ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3636

TV + Internet + Amateurcontent = Zukunft?

Warum wir glauben, dass sich da das "next big thing" aus Cupertino ankündigt…

Autor: roland - Datum: 07.04.2005




Machen wir uns mal nichts vor, was tagtäglich über die Fernsehbildschirme flimmert, ist völlig outdated. Sowohl von den zunehmend belangloseren, um nicht zu sagen intellektuell beleidigenden Inhalten bis hin zum dahinter stehenden Oneway-TV-Konzept. Irgendwie eben sehr "20. Jahrhundert"... Nun gibt es ja schon seit einer Weile allerlei Bestrebungen und Experimente in Richtung interaktives Fernsehen und dergleichen. Aber irgendwie eben auch nicht mehr als das. Ein wirklich innovativer Neuanfang des Mediums steht nach wie vor aus. Oder muss ich sagen, "stand aus", eingedenk dessen, was sich da gerade in Kalifornien tut...? Wer bis hierhin nicht weiß, wovon ich rede, sollte einen Blick auf die Website von Current.tv werfen. Denn was sich da gerade zu etablieren versucht, scheint mir in der Tat ein ganz neuer Ansatz von TV zu sein. Echtes Zweiwegfernsehen, handlich verpackt und mit einer klaren Intention: "Whenever you tune in to Current, you'll see something amusing, inspiring or interesting. And then, three minutes later, you'll see something new. It'll be a video iPod stocked with a stream of short segments and set to shuffle."
Es liegt auf der Hand, dass ich bei einem Stichwort wie "Video iPod" ausgesprochen hellhörig werde. Zumal bei einer Website, die offenbar daran denkt, eigene (Online-) TV-Studio-Produktionen zu ermöglichen, sprich: Videomaterial von Zuschauern als Content zu verarbeiten.

Womit ich zum eigentlichen Knackpunkt komme: Was hat das alles mit Apple zu tun bzw. hat es überhaupt etwas mit Apple zu tun?

Nun, irgendwie beschleicht mich beim Durchlesen der Medienberichterstattung einfach das Gefühl, dass da möglicherweise mehr dahinter steckt als es den Anschein hat. Denn ausgerechnet Al Gore ist einer der Mitinitiatoren. Laut pressetext austria steht er an der Spitze der Investmentgruppe, die den Kabelkanal im Laufe des Sommers in den USA launcht, übrigens unterstützt von Google, die ja gerade erst angekündigt haben, einen eigenen Video-Blogging Service anzubieten.

Weiter pressetext austria: "In einem Interview nannte Gore als Ziel von Current, die Internet-Generation mit einem TV-Format im neuen Stil zu verbinden. Die Website des Senders wird eine wichtige Rolle im Rahmen der Programmgestaltung spielen. Für eingesendetes Videomaterial, das auf Current gesendet wird, will Current 250 Dollar bezahlen. Die Ausrichtung des TV-Senders wird mehr auf der Nachrichten-Seite liegen jedoch näher bei MTV und VH1 als bei Fox News und MSNBC. Das Programm soll sich nach Angaben von Verantwortlichen an den Wünschen der jungen Erwachsenen orientieren und nicht an den Vorgaben, die sonst von den jeweiligen "älteren" Sender-Verantwortlichen festgelegt werden."

Aha. Es geht also darum, TV und Internet zu verschmelzen. Was dann durchaus auch ein wenig nach Steve Jobs "riecht"... Zumal ja eben dieser Al Gore bekanntlich zugleich auch im Vorstand von Apple sitzt. Haben wir es also hier mit einer Art Pilotprojekt für "the next big thing" aus Cupertino zu tun? Wird hier eine Infrastruktur vorbereitet für ein zukünftiges iVideo-Geschäftsmodell? Mutmaßungen, klar, mehr nicht. Aber spannend, oder?

Kommentare

Inhalte

Von: Konrad | Datum: 07.04.2005 | #1
nun. Mir scheint hier wieder McLuhan zuzuschlagen. "The Medium is the message" - zumindest, wenn ich von 3-minuten Clips im MTV-Stil lese. Technisch finde ich das sehr spannend - aber hey - da wird wahrscheinlich Mist in goldenen Dosen verkauft

Mäusekino !-(

Von: RoB*-) | Datum: 07.04.2005 | #2
Der >iPod photo< is' noch halbgar und jetzt ein >iPod movie< ???

Ich weiß ja nicht ...

Steve hat gesagt, ein Video-iPod sei nicht sinnvoll.

[Link]

@ Vollted u. Juhuuuu

Von: Pretender | Datum: 07.04.2005 | #3
ganz ehrlich, ihr habt sie nicht alle! was soll das? bringt euch das was?

ich bin mal gespannt was sich da noch tut! ein video ipod wäre schon super! :)

noch mehr müll

Von: Juergen | Datum: 07.04.2005 | #4
ähnlich dem offenen kanal in berlin.
das wird nicht die lösung sein schätze ich...

steve hat gesacht...

