ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3654

Schreibmaschinen mit Löschtaste. Nun auch für Bilder und Töne.

Die SZ feuilletoniert über den Tiger und die Errungenschaften der schnellen Suche

Autor: flo - Datum: 15.04.2005

Wer noch Lektüre für einen verspäteten Frühstückskaffee sucht, dem sei dieser Artikel im Kulturteil der Süddeutschen ans Herz gelegt, in dem Autor Bernd Graff sich mit dem Aufhänger "Spotlight" im "lange erwarteten, endlich angekündigten" Tiger süffisant des wahren Maßes aller Dinge annimmt: Nachdem die Geschwindigkeit unserer "Schreibmaschinen" scheinbar schon lange ausreicht, sei die Erfindung und Verheißung einer schnellen Suche, einer intelligent-distinguierten zudem, der Unterschied, der die Qualität des Informationszeitalters ausmache. Apple auf den Spuren Googles, überholt nur von McDonald's. Jaja, Kulturteilartikel habe ihre eigene Sprache und Logik. Morgenkaffee-tauglich.

Kommentare

prost

Von: grobhart | Datum: 15.04.2005 | #1
für den kaffee war ich jetzt leider zu spät - der artikel schmeckt aber auch zum bier! netter text, solide recherche. danke SZ. prost

Aus dem Beitrag:

Von: johngo | Datum: 16.04.2005 | #2
"... Buchstaben eingeben - und alles leuchtet,
was diese Buchstaben beinhaltet. ..."

Im Suchfeld ist der Buchstabe "D" eingegeben.

Tja und dann leuchten in dem Bildbeispiel:
Dock, Display, CD&DVDs sowie Startup Disk.

Es leuchten aber auch: Classic, Accounts,
Network und Quicktime.

(Wie) Muss ich das jetzt verstehen?



Gruss

johngo

@Johngo

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 16.04.2005 | #3
Das ist mit Sicherheit ein schlimmer Bug aus einer frühen Entwicklerversion gewesen ;)

Ich hoffe, Du hast Recht ...

Von: johngo | Datum: 16.04.2005 | #4
...

sehr schoen geschrieben

Von: nico | Datum: 15.04.2005 | #6
information ist nur selbige, wenn man sie findet...

Trivialitäten

Von: Ralle | Datum: 15.04.2005 | #7
Längst bekannte Trivialitäten für SZ Leser in hübsche Worte gepackt. Nett.

Wenn ich mich nicht irre, sprach Scotty in das Mäuschen eines Macintosh - richtige Männer benutzten da allerdings tatsächlich noch die Tastatur.

@ralle

Von: kaos | Datum: 15.04.2005 | #8
längst bekannte trivialitäten? klar, wenn der artikel in einer fachzeitschrift für kommunikationswissenschaften oder germanistik publiziert wäre, würde ich dir sofort zustimmen. ich glaube aber nicht, dass die dargelegten überlegungen reine trivialitäten sind für den durchschnittlichen zeitungsleser. ja es wären, von einer anderen perspektive betrachtet, trivialitäten in der macwelt oder wie alle diese magazine heissen. aber da wären es trivialitäten weil man glaubt das feature spotlight ausreichend beschrieben zu haben, weil man mal gesagt hat, was es kann.

aber der autor des artikels stellt eines sehr schön dar: das hauptfeature von tiger ist spotlight. dem würde sogar apple zustimmen, wie man leicht dem design von [Link] entnehmen kann. aber wieso eigentlich? weil der kunde sich nicht für 64bit etc. interessiert. es ist egal, ob der computer schneller wird oder die anpassung des batriebsystems an den computer. der user bemerkt keinen unterschied. und dashboard? naja ein GUI gadget für die apple geeks. aber spotlight ist nicht nur die einzige funktion, die für alle user im arbeitsalltag nützlich ist. spotlight ist was microsoft mit longhorn wollte. spotlight ist was google destop search versucht. eigentlich erstaunlich oder? alle basteln an dieser funktion. und wieso? genau das stellt der journalist auf äusserst eloquente weise dar.

naja egal,
gruss
kaos

Screenshoot

Von: Michael | Datum: 08.05.2005 | #9
Können die Grafiker von der SZ da nicht vernünftig nen Screenshoot online stellen? Mein Gott, wenn ich das bei meiner letzten Anstellung gemacht hätte würde sich mein Chef gleich nach nem Ersatz für mich umsehen.
Immerhin gibts die Online, also so weit entfernd können sie dann von IT doch nicht sein oder betreuen die Onlineausgabe nur Azubis?