ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3678

Neues Format für Dokumente

Wurde auch Zeit

Autor: thyl - Datum: 26.04.2005

Das DIN (Deutsches Institut für Normung) ist schon was Tolles. Es hat die Kompatibilität von Produkten beflügelt, Ausschreibungen für Aufträge vereinfacht, die Wirtschaft gefördert und und und. Es entspricht deutscher Tradition, dass sich die Unternehmen zusammensetzen und Normen erarbeiten, von denen alle profitieren. Kein Wunder, dass das Normenwerk mehr oder weniger komplett nach China verkauft werden konnte, oder wohin war das?

Die USA haben keine so starke Normung, und entsprechend mehr Wildwuchs. Im Bereich der Datenverarbeitung ist es besonders übel, ohne die von IBM und später intel vorgegebenen oder zumindest erarbeiteten Standards (von Normen kann man ja nicht sprechen) würde wahrscheinlich noch heute ein Mainboard nur zu seinem Gehäuse passen und jeder Hersteller müsste mangels PCI seine eigenen Graphikkarten bauen. Auch in der Software-Technik muss man froh sein, wenn man mal einen Standard hat, der halbwegs akzeptiert ist, z.B. RTF, HTML oder PDF. Teils in Firmenhand, teils frei verfügbar, aber mehr haben wir hier halt nicht.

Apropos PDF: Microsoft will mit Longhorn eine eigene Alternative zu PDF namens Metro einführen, wie hier berichtet. Na ja, wieder ein Format mehr, das unterstützt werden muss, wieder etwas mehr Wildwuchs und etwas weniger Standard. Zumindest will MS Metro allen kostenlos verfügbar machen. Schaun wir mal, wie das weitergeht.

Dank an unseren Leser dermattin für den Hinweis!!!

Kommentare

à propos

Von: trial&error | Datum: 26.04.2005 | #1
Vor einem ähnlichen Hintergrund beleuchtet die britische Macworld die Macromedia-Übernahme durch Adobe: [Link]

wenn M$ da mal nicht verklagt wird ;-)

Von: swi | Datum: 26.04.2005 | #2
Bin gespannt, ob der deutsche Metro-Konzern M$ verklagen wird. In Europa verklagt er fast jeden und alles, sobald das Wort Metro verwendet wird. So z.B. die Verkehrbetriebe in Berlin und Hamburg, wg. ihre Schnellbuslinien *MetroBus* ... ;-))

Metro kostenlos

Von: b.chic | Datum: 26.04.2005 | #3
als fester Bestandteil von Longhorn, wird Metro selbstverständlich für jeden Longhornnutzer kostenlos nutzbar sein. Hat jemand etwas anderes erwartet? Etwa mehr, z.B. Metro für Mac OS X oder Linux?

@b.chic

Von: mattik | Datum: 26.04.2005 | #4
Wenn das Format wirklich so offen ist, wie Microsoft das momentan noch sagt, dann sollte die technische Integration in OSX und Linux keine Hürde darstellen (RTF ist ja auch von Microsoft).

So gerne ich sonst MS-Bashing betreibe: PDF kommt - technisch Gesehen - einer Menschenrechtsverletzung bedrohlich nahe. Und sooo toll ist die PDF-Lizenz von Adobe auch nicht: Das Format ist zwar offen, aber beileibe nicht frei. Wenn Metro das Versprochene leistet, technisch sauber ist und die Lizenz fair aussieht, gibt es eigentlich keinen Grund, sich nicht auch darauf zu freuen, oder?

Ende mit Office-Ärger?

Von: psh | Datum: 26.04.2005 | #5
Wer wie ich in einer Druckerei arbeitet, kennt die Probleme, die tagtäglich mit Microsoft Office Dokumente auftreten, welche die Kunden liefern: Umbrüche am anderen Ort, Schriften fehlen, …. Wenn jeder User mit Metro einigermassen vernünftige Vorlagen liefern könnte wäre dies wohl eine wesentliche Erleichterung.

mattik

Von: dermattin | Datum: 26.04.2005 | #6
"Wenn Metro das Versprochene leistet, technisch sauber ist und die Lizenz fair aussieht, gibt es eigentlich keinen Grund, sich nicht auch darauf zu freuen, oder?"

Ja, wenn, aber das wird es nicht. Wer ist so naiv und glaubt M$? Zumal es jetzt schon deine "Vorgaben" nicht einhält.

Ein Standard der wirklich zum Standard wird ...

Von: johngo | Datum: 26.04.2005 | #7
... und dann noch technische Vorteile
bietet, der ist positiv für den Markt.

Ersteres dürfte durch den Namen MS
gewährleistet sein und zweiteres wird
zumindest angekündigt.

Also ist die Meldung tendentiell eine
gute Meldung.

Zu einem "freuen" oder "nicht freuen"
reisst mich das aber nicht hin.

Gruss

johngo

die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube

Von: cws | Datum: 26.04.2005 | #8
Ich fürchte eher, dass MS hier versuchen wird den Monopolvorwürfen auszuweichen, indem sie eine Art abgespecktes Word anbieten, dass sie dann wirklich offen legen, aber mit den eigenen Programmen immer mit Zusatzfeatures nutzen.

Das würde jedenfalls dem gewohnten Bild entsprechen, und ich sehe keinen Grund von MS

1. Eine Änderung der grundsätzlichen Geschäftspolitik und
2. Etwas wirklich Neues zu erwarten.

Metaformat Metro...

Von: Jochen | Datum: 26.04.2005 | #9
Das Format ist anscheinend so toll und geheimnisvoll, dass selbst goggle.de da noch nichts findet.

Jochen

Google

Von: Sebastian | Datum: 26.04.2005 | #10
Doch, Jochen. Zwar etwas versteckt, aber bei der MSDN läßt sich was finden: [Link]

zum heutigen Tage…

Von: struffsky | Datum: 26.04.2005 | #11
Microsofts Beitrag zum hutigen "Welttag des geistigen Eigentums"…

.mtr statt .doc

Von: flip | Datum: 26.04.2005 | #12
dieses supi-dupi metro wird halt durch die schiere marktmacht von ms durchgedrückt.. es schauen also mal wieder die nicht ms-hörigen in den ofen :(

5 Tage - 3 Artikel...nix mehr los hier!

Von: Schauvorbei | Datum: 26.04.2005 | #13

Und bei deinem Beitrag fehlt auch noch der Inhalt!

Von: Zschendi | Datum: 27.04.2005 | #14
Ja gut, bei mir auch. Aber Spam wird ja auch gelöscht.

Ich kann gern...

Von: Vollted | Datum: 27.04.2005 | #15
... wieder etwas Leben reinbringen.. muahaha!

@Zschendi

Von: Schauvorbei | Datum: 27.04.2005 | #16
Hm, paßt aber irgendwie zu der Seite hier, findest du nicht?!