ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3688

Update: Alles neu macht der Mai

eMacs kommen direkt hinterher

Autor: lars - Datum: 03.05.2005

Auch hier hat Apple nachgelegt. Weniger spektakulär, weil nur auf einem G4 basierend, aber dafür massenkompatibel und für den EDU-Bereich vollkommen ausreichend.
Den eMac gibt es mit einem 1,42 GHz G4 Prozessor, lediglich das Beiwerk ist unterschiedlich:
Wahlweise 256 MB oder 512 MB RAM, 80 GB oder 160 GB HD, Combo oder SuperDrive und 64 MB oder 128 MB VRAM für die ATI 9600.
Zu haben ist der eMac in der kleinen Version für 779,- EUR und in der großen für 979,01 EUR (Preise Apple Store).
Update: Leider war der Wunsch wohl Vater meines Gedankens, dass der eMac auch mit 128 MB VRAM zu haben ist. Sorry. Und Danke an die aufmerksamen Leser, die mich in den Kommentaren darauf hingewiesen haben.

Kommentare

128 MB VRAM?

Von: Andreas | Datum: 03.05.2005 | #1
Komisch, in "meinem" Applestore gibts den eMac gerade nur mit ATI Radeon 9600 und 64MB DDR-Videospeicher in beiden Ausführungen. Habe ich was übersehen, oder ist der Applestore noch nicht aktualisiert?

Die "Core-Imagisierung" schreitet voran...

Von: kai | Datum: 03.05.2005 | #2
Ich würde mal sagen neue iBooks und Mac minis mit CI-kompatiblen GPUs lassen auch nicht mehr lange auf sich warten! :-)
Mein Tip: iBook mit Mobility 9600 64MB und Mac mini dito, nur nicht Mobility!

Setzt Apple jetzt doch mehr auf Gamer ?

Von: ERNIE | Datum: 03.05.2005 | #3
Haengt der verhaeltnismaessig starke Grafik-Chip nun wirklich ausschliesslich mit Core-Bla von 10.4 zusammen, oder entdeckt Apple jetzt doch langsam die Gamer als Kundschaft ?!?

@ernie

Von: thomm | Datum: 03.05.2005 | #4
na dann schau Dir doch mal die Sessions der WWDC etwas an ;-)

@Andreas

Von: Schauvorbei | Datum: 03.05.2005 | #5
Nein, VRAM 64 ist korrrrrekt, bei den 128 war der Wunsch der Vater des Gedanken ( Schreibers).