden, da ein Drittel vom vorinstallierten Betriebssystem benötigt werden würden. Merkwürdig, mein System ist keine 12 GB groß (ich habe auch eine 40 GB-HD in meinem Mac), sondern schlanke 855 MB.

Den Tip, den mini gleich beim Kauf zu erweitern, lasse ich mir ja noch gefallen. Aber daß die 1,4 GHz-Kiste mit 80 GB und einem DVD-Brenner samt Tastatur 909 Euro kosten soll, ist einfach nicht richtig. Schnell im Store nachgerechnet: 826 Euro.

Dann kommen die Schulkinder dran, die wohl bei den Hausaufgaben mit OS X Probleme bekommen würden. Soso. Und ich dachte, daß das derzeitige Office-Paket für Mac aktueller als das für Windows sei und hier Kompatibilität herrsche.

Aber dann gibt es da ja noch Lernsoftware. Die wäre meist nur für Windows vorhanden. Tja, schade nur, daß die Stiftung Warentest vor einiger Zeit einen Vergleich zwischen Programmen für Mac und PC durchgeführt hat. Ergebnis: von den rund 20 getesteten Programmen waren die wirklich guten alle für Mac vorhanden. Lediglich bei den Billig-Apps hatte Windows klar die Nase vorn.

Als nächstes nimmt sich der Autor LAN-Parties vor. Hier hätte der Mac nichts verloren. Was auch nicht stimmt. Gibt es das Spiel für den Mac, fehlt nur noch das Netzwerkkabel. Fertig, denn dank plug and play geht das sogar reibungslos. Selbst schon getestet. Aber vielleicht habe ich das ja auch nur geträumt…

Von Viren und Würmern schreibt der Autor lieber nichts. Denn daß es für OS X keinen wirklich wirksamen und als gefährlich einzustufenden Virus oder Wurm gibt, ist anscheinend nicht gruselig genug.

Zu guter oder vielmehr schlechter Letzt reitet der Autor das tote Klischee, Macs wären doch nur was für »Kreative«. Dann hat er seinen Text doch bestimmt an einem Mac geschrieben, denn für soviel Quatsch und falsche Infos bedarf es schon einer gewissen Kreativität…

Ignorance is bliss!

Kommentare

und meine Schwester sagte…

Von: roland (der andere) | Datum: 25.03.2005 | #1
Ja, und meine Schwester sagte eben noch am Essenstisch: „Du glaubst doch nicht, dass die Leute an der Uni, Word-Dokumente vom Mac öffnen können die ich via E-Mail versende!“

Eigentlich Quatsch, aber wie oft bekomme auch ich die Rückmeldung von Freunden, dass das zweite Dokument 0k hat und nicht auf geht. Ich sollte es noch mal schicken…


Und deshalb kauft meine Schwester für die Uni eine PC, statt meien alte G3 zu nutzen…

Wie sag ichs meiner Schwester?

Unglaublich

Von: Neelz | Datum: 25.03.2005 | #2
Es ist schon erstaunlich, wie sehr sich Inkompetenz mit Ignoranz verbinden kann. Scheinbar ist es einfacher, schnell ein paar Klischees runterzukritzeln, als sich für ein paar Stunden hinzusetzen und gute Recherche zu betreiben.

Hannover

Von: Neelz | Datum: 25.03.2005 | #3
...und wer möchte schon in Hannover tot über der Mauer hängen? Beste Grüße aus Braunschweig.

;-))

Steck das Word-Dokument in ein ZIP-File

Von: Dieter | Datum: 25.03.2005 | #4
Macht auch die Übertragung deutlich schlanker. Word Dateien sind verdammt bullig, wenn man diese nicht komprimiert.

Aber gegen Dummheit und Ignoranz kann man nichts machen, aber dass dies an Unitäten auch so verbreitet ist ... *Seuftz*

schon nene Leserbrief and die HAZ geschrieben?

