ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3752

Tablett-Mac

Und warum auch nicht?

Autor: thyl - Datum: 08.06.2005

Diese Information über den Fortgang der Petition für einen Tablett-Mac veröffentlicht ein Interview mit einem Typen von einer Firma, die erwägt, einen solchen Rechner zu bauen. Von Apple können wir ein solches Gerät wohl nicht erwarten.

Technisch wird nichts verraten, aber es könnte (rat, rat) natürlich sein, dass das ungenannte Unternehmen einfach Mac minis kauft, die Platine und was sonst noch passt, rausreisst und in ein neues Gehäuse implantiert, das mit einem berührungssensitiven Bildschirm ausgestattet ist. Batterie dazu, fertig. Na ja, so in etwa...

Auf diese Weise könnten sie möglicherweise einen Mac anbieten, den sie natürlich nicht so nennen dürften. Vielleicht ließe sich das ganze, zur Umgehung rechtlicher Probleme, sogar als ein Service anbieten, wo man selbst einen Mac mini kauft und denen zum Umbau schickt. Aber das Interview zeigt eigentlich schon klar die Skepsis bei den Marktchancen. Wird wohl nicht kommen.

Kommentare

Tablett-Mac?

Von: tom77 | Datum: 08.06.2005 | #1
sorry, aber seit dem 06.06.05 völlig belangloser artikel

ich sag nur.. 1jahr warten.. Tablett-PC (hersteller völlig egal) kaufen... osx installieren.. und fertig ist dein Tablett-Mac

Wer braucht Tablett-Rechner ?

Von: vasquesbc | Datum: 08.06.2005 | #2
ist das konzept des tablet-pc nicht von vornherein ein flop ?
ich hörte von berichten, dass diverse hersteller geräte zum test bzw. für entwickler an firmen "verschenkten" - diese firmen haben nun angeboten, dass sich die mitarbeiter die geräte mitnehmen dürften - aber noch nicht mal das möchte jemand...

wo ist der sinn für solche rechner ?
ich bin der meinung, dass der tablet-pc wieder mal ein typisches gates'sches luftschloss ist - "hey, stellt euch vor wie cool das wäre" - toll - und keine hat eine ernsthafte anwendung dafür.

zumal: die meisten mit computern aufgewachsenen menschen verlernen mittlerweile früher oder später mit der hand zu schreiben (ohne mist... mir geht es selbst so - bevor ich einen satz mit der hand schreibe, frag ich lieber nach nem rechner...)

@vasquesbc

Von: Sebastian B. | Datum: 08.06.2005 | #3
Tablett-PCs sind was für Grafiker, für Skizzen und sowas eignen sie sich vom Konzept her jedenfalls super (auch wenn der einzige Tablett-PC, den ich bisher bedienen durfte, eine IMHO zu lange Reaktionszeit für schnelle Schraffuren und sowas hatte). Aber naja - die OSX-Handschrifterkennung kann man u.a. eh knicken...