ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3676

XBox 360 mit PowerMac

Vom Fremdgehen bei CPU Architekturen

Autor: mike - Datum: 24.04.2005

Microsoft XBos2/360 Entwicklungsstation

Wenn ich vor einigen Jahren mit einer gewissen Neugier in Richtung XBox schielte, dann weniger in der Hoffnung auf etwas interessantes, sondern aus allgemeinem elektronischen oder computerbezogenem Interesse. Mir wurde aber vergleichsweise rasch langweilig dabei, zumal das Design eigentlich einem nochmals verbilligten Aldi-PC glich, und die Chips zwar (auch) extra für diese XBox entwickelt wurden, aber nicht weiter sondern zurück.
Doch mit dem Nachfolger - wohl XBox 360 genannt - ändern sich die emotionalen Bezüge. Es wurde wiederholt davon gesprochen, dass das Gerät von einem Prozessor der guten Seite - sprich PowerPC 976 - angetrieben wird. Und von einer ATi GPU (Graphics Processing Unit), für welches ATi erst Ende März diesen Jahres ein Patent erhalten hatte.

Das Patent beschreibt ein "Video System mit eingebautem Anwenderspeicher zur Unterstützung von Antialiasing Oversampling" ("Kantenglättung"). Sogenanntes embedded DRAM ist aber kostspielig in der Produktion - ist es doch dem bekanntem Cache Speicher in Prozessoren sehr ähnlich - deswegen geht die Patentschrift auch darauf ein, dass dabei die den Speicher unterstützende Logik minimiert würde. Was wohl heisst, dass einige Logikfunktionen nach wie vor der althergebrachten GPU obliegen. Konsultierte Quellen sprechen von 10MB eDRAM, was äusserst viel wäre.
Visuell dürfte sich dieses System so darstellen, dass 720p HDTV (1280x720) mit vollem Antialiasing so gut wie ohne Einbussen bei der Framerate möglich sind, laut Microsoft ist die Konsole auf HD optimiert - ob das mit Steve abgesprochen ist weiss ich nicht :-)

Quer durch die Gerüchtebeete und Mondvisionen scheint sich zu "bestätigen", dass es sich beim zur Anwendung gelangenden Arbeitspferd der neuen XBox um einen IBM Prozessor handelt, der 3 Cores (=nicht 3 Prozessoren sondern einer mit 3 Rechenkernen) bei ungefähr 3 GHz Takt beherbergt. Wobei zu bemerken wäre dass auch Alpha Units mit nur 2 Cores gesichtet wurden, denn es dreht sich hier um das Optimizing und Balancing: Surround Sound auf der CPU, oder nicht; wie und welche Funktionen integriert man in Software und/oder Hardware... Übrigens ergeben sich mit Hyperthreading aus diesen 3 Cores dann 6 logische Cores, desweiteren soll der ATI Chip angeblich auf den L2 Cache der Hauptprozessoren direkt zugreifen können.

Der Graphikprozessor von ATI soll 500 MHz Takt haben, und stellt - siehe Patent - eine spezifische Entwicklung dar, basiert aber selbstverständlich auf ATi's aktuellen bzw. zukünftigen Designs wie etwa dem X800 bzw dem Kern R500. Die Früchte der Entwicklung dieses Graphikprozessors fliessen dann im kommenden jahr wohl in den R600 Kern ein, der für den Personal Computer Markt erscheint (Nachfolger des kommenden "Fudo" R520)

Bisher eigentlich von der Hardware her in Ordnung, so scheint es uns. Während die genauen Spezifikationen noch im Dunkeln bleiben, und gerade webweit die diversen Bilder dieser "konkav futuristisch anmutenden set top box" (*hust*) auftauchen, ist vor ganz wenigen Tagen erst visuell bestätigt worden, wie es um die Development Units steht, also den PCs, mit denen die Spieleentwickler dann ihren Code basteln, testen etc.

XBox 360 Development System

Hier gibt es nämlich den erfreulichen Umstand zu verzeichnen, dass es sich dabei um Apple PowerMacs handelt, Dual 2Ghz Kisten mit ATi X800 notabene. Unter Beimischung des Gerüchtes, dass die neue XBoxen eine adaptierte Windows NT Technologie verwenden, und auf eine Graphikbibliothek zurückgreifen, die auf Direct3D basiert, ergibt sich die Frage:

Was für ein OS verwendet die Entwicklerstation ?

Angeblich - und dies hole ich nicht einfach aus der uralten Schublade mit der Aufschrift "Microsoft Windows NT PPC" - arbeitet - The Inquirer wusste schon im vergangenen Dezember um den darin enthaltenen Humor: "It will be funny to see this G5 machine running some kind of Windows OS".

Dies ist ein ziemlich imposantes Unterfangen würde ich da sagen, oder wieso sonst sollte Microsoft - der Firma gehts ums Geld verdienen, und nicht, Gutes zu tun - sonst soviel riskieren: Keine oder schwierige Kompatibilität zur XBox, da komplett neuer Prozessor (Datenformat, Register, Syntax etc), neue GPU und damit lieber eine Emulation bzw Portierung der Software in Kauf zu nehmen, als bei der breit verfügbaren X86 hardware zu bleiben ?