Von: mitleser | Datum: 25.03.2005 | #5
n/t

Danke für das Living Colour Zitat

Von: daveinitiv | Datum: 25.03.2005 | #6
<>

@Neelz, mitleser

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 25.03.2005 | #7
Neelz, B…Schweig spreche und schreibe ich nicht einmal aus! "Rot steht Dir sehr viel besser als gelb-blau…" ;-P

mitleser: Ich habe dem Autor schon geschrieben und ihn darauf verwiesen, daß er sich bei Sachfragen ruhig an uns wenden darf. Mal sehen, ob eine Antwort kommt…

Braunschweig

Von: Neelz | Datum: 25.03.2005 | #8
@Dirk, bitte klär mich ma auf, bin doch aus Braunschweig.

"Rot steht Dir sehr viel besser als gelb-blau…" ;-P

grübl

Anhänge Windows kompatibel senden???

Von: .Mac | Datum: 25.03.2005 | #9
Hab mich schon immer gefragt, was es damit auf sich hat. Was macht das genau?

Gezielte Desinformation bei der HAZ?

Von: exi | Datum: 25.03.2005 | #10
Als Lokalpatriot bezieht unser Kanzler sicher auch seine Informationen aus diesem Käseblatt, während er gemütlich mit seiner Doris am Wochenende am Frühstückstisch sitzt und Kaffee schlabbert. Dass der Mann da ständig in die falsche Richtung läuft wundert mich jetzt gar nicht mehr.

@ exi

Von: Neelz | Datum: 25.03.2005 | #11
*lol

Windows kompatibel...

Von: dermattin | Datum: 25.03.2005 | #12
"Was macht das genau?"

Es beruhigt und tilgt jegliche Eigenverantwortung, wenns nicht klappt ;)

Danke.

Von: .Mac | Datum: 25.03.2005 | #13
Danke dermattin, sowas hab ich schon immer gesucht! ;-)

Danke Klaus, bisher hatte sich noch keiner beschwert. Mir war gar nicht klar, dass der Resourcefork mitgeschickt wird.

Harddisk Kapazität

Von: Christian | Datum: 25.03.2005 | #14
Also auf einem neu gekauften iBook 12" mit 30GB HD sind noch etwas über 15GB frei. Ist wirklich so.

Dennoch ist der Zeitungsartikel natürlich Müll, weil ALLE Rechner mit Brutto-Angaben daherkommen.

Er hätte ja auch noch schreiben können, nach dem Starten sei ja gar nicht der angegebene Speicher frei...

LAN-tauglich...?

Von: Dirk | Datum: 25.03.2005 | #15
Ne, ne mein lieber. So pauschal einfach ist das nicht.

Z.B. Rainbow Six - da ist nix mit gemischten Netzwerken. PC und Mac-Gameversion können nicht gegeneinander antreten.

Ansonsten - die Mac-Minizielgruppe trifft das Problem eh kaum...

Hangover

Von: Thesi | Datum: 25.03.2005 | #16
was ist das beste an hannover?




























die autobahn nach hamburg!

Systemgröße

Von: ElRhodeo | Datum: 25.03.2005 | #17
Tja, aber das mit der Festplatte glaub mal lieber. Es stimmt. Gut, es sind nicht 12, sondern 10 GB, aber die waren auf dem Mac Mini meiner Eltern auch von Beginn an belegt.
Etwas unseriös, das einfach in Zweifel zu ziehen, obwohl Du es nicht weißt.

Den Rest sehe ich genauso wie Du.

10GB

Von: katze007 | Datum: 25.03.2005 | #18
Festplate -> Library -> Application Support -> GarageBand sowie Festplatte -> Library - > Application Support -> iDVD.
Sind allein um die 4-5 GB (wenn ich mich nicht irre) die man freimachen kann.
Aber das ist ja ungefähr so (um das Beispiel mal wieder zu bemühen) wenn ich mich beschwere dass der M5 2 Tonnen wiegt, nur weil er ne Klimaanlage, stärkeren Motor, und pipapo hat, obwohl BMW behauptet der 5er wiegt bloss 1e Tonne.

