ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3684

Ronald Tremmel - neuer Apple-Chef Österreich

Geschäftsführer in pectore - ganz geheim und erst am 1. Juni lassen wir ihn aus dem Zylinder!

Autor: bh - Datum: 02.05.2005

Nachdem die Spatzen es schon von den Wiener Dächern gepfiffen haben, war ein Dementi wohl keine Lösung mehr. Wie stellt man einen Geschäftsführer vor?
Apple Österreich hat einen neuen Geschäftsführer: Mag. Ronald Tremmel (31) wird ab 1. Juni 2005 als Austria Geschäftsführer bei Apple tätig sein und steht ab dann auch für direkte Anfragen zur Verfügung. Tremmel ist seit über acht Jahren in der Consumer-Electronic-Branche tätig und war zuletzt Geschäftsführer der Nikon GmbH in Österreich. Eine detaillierte Vorstellung des neuen Apple Geschäftsführers wird Anfang Juni erfolgen.
Nein, wir wollen euch unser Wunderkind noch nicht zeigen! Ätsch, er bleibt hinterm Vorhang. Typisch Apple und auch herrlich absurd, denn einen kurzen Lebenslauf kann man bei seinem vorigen Dienstgeber NIKON natürlich nachlesen. Einen Beitrag mit Bild gibt es auch beim eZine der Fotografie. Sobald Tremmel der Öffentlichkeit in Person der Journaille zur Verfügung gestellt wird, werden wir uns selbstverständlich um ein Interview bemühen und fragen, was ihm zum Begriff des "Reichsverwesers" einfällt... vorausschicken wollen wir aber ein herzliches Willkommen. Wie immer sind die Erwartungen groß, der Ball rund und der MDD G4 ein Computer ohne Lärmprobleme. ;-)

Kommentare

Eimer

Von: Chris | Datum: 02.05.2005 | #1
Ja. Und in Russland ist irgendwo ein Eimer umgefallen...

Und was ist mit Deutschland ???

Von: jochen | Datum: 02.05.2005 | #2
Und ob so ein Junger den nötigen Biss und die auch notwendige Gelassenheit hat.

Mal schauen ob er dicke Bretter bohren kann.

Trotzdem viel Glück.

Jochen

hmmm...

Von: njyo | Datum: 03.05.2005 | #3
Hat jemand die Kommantare unter dem eZine Artikel gelesen? Vielleicht liegt's daran, dass ich kein Wirtschaftler bin, aber auf mich wirken die Stimmen nicht gerade toll. Muss natürlich nicht die Schuld von Herrn MBA mit Consultant-Erfahrung sein. ;)

Mal sehen, was wird.
_W

mit der belegschaft fertig werden

Von: QuickMik | Datum: 03.05.2005 | #4
nachdem ich die österreichische apple geschichte seit apple austria boss "robert zehetleitner" verfolge.....den mag. maranitsch als sehr "nett" empfunden habe....würde ich dem neuen besen empfehlen, das er zuerst mal "gut auskehren" sollte. vielleicht ist es noch niemandem aufgefallen aber die belegschaft in wien ist fast immer die gleiche geblieben......
bei eigenen ideen kann man sicher nicht auf große unterstützung seitens apple usa rechnen, wenn aber die eigene belegschaft ihr "eigenes supperl kocht" wird es noch schwieriger.