Von: Bob Zilla | Datum: 07.04.2005 | #5
du papa, steve hat gesagt ein display auf dem shuffle ist nicht sinnvoll.

papa, steve hat gesagt, apple gibt sich immer ganz viel mühe...

du papa...

... :D

@Bob Zilla :-*

Von: RoB*-) | Datum: 07.04.2005 | #6
... und nicht immer wird das gemacht, was Papa (Steve) sacht ...

{Siehe >Mac mini< !}

;)

roland, ich glaube an deinen riecher !

Von: Bert Camem | Datum: 07.04.2005 | #7
ob letztlich in dieser oder ähnlicher form, werden wir sehen - das ding steht ja noch total am anfang. alle bisherigen parallel-entwicklungen deuten aber im grunde darauf hin, das u.a. eine solche form des tv kommen muss.
nun; wird sie auch - allein, weil schon mindestens einer damit angefangen hat...

Soso...

Von: Kai Nplan | Datum: 07.04.2005 | #8
Also ich mein,
dass bevor Video auf dem Pod kommt, erstmal die Videoclipfunktion für iTunes kommen sollte.
Find ich so!

Zensur

Von: Johann Sebastian Krach ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- | Datum: 07.04.2005 | #9
Wieso, ist doch sinnvoll!

<img src="" />...

Von: ... | Datum: 07.04.2005 | #10
<img src="" />

Zwölf

Von: Klaus Major | Datum: 07.04.2005 | #11
Was ist eigentlich mit dieser Seite los?

Desöfteren zeigt die Startseite soundsoviel Kommentare an, aber in Wirklichkeit sind es weniger...

So wie hier, angezeigt werden 19 Kommentare, es sind aber nur 12!?

Nicht daß das lebensnotwendig wäre... ;-)


Gruß

Klaus

nee, nee

Von: Thesi | Datum: 07.04.2005 | #12
seien wir doch mal ehrlich: dafür würde doch wohl keiner was bezahlen, oder? und auf dem iPod videos ist auch nicht sinnig.

ich glaube aber, dass (irgendwann) ein quicktimevideostore kommt - hollywoodfilme per h.264 auf die rechner der haushalte gestreamt - pay per view übers internet.

sony und ms planen da ja was ähnliches.

Trash TV

Von: pm | Datum: 07.04.2005 | #13
Obwohl das heutige Programm schon dramatisch viel Schrott beinhaltet wird diese Stufe den Weg zum "WegWerf" TV ohne jede historische oder öffentliche Bedeutung den Weg ebnen. Recherchieren ist wahrscheinlich ein Luxus den sich nur noch die TAZ leisten kann.
Das Zeitalter des "Copy Paste" Journalismus wird dann engültig Einzug halten.

Ist doch fast absehbar, oder ?

Von: Bert Camem | Datum: 08.04.2005 | #14
"...In Rohan wird es beginnen...", äh nein, wie Napster wird es beginnen; natürlich.

Nämlich klein, unauffällig, naiv, nicht mal besonders gut - und vor allem : ersma schön kostenlos. Wie wir alle wissen, wurde aus Napster der ITMS. (Keine Diskussion über Aktieninhaber oder Anteilseigner nötig; ich meine hiermit nur ein Prinzip, was sich durchgesetzt hat, weil es einfach überfällig war.
Die Musikindustrie wusste das sehr gut und hat trotzdem böse gepennt. Das hat ihr das Kreuz gebrochen. Es brauchte halt einen Branchenfremden (!) wie in diesem fall die (ich glaube sogar, amerikanische) Computerfirma Apple.
Ich freu mich, wenn die einschlägigen privaten TV-Müllsender dieser Welt auch ans Abkacken kommen und dann andere, innovative Kräfte anderen Content liefern. Es werden zuerst kleine, unabhängige Units sein, die nicht viel Geld verdienen. Und klar, natürlich wirds da unsäglichen Mist geben; es gibt ja auch den WalMart-Downloadstore oder MyKoksMusic.com, aber es gibt eben auch den ITMS.
Von daher freuts mich, wenn wieder mal neue Rauchwolken am Horizont zu sehen sind, denn der marktwirtschaftliche Krieg ist heutzutage einfach (oder leider) der Vater aller Konsum-Dinge...

OT: Johann Sebastian Krach

Von: Tom Tyler | Datum: 11.04.2005 | #15
Hallo MG-Redaktion und Technische Leitung,

Der "Name" von Johann Sebastian Krach mit den vielen Bindestrichen macht das Layout mit Firefox kaputt (Safari macht einen Umbruch). Könnt ihr bei Namen, die zu lang sind, einen Zwangsumbruch einfügen, damit ich nicht die horizontalen Scrollleisten bemühen muss?

Internet-TV / Movie-Download = 2 paar Schuhe

Von: Bert Camem | Datum: 10.04.2005 | #16
und grundverschiedene zudem ...