.doc angehängt?

Von: trial&error | Datum: 25.03.2005 | #19
Ich habe schon erlebt, dass Dosen sich weigerten, eine per Mail vom Mac geschickte Word-Datei zu öffnen, nur weil das Suffix fehlte. ".doc" dahintersetzen, und auf einmal ging's.

Der Mac braucht es nicht unbedingt, aber ich habe es mir eh angewöhnt, weil es leichter ist, .psd von .tif auseinanderzuhalten. Wär ja ärgerlich, wenn man seine PSD-Arbeitsdatei mit 25 Ebenen durch das finale, "geflattete" TIFF zu überspeichert ...

@katze007

Von: ElRhodeo | Datum: 25.03.2005 | #20
Nö, eigentlich nicht, da der Mac Mini ja serienmäßig mit 10 GB vorinstalliertem Betriebssystemkram geliefert wird. Klar kann man davon vieles löschen, falls man es nicht braucht, aber das kannst Du doch von DAUs nicht erwarten. Die können doch angeblich nicht mal 2 Maustasten auseinanderhalten. Hab ich mal gehört.

Oo...

Von: dermattin | Datum: 25.03.2005 | #21
Es gibt Mäuse mit 2 Tasten!? Oo

@thesi: full AcK

Von: mitleser | Datum: 25.03.2005 | #22
hehe...die Autobahn nach HH...stimmt schon. War fuenf JAhre da und die Stadt ist wirklich merkwuerdig finster.....Leben findet da ja eh alles unterirdisch statt...oder zwischen Betonburgen, abstrakten EXPO Uhren und Messegelände das niemand mehr braucht.....
bin froh dass ich da weg bin.....Die HAZ war aber eigentlich immer ganz nette Zeitung....

Der Sternchen...

Von: Karl Schimanek | Datum: 25.03.2005 | #23
kenne ich eigentlich nur von Johngo*

Gruß
Kalle

P.S. * :-p

@dermattin

Von: trial&error | Datum: 25.03.2005 | #24
TIFFs mit Ebenen sind auch 'ne feine Sache, solange nicht in einer gemischten Umgebung irgendwo ein Photoshop-5.0-User lauert, der davon nix mitkriegt.

HANNOVER!

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 25.03.2005 | #25
Laßt Eure Vorurteile gegen die Stadt ziehen. Wir sind gern etwas provinzieller, dafür etwas gemütlicher und eben in der Mitte Deutschlands gelegen. Für mich genau die richtige Mischung aus Stadt, Natur und Provinz…

Fühle mich hier sauwohl.

@johngo

Von: Stefan | Datum: 25.03.2005 | #26
ich meine auch nicht die Fachpresse sondern diese Pseudo-Fachberichte a la Spon, den obigen Hannoverschen, im Standard online, Stern online etc. Aber auch ein paar in Chip oder PC Professionell (der über die Sicherheitslücken, wenn auch in PC Professionell etwas kritischer)

Hier werden z. Zt. echt mit Gewalt Linux und auch Mac unsicher bzw. schlecht geredet, Unwahrheiten verbreitet bzw. die "Sicherheit" und die "Innovationen" von Microsoft über den grünen Klee gelobt.

Diese Berichte werden ja auch von der breiten Masse gelesen!
Die wirklichen Fachpublikation wie IX, ct etc. haben leider nur einen kleinen Leserkreis (damit verglichen).

Ich habe nichts gegen kritische Berichte aber sie müssen/sollten bei der Wahrheit bleiben!

@Dirk

Von: Thesi | Datum: 26.03.2005 | #27
Der Spruch war doch nicht bös gemeint, ehrlich. Aber beömmeln könnt ich jedesmal drüber. Ich machs auch wieder gut:

"Hannover, dass ist doch da wo das beste Hochdeutsch gesprochen wird, oder?"

gruss t.