Das XBox Entwicklungsteam ist es übrigens, welches die Weiterführung von VirtualPC inne hält. Interessant, nicht ?

Kommentare

hat es nicht damit zu tun,

Von: nico | Datum: 24.04.2005 | #1
dass die xbox eigentlich unter wert verkauft und durch spielepreise subventioniert wird? als dann die xbox "geknackt" wurde und diese auch als normaler rechner zu benutzen ging...

vielleicht moechte man dies nicht nochmal haben.

Sehr sehr interessant...

Von: tonidigital | Datum: 24.04.2005 | #2
aber auch irgendwie ziemlich beängstigend..

Xbox 2 als Server?

Von: Dieter | Datum: 24.04.2005 | #3
Ich befürchte, dass man die Xbox 2 nicht als Power Mac benutzen kann, aber als Linux Rechner bestimmt. Wer hat Zweifel daran, dass das System gehackt wird? Nur eine Frage der Zeit!

Xbox 360 exposed

Von: Falko | Datum: 24.04.2005 | #4
Und so sieht das Endprodukt wohl aus:

[Link]

Add ons...

Von: Mr.Mike (MacGuardians) | Datum: 24.04.2005 | #5
Blockschema: [Link]

Ja die XBox wirft mittlerweile auch etwas Kohle ab, aber das war mal so ja, als MS pro XBox 100 Dollar drauflegte, v.m.a. wenn man die Box nur kaufte wegen dem Streaming Media und gar keine Games kauft...

Nun ja, die Situation dieses Jahr ist der vor einigen Jahren, als XBox und PS2 sich konkurrierten, wohl nicht anders: Die PS hat ansich mehr Leistung, aber es ist ausserordentlich schwer und aufwändig, diese Auszuschöpfen. So wird es auch mit der PS3 laufen, wenngleich SONY etwas gelernt haben dürfte - die nextbox ist sicherlich einfacher zu programmieren, und 3 3+GHz "G5" Kernen dürfte eine Emulation eines Celeron-733 eigentlich gelingen (Rückkompatibilität zur XBox1)

MS will die Xbox später auch als Xbox HD und als XBox Desktop vermarkten, zumindest liest man dies. Ja da könnten sie mal SONY fragen, wieso DIE ihre PS2 dann doch nicht als Workstation herausbrachten *kicher*

sehr schoen,

Von: nico | Datum: 24.04.2005 | #6
dass blockschema. koennte so nicht der naechste g5 aussehen? eigentlich doch dann keine zukunftsmusik. 3x 3,5ghz waere doch ganz nett, die grafikanbindung find ich auch ok.

fuer fcp5 und motion2 doch ne solide grundlage...

das wird die lauteste konsole

Von: alter schwede | Datum: 24.04.2005 | #7
ever. sobald der g5 dual 2 ghz ein wenig arbeiten muss, hört er sich doch an wie ein flugzeug. und ne spielkonsole mit wasserkühlung kanns ja wohl nicht sein.

@@nico

Von: Dieter | Datum: 24.04.2005 | #8
Linux PPC wird es schon richten, aber um OS X braucht sich µ$ denke ich nicht sorgen ...

Nennen wir das Kind beim Namen:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 25.04.2005 | #9
"Waternoose"..

Und nein, gegen Cell sieht das Ding kein Land! ;-)

waternoose

Von: nico | Datum: 25.04.2005 | #10
"Und nein, gegen Cell sieht das Ding kein Land!"

theoretisch vielleicht. praktisch sind die entwickler auf direct 3d eingeschossen. und microsofts entwicklungsumgebungen sind nicht die schlechtesten.
gerade damit sollen doch sonys entwickler arge probleme haben...

was ist eigentlich "noose?"

Am 13.5. um 19.00 Uhr ...

Von: der.gallo | Datum: 25.04.2005 | #11
werden wir mehr wissen. Dann nämlich lässt M$ auf MTV die Katze aus dem Sack.

Übrigens sollte bereits der "Emotionschip" der PS2 den Usern fantastische REALE Welten vermitteln, denen es an Echtheit an nix fehlen sollte - lächerlich. Ein Spruch von Sony' s Big Boss kurz vor der Markeinführung.

Mr. Henry J. Waternoose

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 25.04.2005 | #12
...war der böse Krabben-Chef bei Monster AG! ;-)

Praktisch sind die Entwickler auch auf x86 eingeschossen, nicht PPC. Praktisch sind die Entwickler auch auf Singlethreaded Games eingeschossen, die mit dem Multicore-Waternoose genausowenig funktionieren werden wie mit Cell!
D.h. umstellen müssen sich die Entwickler so oder so!...