Linux auf dem iBook

Von: MartinX | Datum: 26.03.2005 | #28
Also, ich hab vor kurzem Debian GNU/Linux auf meinem iBook installiert, das jetzt neben OS X wunderbar friedlich läuft. (Die Installation ist nicht schwerer als bei OS X!!!)

So umgehe ich eigentlich alle "Unkompatibilitäten" die mir an der Uni oder im Internet begegnen.

In Hannover Hochdeutsch?

Von: Philipp | Datum: 26.03.2005 | #29
Nie im Leben. Es heißt bspw. nicht "Mutta" oder "Butta".

Ihr merkt das vielleicht nicht weil Ihr es nicht anders kennt. Natürlich ist unser "Mudder" auch falsch. Nur wissen wir das ;-)

In Deutschland gibt es keine Region wo reines Hochdeutsch gesprochen wird. Das ist Käse.


Dennoch ist Mainz die Wiege der Zivilisation und des christlichen Abendlandes. Neuerdings sogar mit älteren römischen Funden als Trier, harhar!

Uuuuund...

Von: sten | Datum: 26.03.2005 | #30
...bitte beachten Sie auch die folgenden Hinweise: Die Initialen des Autors sind M S, der Artikel ging am 23. in den Redaktionsschluss und die Anzahl der Buchstaben mit sich selbst malgenommen ergibt das Vermögen von Bill Gates (nach Abzug von Steuern).

Mich hat der Bericht in Teilen allerdings auch geärgert, aber: der Autor sprach von "vorinstallierter Software", nicht nur von Betriebssystem. Und das passt dann schon...

@Philipp: Hochdeutsch

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 26.03.2005 | #31
Daß man in Hannover "das reine Hochdeutsch" spricht, ist ein Mythos, den Sprachwissenschaftler längst entzaubert haben. Was aber stimmt, ist, daß in Hannover mittlerweile keine regionale Einfärbung mehr vorhanden ist und daher hier das Medienhochdeutsch "erfunden" / geprägt wurde. Früher s-tolperten die Hannoveraner über den s-pitzen S-taan (Stein). Das findet man heute aber nicht mehr. Daher kann man populärwissenschaftlich schon mit Recht behaupten, Hannover sei die Wiege des Hochdeutsch.

Ignorantes zum Karfreitag...

Von: dermattin | Datum: 26.03.2005 | #32
...und krankes am Ostersamstag [Link]

vorinstallierte Software

Von: ERNIE | Datum: 26.03.2005 | #33
Naja, seien wir mal ehrlich: 40GB sind bei OSX schon recht duerftig ! Selbst, wenn man OSX noch einmal angepasst installiert, dazu vielleicht noch ein Office-Paket und ein paar kleine Tools sind rund 2GB belegt. Hat man nun eine umfangreiche Musik-Sammlung und einen Digitalen Fotoapperat ist die 40GB-Platte recht schnell voll. Die Swap-Dateien brauchen auch ihren Platz !
Auch, wenn der Artikel gewohnt negativ-orientiert ist, so die der Festplatten-Platz doch eindeutig der letzte Punkt, ueber den man Streiten sollte.
Meine Frau hat auch ein iBook mit (NOCH !) 30GB.... und da muss man schon genau ueberlegen, was man auf die Platte schiebt, denn wenn der freie Platz unterhalb von 5GB liegt, wird der gesammte rechner mit jedem Megabyte mehr (belegung) immer langsamer !

In meinen Augen ist selbst fuer Gelegenheitsnutzer eine 60GB-Platte das absolute Minimum ! Einzig fuer simple buero-taetigkeiten (+internet) sind 30/40GB akzeptabel, auch, wenn diese kleinen groessen definitiv nicht mehr zeitgemaess sind.

vollkommen unabhaengig davon:
wenn man einen PC beim Discounter kauft, ist nicht selten eine komplette (meist unsichtbare) partition vom plattenplatz abgezwackt, stichwort: software-restore.
die mitgelieferten restore-cds enthalten in diesem fall naemlich nur nen minimales boot-system und den installer (mit den pfaden zu den Dateien auf der "geheim-partition") selbst. das erwaehnt aber keiner in einem TEST oder sonstigen Print-Artikel.

oder das einer dieser Computer-Bild-Test-Sieger (in der Regel auch Aldi-Computer genannt) vor einiger zeit mal ZWEI kleine festplatten eingebaut hatte, deren groesse einfach addiert wurde, als waere es EINE festplatte....
... oder das die eine Grafikkarte mit der bezeichnung ATI Radeon 9800<xyz-sonstwas> verkauft haben, welche in wirklichkeit nur einen "uebertakteten" Radeon9600-Chip verwendete, auch das liesst man nur in WIRKLICHEN fachzeitschriften und nicht in der DAU-Presse :-)
Was erwartet ihr also ?! :-)

Hannover, Hannover, Hannover!!!

Von: Ole | Datum: 27.03.2005 | #34
"die Stadt ist wirklich merkwuerdig finster.....Leben findet da ja eh alles unterirdisch statt...oder zwischen Betonburgen, abstrakten EXPO Uhren und Messegelände das niemand mehr braucht....."


Das ist ja wohl der größte Schrott, den ich je gelesen habe. Wohl in der ganzen Zeit aus dem Roderbruch nicht ‘rausgekommen oder was?!


Aber bevor ich mich aufrege, esse ich lieber ein Osterei…

Grüße aus Hannover

bitte eindeutschen

Von: wolfgang | Datum: 27.03.2005 | #35
>...und wer möchte schon in Hannover tot über >der Mauer hängen? Beste Grüße aus >Braunschweig.

Ich wittere hier in einen subtilen Backgroundwitz, den ich gerne verstehen würde, aber als Wiener...
Wer kann mir das den "eindeutschen" oder "einwienern"?

diese und anderen Meldungen zeigen immer deutlicher den trend

Von: icke | Datum: 27.03.2005 | #36
die Qualität von veröffentlichter Information: Fernsehen, Radio, Zeitung/Zeitschriften nimmt seit ein paar Jahren konstant ab.
Schlecht recherchiert. Meinungen anstatt Fakten in Artikeln.
Das beängsigende: solch eine Tigerente wie beim macmini-Artikel kann man leicht entlarven-> man weiß worüber geschrieben wird und hat mindestens das Niveau an Information/Bildung/Wissen wie der Verfasser.
Nur: was ist wenn Artikel oder Fernsehsendungen Unsinn/Falschinfo/Tinneff/Mist verbreiten, den ich aufgrund mangelnden Wissens nicht entlarven kann bzw. mangels Gelegenheit/Zeit für Querlesens-/sehens nicht verfizierne kann?
Genau das!

Hannover <> Braunschweig

Von: Ole | Datum: 28.03.2005 | #37
Hannoveraner und Braunschweiger verbindet eine innige Haßliebe, die durch die geographische Nähe noch verstärkt wird. Na ja, ich als Hannoveraner glaube, daß die Braunschweiger nur neidisch sind, weil wir den geileren Fußballverein haben...

Das hört wahrscheinlich erst auf, wenn wir Braunschweig als Stadtteil von Hannover eingemeindet haben. :-P

danke fürs einwienern

Von: wolfgang | Datum: 28.03.2005 | #38
Hannoveraner und Braunschweiger verbindet eine innige Haßliebe, verstehe. Was es so so schwierig für uns macht ist, in Wien sind::
Honnoveraner ->Pferde
Braunschweiger -> Würste
;))

@Dirk (macguardians)

Von: -rw-r--r-- | Datum: 29.03.2005 | #39
Ein Hannoveraner?

An mein Herz!

Grüße aus'm Saupark

noch was...

Von: -rw-r--r-- | Datum: 29.03.2005 | #40
... ich finde Braunschweig toll!
Da kommen die besten Schlagzeuger her!