Im übrigen hat die Cell sogar nen Vorteil, denn die PS2 war darauf schon eine recht gute Vorbereitung! ;-) Die hat definitiv mehr gemeinsam mit der PS3 als die Xbox2 mit der ersten!

gallo: Na was M$ so vom Stapel gelassen hat was die WixBox alles können soll, davon reden wir jetzt besser nicht!...
"Dreimal mehr Leistung als jede andere Konsole" und so, völlig lächerlich halt!....
Auch geil ist ja, dass der Konzern, der mit Zahlen, Specs und Performancebehauptungen um sich geworfen hat wie niemand zuvor im Konsolen-Business jetzt auf einmal sagt "pah, performance ist nicht alles, wir ham die geilere Entwicklungsumgebung!" - Das sagt doch echt schon alles, wie das Verhältnis PS3/Xbox2 aussieht! ;-)

waternoose

Von: nico | Datum: 25.04.2005 | #13
ach der isses ;-)

hmm, macht es soviel unterschied zwischen x86 und ppc entwickeln speziell in diesem bereich? ich meine, so eine entwicklungsumgebung kann man doch auch als "abstraction layer" sehen. also "merkt" der entwickler garnicht das er auf ner anderen plattform ist. der hat sein directx9 und bastelt wie gehabt seine spiele, ist nur bissel schneller (cpu, fpu, gpu etc)...

In diesem Forum

Von: Alex | Datum: 25.04.2005 | #14
sind leider viele Leute unterwegs, die noch nie an einer der genannten konsolen gezockt haben.
Unterm Strich kann ich sagen (ja, ich habe auch einen Mac...wenn das jemand hoeren will zu meiner Legitimation hier), dass die XBOX in punkto Performance und Grafikdarstellung der PS2 haushoch überlegen - und den meisten Macgames auch auf aktuellen Maschinen auf jeden FAll ebenbürtig ist.

Gruss
alex

stimmt ...

Von: Tomm | Datum: 25.04.2005 | #15
Hi,

hab 2 macs und eine xbox. Die
xbox ist wirklich gut, auch wenn sie
von M$ ist.
Zu xbox 360 vs. PS3 muss man einfach
abwarten, ohne Vorurteile etc.

Blaaaa....

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 25.04.2005 | #16
Langweil net. Einfach mal GT4 gucken und Klappe halten! ;-)

Immer diese WixBox-Fanboys mit ihrer angeblich soooo überlegenen Hardware... PC-Technik von vorgestern mit innovativen neuen Konzepte zu vergleichen hat noch niemals geklappt!

@Kai

Von: Falko | Datum: 25.04.2005 | #17
Mal locker. GT4 sieht gut aus, keine Frage, aber ein exotischer Prozessor statt eine Intel-Möhre ist kein innovatives, neues Konzept (beziehe mich auf die aktuelle Generation). Die Xbox ist fast zwei Jahre nach der PS2 rausgekommen - keine Frage, dass sie technisch mehr drauf hat, ganz ohne jede Fanboy-Brille. Bei der kommenden Generation ist noch alles offen. Wirklich alles. Auch die Möglichkeit, dass die PS3 ein Desaster wird und Xbox 360 alles wegpustet. Warten wir ab.

Fürs Protokoll: Ich hab 17 Konsolen.

Extremismus

Von: Alex | Datum: 25.04.2005 | #18
"Klappe halten"...das zeigt einem wieder das Extremismus (und leider Gottes sehr viele Mac_fans sind Extremisten...das beweisst dieses Forum) in seinen sämtlichen Formen einfach Sche...ist.

Kai...gerade Du als MacGuardian solltest eigentlich auch die Meinungen anderer respektieren, oder sollen wir nur alle hinter "Deiner" Fahne her laufen? Das hat die Deutschen noch nie weit gebracht!

;-)

gruss
alex
XBOX Fan und heiss auf die XBOX 360

...was mich bewegt..

Von: toniturek | Datum: 25.04.2005 | #19
ist doch die Tatsache, dass unser Kardinal Ratzinger nun Papst geworden ist und sich mir die Frage stellt:
Spielt er nun mit dem imac oder mit der xbox?

Ein Liebhaber des xbox-Spieles "Rettet die katholische Kirche"

soviel ich weiss

Von: Pirmin | Datum: 25.04.2005 | #20
..ich weiss, dass Papst Ratzinger Fan ist vom Ipod und dort am liebsten die gregorianischen Gesänge durchjuggeld!

Was ist die Apple Welt herrlich!

Falko:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 25.04.2005 | #21
"Die Xbox ist fast zwei Jahre nach der PS2 rausgekommen - keine Frage, dass sie technisch mehr drauf hat, ganz ohne jede Fanboy-Brille."

Der Golf III ist viele Jahre nach dem Ferrari F40 rausgekommen. Ist klar, dass der Golf schneller ist, gell? ;-)

PS3 vs. XBOX2

Von: Yemeth | Datum: 26.04.2005 | #22
Also die Hardware ist einer menge Leuten letztlich total egal... die Exklusivtitel machen eine menge aus. Und da sieht Sony immer noch ganz gut aus mit Final Fantasy, GT...

NEC baut den eDRAM Chip

Von: Mr.Mike (MacGuardians) | Datum: 27.04.2005 | #23
Den eDRAM Baustein der kommenden Box wird übrigens NEC fertigen

[Link] (PC World..)