Ich find aber auch Hamburg toll: Da kommt das beste Proll-Bier und der sympathischste Fußball-Vereine her. Aber die A7 könn'se sich ab Walsrode unvorbehandelt in die Kimme reiben...

Braunschweig

Von: ein Braunschweiger | Datum: 29.03.2005 | #41
........
Das hört wahrscheinlich erst auf, wenn wir Braunschweig als Stadtteil von Hannover eingemeindet haben. :-P
.........

Hätte dann zumindest den Vorteil daß Hannover endlich einen vernünftigen Fußballverein hätte und im DFB Pokal nicht so früh nach Hause muß ;-)

@B…schweiger

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 29.03.2005 | #42
Argh! Das schmerzt… Aber solange Ihr nicht 1. Liga spielt, kannst Du in der Wunde prokeln, wie Du möchtest. Für internationalen Fußball darfst Du demnächst in den Zug nach HANNOVER steigen… ;-P

Öfter mal...

Von: Oli T. | Datum: 30.03.2005 | #43
...gute Zeitungen lesen, Deutschlandfunk hören und den Fernseher ausschalten. Das hilft gegen Volksverdummung.

HAZ und c't

Von: Supiter | Datum: 30.03.2005 | #44
Da hat man wohl den einfachen Weg beschritten, und den Mac mini Test einfach abgeschrieben. Meine Vermutung ist ja, dass man sich bei dem zufällig auch in der niedersächsischen Landeshauptstadt beheimateten c't-Magazin bedient hat. Letztgenanntes Magazin, eine langjährige Instanz in der unabhängigen Berichterstattung über die Computerscene im Allgemeinen, ist als "kritischer" Tester von Appleprodukten bekannt. Hier sind gutunterrichtete und fähige PC-Hacker und Nerds am Werk, für die Macs schlicht zu problemlos arbeiten und somit der Drang zur Systemoptimierung nicht genügend ausgelebt werden kann. c't hatte gerade kürzlich auch den Mac mini getestet!

Das provinzielle Hannover ist ein Mythos. Hannover ist eine lebenswerte Stadt mit geringen Lebenshaltungskosten ... sozusagen ein Geheimtip!

Grüße aus Rhein-Main

H vs. BS via HAZ

Von: Neelz | Datum: 30.03.2005 | #45
Ich find das alle sehr lustich hier. Der Autobahngag is sehr fein. Da wird der Ärger über den HAZ-Bericht schnell flüchtig. So hat der Bericht also doch nochn Sinn bekommen.
Hee und nochma; Hannover is schon ne echt geile Stadt!! Freu mich schon auf die Eingemeindung.

Gruß ausm Nachbarörtchen Braunschweig.

MTLNyutufF

Von: MTLNyutufF | Datum: 18.12.2005 | #46
HSgX1tHNwT dFlr3UIp3Ii62 08JAHTwawcW

qfvoVXDDp5

Von: qfvoVXDDp5 | Datum: 18.12.2005 | #47
7ccI2FIpwc4PA z9w0kNIRh64ErD Ss2ukdcE4G

ynjILxYzzd

Von: ynjILxYzzd | Datum: 18.12.2005 | #48
djBbWnmkZXbxe eqMwBaMED2y2Tz A6aUMmEhXOpPb

3il99NXUvP

Von: 3il99NXUvP | Datum: 18.12.2005 | #49
pGg5j93nB6ixVt iEKFXd0N4Gt 3WwqqpVJBzrJ

6dByoqBmw6

Von: 6dByoqBmw6 | Datum: 18.12.2005 | #50
74BZ8v8B9fQ 9AQM9pzgkpLet JFlxaYMmQJZHJ

Braunschweig? Hannover? Hamburg?

Von: jawbreaker | Datum: 03.07.2005 | #51
MÜNCHEN!

cBfzgYC03x

Von: cBfzgYC03x | Datum: 22.12.2005 | #52
aCNKxqRZ68U 6Z2lljqlmWR vZ2uqC70OF3VqS